Titel-Details

» Hörbuch » 000) Der Feind im Schatten
Cover - Der Feind im Schatten

Wenn du uns unterstützen möchtest, bestelle bequem online über folgende Partnerlinks:


Durchschnitts-Kurzwertung:

- / 15

» Der neue Wallander-Krimi!<br /><br />

Wie die Jahre vergehen: Kurt Wallander lebt inzwischen auf dem Land, seine Tochter Linda ist verheiratet und hat ein Kind. Bei der Geburtstagsfeier ihres Schwiegervaters Håkan erfährt Wallander erstmals von dessen Zeit als Marineoberst. Als kurz darauf Håkan und seine Frau spurlos verschwinden, verstrickt sich Wallander in einen Fall, dessen Spuren bis in den Kalten
Krieg zurückreichen.
» Produktion: Der Hörverlag 2010
» Buch/Script: Henning Mankell
» Umfang (CDs): 8
» ISBN: 9783867175432

» VÖ: 2010-04-29
» eine Produktion von HörverlagWebseite des Labels
Dir fehlen zu dieser Produktion wichtige Daten oder dir ist ein Fehler aufgefallen? Dann schreibe uns eine kurze Mail an: content[at]hoerspieleportal[.]de

Kritik / Höreindruck von Daniel M.

Hörbuch (000) Der Feind im SchattenHenning Mankell hat es doch noch einmal gewagt. Er schickt den aktuell wohl beliebtesten Krimikommissar der westlichen Hemisphäre noch einmal auf Reisen, um seinen letzten großen Fall zu lösen.

Dabei hat Kurt Wallander vor allem mit einem großen Problem zu kämpfen, welches menschlicher kaum sein könnte. Wallander wird alt. Das merkt er nicht nur daran, als er erfährt, dass seine Tochter Linda schwanger und er damit auf dem besten Weg ist Opa zu werden, sondern auch an seinem gesundheitlichen Gesamtzustand. Blutzucker, schlimmer aber fast noch die immer wieder unerwartet auftretenden Blackouts zwingen Wallander dazu, Urlaub zu nehmen. Dieser aber verläuft für den schwedischen Kommissar alles andere als geruhsam. Denn Lindas Schwiegervater verschwindet urplötzlich - dessen Frau nur wenig später. Und Kurt wäre nicht er selbst, wenn er diese Ereignisse teilnahmslos an sich vorüberstreichen lassen könnte.

Das Privatleben hat in Mankells Wallander-Krimis schon immer eine große Rolle gespielt. Nicht umsonst ist einem Kurt mit der Zeit immer vertrauter geworden. In diesem letzten Kapitel aber nimmt die private Seite einen nochmals stärkeren Umfang ein als bisher. Bis wir zum eigentlichen Hauptplot vordringen, vergeht eine gute Portion Zeit (mehr als 60 Minuten). Beherrscht wird diese Erzählung zu Anfang ganz vom Bewusstsein des Protagonisten, alt zu werden. Dies geht natürlich nicht ohne einiges an Rückblicken und Reflexionen einher, was auch beim Hörer eine gewisse Melancholie auslöst. Wenn man jemanden über so viele Jahre hinweg begleitet hat wie Kurt Wallander ist das Wiedersehen mit alten Bekannten wie Baiba Liepa nicht nur mit Freude verbunden. Zumal sich Henning Mankell auch gar nicht vor teils drastischen Veränderungen und Schicksalschlägen scheut.

Der Verlauf des eigentlichen Falles, den es für Wallander zu lösen gilt, verläuft über weite Strecken sehr ruhig, nur kurz unterbrochen von schnelllebigen Entwicklungen. Mankell hat den typischen Erzählton eines Wallander-Krimis keineswegs vergessen oder verlernt. Alles ist noch immer so wie früher - zumindest sprachlich betrachtet.
Der Plot bietet mit seinen Verwicklungen im politisch-geheimdienstlichen Bereich ein recht komplexes Konstrukt, das vor allem anfangs nicht leicht zu durchschauen ist. Aufgrund des bedächtigen Tempos fällt es aber nicht schwer den Überblick zu behalten.

Dass es sich hier um eine gekürzte Lesefassung handelt, fällt eigentlich überhaupt nicht auf. Wie stark die Kürzungen im Vergleich zum Buch sind, kann ich leider nicht sagen. Auf den 7 CDs vermisst man jedenfalls nichts.

Erzähler Axel Milberg ist in den Wallander-Hörspielen durchaus soetwas wie die perfekte Besetzung für den Kommissar aus Schonen. Doch gilt dies auch im Rahmen einer reinen Lesung?
Nach dem Hören muss ich gestehen, dass ich mir Milberg abseits eines Wallander-Krimis nur schwer als Hörbuch-Erzähler vorstellen kann. Doch hier ist er genau richtig besetzt. Er passt einfach perfekt auf die Figur des schwedischen Ermittlers und drückt ihr nochmals einen ganz besonderen Stempel auf. Da sich die Geschichte stark auf Wallander stützt, erweist sich genau das als großer Glücksgriff.
Aber auch bei der Interpretation anderer Figuren in Dialogen gelingt es Milberg wunderbar vom normalen Erzählton abzuweichen ohne aber gleich zu sehr zu übertreiben.

Schön wäre in den diversen kurzen Unterbrechungen zwischen einzelnen Szenen der Einsatz von Musik gewesen. Stellenweise hört man so nämlich das Neuansetzen von Axel Milberg nach diesen kurzen Pausen an.

Fazit: Das war er also nun wirklich. Wallanders letzter Fall. Henning Mankell gelingt es ein weiteres Mal einen atmosphärischen Krimi zu schreiben, der einen trotz der ruhigeren Gangart in seinem Bann hält, was nicht zuletzt auch an der großen Vertrautheit zu Kurt Wallander liegt.

Note 2+


4


Fandest du diese Rezension hilfreich?

Ja Nein



Sprecher

SprecherRolle
Axel Milberg Erzähler


Hörer-Meinungen zur Folge

Jetzt deine Meinung zu dieser Produktion schreiben (Keine Registrierung nötig)
Name:
E-Mail: (wird nicht veröffentlicht)
Website: http:// (optional)
Deine Wertung: (optional)
Dein Kommentar:
Spamfilter Ergebnis der folgenden Rechnung: 2 + 4 + 4 = ?



Hinweis: Datenschutzrichtlinien.

» Hörer-Meinungen (0)
Durchschnittliche Userwertung: 0 | User-Top-Liste

RSS-Kommentar-Feed für dieses Hörspiel
RSS-Kommentar-Feed für alle Hörspiele



Kritiker-Spiegel

Kritiker-Rezension hier verlinken
Du betreibst selbst eine Rezensionsseite? Oder du bist auf eine interessante Kritikermeinung gestoßen? An dieser Stelle kannst Direktlinks zu Rezensionen weiterer Kritikerseiten hinzufügen. Diese werden nach kurzer Überprüfung durch die Redaktion freigeschalten.

Wir freuen uns natürlich auch, wenn du unsere Rezension auf deiner Seite verlinkst (was jedoch nicht Vorraussetzung für die Aufnahme eines Links ist).

Rezensionsseite/Rezensent
Direktlink zur Rezensionhttp://
Wertung z.B. 5
von maximal z.B. 15
Deine Mailadresse
(wird nicht veröffentlicht, bitte beachte unsere Datenschutzerklärung)
Spamfilter (Ergebnis der folgenden Rechnung: 2+2=?)


hoerspiel3 @ Twitter

Folge unseren Updates auf Twitter.

Gratis Hören!

Finde hier eine umfangreiche Liste von Hörspielen und Lesungen zum gratis hören auf Spotify!




Bei Amazon bestellen

Wenn du unsere Seite unterstützen möchtest, bestelle deine Hörspiele oder Hörbücher schnell und bequem bei Amazon:



... und bei audible.de

Hörer-Meinungen

Grusel-Serie - Schrecken ohne Gesicht | Kommentar von Marian Döinghaus

Einzelhörspiel - Die Kinder der Toten Stadt | Kommentar von Jose F.

Einzelhörspiel - Die Kinder der Toten Stadt | Kommentar von Peter

Die Originale - In 80 Tagen um die Welt | Kommentar von Hendrik W

Point Whitmark - Rückkehr aus dem Totenland | Kommentar von hoerspiel3

Oliver Dörings phantastische Geschichten - Jori | Kommentar von hoerspiel3


Neueste Aktivität

07.12.2019 - 11:42: Ein Besucher hat einen neuen Kommentar zu folgender Produktion verfasst: -

07.12.2019 - 11:38: Ein Besucher hat einen neuen Kommentar zu folgender Produktion verfasst: -

07.12.2019 - 11:29: Ein Besucher hat einen neuen Kommentar zu folgender Produktion verfasst: -

07.12.2019 - 11:23: Ein Besucher hat einen neuen Kommentar zu folgender Produktion verfasst: -

04.12.2019 - 18:00: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Mitschnitt - Haus am See

02.12.2019 - 11:36: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: John Sinclair - Der Sensenmann als Hochzeitsgast

29.11.2019 - 17:29: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Gruselkabinett - Die Herrenlose

28.11.2019 - 17:18: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Die drei ??? - Das Auge des Drachen

23.11.2019 - 21:30: Ein Besucher hat einen neuen Kommentar zu folgender Produktion verfasst: -

23.11.2019 - 21:30: Ein Besucher hat einen neuen Kommentar zu folgender Produktion verfasst: Grusel-Serie - Schrecken ohne Gesicht