Titel-Details

» Hui Buh - neue Welt » 008) Im Bann des Schwarzspukers

Cover - Im Bann des Schwarzspukers

Wenn du uns unterstützen möchtest, bestelle bequem online über folgende Partnerlinks:


Durchschnitts-Kurzwertung:

- / 15

» Roswitha Rosenbach plagt seit langer Zeit der Wunsch nach einem eigenen Hausgeist. Doch die offiziellen Richtlinien der Geisterbehörde sind schier unerfüllbar! Der einzige Weg, an ein Gespenst zu kommen, führt über den verbotenen Schwarzmarkt in der Geisterwelt. Dort bieten Schwarzspuker heimlich und ohne Erlaubnis der Geisterbehörde ihre Spukereien an. Roswitha ahnt nicht, welche Gefahr für Burgeck sie damit herauf beschwört…

Special Guests: Oliver Kalkofe als Schwarzspuker und Wolfgang Völz als Geisterpolizist Servatius Sebaldus
» Regie: Simon Bertling, Christian Hagitte
» Musik: Simon Bertling, Christian Hagitte
» Buch/Script: Nesrin Samdereli
» Umfang (CDs): 1
» Dauer: 62 Minuten

» VÖ: 2010-02-12
» eine Produktion von EuropaWebseite des Labels



» Weitere Informationen:



Tracklisting

1. Titelmelodie
2. Der Pferdeflüsterer
3. Spukwürdiger Besuch
4. Ein geistreiches Geheimnis
5. Streng geheimer Ausflug
6. Schreckliches Geistergeheul
7. Verbotener Schwarzmarkt
8. Walhalldor, der Gauklergeist
9. Königliche Einladung
10. Reichlich Rasselkettenreime
11. Verhängnisvoller Spiegel
12. Kalter grauer Schleier
13. Schloss Burgeck verschwindet!
14. Nervenaufreibender Rettungsversuch
15. Ein weises Geständnis
16. Ein Plagegeist weniger

Jetzt hören auf Spotify (Web-Player).

Dir fehlen zu dieser Produktion wichtige Daten oder dir ist ein Fehler aufgefallen? Dann schreibe uns eine kurze Mail an: content[at]hoerspieleportal[.]de

Kritik / Höreindruck von Daniel M.

Hui Buh - neue Welt (008) Im Bann des SchwarzspukersRoswitha Rosenbach möchte unbedingt einen eigenen Geist in ihrem Wirtshaus haben. Also wendet sie sich an den absoluten Experten, wenn es um derlei Fragen geht: Hui Buh. Als sie erfährt, welche Voraussetzungen zu erfüllen sind, ist sie ziemlich niedergeschlagen. Denn das lässt sich in ihrem Heim nahezu unmöglich verwirklichen. Doch Hui Buh erzählt noch von einer anderen, allerdings nicht ganz legalen Möglichkeit: den sogenannten Schwarzspukern.
Obwohl ihm die Idee nicht gefällt, lässt er sich von Roswitha überreden und die beiden unternehmen einen Ausflug in die Geisterwelt.

An Phantasie lässt es Nesrin Samdereli in ihrer Erzählung nicht missen. Auf die lustige Idee, Geister vom Schwarzmarkt anzuheuern und diese dann Schwarzspuker zu taufen muss man erst einmal kommen. Der Ausflug in die Geisterwelt fällt entsprechend bunt aus und dürfte vor allem den jüngeren Hörern sogar den ein oder anderen leichten Schauer über den Rücken treiben. Aber keine Sorge, wo Hui Buh mit an Bord ist, wird es niemals zu gruselig.
Doch obgleich dieser die erste Hälfte des Hörspiels bestimmende Ideenstrang sehr nett aufgemacht ist, fehlt ihm dennoch das gewisse Etwas um richtig mitzureißen. Als erfahrener Hörer wartet man förmlich auf die entscheidende Wendung in der Geschichte und die kommt dann auch in der Art wie man sie sich ausgemalt hat. Doch diese Vorhersehbarkeit stört zu diesem Punkt längst nicht mehr.

Warum? Eine gute Frage.
Nun, diese "Schuld" muss man insbesondere Oliver Kalkofe anlasten, der als Gaststar den Schwarzspuker spricht. Und das macht er dermaßen exzellent, dass es eine absolute Freude ist, dem Gauklergeist bei dessen Auftritten als Dichter oder Minesänger zu lauschen. Wie wandlungsfähig Kalkofe als Sprecher auftreten kann, beweist er nur wenige Minuten später.
Der Unterhaltungswert ist zu diesem Zeitpunkt durch diese Darbietung rasant auf ein sehr hohes Maß geschnellt. Mit den exzellenten Sprecherleistungen bekannter Größen rundherum, so Christoph Maria Herbst, Wolfgang Völz und Daniela Hoffmann - hier in einer größeren Rolle als in den bisherigen Hörspielen - und last but not least selbstredend Stefan Krause, der den Hui Buh weiterhin sehr stark verkörpert, vermag da im Prinzip gar nicht mehr viel anzubrennen.

Die gewohnt festliche Kulisse auf Schloss Burgeck wird diesmal durch den akkustischen Ausflug in die Geisterwelt bereichert. Die entsprechende Umsetzung seitens STIL ist dabei wie eh und je sehr gelungen.

Fazit: Eine phantasievolle Geschichte, die mich in der ersten Hälfte trotz der guten Ideen noch nicht komplett mitreißen konnte, dafür im zweiten Teil umso mehr Spaß bereitet. Nicht zuletzt aufgrund hervorragender Sprecherdarbietungen, mit einer besonderen Erwähnung des äußerst facettenreichen Oliver Kalkofe, und der feinen akkustischen Kulisse dürfte Hui Buh auch für die ältere Hörerschaft interessant bleiben.

Note 2+


4


Fandest du diese Rezension hilfreich?

Ja Nein



Sprecher

SprecherRolle
Hans Paetsch Erzähler Intro
Andreas Fröhlich Erzähler
Stefan Krause Hui Buh
Christoph Maria Herbst König Julius der 111.
Oliver Kalkofe Walhalldor
Wolfgang Völz Servatius Sebaldus
Ulrike Stürzbecher Königin Konstanzia
Maximilian Artajo Tommy
Marie-Luise Schramm Sophie
Jürgen Thormann Kastellan
Daniela Hoffmann Roswitha Rosenbach
Luise Lunow ...
Hasso Zorn ...
Carsten Wilhelm ...
Raphael Kübler ...


Hörer-Meinungen zur Folge

Jetzt deine Meinung zu dieser Produktion schreiben (Keine Registrierung nötig)
Name:
E-Mail: (wird nicht veröffentlicht)
Website: http:// (optional)
Deine Wertung: (optional)
Dein Kommentar:
Spamfilter Ergebnis der folgenden Rechnung: 2 + 4 + 4 = ?



Hinweis: Datenschutzrichtlinien.

» Hörer-Meinungen (0)
Durchschnittliche Userwertung: 0 | User-Top-Liste

RSS-Kommentar-Feed für dieses Hörspiel
RSS-Kommentar-Feed für alle Hörspiele



Kritiker-Spiegel

Kritiker-Rezension hier verlinken
Du betreibst selbst eine Rezensionsseite? Oder du bist auf eine interessante Kritikermeinung gestoßen? An dieser Stelle kannst Direktlinks zu Rezensionen weiterer Kritikerseiten hinzufügen. Diese werden nach kurzer Überprüfung durch die Redaktion freigeschalten.
Du erhältst eine Mail, sobald dein Link freigeschaltet wurde.
Wir freuen uns natürlich auch, wenn du unsere Rezension auf deiner Seite verlinkst (was jedoch nicht Vorraussetzung für die Aufnahme eines Links ist).

Rezensionsseite/Rezensent
Direktlink zur Rezensionhttp://
Wertung z.B. 5
von maximal z.B. 15
Deine Mailadresse (wird nicht veröffentlicht)
Spamfilter (Ergebnis der folgenden Rechnung: 2+2=?)


hoerspiel3 @ Twitter

Folge unseren Updates auf Twitter.

Gratis Hören!

Finde hier eine umfangreiche Liste von Hörspielen und Lesungen zum gratis hören auf Spotify!




Bei Amazon bestellen

Wenn du unsere Seite unterstützen möchtest, bestelle deine Hörspiele oder Hörbücher schnell und bequem bei Amazon:

Hörer-Meinungen

Mitschnitt - Haus am See | Kommentar von ascods9

Ordensschwester Amelie - Rachsucht | Kommentar von Frank

Die Originale - Die Flusspiraten des Mississippi | Kommentar von Marc Hairapetian

Die Originale - Die Flusspiraten des Mississippi | Kommentar von Marc Hairapetian

Einzelhörspiel - Der blaurote Methusalem | Kommentar von Marc Hairapetian

Einzelhörspiel - Der blaurote Methusalem | Kommentar von Marc Hairapetian


Neueste Aktivität

10.12.2018 - 20:12: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: TKKG - In den Klauen des Tigers

06.12.2018 - 21:05: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Einzelhörspiel - Der Polarforscher

05.12.2018 - 09:33: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Die Teufelskicker - Spielerin im Abseits

03.12.2018 - 16:32: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Team X-Treme - Das Singapur-Komplott

01.12.2018 - 21:28: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Doktor Morbius - Mein dunkles Geheimnis

28.11.2018 - 00:37: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: TKKG - Der Schatz in der Drachenhöhle

25.11.2018 - 05:00: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Don Harris - Psycho Cop - Dämonicus

20.11.2018 - 01:45: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: TKKG - Kampf der Spione

19.11.2018 - 21:03: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: TKKG - Der Schatz in der Drachenhöhle

17.11.2018 - 11:14: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Team X-treme - Die Bestie aus der Tiefe