Titel-Details

» Morland » 002) Die Blume des Bösen
Cover - Die Blume des Bösen
Durchschnitts-Kurzwertung:

- / 15

» Morland - ein Land hoch im Norden. Das ganze Land leidet unter der Schreckensherrschaft der Eskatay. Die magisch begabten Jugendlichen Hakon, Tess und York sind auf der Flucht vor den bösen Magiern, die sie gnadenlos verfolgen. Der Anführer der Eskatay will die ganze Menschheit unterwerfen.

Die Waisen Hakon und York begeben sich auf eine gefährliche Reise, um dem Geheimnis ihrer Herkunft auf die Spur zu kommen und dem Terror Einhalt zu gebieten. Doch die Zeit drängt: Ein Luftschiff steuert geradewegs auf die Stadt Morvangar zu. An Bord befindet sich eine tödliche Fracht. Gleichzeitig macht sich Lennart mit Tess auf die Suche nach seinen von den Eskatay entführten Töchtern. Ein Rennen gegen die Zeit beginnt…
» Regie: Leonhard Koppelmann
» Buch/Script: Peter Schwindt
» Umfang (CDs): 3

» VÖ: 2011-02-14
» eine Produktion von headroomWebseite des Labels
Dir fehlen zu dieser Produktion wichtige Daten oder dir ist ein Fehler aufgefallen? Dann schreibe uns eine kurze Mail an: content[at]hoerspieleportal[.]de

Kritik / Höreindruck von Daniel M.

Morland (002) Die Blume des BösenEine Welt im Wandel – oder gar bereits am Abgrund?
Die Eskatay regieren die höchsten Stellen der Regierung und sind dabei unter der Führung von Begarell eine Umformung hin zur Diktatur zu vollziehen. Doch das ist erst der Anfang.
Doch sie sind nicht unangreifbar – wie sie bei ihren eigenen Nachforschungen feststellen müssen. Und dann gibt es da ja auch noch die Gist, die über ganz ähnliche Fähigkeiten verfügen wie sie selbst. Zu diesen zählen Tess, York und Hakon, die nach den Ereignissen der letzten Folge weiterhin auf dem Weg zu einem ihnen unbekannten Ziel sind.

Verdammt lange mussten sich die Hörer gedulden, bis endlich der zweite Teil dieser Hörspieltrilogie erschienen ist. Entsprechend empfiehlt es sich auch, den ersten Teil nochmals zu hören und dann direkt mit diesem Hörspiel fortzufahren.
Die Erzählung startet an einem bislang noch unberührten Handlungsort: einer Ausgrabungsstätte, an der gefährliche Strahlung festgestellt worden ist. Erst anschließend kehrt man zu den bekannten Protagonisten zurück und nimmt sich hier die Zeit nochmals die wichtigsten Punkte des vorherigen Abenteuers zusammenzufassen.
Dr. Mersbeck ist nicht der einzige, auf den in dieser Episode erstmals ein etwas größerer Fokus gerichtet wird. Gerade in den höheren Kreisen erfährt man eine Menge mehr über Morland, seine Vergangenheit („die alte Welt“ „vor 6000 Jahren“, die anhand der verschiedenen Andeutungen frapierend an unsere Gegenwart erinnert) und seine Probleme (vor allem die Rohstoffknappheit). Hier offenbart sich dann auch die volle Komplexität des geschaffenen Universums. Eine Welt voller Geheimnisse, die sich nur Stück für Stück offenbaren. Gerade die Offenheit in eigentlich so gut wie alle Richtungen sorgt dafür, dass die ganze Sache unglaublich spannend daherkommt und einen schnell mitreißt. Da stört auch der stete Wechsel zwischen den zahlreichen Gruppen den Hörfluss nicht.

Das sieht beim Umfang des Erzählerparts schon etwas anders aus. Ulrich Noethen ist mit seinen Texten schon extrem präsent und für meinen Geschmack tritt er insgesamt zu oft in Erscheinung – auch an Stellen, in denen man sich allein auf Dialoge und Geräusche verlassen könnte. Zudem kommt, dass einige Figuren durch Selbstgespräche und Gedanken immer wieder auch einen Part des Erzählerteils mit übernehmen – oftmals gar im Wechsel mit dem neutralen Erzähler.

Die Inszenierung ist eindrucksvoll. Man bekommt es hier mit einer unglaublichen Vielfalt an akustischen verschiedenen Örtlichkeiten zu tun, von denen wirklich jede einwandfrei umgesetzt ist. Die Musik verschmilzt direkt mit den Dialogen und Geräuschen – und so gelingt Leonhard Koppelmann eine tolle Gesamtkomposition, bei der sich einzig der Erzähler manchmal etwas störend ausnimmt.

Eindrucksvolle schauspielerische Darbietungen gibt es mehr als genug zu genießen. Das fängt bei den jungen Stimmen an (wobei vor allem Benjamin Degen hörbar gealtert ist und in seiner Rolle diesmal deutlich natürlicher klingt als noch im ersten Teil), geht über bekannten Sprecher wie Ulrich Noethen, Matthias Koeberlin oder Andreas Grothgar bis hin zu den zahlreichen Nebenrollen, die alle hier aufzuführen eindeutig den Rahmen sprengen würde. Gesagt sei nur, dass hier niemand aus dem Rahmen fällt und man im Bereich Schauspiel eine rundum gelungene Darbietung zu Ohren bekommt.

Fazit: 3 CDs – dabei jede CD in der Länge eines kompletten Spielfilms. Sieht man mal von den vielleicht etwas zu exzessiv eingesetzten Erzählerpassagen ab (die jedoch trotzdem mit dem Rest der Inszenierung verschmelzen und nicht etwa abgesetzt stehen), findet man an dieser Inszenierung wirklich nicht viel, was man besser machen könnte. Die komplexe Geschichte mit ihren zahlreichen Protagonisten zieht einen so mit, dass die knapp 270 Minuten regelrecht verfliegen. Freuen wir uns gemeinsam auf das große Finale, das dann noch eine CD mehr umfassen wird und aller Voraussicht nach im Oktober erscheinen soll (sofern es nicht wie schon bei diesem Teil wieder zu massiven Verschiebungen kommen sollte).

Note 1-


4


1 von 1 Besuchern fanden diese Rezension hilfreich. Und du?

Ja Nein



Sprecher



Hörer-Meinungen zur Folge

Jetzt deine Meinung zu dieser Produktion schreiben (Keine Registrierung nötig)
Name:
E-Mail: (wird nicht veröffentlicht)
Website: http:// (optional)
Deine Wertung: (optional)
Dein Kommentar:
Spamfilter Ergebnis der folgenden Rechnung: 2 + 4 + 4 = ?



Hinweis: Datenschutzrichtlinien.

» Hörer-Meinungen (0)
Durchschnittliche Userwertung: 0 | User-Top-Liste

RSS-Kommentar-Feed für dieses Hörspiel
RSS-Kommentar-Feed für alle Hörspiele



Kritiker-Spiegel

So bewerten andere Rezensenten:

»Tofu NerdpunkDirektlink zur Rezension9 von 10


Durchschnittliche Kritikerwertung: folgt

Kritiker-Rezension hier verlinken
Du betreibst selbst eine Rezensionsseite? Oder du bist auf eine interessante Kritikermeinung gestoßen? An dieser Stelle kannst Direktlinks zu Rezensionen weiterer Kritikerseiten hinzufügen. Diese werden nach kurzer Überprüfung durch die Redaktion freigeschalten.
Du erhältst eine Mail, sobald dein Link freigeschaltet wurde.
Wir freuen uns natürlich auch, wenn du unsere Rezension auf deiner Seite verlinkst (was jedoch nicht Vorraussetzung für die Aufnahme eines Links ist).

Rezensionsseite/Rezensent
Direktlink zur Rezensionhttp://
Wertung z.B. 5
von maximal z.B. 15
Deine Mailadresse (wird nicht veröffentlicht)
Spamfilter (Ergebnis der folgenden Rechnung: 2+2=?)


hoerspiel3 @ Twitter

Folge unseren Updates auf Twitter.

Gratis Hören!

Finde hier eine umfangreiche Liste von Hörspielen und Lesungen zum gratis hören auf Spotify!




Bei Amazon bestellen

Wenn du unsere Seite unterstützen möchtest, bestelle deine Hörspiele oder Hörbücher schnell und bequem bei Amazon:

Hörer-Meinungen

Mitschnitt - Haus am See | Kommentar von ascods9

Ordensschwester Amelie - Rachsucht | Kommentar von Frank

Die Originale - Die Flusspiraten des Mississippi | Kommentar von Marc Hairapetian

Die Originale - Die Flusspiraten des Mississippi | Kommentar von Marc Hairapetian

Einzelhörspiel - Der blaurote Methusalem | Kommentar von Marc Hairapetian

Einzelhörspiel - Der blaurote Methusalem | Kommentar von Marc Hairapetian


Neueste Aktivität

10.12.2018 - 20:12: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: TKKG - In den Klauen des Tigers

06.12.2018 - 21:05: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Einzelhörspiel - Der Polarforscher

05.12.2018 - 09:33: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Die Teufelskicker - Spielerin im Abseits

03.12.2018 - 16:32: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Team X-Treme - Das Singapur-Komplott

01.12.2018 - 21:28: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Doktor Morbius - Mein dunkles Geheimnis

28.11.2018 - 00:37: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: TKKG - Der Schatz in der Drachenhöhle

25.11.2018 - 05:00: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Don Harris - Psycho Cop - Dämonicus

20.11.2018 - 01:45: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: TKKG - Kampf der Spione

19.11.2018 - 21:03: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: TKKG - Der Schatz in der Drachenhöhle

17.11.2018 - 11:14: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Team X-treme - Die Bestie aus der Tiefe