Titel-Details

» Einzelhörspiel » 000) Herz der Finsternis
Cover - Herz der Finsternis

Wenn du uns unterstützen möchtest, bestelle bequem online über folgende Partnerlinks:


Durchschnitts-Kurzwertung:

- / 15

» „Der Mensch ist ein bösartiges Tier“: Dies erfährt Kapitän Malow, als er mit seiner Mannschaft auf dem Flusslauf des Kongo immer tiefer in die Wildnis vordringt. Er trifft dort auf den brutalen Elfenbeinhändler Kurtz, der seinen Distrikt mit erbarmungsloser Skrupellosigkeit ausbeutet. Der berühmte Abenteuerroman, welcher schon Regisseur Francis Ford Coppola als Vorlage für seinen legendären Kinofilm Apocalypse Now diente, inspirierte Michael Köhlmeier zu einer einzigartigen Hörspielinszenierung. Er entführt den Hörer auf die düstere und gefährliche Fahrt über den Kongo. Untermalt mit atmosphärischen, afrikanischen Klängen wird sie zum Sinnbild für den Blick in die Abgründe der eigenen Seele.
» Produktion: ORF Vorarlberg 1990
» Regie: Frederik Ribell
» Musik: Norbert Rümmele
» Buch/Script: Joseph Conrad, Michael Köhlmeier
» Umfang (CDs): 1

» VÖ: 2007-10-19
» eine Produktion von HörverlagWebseite des Labels
Dir fehlen zu dieser Produktion wichtige Daten oder dir ist ein Fehler aufgefallen? Dann schreibe uns eine kurze Mail an: content[at]hoerspieleportal[.]de

Kritik / Höreindruck von Daniel M.

Einzelhörspiel (000) Herz der Finsternis"Das Grauen ... das Grauen"

Es ist eine abenteuerliche Reise ins Herz des schwarzen Kontinents. Im Auftrag einer namentlich nicht näher klassifizierten Gesellschaft dringt Kapitän Marlow samt seiner Mannschaft mit dem Dampfer immer weiter in die Wildniss vor. Das, was er dort alles erlebt offenbart tiefe Abgründe der menschlichen Seele.

Als Kernthema lässt sich die Konfrontation des Menschen mit der Wildnis und darausfolgende Grausamkeit, Verwirrung des Geistes und Beliebigkeit der Gefühlswelt festmachen.

Hörspielbearbeitung des ORF im Jahre 1990 - Neuveröffentlichung des Hörverlags.

Das Hörspiel besteht einzig aus dem Dialog zweier Personen, ist somit weniger Hörspiel im eigentlichen Sinne, sondern erscheint vielmehr als Erzählung. Hätte man den Part des Fragenden gar ganz weggelassen, wäre wohl der Begriff der inszenierten Lesung der Sache am nähesten gekommen. Wer also ein richtiges Hörspielabenteuer im afrikanischen Dschungel erwartet hat, der liegt mit "Herz der Finsternis" ziemlich falsch. Das trägt zu einem gewissen Teil sogar eher die Züge einer Extremsituations-Studie. Somit zugegebenermaßen kein leichter Stoff, den man sich schon gar nicht mal eben nebenher anhören kann. Doch auch hintergründige literarische Werke müssen keinesfalls eintönig sein, doch so richtig aus dem Schatten dieses Vorurteils tritt diese Produktion leider nicht. Obgleich inhaltlich und thematisch äußerst interessant, erweist sich die Bearbeitung bisweilen schon als etwas schwergängig, wenn nicht sogar zäh.

Wie bereits erwähnt wird dieses Hörspiel nur von zwei Sprechern (Bernd Rumpf und Hans Gerd Kübel) getragen (wenn man den jeweils kurzen Intro und Outrotext außen vor lässt). Davon hat aber nur einer wirklich viel Text und das ist derjenige, welcher die Erlebnisse aus der Sicht von Kapitän Marlow schildert. Der Erzählstil ist dabei doch recht faszinierend und reißt einen zum Teil wirklich mit, erscheint an manch andere Stellen dafür aber einen Tick zu monoton und gerade letzteres ist schon schade, da dies den Gesamteindruck deutlich eintrübt.

Die Musikuntermalung ist, wie man es nach obigen Informationen vielleicht schon fast erwartet hat, eher spartanisch. Das ist in diesem Rahmen aber nicht mal unbedingt schlecht, denn es fügt sich so gut ins Gesamtbild ein. Die Klänge, welche zum Einsatz kommen, schaffen es jedenfalls insgesamt schon einem die Wildnis näher ins heimische Wohnzimmer zu bringen. Von einer richtig dichten Atmosphäre zu sprechen wäre jedoch übertrieben.

Bei der optischen Präsentation der Produkte macht dem Hörverlag so schnell keiner etwas vor. Sehr edel und kaufanreizend. Dass das Booklet nicht einfach nur eine zusammengefalltete Ansammlung der schnell hingeklatschten allerwichtigsten Infos ist, dürfte jedem klar sein, der schon mal ein Hörspiel aus dem Münchner Verlagshaus in der Hand gehabt hat. Hier leistet man jedesmal aufs neue vorbildliche Arbeit bei der Sammlung von Hintergrundinformationen. Großes Lob für diese Detailliebe.

Fazit: Bei der Bewertung tue ich mich etwas schwer. Das ganze ist sicherlich stark geschmacks- und orientierungsabhängig. Wer sonst eher leichten Stoff konsumiert, für den dürfte der Griff zu diesem Hörspiel vielleicht schnell mit dem Druck auf die Stopp-Taste enden. Wer sich aber auf etwas anspruchsvollere Unterhaltung einlassen will, die auch zum nachdenken einlädt, der kann sicherlich mal ein Ohr riskieren. Insgesamt erinnert die Bearbeitung mehr an eine inszenierte Lesung denn an ein Hörspiel, aber wirklich schlecht ist die ganze Produktion deswegen noch lange nicht. So richtig begeistert bin ich allerdings auch nicht.

Note 3+


3


Fandest du diese Rezension hilfreich?

Ja Nein



Sprecher

SprecherRolle
Bernd Rumpf ...
Hans Gerd Kübel ...


Hörer-Meinungen zur Folge

Jetzt deine Meinung zu dieser Produktion schreiben (Keine Registrierung nötig)
Name:
E-Mail: (wird nicht veröffentlicht)
Website: http:// (optional)
Deine Wertung: (optional)
Dein Kommentar:
Spamfilter Ergebnis der folgenden Rechnung: 2 + 4 + 4 = ?



Hinweis: Datenschutzrichtlinien.

» Hörer-Meinungen (0)
Durchschnittliche Userwertung: 0 | User-Top-Liste

RSS-Kommentar-Feed für dieses Hörspiel
RSS-Kommentar-Feed für alle Hörspiele



Kritiker-Spiegel

Kritiker-Rezension hier verlinken
Du betreibst selbst eine Rezensionsseite? Oder du bist auf eine interessante Kritikermeinung gestoßen? An dieser Stelle kannst Direktlinks zu Rezensionen weiterer Kritikerseiten hinzufügen. Diese werden nach kurzer Überprüfung durch die Redaktion freigeschalten.
Du erhältst eine Mail, sobald dein Link freigeschaltet wurde.
Wir freuen uns natürlich auch, wenn du unsere Rezension auf deiner Seite verlinkst (was jedoch nicht Vorraussetzung für die Aufnahme eines Links ist).

Rezensionsseite/Rezensent
Direktlink zur Rezensionhttp://
Wertung z.B. 5
von maximal z.B. 15
Deine Mailadresse (wird nicht veröffentlicht)
Spamfilter (Ergebnis der folgenden Rechnung: 2+2=?)


hoerspiel3 @ Twitter

Folge unseren Updates auf Twitter.

Gratis Hören!

Finde hier eine umfangreiche Liste von Hörspielen und Lesungen zum gratis hören auf Spotify!




Bei Amazon bestellen

Wenn du unsere Seite unterstützen möchtest, bestelle deine Hörspiele oder Hörbücher schnell und bequem bei Amazon:

Hörer-Meinungen

Mitschnitt - Haus am See | Kommentar von ascods9

Ordensschwester Amelie - Rachsucht | Kommentar von Frank

Die Originale - Die Flusspiraten des Mississippi | Kommentar von Marc Hairapetian

Die Originale - Die Flusspiraten des Mississippi | Kommentar von Marc Hairapetian

Einzelhörspiel - Der blaurote Methusalem | Kommentar von Marc Hairapetian

Einzelhörspiel - Der blaurote Methusalem | Kommentar von Marc Hairapetian


Neueste Aktivität

10.12.2018 - 20:12: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: TKKG - In den Klauen des Tigers

06.12.2018 - 21:05: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Einzelhörspiel - Der Polarforscher

05.12.2018 - 09:33: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Die Teufelskicker - Spielerin im Abseits

03.12.2018 - 16:32: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Team X-Treme - Das Singapur-Komplott

01.12.2018 - 21:28: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Doktor Morbius - Mein dunkles Geheimnis

28.11.2018 - 00:37: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: TKKG - Der Schatz in der Drachenhöhle

25.11.2018 - 05:00: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Don Harris - Psycho Cop - Dämonicus

20.11.2018 - 01:45: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: TKKG - Kampf der Spione

19.11.2018 - 21:03: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: TKKG - Der Schatz in der Drachenhöhle

17.11.2018 - 11:14: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Team X-treme - Die Bestie aus der Tiefe