Titel-Details

» TKKG » 084) Dynamit im Kofferraum

Cover - Dynamit im Kofferraum

Wenn du uns unterstützen möchtest, bestelle bequem online über folgende Partnerlinks:


MP3-Album bei Amazon herunterladen
Durchschnitts-Kurzwertung:

- / 15

» Ein Gangsterbande stiehlt noble Oldtimer, für die reiche Autosammler ein Vermögen bezahlen. Auch einen Aston Martin Zagato reißen sie sich unter den Nagel - ohne zu ahnen, daß in dem Wagen eine Bombe tickt, die bei Tempo 200 explodiert. Die TKKG-Freunde erfahren davon.
» Regie: Heikedine Körting
» Musik: Tonstudio Europa
» Buch/Script: Stefan Wolf
» Umfang (CDs): 1
» eine Produktion von EuropaWebseite des Labels
Dir fehlen zu dieser Produktion wichtige Daten oder dir ist ein Fehler aufgefallen? Dann schreibe uns eine kurze Mail an: content[at]hoerspieleportal[.]de

Kritik / Höreindruck von Daniel M.

TKKG (084) Dynamit im KofferraumIm Kaufhaus Super kommen Tim und Klößchen einem Kaufhausdetektiv auf die Schliche, der seine Fangprämien scheinbar dadurch erhöht, indem er für die Kunden Fallen aufstellt, die aus umgeklebten Preisschildern bestehen. Petra Frohnsippe fällt dem Detektiv zum Opfer. Doch glücklicherweise sind Tim und Willi Zeugen des Vorfalls und heften sich anschließend an die Versen des schmierigen Kaufhausermittlers. Und dabei geraten sie erst richtig in ein neues temporeiches Abenteuer, in dem eine Bombe, die bei Tempo 200 explodiert, die entscheidende Rolle spielt.

Ein TKKG-Fall der höheren Nummern, der noch erstaunlich viel Spaß macht. Allerdings sind die Kritikpunkte nicht zu leugnen. Wie hier die einzelnen Elemente zusammengefügt wurden, - da muss eindeutig ein farbenblinder Meister des Klebers und der Schere am Werk gewesen sein, denn wilder kann man das eigentlich kaum zusammenwürfeln. Die Folge ist, dass das ganze dermaßen konstruiert wirkt, dass jegliche Glaubwürdigkeit bereits im Keim erstickt wird und man besser gar nicht anfängt über Details genauer nachzudenken. Berieselung ist das Stichwort, dann kann man sich auch mit dem Holzhammer namens Kommissar Zufall, der hier einen fast schon ekstatischen Ausbruch hinlegt, arrangieren. Denn auch wenn dieses Abenteuer diesbezüglich alles andere als überzeugend ausfällt, irgendwie ist es dann doch recht unterhaltsam. Verantwortlich dafür in erster Linie die sehr kurzweilige und abwechslungsreiche Aufmachung sowie einige kultige Szenen. Herrscht in vielen der neuesten Abenteuern eher gähnende Langweile, viel zu lange Gangsterdialoge und ähnliches vor, so hat man hier zumindest noch auf den Punkt produziert.

Obgleich Tim hier bereits recht deutlich die Führungsrolle innehat, kommt der Rest der TKKG-Bande aber noch deutlich mehr zum Einsatz als es Folgen später der Fall ist. Insgesamt sind die Hauptsprecher auch recht gut aufgelegt. Es reicht jedenfalls für einige lustige Sequenzen.
Bei den Nebenrollen finden sich einige bekanntere Namen wieder. So beispielsweise Dorette Hugo als Petra Frohnsipppe, Boris Tessmann als Hausdetektiv Priske oder Ernst von Klippstein als Baron (erstklassig!).

An der Musik kann man insgesamt nicht viel aussetzen. Als Auflockerung zwischen den einzelnen Szenen ist das ganze genau richtig. Die Effekte sind ebenfalls stimmig. Beispielhaft sei hier nur der Angriff der Hunde erwähnt. Diesbezüglich wurde seitens des Europa Tonstudios solide Arbeit abgeliefert.

Fazit: Seien wir ehrlich: die Story ist Schrott und einfach nur übelst zusammengeflickt und die Zusammenhänge kann man eigentlich nicht wirklich ernsthaft jemanden vorsetzen wollen. Doch im gleichem Maße, wie die Konstruktion der gesamten Geschichte katastrophal ist, sind die einzelnen Segmente für sich gesehen doch schon sehr unterhaltsam. Wirklich schlecht unterhalten fühlt man sich eigentlich nicht, zumindest wenn man seitens TKKG ohnehin nicht absolut geniale Kriminalplots erwartet. Die Sprecher sind gut drauf, die Musik ist stimmig und insgesamt ist das alles ein recht kurzweiliges Vergnügen. Liest sich jetzt vielleicht alles sehr zwiegespalten, und das schlägt sich entsprechend auf die Endnote wieder.

Note 3


3


1 von 3 Besuchern fanden diese Rezension hilfreich. Und du?

Ja Nein



Sprecher

SprecherRolle
Günter König Erzähler
Sascha Draeger Tim
Niki Nowotny Karl
Manou Lubowski Klößchen
Veronika Neugebauer Gaby
Edgar Bessen Kommissar Glockner
Boris Tessmann Detektiv Priske
Dorette Hugo Petra Frohnsippe
Ernst von Klipstein Baron
Thomas Stern Meier
Werner Cartano Emrod
Jochen Friedmann Siegbert
Benno Schultz Wratzka
Andreas von der Meden Uwe
Sven Dahlem Otto


Hörer-Meinungen zur Folge

Jetzt deine Meinung zu dieser Produktion schreiben (Keine Registrierung nötig)
Name:
E-Mail: (wird nicht veröffentlicht)
Website: http:// (optional)
Deine Wertung: (optional)
Dein Kommentar:
Spamfilter Ergebnis der folgenden Rechnung: 2 + 4 + 4 = ?



Hinweis: Datenschutzrichtlinien.

» Hörer-Meinungen (0)
Durchschnittliche Userwertung: 0 | User-Top-Liste

RSS-Kommentar-Feed für dieses Hörspiel
RSS-Kommentar-Feed für alle Hörspiele



Kritiker-Spiegel

Kritiker-Rezension hier verlinken
Du betreibst selbst eine Rezensionsseite? Oder du bist auf eine interessante Kritikermeinung gestoßen? An dieser Stelle kannst Direktlinks zu Rezensionen weiterer Kritikerseiten hinzufügen. Diese werden nach kurzer Überprüfung durch die Redaktion freigeschalten.
Du erhältst eine Mail, sobald dein Link freigeschaltet wurde.
Wir freuen uns natürlich auch, wenn du unsere Rezension auf deiner Seite verlinkst (was jedoch nicht Vorraussetzung für die Aufnahme eines Links ist).

Rezensionsseite/Rezensent
Direktlink zur Rezensionhttp://
Wertung z.B. 5
von maximal z.B. 15
Deine Mailadresse (wird nicht veröffentlicht)
Spamfilter (Ergebnis der folgenden Rechnung: 2+2=?)


hoerspiel3 @ Twitter

Folge unseren Updates auf Twitter.

Gratis Hören!

Finde hier eine umfangreiche Liste von Hörspielen und Lesungen zum gratis hören auf Spotify!




Bei Amazon bestellen

Wenn du unsere Seite unterstützen möchtest, bestelle deine Hörspiele oder Hörbücher schnell und bequem bei Amazon:

Hörer-Meinungen

Mitschnitt - Haus am See | Kommentar von ascods9

Ordensschwester Amelie - Rachsucht | Kommentar von Frank

Die Originale - Die Flusspiraten des Mississippi | Kommentar von Marc Hairapetian

Die Originale - Die Flusspiraten des Mississippi | Kommentar von Marc Hairapetian

Einzelhörspiel - Der blaurote Methusalem | Kommentar von Marc Hairapetian

Einzelhörspiel - Der blaurote Methusalem | Kommentar von Marc Hairapetian


Neueste Aktivität

16.12.2018 - 01:22: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Einzelhörspiel - Der Schwarm

10.12.2018 - 20:12: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: TKKG - In den Klauen des Tigers

06.12.2018 - 21:05: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Einzelhörspiel - Der Polarforscher

05.12.2018 - 09:33: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Die Teufelskicker - Spielerin im Abseits

03.12.2018 - 16:32: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Team X-Treme - Das Singapur-Komplott

01.12.2018 - 21:28: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Doktor Morbius - Mein dunkles Geheimnis

28.11.2018 - 00:37: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: TKKG - Der Schatz in der Drachenhöhle

25.11.2018 - 05:00: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Don Harris - Psycho Cop - Dämonicus

20.11.2018 - 01:45: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: TKKG - Kampf der Spione

19.11.2018 - 21:03: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: TKKG - Der Schatz in der Drachenhöhle