Titel-Details

» Dreamland Grusel » 009) Tödliche Knochenhände

Cover - Tödliche Knochenhände

Wenn du uns unterstützen möchtest, bestelle bequem online über folgende Partnerlinks:


Durchschnitts-Kurzwertung:

- / 15

» Spielt wirklich ein Toter Klavier auf dem Anwesen der Familie di Cosimo? Was hat es mit dem Fluch der bernsteinfarbenen Augen auf sich? Und muss die junge Julia di Cosimo wirklich sterben, noch bevor sie ihr siebzehntes Lebensjahr vollendet hat? Die junge Lehrerin Carlotta Vespari will den Geheimnissen auf den Grund gehen, doch die Zeit und unheimliche Geistererscheinungen spielen gegen sie.
» Produktion: Thomas Birker
» Regie: Thomas Birker
» Musik: Tom Steinbrecher
» Buch/Script: H. G. Francis, Joschi Hajek, Alexander Streb
» Umfang (CDs): 1
» Dauer: 62 Minuten

» VÖ: 2009-09-09
» eine Produktion von DreamlandWebseite des Labels

Jetzt hören auf Spotify (Web-Player).

Dir fehlen zu dieser Produktion wichtige Daten oder dir ist ein Fehler aufgefallen? Dann schreibe uns eine kurze Mail an: content[at]hoerspieleportal[.]de

Kritik / Höreindruck von Daniel M.

Dreamland Grusel (009) Tödliche KnochenhändeThomas Birker, der Strippenzieher hinter Dreamland hat im Netz des öfteren betont, dass man innerhalb dieser Reihe nicht nur hauptberuflich arbeitende Sprecher verpflichten möchte, sondern auch talentiertem "Nachwuchs" die Chance einräumen möchte, ihre Erfahrungen zu sammeln. Und solange die Leistungen stimmen (was auch die Regie mit in die Pflicht nimmt) und der Gesamtgenuss nicht gestört wird, ist dies etwas, was man durchaus gut heißen kann. Einem xy in der zten Rolle beispielsweise wird man irgendwann auch einmal überdrüssig. Warum also nicht unverbrauchte Stimmen vors Mikro lassen?

Warum überhaupt dieser allgemeine Absatz? Vor allem deshalb, weil dieses Hörspiel beweist, dass die Intention Thomas Birkers zum ersten Mal innerhalb der Reihe so richtig aufgeht. Die hauseigenen Dreamland-Sprecher Joschi Hajek, Sonita Sodhi und Katharina Nollau sprechen hier nicht nur kleine Nebenrollen. Und es gelingt ihnen über weite Strecken ihre Aufgabe auch innerhalb der umfassenderen Rollen gut zu meistern und neben Profis wie Marie Bierstedt, Karin Lieneweg oder Reent Reins zu bestehen.

Die Inszenierung beschreitet eher klassische Pfade. Eine straight gehaltene Story ohne große Haken, aber doch geheimnisumwittert und nicht direkt zu durchschauen, die zunächst mit einer recht ausführlichen Einleitung beginnt, in welcher man die wichtigsten Figuren kennenlernt. Gefolgt von einer nächtlichen Schauerszene: Albträume, eine geisterhafte Erscheinung am Klavier und unheimliche Stimmen. Das Potential für unheimliche Stimmungen ist also vorhanden. Jedoch so richtig mitgerissen wird man von diesen nicht.
Auch von die Vorlage von H.G. Francis stammt, so lässt dies noch lange keine Rückschlüsse auf die Drehbuchbearbeitung zu, welche hier statt vom Altmeister dieses Fachs von Joschi Hajek und Alexander Streb übernommen wird. Man kann sich sicher sein, dass Francis den Rotstift beim Lesen des Drehbuchs nicht nur achtlos neben sich hätte liegen lassen. Exemplarisch genannt sei die Erwähnung der Tatsache, dass man sich in einem dunklen Zimmer befindet, in zwei aufeinanderfolgenden Sätzen.
Auch wenn die Hörspielumsetzung nicht langweilig ist, einen leichten Hang zur Langatmigkeit kann sie dennoch nicht verleugnen.

Die Musik ist für sich betrachtet gelungen. Allerdings steht diese manchmal noch etwas zu sehr für sich und fügt sich nicht konsequent genug dem Handlungsablauf des Hörspiels. Dies gilt vor allem für die Dreamland Standardklänge, von denen man sich vielleicht doch so langsam aber sicher verabschieden sollte, da sie eher für locker-entspannte denn bedrohliche Atmosphäre sorgen.
Das punktgenaue setzen von Akzenten ist etwas, was ich bei Dreamland trotz des ansonsten sehr soliden Handwerks noch immer etwas vermisse. So verschenkt man noch immer Potential.

Fazit: Man erzählt hier eine solide Gruselgeschichte auf ebenso solide Art und Weise. Nun klingt "solide" nicht unbedingt nach überschwänglicher Begeisterung und diese konnte sich während und nach dem Hören hier auch nicht einstellen. Nichtsdestotrotz: für Freunde klassich inszenierter Gruselgeschichten, denen auch eine leichte Trägheit in der Inszenierung nichts ausmacht, einen Versuch wert. Besser als die beiden vorangegangenen DLG Hörspiele ist dieses hier aber in jedem Fall.

Note 3+


3


1 von 1 Besuchern fanden diese Rezension hilfreich. Und du?

Ja Nein



Sprecher

SprecherRolle
Christian Rode Erzähler
Marie Bierstedt Carlotta Vespari
Sonita Sodhi Julia di Cosimo
Katharina Nollau Silvana di Cosimo
Karin Lieneweg Marchesa Luisa di Cosimo
Joschi Hajek Pierro di Abaccio
Vanessa Petruo Geisterstimme
Gernot Endemann Marco
Reent Reins Angelo Berutti
Jürgen Brunner Adriano di Cosimo
Bert Stevens Rodrigo Rosetti


Hörer-Meinungen zur Folge

Jetzt deine Meinung zu dieser Produktion schreiben (Keine Registrierung nötig)
Name:
E-Mail: (wird nicht veröffentlicht)
Website: http:// (optional)
Deine Wertung: (optional)
Dein Kommentar:
Spamfilter Ergebnis der folgenden Rechnung: 2 + 4 + 4 = ?



Hinweis: Datenschutzrichtlinien.

» Hörer-Meinungen (0)
Durchschnittliche Userwertung: 0 | User-Top-Liste

RSS-Kommentar-Feed für dieses Hörspiel
RSS-Kommentar-Feed für alle Hörspiele



Kritiker-Spiegel

Kritiker-Rezension hier verlinken
Du betreibst selbst eine Rezensionsseite? Oder du bist auf eine interessante Kritikermeinung gestoßen? An dieser Stelle kannst Direktlinks zu Rezensionen weiterer Kritikerseiten hinzufügen. Diese werden nach kurzer Überprüfung durch die Redaktion freigeschalten.
Du erhältst eine Mail, sobald dein Link freigeschaltet wurde.
Wir freuen uns natürlich auch, wenn du unsere Rezension auf deiner Seite verlinkst (was jedoch nicht Vorraussetzung für die Aufnahme eines Links ist).

Rezensionsseite/Rezensent
Direktlink zur Rezensionhttp://
Wertung z.B. 5
von maximal z.B. 15
Deine Mailadresse (wird nicht veröffentlicht)
Spamfilter (Ergebnis der folgenden Rechnung: 2+2=?)


hoerspiel3 @ Twitter

Folge unseren Updates auf Twitter.

Gratis Hören!

Finde hier eine umfangreiche Liste von Hörspielen und Lesungen zum gratis hören auf Spotify!




Bei Amazon bestellen

Wenn du unsere Seite unterstützen möchtest, bestelle deine Hörspiele oder Hörbücher schnell und bequem bei Amazon:

Hörer-Meinungen

Mitschnitt - Haus am See | Kommentar von ascods9

Ordensschwester Amelie - Rachsucht | Kommentar von Frank

Die Originale - Die Flusspiraten des Mississippi | Kommentar von Marc Hairapetian

Die Originale - Die Flusspiraten des Mississippi | Kommentar von Marc Hairapetian

Einzelhörspiel - Der blaurote Methusalem | Kommentar von Marc Hairapetian

Einzelhörspiel - Der blaurote Methusalem | Kommentar von Marc Hairapetian


Neueste Aktivität

16.12.2018 - 01:22: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Einzelhörspiel - Der Schwarm

10.12.2018 - 20:12: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: TKKG - In den Klauen des Tigers

06.12.2018 - 21:05: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Einzelhörspiel - Der Polarforscher

05.12.2018 - 09:33: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Die Teufelskicker - Spielerin im Abseits

03.12.2018 - 16:32: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Team X-Treme - Das Singapur-Komplott

01.12.2018 - 21:28: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Doktor Morbius - Mein dunkles Geheimnis

28.11.2018 - 00:37: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: TKKG - Der Schatz in der Drachenhöhle

25.11.2018 - 05:00: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Don Harris - Psycho Cop - Dämonicus

20.11.2018 - 01:45: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: TKKG - Kampf der Spione

19.11.2018 - 21:03: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: TKKG - Der Schatz in der Drachenhöhle