Titel-Details

» Wallander » 009) Tod im Paradies

Cover - Tod im Paradies

Wenn du uns unterstützen möchtest, bestelle bequem online über folgende Partnerlinks:


Durchschnitts-Kurzwertung:

- / 15

» Greger Stehn, ein einsamer alter Mann, der sich trotz seiner Millionen auf dem Konto von Hundefutter ernährt, wird vergiftet. Von seinem Geld fehlt jede Spur. Die Ermittlungen führen Kommissar Wallander in eine Luxus-Apartmentanlage am Meer, in der gleich mehrere Verdächtige leben. Dann gibt es einen weiteren Giftanschlag...
» Produktion: Der Hörverlag 2010
» Regie: Sven Stricker
» Musik: Jan-Peter Plug
» Umfang (CDs): 1
» ISBN: 9783867172059

» VÖ: 2010-05-21
» eine Produktion von HörverlagWebseite des Labels
Dir fehlen zu dieser Produktion wichtige Daten oder dir ist ein Fehler aufgefallen? Dann schreibe uns eine kurze Mail an: content[at]hoerspieleportal[.]de

Kritik / Höreindruck von Daniel M.

Wallander (009) Tod im ParadiesGreger Stehn geht zur Bank und hebt dort sein gesamtes Vermögen ab. Danach geht er mit seinen Hunden spazieren und lässt diese auf dem Spielplatz dieser noblen Wohngegend ihr Geschäft verrichten. Tage später bereitet er für sich und seine Tiere das Essen zu: frisches Hundefutter. Wenig später sterben sie alle grausam.
Kurt Wallander und sein Team nehmen die Ermittlungen auf, deren Spuren auch zu einem Schönheitschirurgen führen, wie es bereits das Hörspielcover andeutet.

Auf den ersten Blick ist der neueste Fall nichts besonderes. Die Ermittlungen führen anfangs nur auf standardisierte Bahnen. Es gibt diverse Spuren und erste Verdächtige. Selbst das Motiv scheint recht eindeutig zu sein. Doch dann kommt es zu einem weiteren Mord und alles, was sich daran anknüpft eröffnet erstmals den Blick auf ein recht erschütterndes Schicksal.
Ich würde den Plot zwar nicht zu den allerbesten der Reihe zählen. Dazu fehlt ihm ein wenig das Überraschende. Gut gestrickt ist die Geschichte aber allemal. Gerade die Bodenständigkeit ist eine der Stärken, die man konsequent ausspielt.

Die erstklassige Inszenierung von Sven Stricker und seinem Team hat am hohen Unterhaltungswert des Hörspiels einen sehr großen Anteil. Dabei gilt es zunächst die äußerst dichte Atmosphäre zu erwähnen. Es ist äußerst beeindruckend, wie und vor allem dass es überhaupt gelingt eine so depressive Stimmung in einem solchen Umfeld zu verbreiten. Dies stimmig hinzubekommen, bedarf schon einer ordentlichen Portion an Fingerspitzengefühl.

Sehr interessant zu erleben ist das häufiger eingesetzte Stilmittel der Parallelität von Abläufen. Während Sprecher sich aktiv im Dialogbuch vorwärts bewegen, greift der Erzähler mit zusätzlichen Schilderungen ein. Neben Andreas Fröhlich, der in gewohnt ruhiger Art den neutralen Part der Erzählerrollen übernimmt, ist es immer wieder Linda Wallander (Ulrike C. Tscharre), welche ihre persönlichen Emotionen in den Fall einbringt.
Wenngleich sie sich nie in den Mittelpunkt drängt, ist eine gewisse private Komponente rund um die Ermittler, allen voran Linda und Kurt, stets präsent.

Hochkarätige Namen zieren auch in diesem Hörspiel den Cast. In der umfangreichsten Rolle erleben wir hier Kerstin Draeger. Damit verbunden sind einige sehr beklemmende Momente.

Fazit: Obgleich der Plot gar nicht einmal sooo aufregend ist, spielen die Wallander-Hörspiele dank der eindrucksvollen Inszenierung auf einem erstaunlichen hohen Unterhaltungslevel. Die Geschichte verfügt über ihre Stärken, die meisten Ermittlungen würde ich aber dennoch nicht immens spannend bezeichnen. Langweilig wird es aber nie und so kommt man als Krimi- und insbesondere Wallanderfan einmal mehr voll auf seine Kosten.

Note 1-


4


Fandest du diese Rezension hilfreich?

Ja Nein



Sprecher

SprecherRolle
Andreas Fröhlich Erzähler
Axel Milberg Kurt Wallander
Ulrike C. Tscharre Linda Wallander
Christian Stark Stefan Lindman
Siegfried W. Kernen Nyberg
Kerstin Draeger Louise Selander
Stephan Schad Per Bergdahl
Leslie Malton Christine Bergdahl
Marion Martienzen Barbro Haartman
Lutz Herkenrath Johan Haartman
Leve Kühl Levi
Lukas Sperber Robin
Peter Maertens Greger Stehn
Simona Pahl Angestellte


Hörer-Meinungen zur Folge

Jetzt deine Meinung zu dieser Produktion schreiben (Keine Registrierung nötig)
Name:
E-Mail: (wird nicht veröffentlicht)
Website: http:// (optional)
Deine Wertung: (optional)
Dein Kommentar:
Spamfilter Ergebnis der folgenden Rechnung: 2 + 4 + 4 = ?



Hinweis: Datenschutzrichtlinien.

» Hörer-Meinungen (0)
Durchschnittliche Userwertung: 0 | User-Top-Liste

RSS-Kommentar-Feed für dieses Hörspiel
RSS-Kommentar-Feed für alle Hörspiele



Kritiker-Spiegel

Kritiker-Rezension hier verlinken
Du betreibst selbst eine Rezensionsseite? Oder du bist auf eine interessante Kritikermeinung gestoßen? An dieser Stelle kannst Direktlinks zu Rezensionen weiterer Kritikerseiten hinzufügen. Diese werden nach kurzer Überprüfung durch die Redaktion freigeschalten.
Du erhältst eine Mail, sobald dein Link freigeschaltet wurde.
Wir freuen uns natürlich auch, wenn du unsere Rezension auf deiner Seite verlinkst (was jedoch nicht Vorraussetzung für die Aufnahme eines Links ist).

Rezensionsseite/Rezensent
Direktlink zur Rezensionhttp://
Wertung z.B. 5
von maximal z.B. 15
Deine Mailadresse (wird nicht veröffentlicht)
Spamfilter (Ergebnis der folgenden Rechnung: 2+2=?)


hoerspiel3 @ Twitter

Folge unseren Updates auf Twitter.

Gratis Hören!

Finde hier eine umfangreiche Liste von Hörspielen und Lesungen zum gratis hören auf Spotify!




Bei Amazon bestellen

Wenn du unsere Seite unterstützen möchtest, bestelle deine Hörspiele oder Hörbücher schnell und bequem bei Amazon:

Hörer-Meinungen

Mitschnitt - Haus am See | Kommentar von ascods9

Ordensschwester Amelie - Rachsucht | Kommentar von Frank

Die Originale - Die Flusspiraten des Mississippi | Kommentar von Marc Hairapetian

Die Originale - Die Flusspiraten des Mississippi | Kommentar von Marc Hairapetian

Einzelhörspiel - Der blaurote Methusalem | Kommentar von Marc Hairapetian

Einzelhörspiel - Der blaurote Methusalem | Kommentar von Marc Hairapetian


Neueste Aktivität

10.12.2018 - 20:12: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: TKKG - In den Klauen des Tigers

06.12.2018 - 21:05: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Einzelhörspiel - Der Polarforscher

05.12.2018 - 09:33: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Die Teufelskicker - Spielerin im Abseits

03.12.2018 - 16:32: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Team X-Treme - Das Singapur-Komplott

01.12.2018 - 21:28: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Doktor Morbius - Mein dunkles Geheimnis

28.11.2018 - 00:37: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: TKKG - Der Schatz in der Drachenhöhle

25.11.2018 - 05:00: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Don Harris - Psycho Cop - Dämonicus

20.11.2018 - 01:45: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: TKKG - Kampf der Spione

19.11.2018 - 21:03: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: TKKG - Der Schatz in der Drachenhöhle

17.11.2018 - 11:14: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Team X-treme - Die Bestie aus der Tiefe