Titel-Details

» Wupp! - Die Dimensions-Jäger » 002) 1001 Nacht
Cover - 1001 Nacht

Wenn du uns unterstützen möchtest, bestelle bequem online über folgende Partnerlinks:

Durchschnitts-Kurzwertung:

11 / 15

» mit Tetje Mierendorf & Hans-Werner Olm

Den Onkel nicht gefunden, die Agenten im Nacken: Beule und Hunter haben ein echtes Problem und landen durch einen Bedienungsfehler am WUPP-Gerät auch noch im Reich von 1001 Nacht. Dort treffen sie auf einen Aladin, der seine besten Tage schon hinter sich hat und ständig im Clinch liegt mit seinem Flaschengeist, der kaum noch durch den Flaschenhals passt. Hans Werner Olm als schräger Aladin versucht, gemeinsam mit Beule und Hunter, den widerspenstigen Flaschengeist unter Kontrolle zu bekommen. Denn der weigert sich hartnäckig, Aladins Anweisungen zu folgen. Nur unter heftigstem Protest und äußerst unwillig quetscht sich Tetje Mierendorf aus der Flasche – dabei könnte er Aladins Wünsche mit Leichtigkeit erfüllen: Geld, einen Palast und endlich bei der schönen Prinzessin landen .
» Produktion: Kai Lüftner, Der Hörverlag
» Regie: Kai Lüftner
» Umfang (CDs): 1
» Dauer: 75 Minuten
» ISBN: 9783867174619

» VÖ: 2009-09-18
» eine Produktion von HörverlagWebseite des Labels
Dir fehlen zu dieser Produktion wichtige Daten oder dir ist ein Fehler aufgefallen? Dann schreibe uns eine kurze Mail an: content[at]hoerspieleportal[.]de

Kritik / Höreindruck von Daniel M.

Wupp! - Die Dimensions-Jäger (002) 1001 NachtAuch in der zweiten Folge wird natürlich wieder gewuppt. Wie der Titel bereits vermuten lässt, geht es ab in den Orient zu Aladin und seinem Dschinn. Doch bevor es soweit ist, vergehen fast 20 Minuten. Für meinen Geschmack sind davon mindestens zehn zuviel.
Dass man einen Rückblick integriert, macht ja noch Sinn, da man so auch Hörern, die quer in die Reihe einsteigen, die Möglichkeit bietet, der Geschichte inhaltlich zu folgen, was gänzlich ohne Vorwissen schon etwas schwierig werden könnte. Vor allem bei dem leicht chaotischen Stil, den man bezüglich des Drehbuches pflegt.
Was für mich aber nur sehr bedingt amüsant war: die Episode bei A.F.T.E.R. Der turbulente Agentenhaufen mit der durchgeknallten obersten Oberagentin war doch eher nervig als wirklich witzig.
Insgesamt habe ich mich in den ersten 20 Minuten zu sehr gelangweilt, um von einem geglückten Start sprechen zu können. Bis man hier die eigentliche Geschichte in Fahrt bringt, die mir vergleichweise deutlich eher zugesagt hat, vergeht zu viel Zeit mit Belanglosigkeiten.

Auch wenn ich die Idee mit dem Talkback in der vergangenen Episode etwas zu überstrapaziert fand, so sorgt dies hier am ehesten für Lacher respektive Schmunzler in der Anfangszeit. Das ganze ist gewiss nicht sonderlich originell, aber Frank Gustavus spielt seinen Part ganz hervorragend und auch Marius Clarén auf der anderen Seite weiß zu überzeugen. Übertreibt man es mit diesen Elementen nicht, darf man sie (entgegen meines Statement beim ersten Teils) gerne beibehalten. Diverses dürfte da durchaus das Zeug für einen Running-Gag haben ("Willkommen bei heiße Nadeln...").

Obwohl ich Holmes und Watson im Vergleich zu Aldi-Aladin-Hans-Werner und seinem Dschinn ein gutes Stück komischer fand, legt das Hörspiel nach der Ankunft in der Wüste doch einen Zahn zu.
Lässt man den Comedy-Faktor einmal weg, bleibt lediglich eine ziemlich verrückt-schräge Story zurück, die ohne eine entsprechend komische Aufbereitung zum scheitern verurteilt wäre. Ein Problem ist allerdings, dass die Kurzweiligkeit des ganzen leider nicht vollständig gewährleistet ist und die Gags nicht stets vollständig zünden, so dass insgesamt ein zu langamtiger Eindruck zurückbleibt.

Die Besetzung auch des zweiten Hörspiels kann sich sehen lassen. In den Hauptrollen finden sich Oliver Korittke (Beule) und Florian Lukas (Hunter) wieder. Erzähler Frank Gustavus hatte ich ja bereits erwähnt. Der Mann ist schlicht großartig.
Für den Promi-Bonus sorgen diesmal Tetja Mierendorf (Dschinn) und Hans-Werner Olm (Aladin). Letzterer trifft mit seiner Flucherei zwar nicht immer, aber zumindest immer mal wieder ins Schwarze.

Auch wenn im Rahmen dieses Hörspiels imho nicht allzu wichtig, sind Musik und Geräusche gelungen. Besonders nett ist die Alltime-Favourit-Band, die gerne auch noch einen zweiten Song hätte präsentieren dürfen.

Fazit: Für meinen Geschmack war das zweite Abenteuer der Dimensionsjäger sogar noch eine Spur langweiliger als der erste Streich. Dies liegt neben den nicht ganz so starken Gastfiguren Aladins und seines Geists auch an dem viel zu gezogenem Start. Die Gags hängen natürlich stark vom persönlichen Humor ab.
Mein subjektives Fazit lautet somit: bleibt zu hoffen, dass der dritte etwas kurzweiliger ausfällt - und hoffentlich auch etwas lustiger. Gute Ansätze sind vorhanden, doch das reicht noch nicht so ganz aus.

Note 3-


2


Fandest du diese Rezension hilfreich?

Ja Nein



Sprecher

SprecherRolle
Oliver Korittke Beule
Florian Lukas Hunter
Frank Gustavus Erzähler
Marius Cláren Talkback
René Marik Herr Jeminé
Mirco Buchwitz Schluffi
Martina Hill Oberste Oberagentin
Hennes Bender Agent F-J
Kai Lüftner Agent K-O
Martin Klempnow Agent P-T
Stephanie Deubel Agentin U-Y, Prinzessin
Christoph Walter Agent Z
Sebastian Werner DIZEWAWU
Wiebke Lüftner Menge
Ravel Rowghani Menge
Sebastian Kabatek Menge
Christian Schweckendieck Menge
Sebastian Werner Menge
Stephanie Deubel Menge
Sven Stricker Titel und Abspann
Hans Werner Olm Aladin
Tetje Mierendorf Dschinn


Hörer-Meinungen zur Folge

Jetzt deine Meinung zu dieser Produktion schreiben (Keine Registrierung nötig)
Name:
E-Mail: (wird nicht veröffentlicht)
Website: http:// (optional)
Deine Wertung: (optional)
Dein Kommentar:
Spamfilter Ergebnis der folgenden Rechnung: 2 + 4 + 4 = ?



Hinweis: Datenschutzrichtlinien.

» Hörer-Meinungen (1)
blackmail82 (www.hoerspiel-freunde.de) schrieb am 07.10.2009 20:20:25 Uhr
Bewertung: 11 / 15

Nach der ANkündigung der Serie war ich sehr skeptisch, denn Humor ist immer starke Geschmacksache. Mein Geschmack wurde jedoch getroffen und das kurzweilige Abenteuer weiß durchaus zu unterhalten. Trotzdem könnte das Ergebnis besser aussehen, wenn man die Episoden noch etwas kürzen würde um mehr Tempo in die Erzählungen zu bekommen. Das Cover geht übrigens gar nicht - ich weiß ehrlich gesagt nicht, wen das ansprechen soll, außer man ist vielleicht ganz besonders heiß auf die Sprecher. Diese leisten übrigens einen guten Job und es freut mich Oliver Korrithke mal in einem Hörspiel zu hören. Hoffentlich bleiben seine Einsätze bei Wupp nicht die einzigen in seiner Sprecherkarriere.
Durchschnittliche Userwertung: 11 | User-Top-Liste

RSS-Kommentar-Feed für dieses Hörspiel
RSS-Kommentar-Feed für alle Hörspiele



Kritiker-Spiegel

Kritiker-Rezension hier verlinken
Du betreibst selbst eine Rezensionsseite? Oder du bist auf eine interessante Kritikermeinung gestoßen? An dieser Stelle kannst Direktlinks zu Rezensionen weiterer Kritikerseiten hinzufügen. Diese werden nach kurzer Überprüfung durch die Redaktion freigeschalten.
Du erhältst eine Mail, sobald dein Link freigeschaltet wurde.
Wir freuen uns natürlich auch, wenn du unsere Rezension auf deiner Seite verlinkst (was jedoch nicht Vorraussetzung für die Aufnahme eines Links ist).

Rezensionsseite/Rezensent
Direktlink zur Rezensionhttp://
Wertung z.B. 5
von maximal z.B. 15
Deine Mailadresse (wird nicht veröffentlicht)
Spamfilter (Ergebnis der folgenden Rechnung: 2+2=?)


hoerspiel3 @ Twitter

Folge unseren Updates auf Twitter.

Gratis Hören!

Finde hier eine umfangreiche Liste von Hörspielen und Lesungen zum gratis hören auf Spotify!




Bei Amazon bestellen

Wenn du unsere Seite unterstützen möchtest, bestelle deine Hörspiele oder Hörbücher schnell und bequem bei Amazon:

Hörer-Meinungen

Mitschnitt - Haus am See | Kommentar von ascods9

Ordensschwester Amelie - Rachsucht | Kommentar von Frank

Die Originale - Die Flusspiraten des Mississippi | Kommentar von Marc Hairapetian

Die Originale - Die Flusspiraten des Mississippi | Kommentar von Marc Hairapetian

Einzelhörspiel - Der blaurote Methusalem | Kommentar von Marc Hairapetian

Einzelhörspiel - Der blaurote Methusalem | Kommentar von Marc Hairapetian


Neueste Aktivität

16.12.2018 - 01:22: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Einzelhörspiel - Der Schwarm

10.12.2018 - 20:12: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: TKKG - In den Klauen des Tigers

06.12.2018 - 21:05: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Einzelhörspiel - Der Polarforscher

05.12.2018 - 09:33: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Die Teufelskicker - Spielerin im Abseits

03.12.2018 - 16:32: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Team X-Treme - Das Singapur-Komplott

01.12.2018 - 21:28: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Doktor Morbius - Mein dunkles Geheimnis

28.11.2018 - 00:37: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: TKKG - Der Schatz in der Drachenhöhle

25.11.2018 - 05:00: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Don Harris - Psycho Cop - Dämonicus

20.11.2018 - 01:45: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: TKKG - Kampf der Spione

19.11.2018 - 21:03: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: TKKG - Der Schatz in der Drachenhöhle