Titel-Details

» Jan Tenner » 012) Entführung ins All
Cover - Entführung ins All
Durchschnitts-Kurzwertung:

- / 15

» In der Nähe von Westland-City ist ein unbemanntes Raumschiff unbekannter Herkunft gelandet. Die silberne Kugel Jan Tenners zeigt deutlich, daß es von den Leonen, einem krigerischen Sternenvolk, kommt. Jan und Laura gehen an Bord. Überraschend schließt sich die Luke und das Raumschiff startet ins All. Ein unglaubliches Abenteuer beginnt.
» Regie: Ulli Herzog
» Musik: Jutta Stahlberg
» Umfang (CDs): 1
» eine Produktion von Maritim ProduktionenWebseite des Labels
Dir fehlen zu dieser Produktion wichtige Daten oder dir ist ein Fehler aufgefallen? Dann schreibe uns eine kurze Mail an: content[at]hoerspieleportal[.]de

Kritik / Höreindruck von Daniel M.

Jan Tenner (012) Entführung ins AllIn "Entführung ins All" kommt es nun erstmals zu einem größeren Zusammentreffen mit den Leonen.

Ein kleines Raumschiff landet des Nachts auf dem Acker zweier Farmer. Diese sind zufällig gerade auf dem Heimweg von einer Hochzeit und entsprechend alkoholisiert. Ehe sie sich versehen nimmt das Schiff die beiden an Bord und betäubt sie. Sie erwachen erst Stunden später wieder, als General Forbett, Professor Futura und natürlich auch Jan Tenner sowie Laura das Raumschiff öffnen. Dieses verharrt nämlich noch immer auf dem Erdboden und hat so einige Neugierige auf den Plan gerufen. Professor Futura nimmt die beiden Farmer in Gewahrsam, um sie zu untersuchen und befragen. Das außerirdische Schiff ist nämlich überraschenderweise vollkommen leer. Was nur hat das zu bedeuten?
Kurze Zeit später betreten Jan und Laura das Schiff, welches daraufhin die Erde verlässt...

Nachdem man die Gefahr, die von den Weltraumpflanzen ausging, in letzter Sekunde gerade noch abwenden konnte, sieht sich Westland bereits mit dem nächsten außerirdischen Phänomen konfrontiert. Was zunächst eigentlich recht harmlos aussieht, führt schließlich zu einer hochbrisanten Situation, die man anfangs so sicherlich nicht vermutet. Das Abenteuer hat also eine Menge Überraschungspotential im Gepäck und damit einher geht natürlich auch eine ordentliche Portion Spannung. Der Leonen-Zyklus schreitet also weiterhin ungebremst voran und sorgt für erstklassige Unterhaltung. Und auch wenn einige ähnliche Elemente immer mal wieder auftauchen, so bekommt man dennoch nie das Gefühl, dass man in Sachen Abwechslung irgendwelche großen Abstriche machen müsste.

Was muss man zu den Hauptsprechern der Serie eigentlich noch großartig sagen. Die vier machen ihre Sache einfach stets sehr souverän. Ganz egal, ob es Heinz Giesse ist, der als General Forbett am liebsten bei jeder Gelegenheit die Macht der Waffen sprechen lassen würde oder Klaus Nägelen, der als Professor Futura stets die ruhige, überlegte und besonnene Zwischenfigur zwischen dem General und dem abenteuerlustigen Jan Tenner (Lutz Riedel) darstellt. Gerd Holtenau darf eine Leonen sprechen, mit verzerrter Stimme versteht sich. Auch sonst gibt es ein paar kleinere Nebenrollen, die allerdings nicht übermäßig ins Gewicht fallen.

Musikalisch tut sich nicht viel. Doch ist das wirklich schlimm? Nein, ganz und gar nicht. Denn eigentlich erwarte ich mittlerweile genau die typischen Klänge und freue mich regelrecht darauf, denn diese sind maßgeblich mitverantwortlich dafür, dass die Serie so einen eigenen Charme versprüht.
Die Effekte passen stets ins Bild. Seien es nun Weltraumpflanzen oder wuchtige Explosionen. Ohne völlig zu übertreiben, bietet man doch eine recht schöne spacige Kulisse, die zu der Serie einfach passt.

Fazit: Langeweile stellt sich bei der Serie nach wie vor nicht ein. Aber wie soll das auch der Fall sein? Denn ständig hat man etwas Neues auf Lager und das Rätsel rund um die Leonen erweist sich ja allein schon als spannend. Ganz besonders in diesem Abenteuer. Die Musik hat längst Kultstatus erreicht und mit den sympatischen Charakteren hat man zudem immer ein weiteres Plus im Ärmel. Da ist es völlig egal, dass nicht alles auf der Höhe der heutigen Technik ist. Denn: macht nicht das auch einen gewissen Reiz des Ganzen aus?

Note 1-


4


Fandest du diese Rezension hilfreich?

Ja Nein



Sprecher

SprecherRolle
Ulli Herzog Erzähler
Lutz Riedel Jan Tenner
Marianne Groß Laura
Klaus Nägelen Prof. Futura
Heinz Giese General Forbett
Otto Czarski Wilbur Miller
Joachim von Ulmann Funker
Gerd Holtenau Kraton
Manfred Schuster Gruber Miller


Hörer-Meinungen zur Folge

Jetzt deine Meinung zu dieser Produktion schreiben (Keine Registrierung nötig)
Name:
E-Mail: (wird nicht veröffentlicht)
Website: http:// (optional)
Deine Wertung: (optional)
Dein Kommentar:
Spamfilter Ergebnis der folgenden Rechnung: 2 + 4 + 4 = ?



Hinweis: Datenschutzrichtlinien.

» Hörer-Meinungen (0)
Durchschnittliche Userwertung: 0 | User-Top-Liste

RSS-Kommentar-Feed für dieses Hörspiel
RSS-Kommentar-Feed für alle Hörspiele



Kritiker-Spiegel

Kritiker-Rezension hier verlinken
Du betreibst selbst eine Rezensionsseite? Oder du bist auf eine interessante Kritikermeinung gestoßen? An dieser Stelle kannst Direktlinks zu Rezensionen weiterer Kritikerseiten hinzufügen. Diese werden nach kurzer Überprüfung durch die Redaktion freigeschalten.
Du erhältst eine Mail, sobald dein Link freigeschaltet wurde.
Wir freuen uns natürlich auch, wenn du unsere Rezension auf deiner Seite verlinkst (was jedoch nicht Vorraussetzung für die Aufnahme eines Links ist).

Rezensionsseite/Rezensent
Direktlink zur Rezensionhttp://
Wertung z.B. 5
von maximal z.B. 15
Deine Mailadresse (wird nicht veröffentlicht)
Spamfilter (Ergebnis der folgenden Rechnung: 2+2=?)


hoerspiel3 @ Twitter

Folge unseren Updates auf Twitter.

Gratis Hören!

Finde hier eine umfangreiche Liste von Hörspielen und Lesungen zum gratis hören auf Spotify!




Bei Amazon bestellen

Wenn du unsere Seite unterstützen möchtest, bestelle deine Hörspiele oder Hörbücher schnell und bequem bei Amazon:

Hörer-Meinungen

Mitschnitt - Haus am See | Kommentar von ascods9

Ordensschwester Amelie - Rachsucht | Kommentar von Frank

Die Originale - Die Flusspiraten des Mississippi | Kommentar von Marc Hairapetian

Die Originale - Die Flusspiraten des Mississippi | Kommentar von Marc Hairapetian

Einzelhörspiel - Der blaurote Methusalem | Kommentar von Marc Hairapetian

Einzelhörspiel - Der blaurote Methusalem | Kommentar von Marc Hairapetian


Neueste Aktivität

10.12.2018 - 20:12: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: TKKG - In den Klauen des Tigers

06.12.2018 - 21:05: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Einzelhörspiel - Der Polarforscher

05.12.2018 - 09:33: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Die Teufelskicker - Spielerin im Abseits

03.12.2018 - 16:32: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Team X-Treme - Das Singapur-Komplott

01.12.2018 - 21:28: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Doktor Morbius - Mein dunkles Geheimnis

28.11.2018 - 00:37: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: TKKG - Der Schatz in der Drachenhöhle

25.11.2018 - 05:00: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Don Harris - Psycho Cop - Dämonicus

20.11.2018 - 01:45: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: TKKG - Kampf der Spione

19.11.2018 - 21:03: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: TKKG - Der Schatz in der Drachenhöhle

17.11.2018 - 11:14: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Team X-treme - Die Bestie aus der Tiefe