Titel-Details

» Anne » 001) auf Green Gables - Die Ankunft
Cover - auf Green Gables - Die Ankunft

Wenn du uns unterstützen möchtest, bestelle bequem online über folgende Partnerlinks:


Durchschnitts-Kurzwertung:

- / 15

» Das ältere Geschwisterpaar Marilla und Matthew Cuthbert hat sich entschlossen, einen Waisenjungen aufzunehmen, der sie bei der Arbeit auf der Farm unterstützen soll. Versehentlich schickt das Waisenhaus jedoch ein Mädchen – die springlebendige und sehr mitteilsame Anne Shirley. Als die Kleine Green Gables, das wunderschöne Farmhaus der Cuthberts, erblickt, steht für sie fest, dass sie dort für immer bleiben möchte … Annes Abenteuer auf ihrem Weg ins Erwachsenenleben sind sowohl erheiternd als auch bewegend. Während sie vom sommersprossigen Wirbelwind zu einer eleganten jungen Frau heranreift, schlittert sie zwar von einem Schlamassel in den nächsten, weiß sich jedoch stets auf unnachahmliche Art wieder herauszulavieren.
» Produktion: Stephan Bosenius, Marc Gruppe
» Regie: Stephan Bosenius, Marc Gruppe
» Buch/Script: L. M. Montgomery
» Umfang (CDs): 1

» VÖ: 2008-02-12
» eine Produktion von Titania MedienWebseite des Labels

Jetzt hören auf Spotify (Web-Player).

Dir fehlen zu dieser Produktion wichtige Daten oder dir ist ein Fehler aufgefallen? Dann schreibe uns eine kurze Mail an: content[at]hoerspieleportal[.]de

Kritik / Höreindruck von Daniel M.

Anne (001) auf Green Gables - Die AnkunftDie Cuthberts-Geschwister beschließen ein Waisenkind zu adoptieren. Der Junge soll Matthew beim bestellen des ländlichen Betriebs helfen. Doch als Matthew am Bahnhof vorfährt, stellt er verwundert fest, dass gar kein junge angekommen ist. Stattdessen erwartet ihn freundlich lächelnd ein Mädchen mit roten Haaren und einem Gesicht voller Sommensprossen. Eine Verwechslung. Was nun?

Bereits die ersten Minuten offenbaren das recht gemächliche Erzähltempo, das sich eigentlich über die gesamte Laufzeit von 65 Minuten erstreckt. Während ich mir anfangs nicht wirklich sicher war, ob der Folge nicht das Ertrinken in der Langweiligkeit droht, hat sich dieser Eindruck immer mehr gelegt und schlussendlich einem recht amüsantem Hörvergnügen Platz gemacht.
Für jedermann ist die Serie aber wohl nicht. Was Klappentext, Inhaltsangabe und ähnliches bereits suggerieren, bestätigt sich auch inhaltlich. Den Herren der Schöpfung, die sich in erster Linie bei knalliger Action und wohligem Grusel wohlfühlen, dürfte dies alles deutlich zu mager sein. Denn viel passiert insgesamt nicht.
Lässt man aber den etwas zähen Einstieg weg, so dürfte die eigentliche Zielgruppe sicherlich nett unterhalten werden. Es finden sich einige schöne Ideen wieder, zudem die ein oder andere schwierige Situation und nicht zuletzt recht unterschiedliche Charaktere.

Womit wir bereits beim nächsten Punkt angelangt werden. Nicht nur der Hörer fragt sich wohl, wie jemand nur so viel und so lang am Stück reden kann, dass man sich einerseits zwar genervt fühlen müsste, das alles andererseits aber so einen liebreiz und eine unbescholtenheit ausstrahlt, dass man dazu nur schwer in der Lage ist. Marie Bierstedt mag man für die Rolle der elfjährigen Anne zunächst etwas alt halten, für meine Begriffe macht sie ihre Sache erstaunlich gut. Vor dem Hintergrund, dass sie den Charakter noch über einen längeren Zeitraum, in dem sich Anne von einem jungen Mädchen zu einer erwachsenen Frau entwickeln soll, sprechen wird, macht diese Besetzung ohne Frage Sinn. Zumal es an ihrem spielerischem Talent ohnehin nicht den geringsten Zweifel gibt. In weiteren Rollen bekommt man Sprecher zu hören, denen einige wohl schon mal beim Titania Gruselkabinett begegnet sein dürften: Dagmar von Kurmin als Marilla Cuthbert, Jochen Schröder als ihr Bruder Matthew. Sehr gut zu gefallen wissen zudem Lutz Mackensy als Erzähler. Vorzügliche Sprecher und Sprecherleistungen. Anders ist man es von Titania nicht gewohnt. Da macht selbst mir die Serie viel Spaß, obgleich ich mich nun wahrlich nicht zur eigentlichen Zielgruppe zählen kann.

Gelungen ist ebenfalls die Musikuntermalung. Dazu muss man wohl gar nicht viel schreiben, wer Titania kennt und sich in Bezug auf die Serie eine bestimmte Erwartungshaltung aufgebaut hat, der dürfte wissen, wie es in diesem Bereich aussieht.

Fazit: Der Anfang schleppt sich noch ein bißchen dahin, vor allem deshalb weil man eigentlich bereits vorher weiß, was nun genau folgen wird. Das Lauschen macht im weiteren Verlauf aber immer mehr Spaß. Insbesondere durch die Sprecher erwacht diese Geschichte zum Leben. Letztlich stimmt die Serie damit bislang haarscharf mit meinen Erwartungen überein. Sehr blumig, inhaltlich sehr überschaubar, aber dennoch schöne Unterhaltung, insbesondere für die jüngere weibliche Hörerschaft.

Note 2


4


1 von 1 Besuchern fanden diese Rezension hilfreich. Und du?

Ja Nein



Sprecher

SprecherRolle
Lutz Mackensy Erzähler
Marie Bierstedt Anne Shirley
Dagmar von Kurmin Marilla Cuthbert
Jochen Schröder Matthew Cuthbert
Regina Lemnitz Rachel Lynde
Wilfried Herbst Thomas Lynde
Arianne Borbach Mrs. Spencer
Heidrun Bartholomäus Mrs. Blewett
Lutz Riedel Stationsvorsteher


Hörer-Meinungen zur Folge

Jetzt deine Meinung zu dieser Produktion schreiben (Keine Registrierung nötig)
Name:
E-Mail: (wird nicht veröffentlicht)
Website: http:// (optional)
Deine Wertung: (optional)
Dein Kommentar:
Spamfilter Ergebnis der folgenden Rechnung: 2 + 4 + 4 = ?



Hinweis: Datenschutzrichtlinien.

» Hörer-Meinungen (0)
Durchschnittliche Userwertung: 0 | User-Top-Liste

RSS-Kommentar-Feed für dieses Hörspiel
RSS-Kommentar-Feed für alle Hörspiele



Kritiker-Spiegel

So bewerten andere Rezensenten:

»www.re-flexion-kult.deDirektlink zur Rezension9 von 10
»www.hoertipps.deDirektlink zur Rezension11 von 15


Durchschnittliche Kritikerwertung: folgt

Kritiker-Rezension hier verlinken
Du betreibst selbst eine Rezensionsseite? Oder du bist auf eine interessante Kritikermeinung gestoßen? An dieser Stelle kannst Direktlinks zu Rezensionen weiterer Kritikerseiten hinzufügen. Diese werden nach kurzer Überprüfung durch die Redaktion freigeschalten.
Du erhältst eine Mail, sobald dein Link freigeschaltet wurde.
Wir freuen uns natürlich auch, wenn du unsere Rezension auf deiner Seite verlinkst (was jedoch nicht Vorraussetzung für die Aufnahme eines Links ist).

Rezensionsseite/Rezensent
Direktlink zur Rezensionhttp://
Wertung z.B. 5
von maximal z.B. 15
Deine Mailadresse (wird nicht veröffentlicht)
Spamfilter (Ergebnis der folgenden Rechnung: 2+2=?)


Gratis Hören!

Finde hier eine umfangreiche Liste von Hörspielen und Lesungen zum gratis hören auf Spotify!



Kritiken



Bei Amazon bestellen

Wenn du unsere Seite unterstützen möchtest, bestelle deine Hörspiele oder Hörbücher schnell und bequem bei Amazon:

Hörer-Meinungen

Ordensschwester Amelie - Rachsucht | Kommentar von Frank

Die Originale - Die Flusspiraten des Mississippi | Kommentar von Marc Hairapetian

Die Originale - Die Flusspiraten des Mississippi | Kommentar von Marc Hairapetian

Einzelhörspiel - Der blaurote Methusalem | Kommentar von Marc Hairapetian

Einzelhörspiel - Der blaurote Methusalem | Kommentar von Marc Hairapetian

Die Originale - Die Schweizer Robinson Familie | Kommentar von Marc Hairapetian


Neueste Aktivität

22.06.2018 - 09:50: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Hörbuch - Toxic

20.06.2018 - 22:17: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Hörbuch - Masters of the Universe - Die Königin der Meere

17.06.2018 - 13:22: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: John Sinclair - Hexenwahn

13.06.2018 - 21:25: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Agatha Christie - Drei Hörspiele

13.06.2018 - 08:54: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Traumwandler - Saat

07.06.2018 - 08:58: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Die drei ??? Kids - Im Reich der Rätsel

03.06.2018 - 01:35: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Mark Brandis - Metropolis-Konvoi

01.06.2018 - 18:29: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Die drei ??? - Zwillinge der Finsternis

01.06.2018 - 18:07: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Die drei ??? - und die Poker-Hölle

01.06.2018 - 18:04: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Die drei ??? - Spuk im Netz