Titel-Details

» Gespensterjäger » 003) in der Gruselburg
Cover - in der Gruselburg

Wenn du uns unterstützen möchtest, bestelle bequem online über folgende Partnerlinks:


Durchschnitts-Kurzwertung:

- / 15

» Sie sind eines der besten Gespensterjäger-Teams der Welt: Hedwig Kümmelsaft blickt auf mehr als 50 Jahre Berufserfahrung zurück, Tom Tomsky, ihr menschlicher Assistent, steht kurz vor dem ZGD (Zweites Gespensterjäger-Diplom) und Hugo - ein mittelmäßig unheimliches Gespenst - verfügt über jede Menge Insiderwissen. Als sie ein Hilferuf aus der Burg Dusterberg erreicht, werden die drei mit vergangenen Zeiten konfrontiert und machen Bekanntschaft mit der Blutigen Baronin.
» Produktion: NDR Info
» Musik: Bernd Keul
» Buch/Script: Cornelia Funke
» Umfang (CDs): 1
» Dauer: 74 Minuten
» ISBN: 9783833725289

» VÖ: 2010-03-25
» eine Produktion von JumboWebseite des Labels
Dir fehlen zu dieser Produktion wichtige Daten oder dir ist ein Fehler aufgefallen? Dann schreibe uns eine kurze Mail an: content[at]hoerspieleportal[.]de

Kritik / Höreindruck von Daniel M.

Gespensterjäger (003) in der GruselburgBereits zum dritten Mal machen sich die Gespensterjäger auf, um ein außergewöhnliches Problem zu lösen.

Diesmal geht es auf eine alte Burg, ein wahres Paradies für Gespenster aller Art. Die meisten davon aber völlig harmlos. Gefährlich ist vor allem die Blutbaronin, die sich mithilfe des Stromnetzes auflädt und von Angriff zu Angriff stärker wird. Schon beim ersten Aufeinandertreffen merken Hedwig Kümmelsaft, Hugo und Tom, dass sie es hier mit keinem leichten Auftrag zu tun haben. Und die Zeit drängt...

Das Gespensterjägertrio ist einfach unschlagbar, was den Unterhaltungswert anbelangt. Katja Brügger spricht die forsche und erfahrene Gespensterjägerin mit einer unglaublichen Freude. Das Dialogbuch spielt ihrem Können zusätzlich in die Hände. Allein ihr zu lauschen ist ein absoluter Hochgenuss für jeden anspruchsvollen Hörspielfreund. Tom wird vom elfjährigem Leon Alexander Rathje verkörpert - ein Nachwuchstalent wie es im Buche steht. Großartig meisterte er bereits die beiden ersten Hörspiele und auch diesmal scheinen ihm die Aufnahmen wieder eine Menge Spaß gemacht zu haben. Der dritte im Bunde ist Ernst H. Hilbich als Gespenst Hugo - das MUG, das mittelmäßig unheimliche Gespenst. Unheimlich erscheint er einem inzwischen zwar längst nicht mehr, aber auf Fremde macht er zumindest anfangs doch nach wie vor einen gewissen Eindruck. Hilbichs Darbietung ist hier einfach nur wunderbar niedlich und witzig.
Ganz klar - diesem Trio muss man mit eigenen Ohren gelauscht haben.

Die Geschichte schwankt stets zwischen dezent unheimlich, spannend, gefährlich und einfach nur herrlich amüsant. Für das ältere Publikum dürfte vornehmlich letzteres zutreffen, während die jungere Hörerschaft sich bei den Auftritten der Blutbaronin durchaus unwohl fühlen dürften. Cornelia Funke versteht es allerdings blendend, dass die Albtraumgefahr trotz dieses Umstandes sehr gering ausfällt.

Der Aufbau der drei bisher veröffentlichten Hörspiele ist in seinen Grundsätzen stets gleich. Viele Stilmittel - wie die beobachtende Erzählerin, die Audioinformationen zu den Gespenstern - dürften einem zusätzlich sehr bekannt vorkommen. Die Unterschiede finden sich vor allem in Details.
Alles in allem hat mich auch das dritte Abenteuer so gut unterhalten, dass ich auf jeden Fall erneut eine absolute Hörempfehlung aussprechen möchte, obgleich der Mittelteil für meinen Geschmack stellenweise kurzweiliger hätte ausfallen dürfen.

An der akkustischen Umsetzung gibt es weiterhin nicht das geringste auszusetzen. Die ausgesuchten Musikstücke unterstützen die Handlung ebenso gut wie die zum Einsatz kommenden Geräusche.

Fazit: Zwar hat mir Folge zwei inhaltlich noch eine Spur besser gefallen, nichtsdestotrotz bietet auch dieses Abenteuer der Gespensterjäger wieder alles, was die Reihe so großartig macht. Nicht nur für das jüngere Publikum ein Ohr wert.

Note 2+


4


2 von 3 Besuchern fanden diese Rezension hilfreich. Und du?

Ja Nein



Sprecher

SprecherRolle
Anna-Maria Kuricová Erzählerin
Leon Alexander Rathje Tom
Katja Brügger Hedwig Kümmelsaft
Ernst H. Hilbich Gespenst Hugo
Jürgen Uter Herr Wurm
Susanne Schrader Frau Wurm
Marion Breckwoldt Die blutige Baronin
Stephan Schad Professor Boccaballa
Birte Kretschmer Toms Mutter
Till Huster Toms Vater
Frank Jordan Passant im Dorf
Ingeborg Kallweit Stimme aus dem Computer
Holger Postler Stimme aus dem Computer
Gudo Mattiat Stimme aus dem Computer
Pia Werfel Stimme aus dem Computer
Gunnar Frietsch Wibeigeis


Hörer-Meinungen zur Folge

Jetzt deine Meinung zu dieser Produktion schreiben (Keine Registrierung nötig)
Name:
E-Mail: (wird nicht veröffentlicht)
Website: http:// (optional)
Deine Wertung: (optional)
Dein Kommentar:
Spamfilter Ergebnis der folgenden Rechnung: 2 + 4 + 4 = ?



Hinweis: Datenschutzrichtlinien.

» Hörer-Meinungen (0)
Durchschnittliche Userwertung: 0 | User-Top-Liste

RSS-Kommentar-Feed für dieses Hörspiel
RSS-Kommentar-Feed für alle Hörspiele



Kritiker-Spiegel

Kritiker-Rezension hier verlinken
Du betreibst selbst eine Rezensionsseite? Oder du bist auf eine interessante Kritikermeinung gestoßen? An dieser Stelle kannst Direktlinks zu Rezensionen weiterer Kritikerseiten hinzufügen. Diese werden nach kurzer Überprüfung durch die Redaktion freigeschalten.

Wir freuen uns natürlich auch, wenn du unsere Rezension auf deiner Seite verlinkst (was jedoch nicht Vorraussetzung für die Aufnahme eines Links ist).

Rezensionsseite/Rezensent
Direktlink zur Rezensionhttp://
Wertung z.B. 5
von maximal z.B. 15
Deine Mailadresse
(wird nicht veröffentlicht, bitte beachte unsere Datenschutzerklärung)
Spamfilter (Ergebnis der folgenden Rechnung: 2+2=?)


hoerspiel3 @ Twitter

Folge unseren Updates auf Twitter.

Gratis Hören!

Finde hier eine umfangreiche Liste von Hörspielen und Lesungen zum gratis hören auf Spotify!




Bei Amazon bestellen

Wenn du unsere Seite unterstützen möchtest, bestelle deine Hörspiele oder Hörbücher schnell und bequem bei Amazon:



... und bei audible.de

Hörer-Meinungen

Einzelhörspiel - Die Kinder der Toten Stadt | Kommentar von ronja111

Grusel-Serie - Schrecken ohne Gesicht | Kommentar von Marian Döinghaus

Einzelhörspiel - Die Kinder der Toten Stadt | Kommentar von Jose F.

Einzelhörspiel - Die Kinder der Toten Stadt | Kommentar von Peter

Die Originale - In 80 Tagen um die Welt | Kommentar von Hendrik W

Point Whitmark - Rückkehr aus dem Totenland | Kommentar von hoerspiel3


Neueste Aktivität

13.12.2019 - 09:24: Ein Besucher hat einen neuen Kommentar zu folgender Produktion verfasst: Einzelhörspiel - Die Kinder der Toten Stadt

09.12.2019 - 22:31: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Die Dr3i - Die Pforte zum Jenseits

09.12.2019 - 00:00: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Einzelhörspiel - Das foucaultsche Pendel

07.12.2019 - 11:42: Ein Besucher hat einen neuen Kommentar zu folgender Produktion verfasst: -

07.12.2019 - 11:38: Ein Besucher hat einen neuen Kommentar zu folgender Produktion verfasst: -

07.12.2019 - 11:29: Ein Besucher hat einen neuen Kommentar zu folgender Produktion verfasst: -

07.12.2019 - 11:23: Ein Besucher hat einen neuen Kommentar zu folgender Produktion verfasst: -

04.12.2019 - 18:00: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Mitschnitt - Haus am See

02.12.2019 - 11:36: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: John Sinclair - Der Sensenmann als Hochzeitsgast

29.11.2019 - 17:29: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Gruselkabinett - Die Herrenlose