Titel-Details

» Einzelhörspiel » 000) Der Polarforscher
Cover - Der Polarforscher

Wenn du uns unterstützen möchtest, bestelle bequem online über folgende Partnerlinks:


Durchschnitts-Kurzwertung:

- / 15

» Was für eine schaurige Expedition! Ein Segelschiff voller Polarforscher macht sich von Brooklyn aus auf zum Nordpol. Doch die „Endeavor“ wird von Eisbergen zermalmt, die Proviantvorräte fallen den Hunden zum Opfer, die Besatzung kämpft vergeblich gegen erfrorene Gliedmaßen bei minus 47 Grad. Und wer versteht schon die eigensinnig blutrünstigen Bräuche der neufundländischen Eskimos . Regisseur Martin Heindel verwandelt die frühe schwarzhumorige Erzählung von T.C. Boyle in ein tragikomisches Hör-Abenteuer. Das Klangkunstlabor sorgt dabei für den passenden arktischen Sound.
» Produktion: Rundfunk Berlin-Brandenburg
» Regie: Martin Heindel
» Buch/Script: T.C. Boyle
» Umfang (CDs): 1
» Dauer: 60 Minuten
» ISBN: 9783867174800

» VÖ: 2009-10-16
» eine Produktion von HörverlagWebseite des Labels
Dir fehlen zu dieser Produktion wichtige Daten oder dir ist ein Fehler aufgefallen? Dann schreibe uns eine kurze Mail an: content[at]hoerspieleportal[.]de

Kritik / Höreindruck von Daniel M.

Einzelhörspiel (000) Der PolarforscherDer Polarforscher - ein Hörspiel nach der Idee von T.C. Boyle.

Als Captain John Pennington Frank zusammen mit seiner Mannschaft auf dem Schiff zu seiner Expedition aufbricht, ahnt er noch nicht, was ihn erwartet. Die Polarnacht ist ein fernes, unbekanntes Gespenst. Der Frost in New York angesichts der sommerlichen Temperaturen beim Aufbruch etwas, das man sich nur schwerlich bewusst machen kann. Und doch ist es genau das, was ihn und seine Mannschaft in Kürze erwarten soll. Gefangen im ewigen Eis beginnt ein unerbittlicher Kampf ums Überleben.

Diesen Kampf führen die Ureinwohner der Arktis jahraus, jahrein und sind entsprechend besser an die Bedingungen angepasst. Dies wird einem umso deutlicher vor Augen geführt, als das Hörspiel immer wieder zwischen der Perspektive der Expeditionsteilnehmer und der Eskimos hin und her wechselt. Wirken die Verhaltensweisen der Eskimos anfangs noch wild und barbarisch, so zeigt sich bald, dass sie nichtsdestotrotz eine deutlich bessere Überlebenstrategie besitzen.

Ist die erste Hälfte noch geprägt von angenehmeren Klimazonen, so spitzt sich die Situation für die Expeditionsteilnehmer in der zweiten Hälfte markant zu. Die Hörspielbearbeitung des brandenburgischen Rundfunks nimmt sich allerdings nur bedingt Zeit, diese Extremsituation in allen Facetten auszukosten. Viele Momenten hätte man gewiss noch um einiges beklemmender und intensiver werden lassen können, wenn man das ganze mit etwas mehr Raum für das dramaturgische Spiel versehen hätte. Vieles trägt hier eher die Züge einer szenischen Lesung. So bekommt man es hier beispielsweise gleich mit zwei Erzählern zu tun, die aber nicht jeder für sich eine besondere Rolle einnehmen, sondern einfach abwechselnd agieren. Einiges in ihren Texten umfasst durchaus Aspekte, die sich auch akkustisch direkt hätten umsetzen lassen. Letztlich ist es natürlich Geschmacksache, welche Art der Inszenierung einem mehr zusagt, mir hätte die direkte Variante noch ein wenig besser gefallen.
Nichtsdestotrotz ist die beklemmende Stimmung hier sehr gut eingefangen. Nicht zuletzt durch die Logbucheinträge des Captains. Obgleich sich hier ebenso der Eindruck der zurückhaltenden Inszenierung verstärkt, gelingt es David Nathans durch seinen lebendigen Vortrag den Hörer schnell zu fesseln.

Ebenso zurückhaltend wie bei der Ausgestaltung direkter Szenen und Dialoge zeigt man sich bei der Untermalung. Die Geräuschkulisse beschränkt sich auf das allernötigste. Allerdings muss man sagen, dass es gar nicht viel braucht, um eine akkurate Kulisse zu schaffen. Mittel der wenig melodiösen, fiebrig-kalten Musik unterstreicht man die Atmosphäre sehr gekonnt. Von kommerziellen Produktionen ist man oftmals eine pompösere Gestaltung gewohnt, doch das macht die hier gewählte Inszenierung nicht zwangsläufig schlechter.

Fazit:
+ packende Thematik
+ erstklassige Sprecher, vor allem David Nathan
+ interessante Musikuntermalung
- könnte etwas direkter inszeniert sein

Note 2+


4


4 von 4 Besuchern fanden diese Rezension hilfreich. Und du?

Ja Nein



Sprecher

SprecherRolle
Matthias Matschke Erzähler 1
Hans-Peter Hallwachs Erzähler 2
David Nathan Captain John Pennington Frank
Bert Franzke Gouverneur Pickpie
Oliver Stritzel Kresuk
Tilo Schmitz Metek
Uta Hallant Ansagen


Hörer-Meinungen zur Folge

Jetzt deine Meinung zu dieser Produktion schreiben (Keine Registrierung nötig)
Name:
E-Mail: (wird nicht veröffentlicht)
Website: http:// (optional)
Deine Wertung: (optional)
Dein Kommentar:
Spamfilter Ergebnis der folgenden Rechnung: 2 + 4 + 4 = ?



Hinweis: Datenschutzrichtlinien.

» Hörer-Meinungen (0)
Durchschnittliche Userwertung: 0 | User-Top-Liste

RSS-Kommentar-Feed für dieses Hörspiel
RSS-Kommentar-Feed für alle Hörspiele



Kritiker-Spiegel

Kritiker-Rezension hier verlinken
Du betreibst selbst eine Rezensionsseite? Oder du bist auf eine interessante Kritikermeinung gestoßen? An dieser Stelle kannst Direktlinks zu Rezensionen weiterer Kritikerseiten hinzufügen. Diese werden nach kurzer Überprüfung durch die Redaktion freigeschalten.
Du erhältst eine Mail, sobald dein Link freigeschaltet wurde.
Wir freuen uns natürlich auch, wenn du unsere Rezension auf deiner Seite verlinkst (was jedoch nicht Vorraussetzung für die Aufnahme eines Links ist).

Rezensionsseite/Rezensent
Direktlink zur Rezensionhttp://
Wertung z.B. 5
von maximal z.B. 15
Deine Mailadresse (wird nicht veröffentlicht)
Spamfilter (Ergebnis der folgenden Rechnung: 2+2=?)


hoerspiel3 @ Twitter

Folge unseren Updates auf Twitter.

Gratis Hören!

Finde hier eine umfangreiche Liste von Hörspielen und Lesungen zum gratis hören auf Spotify!




Bei Amazon bestellen

Wenn du unsere Seite unterstützen möchtest, bestelle deine Hörspiele oder Hörbücher schnell und bequem bei Amazon:

Hörer-Meinungen

Mitschnitt - Haus am See | Kommentar von ascods9

Ordensschwester Amelie - Rachsucht | Kommentar von Frank

Die Originale - Die Flusspiraten des Mississippi | Kommentar von Marc Hairapetian

Die Originale - Die Flusspiraten des Mississippi | Kommentar von Marc Hairapetian

Einzelhörspiel - Der blaurote Methusalem | Kommentar von Marc Hairapetian

Einzelhörspiel - Der blaurote Methusalem | Kommentar von Marc Hairapetian


Neueste Aktivität

10.12.2018 - 20:12: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: TKKG - In den Klauen des Tigers

06.12.2018 - 21:05: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Einzelhörspiel - Der Polarforscher

05.12.2018 - 09:33: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Die Teufelskicker - Spielerin im Abseits

03.12.2018 - 16:32: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Team X-Treme - Das Singapur-Komplott

01.12.2018 - 21:28: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Doktor Morbius - Mein dunkles Geheimnis

28.11.2018 - 00:37: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: TKKG - Der Schatz in der Drachenhöhle

25.11.2018 - 05:00: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Don Harris - Psycho Cop - Dämonicus

20.11.2018 - 01:45: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: TKKG - Kampf der Spione

19.11.2018 - 21:03: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: TKKG - Der Schatz in der Drachenhöhle

17.11.2018 - 11:14: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Team X-treme - Die Bestie aus der Tiefe