Titel-Details

» Lady Bedfort » 032) und die Leichenlichtung
noch kein Cover verfügbar

Wenn du uns unterstützen möchtest, bestelle bequem online über folgende Partnerlinks:


MP3-Album bei Amazon herunterladen
Durchschnitts-Kurzwertung:

- / 15

» Auf einer einsamen Lichtung im Wald stirbt ein Mann. Der erfolgreiche Geschäftsmann Marcus Tate hat ihn eiskalt und ohne ersichtlichen Grund erschossen. Das behauptet jedenfalls sein Konkurrent Freeman. Doch es gibt weder ein Mordopfer noch irgendeinen Hinweis auf ein Verbrechen. Welcher der beiden Männer lügt? Lady Bedfort nimmt die Ermittlungen auf, und ein weiterer Mord geschieht - diesmal gibt es eine Leiche...
» Produktion: Dennis Rohling, Michael Eickhorst
» Regie: Dennis Rohling, Michael Eickhorst
» Musik: Dennis Rohling
» Buch/Script: John Beckmann
» Umfang (CDs): 1

» VÖ: 2010-04-09
» eine Produktion von HörplanetWebseite des Labels
Dir fehlen zu dieser Produktion wichtige Daten oder dir ist ein Fehler aufgefallen? Dann schreibe uns eine kurze Mail an: content[at]hoerspieleportal[.]de

Kritik / Höreindruck von Daniel M.

Lady Bedfort (032) und die LeichenlichtungEin Mord ohne Leiche. Im Wald soll nach Angaben von Jeffrey Edwards direkt vor dessen Augen ein Mord geschehen sein. Er kennt den Mörder. Es handelt sich um einen seiner Konkurrenten, der wegen derselben Angelegenheit nach Broughton gereist ist wie er selbst. Marcus Tate allerdings bestreitet - verständlicherweise - energisch die Tat begangen zu haben. Wer von den beiden also lügt? Da es keine Leiche gibt, scheint die Sache klar zu sein. Doch für Lady Bedfort ist nur eines klar: dass mehr hinter der Sache steckt. Zumal sich im Laufe der Ermittlungen die Merkwürdigkeiten immer weiter häufen. Welches Spiel wird hier von wem gespielt?

War man in den letzten Fällen der Serie als Hörer stets auch Zeuge des Geschehens außerhalb von Lady Bedforts Blickfeld, fixiert John Beckmann dieses nun wieder so, dass man als Hörer nur immer genauso viel weiß wie unsere Ermittlerin auch. Das bietet sich angesichts des hier vorliegenden Falles an, denn alles andere hätte wohl schon zu früh die entscheidenden Hinweise geliefert. So aber ergibt sich die Möglichkeit mitzurätseln, was hinter dem Ganzen tatsächlich stecken mag.
Ohne sich dabei in konstruierten Verläufen zu verlieren, gelingt es Beckmann einen soliden Krimiplot auf die Beine zu stellen, der interessant genug ist, um über die knapp 60 Minuten Spielzeit bei Laune zu halten. Man kann zwar nicht unbedingt von einem besonders herausragenden Fall sprechen, aber auch die Bezeichnung durchschnittlich wäre irgendwo unpassend, selbst wenn der Kern des Begriffs ja nicht zwangsweise negativ gedeutet werden muss.

Neben dem eigentlichen Kriminalfall steht ein weiteres mal das Schicksal Inspektor Millers im Fokus. Bereits über mehrere Folgen hinweg hat man diesen Handlungsstrang bereits aufgebaut, gehegt und führt ihn nun zum entscheidenden letzten Kapitel. Was - auch wenn die Idee in dieser Breite wirklich Spaß gemacht hat - durchaus an der Zeit ist, denn arg viel länger hätte man das ganze nicht strecken können, ohne dass es letztendlich doch langweilig geworden wäre. So jedenfalls ist es genau richtig und von derartigen kleinen, folgenübergreifenden Rahmengeschichten darf es gerne auch zukünftig an passender Stelle wieder etwas geben.

Tja, was will man zur akkustischen Untermalung noch großartig neues erzählen, das nicht schon längst in den vorherigen Rezensionen abgehandelt worden wäre? Nach wie vor setzt der Hörplanet auf das etablierte Klangbild - und das funktioniert im Rahmen einer solchen Krimiserie sehr gut. Stichworte wie Wiedererkennungswert, Hörerbindung und ähnliches sind dabei einmal mehr zu nennen.

Nach dem Tod von Barbara Ratthey hat der Hörplanet die Rolle von Lady Clara Bedfort mit Waltraut Habicht neu besetzt. Was anfangs gewiss noch einer gewissen Gewöhnung bedurfte, ist inzwischen längst zu einer Selbstverständlichkeit geworden. Meines Erachtens hat sich Waltraut Habicht als würdige Nachfolgerin etabliert.
Die meisten Gastsprecher hat man innerhalb der Serie zwar teils schon mehrfach gehört, aber das fällt gar nicht mal allzu sehr auf, wenn man nicht gerade einen Blick in die Castliste wirft. Man darf das ganze wohl einfach als etwas umfangreicheres Ensemble sehen, mit dem der Hörplanet immer wieder gerne arbeitet. Und es ist ja nicht so, dass nicht ab und an auch mal neue Stimmen dazustoßen würden.

Fazit: Um es kurz und knackig auf den Punkt zu bringen: der Hörplanet liefert auch im 32. Anlauf unterhaltsame Krimikost in gewohnt solide-guter Umsetzung. Abnutzungserscheinungen - Fehlanzeige!

Note 2-


3


Fandest du diese Rezension hilfreich?

Ja Nein



Sprecher

SprecherRolle
Waltraut Habicht Lady Clara Bedfort
Dennis Rohling Max, der Butler
Santiago Ziesmer Inspektor Miller
Michael Eickhorst Sergeant McBrian
Roland Hemmo Superintendent Core
Bodo Wolf Inspektor Gomery
Lutz Schnell Vorsitzender Chambers
Axel Malzacher Jeffrey Edwards
Gerd Holtenau Jacob Freeman
Marianne Groß Sarah Freeman
Kaspar Eichel Marcus Tate


Hörer-Meinungen zur Folge

Jetzt deine Meinung zu dieser Produktion schreiben (Keine Registrierung nötig)
Name:
E-Mail: (wird nicht veröffentlicht)
Website: http:// (optional)
Deine Wertung: (optional)
Dein Kommentar:
Spamfilter Ergebnis der folgenden Rechnung: 2 + 4 + 4 = ?



Hinweis: Datenschutzrichtlinien.

» Hörer-Meinungen (0)
Durchschnittliche Userwertung: 0 | User-Top-Liste

RSS-Kommentar-Feed für dieses Hörspiel
RSS-Kommentar-Feed für alle Hörspiele



Kritiker-Spiegel

Kritiker-Rezension hier verlinken
Du betreibst selbst eine Rezensionsseite? Oder du bist auf eine interessante Kritikermeinung gestoßen? An dieser Stelle kannst Direktlinks zu Rezensionen weiterer Kritikerseiten hinzufügen. Diese werden nach kurzer Überprüfung durch die Redaktion freigeschalten.
Du erhältst eine Mail, sobald dein Link freigeschaltet wurde.
Wir freuen uns natürlich auch, wenn du unsere Rezension auf deiner Seite verlinkst (was jedoch nicht Vorraussetzung für die Aufnahme eines Links ist).

Rezensionsseite/Rezensent
Direktlink zur Rezensionhttp://
Wertung z.B. 5
von maximal z.B. 15
Deine Mailadresse (wird nicht veröffentlicht)
Spamfilter (Ergebnis der folgenden Rechnung: 2+2=?)


hoerspiel3 @ Twitter

Folge unseren Updates auf Twitter.

Gratis Hören!

Finde hier eine umfangreiche Liste von Hörspielen und Lesungen zum gratis hören auf Spotify!




Bei Amazon bestellen

Wenn du unsere Seite unterstützen möchtest, bestelle deine Hörspiele oder Hörbücher schnell und bequem bei Amazon:

Hörer-Meinungen

Mitschnitt - Haus am See | Kommentar von ascods9

Ordensschwester Amelie - Rachsucht | Kommentar von Frank

Die Originale - Die Flusspiraten des Mississippi | Kommentar von Marc Hairapetian

Die Originale - Die Flusspiraten des Mississippi | Kommentar von Marc Hairapetian

Einzelhörspiel - Der blaurote Methusalem | Kommentar von Marc Hairapetian

Einzelhörspiel - Der blaurote Methusalem | Kommentar von Marc Hairapetian


Neueste Aktivität

16.12.2018 - 01:22: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Einzelhörspiel - Der Schwarm

10.12.2018 - 20:12: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: TKKG - In den Klauen des Tigers

06.12.2018 - 21:05: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Einzelhörspiel - Der Polarforscher

05.12.2018 - 09:33: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Die Teufelskicker - Spielerin im Abseits

03.12.2018 - 16:32: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Team X-Treme - Das Singapur-Komplott

01.12.2018 - 21:28: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Doktor Morbius - Mein dunkles Geheimnis

28.11.2018 - 00:37: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: TKKG - Der Schatz in der Drachenhöhle

25.11.2018 - 05:00: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Don Harris - Psycho Cop - Dämonicus

20.11.2018 - 01:45: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: TKKG - Kampf der Spione

19.11.2018 - 21:03: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: TKKG - Der Schatz in der Drachenhöhle