Titel-Details

» Offenbarung 23 » 038) 60 Minuten - Die Echtzeitfolge
Cover - 60 Minuten - Die Echtzeitfolge

Wenn du uns unterstützen möchtest, bestelle bequem online über folgende Partnerlinks:


MP3-Album bei Amazon herunterladen
Durchschnitts-Kurzwertung:

- / 15

» erscheint exklusiv im Vertrieb von pop.de

Gibt es eine skrupellose Macht im Hintergrund, die illegale Experimente an uns Menschen durchführt? Wenn dem so ist, müssen wir etwas gegen diese Verbrechen tun. Doch die Zeit ist unser gnadenloser Feind. Wenn wir zu lange zögern und die Wahrheit nicht sehen wollen, hat unser letztes Stündlein bereits geschlagen. Öffnen wir jedoch die Augen und erkennen die Wahrheit, so besteht noch Hoffnung. Doch wir müssen uns beeilen. Der Countdown läuft!
» Produktion: LPL
» Regie: Lars Peter Lueg
» Musik: Andy Matern
» Umfang (CDs): 1
» Dauer: 61 Minuten

» VÖ: 2010-05-14
» eine Produktion von pop.deWebseite des Labels
Dir fehlen zu dieser Produktion wichtige Daten oder dir ist ein Fehler aufgefallen? Dann schreibe uns eine kurze Mail an: content[at]hoerspieleportal[.]de

Kritik / Höreindruck von Daniel M.

Offenbarung 23 (038) 60 Minuten - Die EchtzeitfolgeNachdem Lübbe bereits das Aus dieser Serie verkündete, hat sich pop.de der ganzen Sache angenommen und bringt die letzten vier Folgen nun doch noch auf CD und zwar in einer limitierten Ausgabe von jeweils 1000 Stück pro Folge. Allerdings gibt es die Hörspiele auch als MP3-Download u.a. bei amazon.de zu erwerben.
Versprochen wurde den Fans ein inhaltlicher Abschluss mit Folge 41. Lassen wir uns mal überraschen, wie dieser ausfallen mag. Nach dem unschönen Break bei Folge 30, aber auch angesichts vorheriger merkwürdiger Entwicklungen in der Rahmenhandlung ist es mir inzwischen schon recht gleichgültig geworden, was uns am Ende nun erwarten wird. Hohe Erwartungen habe ich diesbezüglich ohnehin nicht.

Nun aber erstmals zur vorliegenden 38. Hörspielfolge mit dem Titel "60 Minuten". Dieser ist hier zugleich Programm. Ohne In- und Outro beträgt die Spieldauer eben genau diese 60 Minuten - und zwar in Echtzeit.

Eine prinzipiell schöne Idee. Allerdings kommt es eben immer ganz darauf an, was man letztlich daraus macht. Echtzeit kann sich nämlich durchaus ziemlich unterschiedlich anfühlen.

3B erhält eine Warnung vom geheimnisvollen Skorpion, dass ein Anschlag auf den Flughafen Tempelhof verübt werden soll. Doch das war es dann bereits auch schon an dürftigen Hinweisen. Von der Organisation um Jürgen haben die drei nach den letzten Ereignissen wenig Unterstützung zu erwarten. Und so machen sie sich allein auf, diesen Anschlag zu verhindern. Doch wo sollen sie mit ihrer Suche beginnen?
Die Zeit drängt. Es bleiben weniger als 60 Minuten.

Der Aufbau dieses Abenteuers passt sich zwar den inhaltlichen Rahmenbedingungen an, so ganz entkommt man dem üblichen Programm, das schon die letzten Folgen beherrscht hat, nicht. Das Echtzeit-Gefühl stellt sich so auch nicht in dem Maße ein, wie es hätte sein können. Nur rund die Hälfte der Zeit verweilt man bei 3B, die andere Hälfte wird für die Dialoge der Verschwörer aufgewandt. Da man so schon recht früh einen Einblick in die Pläne erlangt, wenngleich noch nicht in alle Details, sinkt die Spannungskurve recht rasch ab. Da vermögen selbst die durchaus stilvollen Einsätze eines Tempus fugit (Tobias Meister) nicht viel zu ändern.

Zugegeben, der Handlungsverlauf ist hier schon um einiges dynamischer und abwechslungsreicher als in den vorherigen Episoden ausgefallen (was ja auch dringendst nötig war), so ganz überzeugt hat mich dieser aber trotzdem nicht, was vornehmlich an der inhaltlichen Konstruktion liegt. 3B stolpern hier zu Anfang recht hilf- und ziellos über den Flughafen. Dennoch gelingt es ihnen mit viel Glück und einer ordentlichen Portion Zufall natürlich den Anschlag zu verhindern. Nunja - hätte es wenigstens ein paar interessante inhaltliche Twists gegeben, wäre das Interesse letztlich vielleicht größer ausgefallen. So bleibt die Begeisterung - zusätzlich aufgrund mancher recht plump aufgezogener Dialoge - weiterhin ziemlich gedämpft.

Was dafür jedoch wieder einmal exzellent gelungen ist: die akkustische Umsetzung. Sowohl Musik- als auch Geräuschuntermalung könnten einen Verschwörungsthriller kaum besser unterstützen. Und auch der Sprechercast ist hier ziemlich "prominent" ausgefallen. Diesbezüglich hätte die Serie also alles Potential, sich zu etwas ganz großem aufzuschwingen. Oder sagen wir besser: hätte die Chance gehabt. Der Zug ist nun endgültig abgefahren.

Fazit: Zwar weißt die Folge durch das einmalige Echtzeit-Konzept eine bessere Dynamik auf als die vorherigen Abenteuer nach dem Neustart, nichtsdestotrotz hätte das Ganze um einiges spannender ausfallen dürfen - nein: müssen. So bleibt trotz großartiger Kulisse weiterhin nur ein durchwachsener Eindruck zurück.

Note 3


3


1 von 1 Besuchern fanden diese Rezension hilfreich. Und du?

Ja Nein



Hörer-Meinungen zur Folge

Jetzt deine Meinung zu dieser Produktion schreiben (Keine Registrierung nötig)
Name:
E-Mail: (wird nicht veröffentlicht)
Website: http:// (optional)
Deine Wertung: (optional)
Dein Kommentar:
Spamfilter Ergebnis der folgenden Rechnung: 2 + 4 + 4 = ?



Hinweis: Datenschutzrichtlinien.

» Hörer-Meinungen (0)
Durchschnittliche Userwertung: 0 | User-Top-Liste

RSS-Kommentar-Feed für dieses Hörspiel
RSS-Kommentar-Feed für alle Hörspiele



Kritiker-Spiegel

Kritiker-Rezension hier verlinken
Du betreibst selbst eine Rezensionsseite? Oder du bist auf eine interessante Kritikermeinung gestoßen? An dieser Stelle kannst Direktlinks zu Rezensionen weiterer Kritikerseiten hinzufügen. Diese werden nach kurzer Überprüfung durch die Redaktion freigeschalten.
Du erhältst eine Mail, sobald dein Link freigeschaltet wurde.
Wir freuen uns natürlich auch, wenn du unsere Rezension auf deiner Seite verlinkst (was jedoch nicht Vorraussetzung für die Aufnahme eines Links ist).

Rezensionsseite/Rezensent
Direktlink zur Rezensionhttp://
Wertung z.B. 5
von maximal z.B. 15
Deine Mailadresse (wird nicht veröffentlicht)
Spamfilter (Ergebnis der folgenden Rechnung: 2+2=?)


hoerspiel3 @ Twitter

Folge unseren Updates auf Twitter.

Gratis Hören!

Finde hier eine umfangreiche Liste von Hörspielen und Lesungen zum gratis hören auf Spotify!




Bei Amazon bestellen

Wenn du unsere Seite unterstützen möchtest, bestelle deine Hörspiele oder Hörbücher schnell und bequem bei Amazon:

Hörer-Meinungen

Mitschnitt - Haus am See | Kommentar von ascods9

Ordensschwester Amelie - Rachsucht | Kommentar von Frank

Die Originale - Die Flusspiraten des Mississippi | Kommentar von Marc Hairapetian

Die Originale - Die Flusspiraten des Mississippi | Kommentar von Marc Hairapetian

Einzelhörspiel - Der blaurote Methusalem | Kommentar von Marc Hairapetian

Einzelhörspiel - Der blaurote Methusalem | Kommentar von Marc Hairapetian


Neueste Aktivität

06.12.2018 - 21:05: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Einzelhörspiel - Der Polarforscher

05.12.2018 - 09:33: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Die Teufelskicker - Spielerin im Abseits

03.12.2018 - 16:32: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Team X-Treme - Das Singapur-Komplott

01.12.2018 - 21:28: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Doktor Morbius - Mein dunkles Geheimnis

28.11.2018 - 00:37: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: TKKG - Der Schatz in der Drachenhöhle

25.11.2018 - 05:00: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Don Harris - Psycho Cop - Dämonicus

20.11.2018 - 01:45: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: TKKG - Kampf der Spione

19.11.2018 - 21:03: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: TKKG - Der Schatz in der Drachenhöhle

17.11.2018 - 11:14: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Team X-treme - Die Bestie aus der Tiefe

14.11.2018 - 02:14: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Einzelhörspiel - Das Wirtshaus im Spessart