Titel-Details

» Einzelhörspiel » 000) Tiger-Team - Der Berg der 1000 Drachen (Hörspiel zum Film)
Cover - Tiger-Team - Der Berg der 1000 Drachen (Hörspiel zum Film)

Wenn du uns unterstützen möchtest, bestelle bequem online über folgende Partnerlinks:


Durchschnitts-Kurzwertung:

- / 15

» Ferienzeit und nichts los – wie langweilig! Doch das ändert sich schnell, als Biggi, Patrick und Luk auf einen mysteriösen Schlüssel stoßen. Luk entdeckt im Internet einen Zusammenhang zwischen dem geheimnisvollen Fund und dem alten chinesischen Mythos des Mondscheinpalastes im Berg der 1000 Drachen. Dank eines ausgeklügelten Plans gelingt es den Kindern, die weite Reise nach Beijing anzutreten, um der geheimnisumwitterten Legende auf den Grund zu gehen. Doch dort heftet sich die dämonische Q mit ihrem nichtsnutzigen Sohn Munroe an ihre Fersen...
» Umfang (CDs): 1
» Dauer: 90 Minuten
» ISBN: 9783833726668

» VÖ: 2010-05-12
» eine Produktion von JumboWebseite des Labels
Dir fehlen zu dieser Produktion wichtige Daten oder dir ist ein Fehler aufgefallen? Dann schreibe uns eine kurze Mail an: content[at]hoerspieleportal[.]de

Kritik / Höreindruck von Daniel M.

Einzelhörspiel (000) Tiger-Team - Der Berg der 1000 Drachen (Hörspiel zum Film)Das Tiger-Team des beliebten österreichischen Jugendbuchschriftstellers Thomas Brezina stand bei mir in Kindertagen ziemlich hoch im Kurs. Verantwortlich dafür war vor allem, dass man stets die Möglichkeit zum Miträtseln hatte und die Fälle ziemlich spannend, wenngleich dadurch auch nicht immer ganz so realistisch und bodenständig wie beispielsweise die drei ??? erzählt waren - wobei mich letzteres aber nie gestört hat.

Jetzt hat es das Tiger-Team also auch erstmals in die Kinosäle geschafft. Scheinbar erfreut sich die Reihe nach wie vor ungebremster Begeisterung. Und das nicht nur in deutschsprachigen Ländern.
Jumbo bringt das O-Ton-Hörspiel zum Kinofilm fast zeitgleich zum Kinostart in den Handel. Ob sich dieses lohnt oder ob man besser doch auf die DVD-Veröffentlichung wartet, erfahrt ihr hier.

Die erste Szene steht außerhalb des eigentlichen Falles und dient dazu das Tiger-Team erst einmal kennen zu lernen (selbst diejenigen, welche mit den dreien vertraut sind, wollen ja auch mit den Schauspielern des Teams vetraut gemacht werden).
Ein geheimnisvoller Schlüssel auf den sie wenig später per Zufall stoßen, löst eine wilde Jagd nach einem uralten Wunderelexier in Peking aus. Und inmitten dieses exotischen Schauplatzes steht das Tiger-Team vor schwierigen Herausforderungen und Gefahren.

Eine Geschichte, die einen von der Grundkonstruktion an so viele vergleichbare Abenteuer dieses Genres erinnert. Eine Schatzjagd, die für Action und mysteriöse Schauplätze garantiert und dazu eine Reihe fieser Gegenspieler, die allerdings stets genau so agieren, dass das Tiger-Team es mit ihnen aufnehmen kann, die aber für eine Menge Probleme auf dem Weg zum großen Finale sorgen.
Zwar schreitet die Handlung durchaus abwechslungsreich voran, setzt aber in Sachen Überraschungen respektive Wendungen keine allzu bedeutsamen Akzente. Somit kann man insgesamt nur von einem ordentlichen Abenteuer sprechen, das auf potentielle erwachsene Begleitpersonen wohl nicht allzuviel Anziehungskraft ausüben dürfte, die Kids aber durchaus solide unterhalten dürfte.

Das Medium Hörspiel setzt andere Schwerpunkte als das Medium Film. Insofern steckt in der direkten Zweitverwertung eine Problematik, die sich in manchen Fällen mehr, in anderen weniger drastisch auswirkt. Hier ist letzteres der Fall. "Das Tiger-Team und der Berg der 1000 Drachen" ist stark auf den visuellen Aspekt ausgerichtet. Da man diesen innerhalb eines Hörspiels nicht zur Verfügung hat, muss ein Erzähler einspringen. Diese Rolle wird von Stephan Schad übernommen, der über eine recht angenehme Erzählstimme verfügt und seine Aufgabe mit der nötigen Routine zu bewältigen weiß. Für das Kernproblem kann er natürlich nichts. Das da lautet: der Anteil von Erzähler zu Dialog bzw. direkt miterlebbarer Handlung stimmt einfach nicht. Das heißt im Klartext: ohne die Bilder will hier einfach kein richtiger Drive aufkommen. Das Geschehen mehr oder weniger nur nacherzählt zu bekommen, erweist sich als recht unbefriedigender Umstand.
Die Kunst den Erzähler so zu integrieren, dass er eher unauffällig innerhalb der Geschichte mitläuft, gelingt den Verantwortlichen der Nachbearbeitung dabei sogar nicht einmal so schlecht. So widmet sich der Erzähler immer wieder auch der Schilderung logischer Zusammenhänge abseits der reinen Beschreibung nicht-sichtbarer Vorgänge. Allerdings reicht das in diesem Fall nicht aus um über die grundsätzliche Problematik hinwegzutäuschen.

Etwas schade ist, dass es innerhalb des Booklets keine komplette Auflistung der Sprecher und ihrer Rollen gibt.

Die Geräuschkulisse, welche beim Film automatisch mit abfällt und nicht erst künstlich erzeugt werden muss, was natürlich ein entsprechend großer Vorteil ist, überzeugt. Die Unterstützung mit Musik stellt allerdings ähnliche Anforderungen wie bei einem normalen Hörspiel - und diesbezüglich bietet der Film nicht mehr aber auch nicht weniger als solide Standardkost.

Fazit: Ein Film, der nicht wirklich dafür geschaffen war, ein O-Ton-Hörspiel zu werden. Inhaltlich okay, wobei man sich aber von der Struktur her zu starr an typische Vertreter dieses Genres hält und damit etwas zu wenig an Tiger-Team-typischen Akzenten setzen kann.

Note 4+


2


Fandest du diese Rezension hilfreich?

Ja Nein



Sprecher



Hörer-Meinungen zur Folge

Jetzt deine Meinung zu dieser Produktion schreiben (Keine Registrierung nötig)
Name:
E-Mail: (wird nicht veröffentlicht)
Website: http:// (optional)
Deine Wertung: (optional)
Dein Kommentar:
Spamfilter Ergebnis der folgenden Rechnung: 2 + 4 + 4 = ?



Hinweis: Datenschutzrichtlinien.

» Hörer-Meinungen (0)
Durchschnittliche Userwertung: 0 | User-Top-Liste

RSS-Kommentar-Feed für dieses Hörspiel
RSS-Kommentar-Feed für alle Hörspiele



Kritiker-Spiegel

Kritiker-Rezension hier verlinken
Du betreibst selbst eine Rezensionsseite? Oder du bist auf eine interessante Kritikermeinung gestoßen? An dieser Stelle kannst Direktlinks zu Rezensionen weiterer Kritikerseiten hinzufügen. Diese werden nach kurzer Überprüfung durch die Redaktion freigeschalten.

Wir freuen uns natürlich auch, wenn du unsere Rezension auf deiner Seite verlinkst (was jedoch nicht Vorraussetzung für die Aufnahme eines Links ist).

Rezensionsseite/Rezensent
Direktlink zur Rezensionhttp://
Wertung z.B. 5
von maximal z.B. 15
Deine Mailadresse
(wird nicht veröffentlicht, bitte beachte unsere Datenschutzerklärung)
Spamfilter (Ergebnis der folgenden Rechnung: 2+2=?)


hoerspiel3 @ Twitter

Folge unseren Updates auf Twitter.

Gratis Hören!

Finde hier eine umfangreiche Liste von Hörspielen und Lesungen zum gratis hören auf Spotify!




Bei Amazon bestellen

Wenn du unsere Seite unterstützen möchtest, bestelle deine Hörspiele oder Hörbücher schnell und bequem bei Amazon:



... und bei audible.de

Hörer-Meinungen

Einzelhörspiel - Die Kinder der Toten Stadt | Kommentar von ronja111

Grusel-Serie - Schrecken ohne Gesicht | Kommentar von Marian Döinghaus

Einzelhörspiel - Die Kinder der Toten Stadt | Kommentar von Jose F.

Einzelhörspiel - Die Kinder der Toten Stadt | Kommentar von Peter

Die Originale - In 80 Tagen um die Welt | Kommentar von Hendrik W

Point Whitmark - Rückkehr aus dem Totenland | Kommentar von hoerspiel3


Neueste Aktivität

13.12.2019 - 09:24: Ein Besucher hat einen neuen Kommentar zu folgender Produktion verfasst: Einzelhörspiel - Die Kinder der Toten Stadt

09.12.2019 - 22:31: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Die Dr3i - Die Pforte zum Jenseits

09.12.2019 - 00:00: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Einzelhörspiel - Das foucaultsche Pendel

07.12.2019 - 11:42: Ein Besucher hat einen neuen Kommentar zu folgender Produktion verfasst: -

07.12.2019 - 11:38: Ein Besucher hat einen neuen Kommentar zu folgender Produktion verfasst: -

07.12.2019 - 11:29: Ein Besucher hat einen neuen Kommentar zu folgender Produktion verfasst: -

07.12.2019 - 11:23: Ein Besucher hat einen neuen Kommentar zu folgender Produktion verfasst: -

04.12.2019 - 18:00: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Mitschnitt - Haus am See

02.12.2019 - 11:36: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: John Sinclair - Der Sensenmann als Hochzeitsgast

29.11.2019 - 17:29: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Gruselkabinett - Die Herrenlose