Titel-Details

» Gruselkabinett » 020) Der Werwolf
Cover - Der Werwolf

Wenn du uns unterstützen möchtest, bestelle bequem online über folgende Partnerlinks:


Durchschnitts-Kurzwertung:

- / 15

» Frankreich 1779: Der Holzschuhmacher Thibaut wünscht sich nichts sehnlicher, als ein reicher Edelmann zu sein. In einer stürmischen Winternacht rettet er einem großen Wolf, der vom Wolfsjägermeister Baron Jean de Vez und seinen Schergen gehetzt wurde, das Leben. Thibaut staunt nicht schlecht, als das gewaltige Tier sich in seiner Hütte urplötzlich in einen Menschen verwandelt und ihm ein verlockendes Angebot macht...
» Produktion: Stephan Bosenius, Marc Gruppe
» Regie: Stephan Bosenius, Marc Gruppe
» Buch/Script: Alexandre Dumas
» Umfang (CDs): 1
» ISBN: 9783785733486

» VÖ: 2007-10-16
» eine Produktion von Titania MedienWebseite des Labels

Jetzt hören auf Spotify (Web-Player).

Dir fehlen zu dieser Produktion wichtige Daten oder dir ist ein Fehler aufgefallen? Dann schreibe uns eine kurze Mail an: content[at]hoerspieleportal[.]de

Kritik / Höreindruck von Daniel M.

Gruselkabinett (020) Der WerwolfKlopflaute dringen an die Pforte von Abbé Fortier. Ein unbekannter bittet um Einlass. Irgendetwas scheint ihm auf der Seele zu brennen, etwas bedeutsam, etwas, das keinen Aufschub zu dulden scheint. So lässt der Abbé ihn erzählen...
Thibaut ist ein gänzlich normaler Holzschuhmacher, dem ein Jagdausflug in die Wälder des Baron Jean de Vez beinahe zum Verhängnis wird. Denn es ist ihm als einfacher Mann nicht erlaubt nach dem Wild zu trachten, er tut es dennoch und wird dabei von den Jägern und dem Baron entstellt. In letzter Minute kann ein Mädchen sein Leben retten und nachdem die Mannen des Barons sich von dannen gemacht haben, kommen die beiden ins Gespräch und irgendetwas scheint sie sofort zu verbinden. So macht Thibaut ihr einen Heiratsantrag.
Doch das Glück soll nicht wirklich von langer Dauer sein, denn als Thibaut dem "großen Wolf" begegnet, verändert sich sein Leben schicksalhaft.

Die Erwartungen sind groß, wenn sich ein neuer Titel des Gruselkabinetts ankündigt. Denn nach den letzten Hammerhörspielen, erwartet man eigentlich nicht weniger als ein neues Meisterwerk der Schauer-Romantik. Diese Erwartungen kann "Der Werwolf" allerdings nicht ganz erfüllen. Schlecht ist das Hörspiel aber deswegen noch lange nicht.
Zwei Handlungsebenen sorgen zu Anfang für einen recht geschickten Spannungspunkt. Die Rückblende wird zwischen die aktuellen Geschehnisse eingebettet. Ein Stilmittel, das sich auch bei vielen Novellen wiederfindet und eigentlich seine Wirkung selten verfehlt. Es ist das Schicksal des jungen Thibaut, der nach einem harmlos scheinenden Pakt immer weiter in sein selbst verursachtes Unglück stürzt. Ist er zu Anfang noch guter Dinge, wird er mehr und mehr von Hass zerfressen und als er schließlich völlig in seinem Rachefeldzug versinkt, ist die Tragödie nicht mehr aufzuhalten.
Das "Problem" der Geschichte ist, dass sie nach einem starken Beginn im Mittelteil etwas abfällt und das Geschehen dort fast eine Spur zu harmlos ausfällt, um richtig mitzureißen. Gegen Ende holt man zwar nochmals einige Eisen aus dem Feuer, aber das reicht nicht ganz, um auf dem höchsten Niveau anderer Folgen der Serie mitzuspielen.
Bekannt sind die Gruselkabinett-Folgen ja gerade wegen ihres sehr emotionalen Erzählstils. So wiederrum hier. Ich möchte exemplarisch nur zwei Beispiele benennen. Zunächst relativ zu Beginn als Thibaut vom Baron ausgepeitscht wird und die körperlichen Schmerzen und die Lust des Grafen zugleich intensiv fühlbar werden. Zum zweiten das Ende, das einfach nur Gänsehaut pur bedeutet. Hier zeigt sich ganz deutlich die Qualität der Titania Hörspiele - Hörspiele, die es wirklich schaffen zu berühren. Daher halte ich den Begriff "Schauer-Romantik" letztlich auch für passender als "Grusel".

Unter der Führung von Stephan Bosenius & Marc Gruppe blühen einige Sprecher so richtig auf und leben sich regelrecht in die Rollen hinein. Bis in die kleinste Nebenrolle ist die Besetzung wieder akurat und lässt keinerlei Zweifel daran zurück, dass sich ... den "ohrkanus" für die beste Regie absolut verdient haben.
Thomas Nero Wolff findet sich in der Hauptrolle wieder. An seiner Seite stehen unter anderem Dorette Hugo als Agnelette, Roland Hemmo als Abbé Fortier oder Marco Kröger als Baron. Sehr positiv beim Gruselkabinett fällt außerdem auf, dass man bei der Sprecherauswahl immer wieder zu variieren versucht - ohne, dass die Qualität darunter leiden würde.

Die Musik drängt sich hier nicht so sehr in den Vordergrund, aber bei einigen Szenen zeigt sich doch sehr deutlich, wie intensiv diese dann, wenn sie eingesetzt wird, ihre Wirkung entfalten kann. Auch die Effekte passen vortrefflich zur Story und es ergibt sich ein rundum gelungenes Gesamtbild.

Fazit: Ansich eine sehr starke Produktion, die leider einen Schwachpunkt hat, der dann letztlich auch der Grund dafür ist, warum "Der Werwolf" nicht so ganz mit den letzten Folgen des Gruselkabinetts mithalten kann. Im Mittelteil bricht die Story etwas ein, weist ein paar Längen zuviel auf. Zu behaupten, dass es langweilig werden würde, wäre zwar übertrieben, aber hier hätte man bei der Umsetzung das Geschehen doch etwas mehr straffen dürfen. Rein produktionstechnisch ist aber weiterhin kein Einbruch zu erkennen und das Niveau, auf dem sich Titania befindet, ist nun wahrlich nicht niedrig.

Note 2+


4


Fandest du diese Rezension hilfreich?

Ja Nein



Sprecher

SprecherRolle
Thomas Nero Wolff Thibaut
Roland Hemmo Abbé Fortier
Uschi Hugo Agnelette
Marco Kröger Baron Jean de Vez
Tommy Morgenstern Jäger Marcotte
Uwe Büschken Jäger Engoulevent
Lutz Riedel Der große Wolf
Tanja Geke Madame Polet
Nicola Devico Mamone Vetter Landry
Jochen Schröder Sergeant
Wilfried Herbst Nepomuk Magloire
Cathlen Gawlich Susanne Magloire


Hörer-Meinungen zur Folge

Jetzt deine Meinung zu dieser Produktion schreiben (Keine Registrierung nötig)
Name:
E-Mail: (wird nicht veröffentlicht)
Website: http:// (optional)
Deine Wertung: (optional)
Dein Kommentar:
Spamfilter Ergebnis der folgenden Rechnung: 2 + 4 + 4 = ?



Hinweis: Datenschutzrichtlinien.

» Hörer-Meinungen (0)
Durchschnittliche Userwertung: 0 | User-Top-Liste

RSS-Kommentar-Feed für dieses Hörspiel
RSS-Kommentar-Feed für alle Hörspiele



Kritiker-Spiegel

So bewerten andere Rezensenten:

»www.re-flexion-kult.deDirektlink zur Rezension10 von 10


Durchschnittliche Kritikerwertung: folgt

Kritiker-Rezension hier verlinken
Du betreibst selbst eine Rezensionsseite? Oder du bist auf eine interessante Kritikermeinung gestoßen? An dieser Stelle kannst Direktlinks zu Rezensionen weiterer Kritikerseiten hinzufügen. Diese werden nach kurzer Überprüfung durch die Redaktion freigeschalten.
Du erhältst eine Mail, sobald dein Link freigeschaltet wurde.
Wir freuen uns natürlich auch, wenn du unsere Rezension auf deiner Seite verlinkst (was jedoch nicht Vorraussetzung für die Aufnahme eines Links ist).

Rezensionsseite/Rezensent
Direktlink zur Rezensionhttp://
Wertung z.B. 5
von maximal z.B. 15
Deine Mailadresse (wird nicht veröffentlicht)
Spamfilter (Ergebnis der folgenden Rechnung: 2+2=?)


hoerspiel3 @ Twitter

Folge unseren Updates auf Twitter.

Gratis Hören!

Finde hier eine umfangreiche Liste von Hörspielen und Lesungen zum gratis hören auf Spotify!




Bei Amazon bestellen

Wenn du unsere Seite unterstützen möchtest, bestelle deine Hörspiele oder Hörbücher schnell und bequem bei Amazon:

Hörer-Meinungen

Mitschnitt - Haus am See | Kommentar von ascods9

Ordensschwester Amelie - Rachsucht | Kommentar von Frank

Die Originale - Die Flusspiraten des Mississippi | Kommentar von Marc Hairapetian

Die Originale - Die Flusspiraten des Mississippi | Kommentar von Marc Hairapetian

Einzelhörspiel - Der blaurote Methusalem | Kommentar von Marc Hairapetian

Einzelhörspiel - Der blaurote Methusalem | Kommentar von Marc Hairapetian


Neueste Aktivität

10.12.2018 - 20:12: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: TKKG - In den Klauen des Tigers

06.12.2018 - 21:05: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Einzelhörspiel - Der Polarforscher

05.12.2018 - 09:33: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Die Teufelskicker - Spielerin im Abseits

03.12.2018 - 16:32: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Team X-Treme - Das Singapur-Komplott

01.12.2018 - 21:28: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Doktor Morbius - Mein dunkles Geheimnis

28.11.2018 - 00:37: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: TKKG - Der Schatz in der Drachenhöhle

25.11.2018 - 05:00: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Don Harris - Psycho Cop - Dämonicus

20.11.2018 - 01:45: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: TKKG - Kampf der Spione

19.11.2018 - 21:03: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: TKKG - Der Schatz in der Drachenhöhle

17.11.2018 - 11:14: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Team X-treme - Die Bestie aus der Tiefe