Titel-Details

» Danger » 002) Das Ding aus der Tiefe
Cover - Das Ding aus der Tiefe
Durchschnitts-Kurzwertung:

- / 15

» Unter dem ewigen Eis der Antarktis endecken russische Satelliten einen See von gigantischen Ausmaßen. Seit über einer halben Millionen Jahre von der Außenwelt isoliert.
Ein Forschungsteam arbeitet sich durch den 3000 Meter dicken Eispanzer, um dem prähistorischen Gewässer seine langgehüteten Geheimnisse zu entreißen. Und die Mühe wird belohnt. Die Wissenschaftler werden fündig.
Aber das, was sie aus den Tiefen mit nach oben bringen, hätte niemals aus seinem Gefängnis befreit werden dürfen..

» VÖ: 2007-08-00
» eine Produktion von Maritim ProduktionenWebseite des Labels

Jetzt hören auf Spotify (Web-Player).

Dir fehlen zu dieser Produktion wichtige Daten oder dir ist ein Fehler aufgefallen? Dann schreibe uns eine kurze Mail an: content[at]hoerspieleportal[.]de

Kritik / Höreindruck von Daniel M.

Danger (002) Das Ding aus der TiefeNachdem ein Satellit auf einen großen See unter einer dicken Eisschicht gestoßen ist, macht sich ein Bohrtrupp auf den Weg. Nach einigen Schwierigkeiten gelingt es tatsächlich den Eispanzer zu durchbrechen. Ein Taucher wird durch den Schacht in das knapp über null Grad kalte Wasser gelassen und soll von dort Proben aus dem über Jahrtausende unberührten Gewässer an die Oberfläche befördern. Allerdings scheint dort unten noch etwas anderes zu hausen und schmeckt nun erstmals den Duft der Freiheit...

Irgendetwas lauert in den Tiefen unter dem antarktischen Eis. Eine Idee, die immer wieder mal in Erscheinung tritt. Neu ist die gesamte Thematik also nicht. Doch bei einer entsprechenden Umsetzung kann das ganze dennoch sehr spannend ausfallen. Wie sieht es also bei diesem Hörspiel aus?
Unterhaltsam ja, spannend allerdings nur zu Beginn. Woran liegt das? Zwei Gründe: Längen und Vorhersehbarkeit. Beginnen wir mal damit den Punkt Vorhersehbarkeit etwas näher zu beleuchten. Bereits der Titel verrät ja einiges und wer den Klappentext gelesen hat, der weiß eigentlich schon ganz genau, was einen erwartet. Die Geschichte entwickelt sich recht straight. Bohrungen, der Abstieg, die Konfrontation mit etwas Unbekannten, das scheinbar über tausende Jahre dort unten unter dem Eispanzer überleben konnte und das nun an die Oberfläche dringen kann und dort nach und nach Mitarbeiter infiziert. Einzig die Rolle der Expeditionsleiterin bleibt bis zum Schluss etwas im Unklaren. Sonderlich große Überraschungen und Wendungen, die nochmals etwas Spannung ins Geschehen hätten bringen können, fehlen leider. Der zweite Aspekt, die Sache mit den Längen, kennt man bei Andreas Masuth mittlerweile eigentlich gut genug. Obgleich dieses Abenteuer diesmal sogar nur auf einer CD statt auf zweien daherkommt, gibt es immer noch genügen Passagen, die einfach hätten kürzer ausfallen sollen, um die bedrohliche Stimmung nicht im wahrsten Sinne des Wortes zu zerreden.
Und trotz dieser beiden Kritikpunkte macht das Hörspiel schon irgendwie Spaß. Langweile kommt nicht auf, aber wie gesagt wirkliche Spannung leider auch nur sehr selten. Es ist schwierig zu beschreiben, aber auf eine eigenartige Art und Weise schafft es Andreas Masuth doch immer wieder den Hörer nett zu unterhalten. Nur der ganze große Coup war bislang nicht dabei.

Die Untermalung gefällt mir hier ausgesprochen gut. Die Effekte sind treffsicher plaziert, die Musik wird immer wieder eingesetzt und die Klänge passen ganz hervorragend zur Situation und schaffen es durchaus eine beklemmende und eisige Stimmung zu kreiieren. Diesbezüglich war ich doch ziemlich positiv angetan, auch wenn man sich bei der Musik nach wie vor etwas mehr wünscht.

Nachdem Maritim bei der Sprecherbesetzung immer wieder auf die gleichen Leute setzt, bleibt auch mir nichts anderes übrig als mich zu wiederholen. So klasse die Sprecher grundsätzlich auch sind, so schade ist es, dass man kaum variiert. Phillipp Brammer und Tobias Lelle durften ja in der vorangegangen Folge schon größere Rollen übernommen, so auch hier. Sandra Schwittau gefällt in der Rolle der Leiterin der Aktion namens Swetlana Kapinski sehr gut, allerdings hört man auch sie nicht gerade selten. Und nicht anders sieht es mit den Nebenrollen aus. Hier besteht dann doch so langsam handlungsbedarf, sonst ist es wirklich irgendwann so weit, dass man sich an diesen Sprechern einfach abgehört hat und das wäre schon reichlich schade.

Fazit: Unterhaltsam ja, aber leider nicht durchgehend spannend. Der Anfang ist eigentlich sehr vielversprechend, allerdings entwickelt sich die Story zum einen allzu geradlinig und bietet keine Überraschungen, zum anderen fallen auch manche Dialoge mal wieder etwas zu lang aus, um die bedrohliche Stimmung bis zum letzten durchzuhalten. Wem bereits die ersten Folgen gefallen haben, der dürfte mit Sicherheit auch hieran seinen Spaß haben. Die Serie hat ohne Frage gute Ansätze, allerdings durchaus noch mit ordentlich Luft nach oben.

Note 2-


3


Fandest du diese Rezension hilfreich?

Ja Nein



Sprecher

SprecherRolle
Sandra Schwittau Swetlana Kapinski
Philipp Brammer Oleg
Tobias Lelle Micha Woroschilow
Ulf Sömisch Fjodor
Michael Brennecke Walerij
Manfred Erdmann Alexeij
Hartmut Neugebauer Boris
Fritz von Hardenberg Arbeiter
Michael Habeck Arbeiter
Norbert Gastell Arbeiter
Volker Brandt Beamter


Hörer-Meinungen zur Folge

Jetzt deine Meinung zu dieser Produktion schreiben (Keine Registrierung nötig)
Name:
E-Mail: (wird nicht veröffentlicht)
Website: http:// (optional)
Deine Wertung: (optional)
Dein Kommentar:
Spamfilter Ergebnis der folgenden Rechnung: 2 + 4 + 4 = ?



Hinweis: Datenschutzrichtlinien.

» Hörer-Meinungen (0)
Durchschnittliche Userwertung: 0 | User-Top-Liste

RSS-Kommentar-Feed für dieses Hörspiel
RSS-Kommentar-Feed für alle Hörspiele



Kritiker-Spiegel

So bewerten andere Rezensenten:

»www.re-flexion-kult.deDirektlink zur Rezension5 von 10


Durchschnittliche Kritikerwertung: folgt

Kritiker-Rezension hier verlinken
Du betreibst selbst eine Rezensionsseite? Oder du bist auf eine interessante Kritikermeinung gestoßen? An dieser Stelle kannst Direktlinks zu Rezensionen weiterer Kritikerseiten hinzufügen. Diese werden nach kurzer Überprüfung durch die Redaktion freigeschalten.
Du erhältst eine Mail, sobald dein Link freigeschaltet wurde.
Wir freuen uns natürlich auch, wenn du unsere Rezension auf deiner Seite verlinkst (was jedoch nicht Vorraussetzung für die Aufnahme eines Links ist).

Rezensionsseite/Rezensent
Direktlink zur Rezensionhttp://
Wertung z.B. 5
von maximal z.B. 15
Deine Mailadresse (wird nicht veröffentlicht)
Spamfilter (Ergebnis der folgenden Rechnung: 2+2=?)


hoerspiel3 @ Twitter

Folge unseren Updates auf Twitter.

Gratis Hören!

Finde hier eine umfangreiche Liste von Hörspielen und Lesungen zum gratis hören auf Spotify!




Bei Amazon bestellen

Wenn du unsere Seite unterstützen möchtest, bestelle deine Hörspiele oder Hörbücher schnell und bequem bei Amazon:

Hörer-Meinungen

Mitschnitt - Haus am See | Kommentar von ascods9

Ordensschwester Amelie - Rachsucht | Kommentar von Frank

Die Originale - Die Flusspiraten des Mississippi | Kommentar von Marc Hairapetian

Die Originale - Die Flusspiraten des Mississippi | Kommentar von Marc Hairapetian

Einzelhörspiel - Der blaurote Methusalem | Kommentar von Marc Hairapetian

Einzelhörspiel - Der blaurote Methusalem | Kommentar von Marc Hairapetian


Neueste Aktivität

10.12.2018 - 20:12: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: TKKG - In den Klauen des Tigers

06.12.2018 - 21:05: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Einzelhörspiel - Der Polarforscher

05.12.2018 - 09:33: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Die Teufelskicker - Spielerin im Abseits

03.12.2018 - 16:32: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Team X-Treme - Das Singapur-Komplott

01.12.2018 - 21:28: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Doktor Morbius - Mein dunkles Geheimnis

28.11.2018 - 00:37: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: TKKG - Der Schatz in der Drachenhöhle

25.11.2018 - 05:00: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Don Harris - Psycho Cop - Dämonicus

20.11.2018 - 01:45: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: TKKG - Kampf der Spione

19.11.2018 - 21:03: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: TKKG - Der Schatz in der Drachenhöhle

17.11.2018 - 11:14: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Team X-treme - Die Bestie aus der Tiefe