Titel-Details

» Hörbuch » Dark Soul » 002) Blutnacht

Cover - Blutnacht

Wenn du uns unterstützen möchtest, bestelle bequem online über folgende Partnerlinks:


Durchschnitts-Kurzwertung:

- / 15

» Die ehemalige „SOKO Vampir“-Ermittlerin Conny Feisst trifft beim verzweifelten Kampf gegen die grausamen Dämonen auf eine geheime Spezialeinheit. Doch die Hoffnung auf einen gemeinsamen Sieg ist vergebens, die Überlegenheit der Mächte der Finsternis scheint zu groß. Erst in letzter Sekunde kann die Fürstin des Lichts eingreifen. Zu spät, um das Leben von Conny und ihren Freunden zu retten?
» Regie: Dr. Anke Susanne Hoffmann, Volker Gerth
» Buch/Script: Wolfgang Hohlbein
» Umfang (CDs): 2

» VÖ: 2009-00-00
» eine Produktion von audio mediaWebseite des Labels
Dir fehlen zu dieser Produktion wichtige Daten oder dir ist ein Fehler aufgefallen? Dann schreibe uns eine kurze Mail an: content[at]hoerspieleportal[.]de

Kritik / Höreindruck von Daniel M.

Hörbuch (002) BlutnachtDer zweite Teil der Dark Soul-Reihe:

Conny und Raimund sind zusammen unterwegs. Noch immer ist die Polizei vor allem hinter Raimund her. Nachdem Conny noch einige Sachen aus ihrer Wohnung geholt hat, geraten sie unversehends in eine Polizeikontrolle. Anfangs scheint es Conny zu gelingen, die Polizisten zu täuschen, während sich Raimund in einer geheimen Kammer unter der Rückbank von Eichholzs Spezial-BMW versteckt hält. Doch dann dreht Raimond plötzlich durch und durchbricht mit dem BMW die Polizeiabsperrung, während Conny nur fassungslos daneben stehen kann. Und natürlich darf sie sich anschließend erstmal mit den Fragen der Polizisten auf dem Revier auseinandersetzen.
Es scheint also nicht wirklich gut für die beiden zu laufen. Doch das Blatt soll sich noch in eine gänzlich unerwartete Richtung wenden.

Wie schon erwartet, macht sich beim zweiten Teil der Dark Soul-Saga sofort der Gewöhnungseffekt bemerkbar. Man ist mit den wichtigsten Charakteren deutlich vertrauter und auch die Grundpfeiler des Handlungsrahmen sind soweit gesteckt, dass man sich sofort deutlich besser zurecht findet als beim ersten Teil. Positiv wirkt sich diesbezüglich aber auch die anfangs deutlich linearer gehaltene Storyline aus. Doch ganz so soll es nicht die ganze Zeit über bleiben. Vor allem die Szenen, in denen sich Conny auf der Flucht in dem Polizeirevier befindet, sind erneut etwas sehr wirr und sprunghaft gehalten. Dazu kommt, dass einem die Handlungsweisen der Protagonisten nicht immer unbedingt schlüssig erscheinen und man sich so stets schwer tut, sich vollständig in diese hineinzuversetzen. Somit bin ich auch im zweiten Anlauf noch nicht vollständig von der Geschichte, insbesondere in Hinblick auf den Erzählstil, überzeugt.

Eines allerdings kann man Wolfgang Hohlbein und Dieter Winkler nicht vorwerfen: ihre Geschichte langatmig aufgezogen zu haben. Vor allem nach der räumlichen Trennung von Conny und Raimund steigert sich das Tempo nicht zuletzt aufgrund der steten Szenen- und Perspektivwechsel rasant. An action- und ereignisreichem fehlt es hier also gewiss nicht.

Auch an Dagmar Hellers Lesart habe ich mich inzwischen recht gut gewöhnt. So richtig in Begeisterung vermag sie mich aber weiterhin zu versetzen, was aber rational eher schwer begründbar ist. Insgesamt interpretiert sie die einzelnen Rollen nämlich sehr ordentlich, einzig "Segelohr" war mir persönlich etwas zu übertrieben gesprochen.

Auch diesmal gibt es wieder den erstklassigen Song kurz am Anfang und in voller Länge am Ende zu hören. Für mich bisher DAS Highlight der Reihe. Auch zwischen den einzelnen Szenen vernimmt man die bekannten schellen und harten Klänge (welche man aber zukünftig noch etwas mehr variieren darf).

Fazit: Insgesamt konnte mich der zweite Teil ein klein wenig besser unterhalten als der erste, so richtig gefangen nehmen will mich die gesamte Geschichte bislang aber nicht. Das liegt vor allem an nicht immer völlig schlüssig erscheinenden Handlungen der Protagonisten und einem nach wie vor etwas zu sprunghaft-wirr erscheinendem Erzählstil. Alles in allem reicht es zu einem solide, aber mehr auch nicht.

Note 3


3


1 von 1 Besuchern fanden diese Rezension hilfreich. Und du?

Ja Nein



Sprecher

SprecherRolle
Dagmar Heller Erzählerin


Hörer-Meinungen zur Folge

Jetzt deine Meinung zu dieser Produktion schreiben (Keine Registrierung nötig)
Name:
E-Mail: (wird nicht veröffentlicht)
Website: http:// (optional)
Deine Wertung: (optional)
Dein Kommentar:
Spamfilter Ergebnis der folgenden Rechnung: 2 + 4 + 4 = ?



Hinweis: Datenschutzrichtlinien.

» Hörer-Meinungen (0)
Durchschnittliche Userwertung: 0 | User-Top-Liste

RSS-Kommentar-Feed für dieses Hörspiel
RSS-Kommentar-Feed für alle Hörspiele



Kritiker-Spiegel

Kritiker-Rezension hier verlinken
Du betreibst selbst eine Rezensionsseite? Oder du bist auf eine interessante Kritikermeinung gestoßen? An dieser Stelle kannst Direktlinks zu Rezensionen weiterer Kritikerseiten hinzufügen. Diese werden nach kurzer Überprüfung durch die Redaktion freigeschalten.

Wir freuen uns natürlich auch, wenn du unsere Rezension auf deiner Seite verlinkst (was jedoch nicht Vorraussetzung für die Aufnahme eines Links ist).

Rezensionsseite/Rezensent
Direktlink zur Rezensionhttp://
Wertung z.B. 5
von maximal z.B. 15
Deine Mailadresse
(wird nicht veröffentlicht, bitte beachte unsere Datenschutzerklärung)
Spamfilter (Ergebnis der folgenden Rechnung: 2+2=?)


hoerspiel3 @ Twitter

Folge unseren Updates auf Twitter.

Gratis Hören!

Finde hier eine umfangreiche Liste von Hörspielen und Lesungen zum gratis hören auf Spotify!




Bei Amazon bestellen

Wenn du unsere Seite unterstützen möchtest, bestelle deine Hörspiele oder Hörbücher schnell und bequem bei Amazon:



... und bei audible.de

Hörer-Meinungen

Einzelhörspiel - Die Kinder der Toten Stadt | Kommentar von ronja111

Grusel-Serie - Schrecken ohne Gesicht | Kommentar von Marian Döinghaus

Einzelhörspiel - Die Kinder der Toten Stadt | Kommentar von Jose F.

Einzelhörspiel - Die Kinder der Toten Stadt | Kommentar von Peter

Die Originale - In 80 Tagen um die Welt | Kommentar von Hendrik W

Point Whitmark - Rückkehr aus dem Totenland | Kommentar von hoerspiel3


Neueste Aktivität

25.02.2020 - 14:35: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Die drei ??? - und der unheimliche Drache

22.02.2020 - 22:00: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Prof. Sigmund Freud - Krankheit und Symptom

10.02.2020 - 17:49: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Die drei ??? Kids - Im Reich der Rätsel

10.02.2020 - 03:54: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: TKKG - Die Sekte Satans

26.01.2020 - 22:25: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Hörbuch - Der Wüstenplanet

25.01.2020 - 11:43: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Knickerbockerbande - Der Schrei der goldenen Schlange

18.01.2020 - 05:29: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Sherlock Holmes - Der Hund von Baskerville

16.01.2020 - 19:28: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Die Schatzjägerin - Wie alles begann... (Lesung)

15.01.2020 - 19:30: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Offenbarung 23 - Macht!

15.01.2020 - 18:47: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Dodo - Dodos Rückkehr