Titel-Details

» Nachtmahr » 002) Das Grauen von Dunwick
Cover - Das Grauen von Dunwick

Wenn du uns unterstützen möchtest, bestelle bequem online über folgende Partnerlinks:


Durchschnitts-Kurzwertung:

- / 15

» Seit langer Zeit bewohnen die Whateleys eine einsame Farm im ländlichen Massachusetts. Schon immer erzählt man sich unheimliche Geschichten über diese Familie. Nun findet Dr. Morgan heraus, welche Folgen es haben kann, wenn verbotenes Wissen in die falschen Hände gerät.
» Buch/Script: H. P. Lovecraft
» Umfang (CDs): 1
» Dauer: 55 Minuten
» ISBN: 9783941709027

» VÖ: 2009-10-31
» eine Produktion von Wolpertinger HörbücherWebseite des Labels
Dir fehlen zu dieser Produktion wichtige Daten oder dir ist ein Fehler aufgefallen? Dann schreibe uns eine kurze Mail an: content[at]hoerspieleportal[.]de

Kritik / Höreindruck von Daniel M.

Nachtmahr (002) Das Grauen von DunwickDie neue Gruselreihe "Nachtmahr" von Wolpertinger Hörbücher ist direkt mit zwei Hörspielen gestartet. Das zweite greift H.P. Lovecrafts Klassiker "Das Grauen von Dunwick" auf und verpasst diesem einen ansprechenden akkustischen Anstrich.

Dr. Morgan zieht sich zur Erholung in eine verlassene, abgelegene Gegend zurück, die aber dennoch nicht völlig von Zivilisation losgelöst ist. Während er anfangs die neu gewonnene Ruhe richtig genießen kann, ist es ein unerwarteter nächtlicher Besuch, der die Entspanntheit seines Aufenthalts abrupt unterbricht. Wilbur Whateley bittet um seine Hilfe als Arzt. Allerdings nicht für sich, sondern für seinen totkranken Vater.

Die Stimmung am Totenbrett ist äußerst bedrückend. Voller Unbehagen wacht Dr. Morgan am Totenbett, die unheilvollen Andeutungen seiner Zimmerwirtin Mrs. Bishop noch genau im Ohr. Von draußen vernimmt man das unruhige Krächzen der Krähen. Dass die Frau des Totkranken jenen die Rolle der Seelenentreißer zugedenkt, lässt dem Arzt und Hörer gleichermaßen eine Gänsehaut über den Rücken kriechen. Dem Wohlbefinden wenig zuträglich ist auch die Art, wie der Sohn seine Mutter behandelt. Nein, gut fühlt man sich in diesem Haus angesichts der Gesamtsituation ganz und gar nicht. Und es ist auch genau das, was H.P. Lovecraft hier bezweckt und was die Hörspielmacher in ihrer Inszenierung ganz wunderbar umzusetzen wussten.
"Die Krähen - sie sind verstummt" - diese Worte im Angesicht des Todes runden diesen ersten drückenden Moment auf ganz wundervolle Art und Weise ab.

Während das Grauen mit weiteren seltsamen Vorkommnissen zunächst noch schleichend weiter seine Bahnen zieht, schlägt es im zweiten Teil der Erzählung richtig zu. Dort offenbart sich auch sehr deutlich Lovecrafts großes Universum um das Necronomicon und die großen Alten.
Das zunächst noch unsichtbare Fremde wird sichtbar - zumindest zum Teil. Lovecraft ist niemand, der sein Publikum mit plumpen Bildern belästigt, sondern jemand, der äußerst subtil zu Werke geht. Und so stellt sich trotz der direkten Konfrontation mit dem Fremden nie das Gefühl ein, es mit einem der typischen Widersacher aus dem bekannten Kabinett voll von Werwölfen, Vampire und Dämonen zu tun zu haben.

Die überzeugende inhaltliche Erzählung wird getragen von den markanten Stimmen Thomas Arnolds als Dr. Morgan (welcher sich zudem als Ich-Erzähler betätigt und damit eine verstärkte Bindung zum Hörer aufrecht erhält) und Jürgen Thormann als Prof. Armitage. Eine Besetzung, wie sie besser nicht gewählt sein könnte. Der Atmosphäre äußerst zuträglich sind außerdem Rafael Banasik als Wilbur Whateley und Karin Buchholz als seine Mutter. Die Nebenrollen sind hier zwar nicht ganz so hochkarätig besetzt, doch spielen diese nur eine sehr untergeordnete Rolle, so dass dies keineswegs einen Qualitätsbruch darstellt.

Die sanfte, eher klassisch angehauchte Musik als Untermalung steht dem ersten Teil des Hörspiels sehr gut zu Gesicht. Während der direkten Konfrontation hätte es allerdings nicht geschadet, diese Linie etwas zu verlassen und auf etwas druckvollere Klänge zurückzugreifen. Nichtsdestotrotz, der düstere Charakter von Lovecrafts Erzählung wird akkustisch einwandfrei unterstrichen.

Auch diesmal sei wieder das exzellent aufgemachte Booklet erwähnt. Die Idee, die Sprecher in einer altertümlich wirkenden Galerie samt Fotos vorzustellen, ist erstklassig. Dazu legt man ungewöhnlicherweise auch noch einen auf alt getrimmten Plan der Gegend bei. Das ist wahrhaftig innovativ und gewiss ein einsA Anreiz die CDs original im Regal stehen zu haben.

Fazit: kurzweilig, düster, gelungen. Lovecrafts Geschichte glänzt für sich gesehen schon durch den subtilen Umgang mit dem Unbekannten. Doch natürlich wird erst durch die entsprechende akkustische Aufbereitung ein richtig gutes Gruselhörspiel aus dem Stoff.

Note 2+


4


1 von 1 Besuchern fanden diese Rezension hilfreich. Und du?

Ja Nein



Sprecher

SprecherRolle
Jürgen Thormann Prof. Armitage
Thomas Arnold Dr. Morgan
Rafael Banasik Wilbur Whateley
Karin Buchholz Lavinia Whateley
Heide Simon Mrs. Bishop
Robert Löhr Philip
Sven Hoffmann Bauer
Sven Hoffmann Student
Rafael Banasik Grandpa & der Andere
Franziska Pigulla Intro


Hörer-Meinungen zur Folge

Jetzt deine Meinung zu dieser Produktion schreiben (Keine Registrierung nötig)
Name:
E-Mail: (wird nicht veröffentlicht)
Website: http:// (optional)
Deine Wertung: (optional)
Dein Kommentar:
Spamfilter Ergebnis der folgenden Rechnung: 2 + 4 + 4 = ?



Hinweis: Datenschutzrichtlinien.

» Hörer-Meinungen (0)
Durchschnittliche Userwertung: 0 | User-Top-Liste

RSS-Kommentar-Feed für dieses Hörspiel
RSS-Kommentar-Feed für alle Hörspiele



Kritiker-Spiegel

Kritiker-Rezension hier verlinken
Du betreibst selbst eine Rezensionsseite? Oder du bist auf eine interessante Kritikermeinung gestoßen? An dieser Stelle kannst Direktlinks zu Rezensionen weiterer Kritikerseiten hinzufügen. Diese werden nach kurzer Überprüfung durch die Redaktion freigeschalten.
Du erhältst eine Mail, sobald dein Link freigeschaltet wurde.
Wir freuen uns natürlich auch, wenn du unsere Rezension auf deiner Seite verlinkst (was jedoch nicht Vorraussetzung für die Aufnahme eines Links ist).

Rezensionsseite/Rezensent
Direktlink zur Rezensionhttp://
Wertung z.B. 5
von maximal z.B. 15
Deine Mailadresse (wird nicht veröffentlicht)
Spamfilter (Ergebnis der folgenden Rechnung: 2+2=?)


hoerspiel3 @ Twitter

Folge unseren Updates auf Twitter.

Gratis Hören!

Finde hier eine umfangreiche Liste von Hörspielen und Lesungen zum gratis hören auf Spotify!




Bei Amazon bestellen

Wenn du unsere Seite unterstützen möchtest, bestelle deine Hörspiele oder Hörbücher schnell und bequem bei Amazon:

Hörer-Meinungen

Mitschnitt - Haus am See | Kommentar von ascods9

Ordensschwester Amelie - Rachsucht | Kommentar von Frank

Die Originale - Die Flusspiraten des Mississippi | Kommentar von Marc Hairapetian

Die Originale - Die Flusspiraten des Mississippi | Kommentar von Marc Hairapetian

Einzelhörspiel - Der blaurote Methusalem | Kommentar von Marc Hairapetian

Einzelhörspiel - Der blaurote Methusalem | Kommentar von Marc Hairapetian


Neueste Aktivität

16.12.2018 - 01:22: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Einzelhörspiel - Der Schwarm

10.12.2018 - 20:12: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: TKKG - In den Klauen des Tigers

06.12.2018 - 21:05: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Einzelhörspiel - Der Polarforscher

05.12.2018 - 09:33: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Die Teufelskicker - Spielerin im Abseits

03.12.2018 - 16:32: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Team X-Treme - Das Singapur-Komplott

01.12.2018 - 21:28: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Doktor Morbius - Mein dunkles Geheimnis

28.11.2018 - 00:37: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: TKKG - Der Schatz in der Drachenhöhle

25.11.2018 - 05:00: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Don Harris - Psycho Cop - Dämonicus

20.11.2018 - 01:45: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: TKKG - Kampf der Spione

19.11.2018 - 21:03: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: TKKG - Der Schatz in der Drachenhöhle