Titel-Details

» Val McDermid » 002) Schlussblende
Cover - Schlussblende

Wenn du uns unterstützen möchtest, bestelle bequem online über folgende Partnerlinks:


Durchschnitts-Kurzwertung:

- / 15

» Es gibt nichts Schrecklicheres, als die Wahrheit zu kennen, und niemand hört zu. Shaz Bowman ist Mitglied eines Elite-Poizeiteams, das das Verschwinden von 30 Mädchen aufklären soll. Als sie einen berühmten TV-Star verdächtigt, wird sie ausgelacht – und wenig später ermordet. Für den Profiler Tony Hill beginnt ein persönlicher Rachefeldzug, bei dem nicht klar ist, wer Jäger und wer Gejagter ist.
» Produktion: Der Hörverlag
» Regie: Sven Stricker
» Musik: Jan-Peter Pflug
» Buch/Script: Val McDermid, Katrin Reiling
» Umfang (CDs): 2
» Dauer: 140 Minuten
» ISBN: 9783867172622

» VÖ: 2009-10-16
» eine Produktion von HörverlagWebseite des Labels
Dir fehlen zu dieser Produktion wichtige Daten oder dir ist ein Fehler aufgefallen? Dann schreibe uns eine kurze Mail an: content[at]hoerspieleportal[.]de

Kritik / Höreindruck von Daniel M.

Val McDermid (002) SchlussblendeTony Hill, professioneller Psychologe und Profiler im Dienste der Behörden, ist dabei ein neues Team aus Spezialisten zusammenzustellen. Seine Antrittsrede ist nicht unbedingt mit vielen Mutmachern gespickt. Denn was er dem Team für die Zukunft eröffnet, klingt alles andere als vielversprechend. Und doch springt keiner in letzter Minute ab.

Hills Team besteht nicht nur innerhalb des Hörspiels aus professionellen Polizisten, auch Sven Stricker hat bei der Besetzung der entsprechenden Rollen auf eine hochkarätige Mannschaft zurückgegriffen. Oliver Rohrbeck, Christiane Marx, Jonas Hartmann. Schon früh aus dem Team verabschiedet sich Valery Tscheplanowa als Shaz Bowman. Allerdings alles andere als freiwillig. Zerstückelt findet man die Überreste ihrer Leiche in ihrer Wohnung. Die Hauptverdächtigen sind in den Augen des federführenden Ermittlers Douglas McCormick (Detlef Bierstedt) die neuen Mitglieder in Tony Hills Team.

Zwei völlig unterschiedliche Fälle stehen ganz zu Beginn. Einer davon soll Tony Hill und Carol Jordan wieder zusammenbringen. Nachdem sie schon einmal miteinander ermittelt haben, ist die Zeit des Wiedersehens nun gekommen, das beide jedoch mit gemischten Gefühlen betrachten.

Die ersten Minuten sind alles in allem noch ziemlich komplex. Zunächst gilt es sich in Tonys neuem Team zurecht zu finden und gleichzeitig alle Fakten die beiden Fälle betreffend aufzunehmen. Das erfordert anfangs ein sehr hohes Maß an Konzentration, so man denn nicht sofort den Faden verlieren will. Die Linien der beiden Fälle (oder sollte man gar eher von dreien sprechen) kristallisieren sich erst mit der Zeit deutlicher heraus.
Zu dem ganzen gesellt sich immer wieder der Perspektivwechsel zu einem jungen Mädchen, das sich in der Gefangenschaft eines Wahnsinnigen wiederfindet. In jenen sparen Autorin ValMcDermid und auch Sven Stricker in seiner Umsetzung nicht an schonungslosen Details. Das dürfte insbesondere für zartere Gemüter schon ziemlich harter Tobak sein. Etwas entschärft werden die Szenen einzig dadurch, dass sie nicht komplett szenisch umgesetzt werden, sondern die Vorgänge größtenteils vom Erzähler vorgetragen werden (so verzichtet man beispielsweise darauf die vom Erzähler erwähnten Schreie tatsächlich hörbar zu machen). Dabei ist die Intensität, insbesondere aufgrund des panischen Atems des jungen Mädchens, das man währenddessen stets im Hintergrund vernehmen kann, nichtsdestotrotz verdammt hoch.

Genau diese Szenen, welche sich ganz zu Anfang noch nicht vollständig in den Gesamtkontext einordnen lassen, sind es hauptsächlich, welche die Spannung in der Anfangsphase antreiben. Denn die Szenen um Hill und Jordan werden eher von einer schwermütigen, trostlosen Stimmung beherrscht, die erst etwas abebbt, als Tonys Gruppe in den Verdacht des Mordes gerät und dadurch zu ermittlerischen Hochleistungen angetrieben wird.

So komplex der Fall anfangs ist, teils fast schon etwas verwirrend, da man sich zunächst mal einen Überblick über sämtliche wichtigen Figuren verschaffen muss, so durchsichtig wird er mit fortschreitender Zeit. De facto haben wir es eigentlich nur mit einem Hauptverdächtigen zu tun, bei dem es einzig noch darum geht, die nötigen Beweise für dessen Schuld zu beschaffen. Langweilig wird es trotz dieses Umstands aber zu keinem Zeitpunkt. Dazu finden sich viel zu viele Rafinessen sowohl in Inszenierung als auch in den Dialogen wieder.

In all dem ist Sven Strickers Handschrift einmal mehr unverkennbar. Die fließenden Szenenübergänge sind ein phantastisches Stilmittel. Wähnt man sich oftmals noch an einem Ort, muss man plötzlich mit Erstaunen feststellen, längst einen Sprung gemacht zu haben.
In Strickers Hörspielen nimmt der Erzähler nicht selten eine Sonderrolle ein. Auch hier, da er sowohl einen männlichen (Heiko Deutschmann) und einen weiblichen (Leslie Malton) einsetzt. Der Wechsel schafft dabei ein interessantes Bild.

Fazit: Ein in vielen Momenten nervenaufreibender Thriller, dem es allerdings zum Ende hin etwas an Überraschungen fehlt. Die perfekte Inszenierung Sven Strickers wird dem Stoff jedenfalls allemal gerecht.

Note 2+


4


1 von 1 Besuchern fanden diese Rezension hilfreich. Und du?

Ja Nein



Sprecher

SprecherRolle
Leslie Malton Erzählerin
Heikko Deutschmann Erzähler
Boris Aljinovic Tony Hill
Florentine Lahme Carol Jordan
Felix von Manteuffel John Brandon
Valery Tscheplanowa Shaz Bowman
Sonsee Neu Chris Devine
Michael Rotschopf Jacko Vance
Jonas Hartmann Simon McNeill
Christiane Marx Kay Hallam
Oliver Rohrbeck Leon Jackson
Detlef Bierstedt Douglas McCormick
Judith Engel Mickey Morgan
Eberhard Haar Jim Pendleburry
Isabella Grothe Mrs. Elliot
Katrin Reiling Donna Doyle / Aufnahmeleiterin
Christian Stark An-/Absagen


Hörer-Meinungen zur Folge

Jetzt deine Meinung zu dieser Produktion schreiben (Keine Registrierung nötig)
Name:
E-Mail: (wird nicht veröffentlicht)
Website: http:// (optional)
Deine Wertung: (optional)
Dein Kommentar:
Spamfilter Ergebnis der folgenden Rechnung: 2 + 4 + 4 = ?



Hinweis: Datenschutzrichtlinien.

» Hörer-Meinungen (0)
Durchschnittliche Userwertung: 0 | User-Top-Liste

RSS-Kommentar-Feed für dieses Hörspiel
RSS-Kommentar-Feed für alle Hörspiele



Kritiker-Spiegel

Kritiker-Rezension hier verlinken
Du betreibst selbst eine Rezensionsseite? Oder du bist auf eine interessante Kritikermeinung gestoßen? An dieser Stelle kannst Direktlinks zu Rezensionen weiterer Kritikerseiten hinzufügen. Diese werden nach kurzer Überprüfung durch die Redaktion freigeschalten.
Du erhältst eine Mail, sobald dein Link freigeschaltet wurde.
Wir freuen uns natürlich auch, wenn du unsere Rezension auf deiner Seite verlinkst (was jedoch nicht Vorraussetzung für die Aufnahme eines Links ist).

Rezensionsseite/Rezensent
Direktlink zur Rezensionhttp://
Wertung z.B. 5
von maximal z.B. 15
Deine Mailadresse (wird nicht veröffentlicht)
Spamfilter (Ergebnis der folgenden Rechnung: 2+2=?)


hoerspiel3 @ Twitter

Folge unseren Updates auf Twitter.

Gratis Hören!

Finde hier eine umfangreiche Liste von Hörspielen und Lesungen zum gratis hören auf Spotify!




Bei Amazon bestellen

Wenn du unsere Seite unterstützen möchtest, bestelle deine Hörspiele oder Hörbücher schnell und bequem bei Amazon:

Hörer-Meinungen

Mitschnitt - Haus am See | Kommentar von ascods9

Ordensschwester Amelie - Rachsucht | Kommentar von Frank

Die Originale - Die Flusspiraten des Mississippi | Kommentar von Marc Hairapetian

Die Originale - Die Flusspiraten des Mississippi | Kommentar von Marc Hairapetian

Einzelhörspiel - Der blaurote Methusalem | Kommentar von Marc Hairapetian

Einzelhörspiel - Der blaurote Methusalem | Kommentar von Marc Hairapetian


Neueste Aktivität

16.12.2018 - 01:22: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Einzelhörspiel - Der Schwarm

10.12.2018 - 20:12: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: TKKG - In den Klauen des Tigers

06.12.2018 - 21:05: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Einzelhörspiel - Der Polarforscher

05.12.2018 - 09:33: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Die Teufelskicker - Spielerin im Abseits

03.12.2018 - 16:32: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Team X-Treme - Das Singapur-Komplott

01.12.2018 - 21:28: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Doktor Morbius - Mein dunkles Geheimnis

28.11.2018 - 00:37: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: TKKG - Der Schatz in der Drachenhöhle

25.11.2018 - 05:00: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Don Harris - Psycho Cop - Dämonicus

20.11.2018 - 01:45: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: TKKG - Kampf der Spione

19.11.2018 - 21:03: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: TKKG - Der Schatz in der Drachenhöhle