Titel-Details

» Macabros » 007) Duell mit den Höllengeistern
Cover - Duell mit den Höllengeistern
Durchschnitts-Kurzwertung:

- / 15

» Auf einer Vulkaninsel kommen auf rätselhafte Weise mehrere Forscher ums Leben. Bjön Hellmark, Spezialist für okkulte Phänomene, will wissen, was dahintersteckt. Aber Molochos, der Dämonenfürst und Oberste der Schwarzen Priester, will das verhindern - und er schickt Hellmark die Höllengeister! Hellmark alias Macabros wird in ein makabres Spiel auf Leben und Tod verwickelt.
» Produktion: Heikedine Körting
» Regie: Heikedine Körting
» Musik: Tonstudio Europa
» Buch/Script: Dan Shocker
» Umfang (CDs): 1
» eine Produktion von EuropaWebseite des Labels

Jetzt hören auf Spotify (Web-Player).

Dir fehlen zu dieser Produktion wichtige Daten oder dir ist ein Fehler aufgefallen? Dann schreibe uns eine kurze Mail an: content[at]hoerspieleportal[.]de

Kritik / Höreindruck von Daniel M.

Macabros (007) Duell mit den Höllengeistern... und da wusste ich, dass ich es wieder einmal geschafft hatte, Macabros entstehen zu lassen.

Diesmal droht Björn Hellmark Gefahr teuflischer Art. Molochos, der Oberste der schwarzen Priester setzt alles daran Kaphoon eine seiner wertvollsten Waffen im Kampf gegen das Böse abzujagen. Dazu schickt er die verführerisch schönen Frauen Edith und Desiree Barlon - Mutter und Tochter. Für die Gunst ewiger Jugend und Schönheit haben sie sich Molochos unterworfen. Doch Gefahr droht noch auf ganz andere Art und Weise, nämlich durch dämonische Doppelgänger. Rani Mahay sieht in einer Kugel den Kampf zwischen ihm und seinem Ebenbild. Außerdem Björn Hellmark, der den Ort des Geschehens einfach verlässt und damit den Weissager seinem Schicksal ausliefert. Doch Rani Mahay ist nicht der einzige Björn Hellmark nahestehender, welcher in doppelter Ausführung in Erscheinung tritt. Wird es Björn und seinem Mentalstrom in der Manifestation von Macabros gelingen den Kampf gegen die Dämonen zu gewinnnen?

Mit bedeutungsschweren Worten führt die markante Stimme von Günther König den Hörer zunächst in eine völlig unbekannte Situation. So macht sich bereits in den ersten Minuten eine knisternde Spannung breit und man lauscht gebannt dem, was nun kommen mag. Das Spiel mit der Unwissenheit des Hörers wird bewusst weitergetrieben und steuert so auf eine höchst dramatische Situation zu, deren Erklärung erst rückblickend geliefert wird. Wer denkt, dass danach die Spannung wie eine Seifenblase zerplatzt, täuscht sich, denn das soll beiweiten nicht die einzige böse Überraschung in dieser Folge sein. Inhaltlich hat man eine äußerst dichte Szenerie vorliegen, die eigentlich kaum Zeit für Ruhepausen lässt. Gewohnt gelungen ist die Mischung aus Grusel- und Fantasy-Elementen. Dabei spielt die übergeordnete Rahmenhandlung durchaus eine Rolle, so dass es Sinn macht der Reihe nach zu hören, wobei jede Episode prinzipiell auch für sich funktioniert.
Langweile macht sich also weiterhin nicht breit.

Dafür sorgt auch der starke Sprechercast. Allen voran natürlich Douglas Welbat, der in gewohnt lockerer Art viele Geschehnisse aus seiner Schicht schildert und dabei immer mal wieder fast schon in eine Art Plauderton verfällt, die allerdings keineswegs etwa die Spannung herausnimmt, sondern vielmehr nochmals verstärkt. Mag dies zu Beginn der Serie für manch einen sicherlich noch gewöhnungbedürftig sein, zeigt sich schnell, wie geschickt man diese Stilmittel und die Erzählerperspektivwechsel einsetzen kann.
Hans Paetsch, Judy Winter, Andreas von der Meden, Gottfried Kramer und viele bekannte Europa-Stars mehr geben sich hier die Ehre und sorgen für eine Menge Hörspaß.

Die Musik wird bisweilen leider etwas arg laut eingemischt und das trübt den Höreindruck doch deutlich. Die Stücke an sich sind keineswegs schlecht, wenngleich manches auch nicht immer perfekt passt.

Fazit: Eine richtig tolle Serie aus dem Hause Europa, die absolut zurecht Kultstatus genießt. Mit Ausnahme der vierten Folge gibt es eigentlich keine schwächeren Episoden. Man versteht es wunderbar Spannung und Gruselmomente zu kreieren und diese während der kompletten Spielzeit aufrecht zu erhalten. Der hochkaratige Sprechercast tut sein übriges, um auch "Duell mit den Höllengeistern" wieder zu einem richtig tollen Hörspiel werden zu lassen. Störend einzig die bisweilen zu laut eingemischte Musik.

Note 1-


4


Fandest du diese Rezension hilfreich?

Ja Nein



Hörer-Meinungen zur Folge

Jetzt deine Meinung zu dieser Produktion schreiben (Keine Registrierung nötig)
Name:
E-Mail: (wird nicht veröffentlicht)
Website: http:// (optional)
Deine Wertung: (optional)
Dein Kommentar:
Spamfilter Ergebnis der folgenden Rechnung: 2 + 4 + 4 = ?



Hinweis: Datenschutzrichtlinien.

» Hörer-Meinungen (0)
Durchschnittliche Userwertung: 0 | User-Top-Liste

RSS-Kommentar-Feed für dieses Hörspiel
RSS-Kommentar-Feed für alle Hörspiele



Kritiker-Spiegel

Kritiker-Rezension hier verlinken
Du betreibst selbst eine Rezensionsseite? Oder du bist auf eine interessante Kritikermeinung gestoßen? An dieser Stelle kannst Direktlinks zu Rezensionen weiterer Kritikerseiten hinzufügen. Diese werden nach kurzer Überprüfung durch die Redaktion freigeschalten.
Du erhältst eine Mail, sobald dein Link freigeschaltet wurde.
Wir freuen uns natürlich auch, wenn du unsere Rezension auf deiner Seite verlinkst (was jedoch nicht Vorraussetzung für die Aufnahme eines Links ist).

Rezensionsseite/Rezensent
Direktlink zur Rezensionhttp://
Wertung z.B. 5
von maximal z.B. 15
Deine Mailadresse (wird nicht veröffentlicht)
Spamfilter (Ergebnis der folgenden Rechnung: 2+2=?)


hoerspiel3 @ Twitter

Folge unseren Updates auf Twitter.

Gratis Hören!

Finde hier eine umfangreiche Liste von Hörspielen und Lesungen zum gratis hören auf Spotify!




Bei Amazon bestellen

Wenn du unsere Seite unterstützen möchtest, bestelle deine Hörspiele oder Hörbücher schnell und bequem bei Amazon:

Hörer-Meinungen

Mitschnitt - Haus am See | Kommentar von ascods9

Ordensschwester Amelie - Rachsucht | Kommentar von Frank

Die Originale - Die Flusspiraten des Mississippi | Kommentar von Marc Hairapetian

Die Originale - Die Flusspiraten des Mississippi | Kommentar von Marc Hairapetian

Einzelhörspiel - Der blaurote Methusalem | Kommentar von Marc Hairapetian

Einzelhörspiel - Der blaurote Methusalem | Kommentar von Marc Hairapetian


Neueste Aktivität

16.12.2018 - 01:22: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Einzelhörspiel - Der Schwarm

10.12.2018 - 20:12: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: TKKG - In den Klauen des Tigers

06.12.2018 - 21:05: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Einzelhörspiel - Der Polarforscher

05.12.2018 - 09:33: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Die Teufelskicker - Spielerin im Abseits

03.12.2018 - 16:32: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Team X-Treme - Das Singapur-Komplott

01.12.2018 - 21:28: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Doktor Morbius - Mein dunkles Geheimnis

28.11.2018 - 00:37: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: TKKG - Der Schatz in der Drachenhöhle

25.11.2018 - 05:00: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Don Harris - Psycho Cop - Dämonicus

20.11.2018 - 01:45: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: TKKG - Kampf der Spione

19.11.2018 - 21:03: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: TKKG - Der Schatz in der Drachenhöhle