Titel-Details

» Dragonbound » 002) Seeschrecken
Cover - Seeschrecken

Wenn du uns unterstützen möchtest, bestelle bequem online über folgende Partnerlinks:


Durchschnitts-Kurzwertung:

- / 15

» Nach einem verheerenden Drachenangriff treiben Lea und die Krieger aus Norland auf einem kaum noch seetauglichen Schiff ziellos über den Ozean. Während der Proviant langsam knapp wird und die Hoffnung, rettendes Festland zu erreichen, schwindet, entdecken die Matrosen plötzlich eine Meerjungfrau im Wasser und nehmen sie an Bord. Ein schwerer Fehler, wie sich bald herausstellt: Denn die wunderschöne Nixe verdreht nicht nur allen Männern auf dem Schiff den Kopf, sondern bringt auch eine tödliche Gefahr mit sich...
» Produktion: Gigaphon
» Regie: Peter Lerf
» Musik: Gigaphon Entertainment, Peter Lerf
» Buch/Script: Peter Lerf
» Umfang (CDs): 1

» VÖ: 2009-11-20
» eine Produktion von EuropaWebseite des Labels

Jetzt hören auf Spotify (Web-Player).

Dir fehlen zu dieser Produktion wichtige Daten oder dir ist ein Fehler aufgefallen? Dann schreibe uns eine kurze Mail an: content[at]hoerspieleportal[.]de

Kritik / Höreindruck von Daniel M.

Dragonbound (002) SeeschreckenWeiter geht die Reise der Drachenprinzessin.
Nachdem Lea bei einem missglückten Zeitsprung in einer fremden Welt gelandet ist, in der sie als die von allen lange erwartete Drachenprinzessin angesehen wird, und sich zusammen mit einigen Gefährten auf den Weg über den Ozean macht, werden ihre Schiffe urplötzlich von Drachen angegriffen. Noch ehe dieser Schock richtig verdaut ist, lauert im Nebel bereits eine neue Gefahr: Seeschrecken.

So lautet auch der Titel der zweiten Episode von "Dragonbound", der meines Erachtens schon recht vielversprechend klingt. Das tat ebenso der Trailer am Ende der ersten Folge. Ob diese hohe Erwartung allerdings erfüllt werden kann?

Das Hörspiel beginnt nicht sofort bei Lea und ihren Begleitern, sondern bei "der Jägerin". Derer lautlose Bewegungen durch die Räume des Hotels trägt Erzähler Jürgen Kluckert Rechnung. Was die Jägerin plant, wird innerhalb kurzer Zeit offensichtlich. Doch wird sie genauso wie der Hörer vom Auftauchen eines Vargonen überrascht.

Die Situation, in welche die verbliebende Mannschaft rund um Lea auf dem offenen Meer steuert, kann man grundsätzlich als ziemlich bedrohlich bezeichnen. Kaum mehr Kapazitäten für große Gefechte, nur wenige Vorräte und geringe Aussicht auf einen Erfolg ihres Unternehmens, obgleich Telon mit allen Mitteln versucht Mut zu verbreiten. Doch diesen teilen bei weitem nicht alle Besatzungsmitglieder. Als schließlich eine wunderschöne Nixe aus den Fluten des Meeres an Bord des verbliebenen Schiffs gezogen wird, sorgt dies nicht unbedingt für Zuversicht - zumal bekannt ist, dass die Seeschrecken wohl weiter hinter der Schönheit her sein werden.
Doch trotz dieser grundsätzlich bedrohlichen Ausgangslage ist die aufkeimende Spannung nicht wirklich durchdringend. Dies mag zum einem am eher humorigen Grundton liegen, der sich immer wieder aufgrund der Charaktere breit macht und so etwas wie Düsternis nur schwer entstehen lässt, dürfte allerdings auch dem sehr linear gehaltenen Ablauf der Ereignisse geschuldet sein. Ohne Zweifel vermag die Geschichte wie schon bei der ersten Folge gut zu unterhalten, doch darf das Rahmengeflecht gerne noch etwas mehr an akuten Überraschungen bereit halten.

Die gezogene und mit vielen Pausen gestaltete Erzählweise Jürgen Kluckert erinnert sehr an "Gabriel Burns". Allerdings erwartet man unweigerlich auch den imposanten Soundtrack aus Volker Sassenbergs Produktionen als Begleitung zu hören. Obgleich die Musik hier nicht schlecht ist, erreicht sie doch nicht diese eindrucksvolle Qualität, womit auch Kluckerts Einsätze ein wenig in ihrer unheilvollen Wirkung verpuffen. Zumal der düstere Charakter - wie bereits erwähnt - ohnehin nicht so das Ding dieser Serie zu sein scheint.
Worauf man wahrhaftig hätte verzichten können, sind jene Klänge, die man schon bei "John Sinclair" bis zum Erbrechen eingesetzt hat und die somit nur noch schwerlich Wirkung entfalten.
Sehr gelungen ist jedoch die mittels Geräuschen erzeugte Kulisse an Bord des Schiffes.

Fazit: Etwas weniger spannend als erwartet, nichtsdestotrotz ereignisreiche und unterhaltsame Fantasy-Kost. Gute Sprecher. Bei der Musikuntermalung darf man noch zulegen, um die Intensität des Hörvergnügens zu steigern. Der Gesamteindruck ist jedenfalls positiv.

Note 2


4


Fandest du diese Rezension hilfreich?

Ja Nein



Sprecher

SprecherRolle
Jürgen Kluckert Erzähler
Bettina Zech Lea
Christian Rudolf Telon
Jann Oltmanns Rodge
Martin Sabel Dogo
Ulrike Stürzbecher Lavinia
Claudia Urbschat-Mingues Sandrina
Bernd Hölscher Vargone
Maren Garn Zimmermädchen


Hörer-Meinungen zur Folge

Jetzt deine Meinung zu dieser Produktion schreiben (Keine Registrierung nötig)
Name:
E-Mail: (wird nicht veröffentlicht)
Website: http:// (optional)
Deine Wertung: (optional)
Dein Kommentar:
Spamfilter Ergebnis der folgenden Rechnung: 2 + 4 + 4 = ?



Hinweis: Datenschutzrichtlinien.

» Hörer-Meinungen (0)
Durchschnittliche Userwertung: 0 | User-Top-Liste

RSS-Kommentar-Feed für dieses Hörspiel
RSS-Kommentar-Feed für alle Hörspiele



Kritiker-Spiegel

Kritiker-Rezension hier verlinken
Du betreibst selbst eine Rezensionsseite? Oder du bist auf eine interessante Kritikermeinung gestoßen? An dieser Stelle kannst Direktlinks zu Rezensionen weiterer Kritikerseiten hinzufügen. Diese werden nach kurzer Überprüfung durch die Redaktion freigeschalten.
Du erhältst eine Mail, sobald dein Link freigeschaltet wurde.
Wir freuen uns natürlich auch, wenn du unsere Rezension auf deiner Seite verlinkst (was jedoch nicht Vorraussetzung für die Aufnahme eines Links ist).

Rezensionsseite/Rezensent
Direktlink zur Rezensionhttp://
Wertung z.B. 5
von maximal z.B. 15
Deine Mailadresse (wird nicht veröffentlicht)
Spamfilter (Ergebnis der folgenden Rechnung: 2+2=?)


hoerspiel3 @ Twitter

Folge unseren Updates auf Twitter.

Gratis Hören!

Finde hier eine umfangreiche Liste von Hörspielen und Lesungen zum gratis hören auf Spotify!




Bei Amazon bestellen

Wenn du unsere Seite unterstützen möchtest, bestelle deine Hörspiele oder Hörbücher schnell und bequem bei Amazon:

Hörer-Meinungen

Mitschnitt - Haus am See | Kommentar von ascods9

Ordensschwester Amelie - Rachsucht | Kommentar von Frank

Die Originale - Die Flusspiraten des Mississippi | Kommentar von Marc Hairapetian

Die Originale - Die Flusspiraten des Mississippi | Kommentar von Marc Hairapetian

Einzelhörspiel - Der blaurote Methusalem | Kommentar von Marc Hairapetian

Einzelhörspiel - Der blaurote Methusalem | Kommentar von Marc Hairapetian


Neueste Aktivität

10.12.2018 - 20:12: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: TKKG - In den Klauen des Tigers

06.12.2018 - 21:05: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Einzelhörspiel - Der Polarforscher

05.12.2018 - 09:33: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Die Teufelskicker - Spielerin im Abseits

03.12.2018 - 16:32: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Team X-Treme - Das Singapur-Komplott

01.12.2018 - 21:28: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Doktor Morbius - Mein dunkles Geheimnis

28.11.2018 - 00:37: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: TKKG - Der Schatz in der Drachenhöhle

25.11.2018 - 05:00: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Don Harris - Psycho Cop - Dämonicus

20.11.2018 - 01:45: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: TKKG - Kampf der Spione

19.11.2018 - 21:03: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: TKKG - Der Schatz in der Drachenhöhle

17.11.2018 - 11:14: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Team X-treme - Die Bestie aus der Tiefe