Titel-Details

» Knickerbockerbande » 011) Das Kabinett des Dr. Horribilus
Cover - Das Kabinett des Dr. Horribilus

Wenn du uns unterstützen möchtest, bestelle bequem online über folgende Partnerlinks:


Durchschnitts-Kurzwertung:

- / 15

» Axel findet sich auf einem fremden Bett in einem gespenstischen Haus wieder. Er hat keine Ahnung, wie er hierher gekommen ist. Es kommt ihm so vor, als hätte jemand einen Teil seines Gedächtnisses gelöscht. Als er und seine Freunde herausfinden wollen, was geschehen ist, kommen sie einem Verbrechen auf die Spur.
» Musik: Freddy Gigele
» Buch/Script: Thomas Brezina
» Umfang (CDs): 1
» ISBN: 9783833726088

» VÖ: 2010-06-24
» eine Produktion von JumboWebseite des Labels
Dir fehlen zu dieser Produktion wichtige Daten oder dir ist ein Fehler aufgefallen? Dann schreibe uns eine kurze Mail an: content[at]hoerspieleportal[.]de

Kritik / Höreindruck von Daniel M.

Knickerbockerbande (011) Das Kabinett des Dr. Horribilus"Das Kabinett des Dr. Horribilus" ist damsls bei Ravensburger unter dem Titel "Das Geheimnis des Herrn Halloween" erschienen. Somit handelt es sich hier um kein neues Abenteuer, sondern ebenfalls um eine Neuauflage der damals von Hans-Joachim Herwald produzierten Hörspiele.
Allerdings könnte ich mir eine Fortführung der Reihe nach Fertigstellung der Neuauflage durchaus gut vorstellen. Auch wenn die Stimmen der vier Knickerbocker inzwischen natürlich ein Stück weit gealtert sind. An Vorlagen würde es jedenfalls nicht mangeln...

Was ist nur geschehen? Axel erwacht ohne Erinnerung an die letzten Ereignisse in einem wahren Gruselkabinett. Verfolgt von einem sehr unheimlich verkleideten Mann, gelingt ihm die Flucht aus dessen Haus.

So startet dieses Abenteuer der Knickerbockerbande einmal mehr ohne lange Vorrede direkt mitten in der Handlung. Dem Hörer bleibt gar keine Zeit, sich langsam und gemächlich in die Geschichte wiegen zu lassen, sondern wird von der ersten Sekunde an in einen Strudel an Ereignissen gerissen. Die Verwirrung ist während der ersten Minuten natürlich zunächst groß. Aber nicht nur für uns, denn auch Axel kann sich ja nicht mehr daran erinnern, wie er eigentlich in dieses Haus gekommen ist. Im Gespräch unter den vier Knickerbockern stellt sich aber recht rasch wieder der nötige Überblick ein. Ein Rätsel aber bleibt: was ist in der Zeit passiert, die aus Axels Gedächtnis gelöscht zu sein scheint?

Die vier Kinder machen sich somit auf die Suche nach der verlorenen Zeit. Und diese spitzt sich vor allem in der zweiten Hälfte immer mehr zu, als sie dem finsteren Geheimnis auf die Spur kommen. Die Spannungskurve wächst so stetig an und ist selbst nach der schrittweisen Aufklärung keineswegs gebrochen, denn die Bedrohung hält weiter an.
Wie gewohnt gestaltet sich manche Idee von Autor Thomas Brezina als etwas heftiger, wodurch der Grad an Spannung aber deutlich zunimmt. Im Vergleich zu manch anderen Ideen innerhalb der Serie bleibt es hier abgesehen vom Serum des Vergessens jedoch vergleichsweise bodenständig.

Bei der Musik gibt es nicht nur die bestens bekannten Melodien, sondern auch einige wohltuend neue Klänge. Die akkustische Ausgestaltung bewegt sich auf dem guten Niveau der anderen Hörspiele.

Die vier Hauptsprecher sind eine Konstante, auf die man sich absolut verlassen kann. Mit Leuten wie Henry König, Wolf Frass und Ursula Vogel wertet man den Gesamteindruck weiter positiv aus. Einzig der etwas naiv dagestellte Gehilfe des Herrn Halloween sagt mir nicht ganz so zu. Darüber lässt sich aber angesichts der ansonsten absolut überzeugenden Leistungen hinwegsehen.

Fazit: Einmal mehr ein sehr packendes und kurzweiliges Hörspiel-Abenteuer rund um die vier Junior-Detektive. Angefangen beim abrupten Start über die Suche nach Axels verlorenen Stunden bis hin zum dramatischen Finale entlässt einen diese Erzählung nicht mehr aus ihrem Bann. Dass es an der ein oder anderen Stelle mal etwas überzogener zur Sache geht als in anderen Jugendetektivreihen üblich, muss man wohl in Kauf nehmen, solange dies zugunsten der Spannung und nicht gar zu sehr zu Lasten der Glaubwürdigkeit geht. Zweifellos ist dies eine stete Gradwanderung, die Thomas Brezina diesmal recht gut geglückt ist.

Note 2+


4


Fandest du diese Rezension hilfreich?

Ja Nein



Sprecher

SprecherRolle
Douglas Welbat Erzähler
Tobias Schmidt Axel
Stephanie Kirchberger Lilo
Lotte Bublitz Poppi
Tobias Pippig Dominik
Wolf Frass Onkel Jonathan
Henry König Herr Halloween
Sven Dahlem Eugen
Ursula Vogel Frau Bogner
Thorsten Warnecke Arbeiter


Hörer-Meinungen zur Folge

Jetzt deine Meinung zu dieser Produktion schreiben (Keine Registrierung nötig)
Name:
E-Mail: (wird nicht veröffentlicht)
Website: http:// (optional)
Deine Wertung: (optional)
Dein Kommentar:
Spamfilter Ergebnis der folgenden Rechnung: 2 + 4 + 4 = ?



Hinweis: Datenschutzrichtlinien.

» Hörer-Meinungen (0)
Durchschnittliche Userwertung: 0 | User-Top-Liste

RSS-Kommentar-Feed für dieses Hörspiel
RSS-Kommentar-Feed für alle Hörspiele



Kritiker-Spiegel

Kritiker-Rezension hier verlinken
Du betreibst selbst eine Rezensionsseite? Oder du bist auf eine interessante Kritikermeinung gestoßen? An dieser Stelle kannst Direktlinks zu Rezensionen weiterer Kritikerseiten hinzufügen. Diese werden nach kurzer Überprüfung durch die Redaktion freigeschalten.
Du erhältst eine Mail, sobald dein Link freigeschaltet wurde.
Wir freuen uns natürlich auch, wenn du unsere Rezension auf deiner Seite verlinkst (was jedoch nicht Vorraussetzung für die Aufnahme eines Links ist).

Rezensionsseite/Rezensent
Direktlink zur Rezensionhttp://
Wertung z.B. 5
von maximal z.B. 15
Deine Mailadresse (wird nicht veröffentlicht)
Spamfilter (Ergebnis der folgenden Rechnung: 2+2=?)


hoerspiel3 @ Twitter

Folge unseren Updates auf Twitter.

Gratis Hören!

Finde hier eine umfangreiche Liste von Hörspielen und Lesungen zum gratis hören auf Spotify!




Bei Amazon bestellen

Wenn du unsere Seite unterstützen möchtest, bestelle deine Hörspiele oder Hörbücher schnell und bequem bei Amazon:

Hörer-Meinungen

Mitschnitt - Haus am See | Kommentar von ascods9

Ordensschwester Amelie - Rachsucht | Kommentar von Frank

Die Originale - Die Flusspiraten des Mississippi | Kommentar von Marc Hairapetian

Die Originale - Die Flusspiraten des Mississippi | Kommentar von Marc Hairapetian

Einzelhörspiel - Der blaurote Methusalem | Kommentar von Marc Hairapetian

Einzelhörspiel - Der blaurote Methusalem | Kommentar von Marc Hairapetian


Neueste Aktivität

16.12.2018 - 01:22: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Einzelhörspiel - Der Schwarm

10.12.2018 - 20:12: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: TKKG - In den Klauen des Tigers

06.12.2018 - 21:05: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Einzelhörspiel - Der Polarforscher

05.12.2018 - 09:33: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Die Teufelskicker - Spielerin im Abseits

03.12.2018 - 16:32: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Team X-Treme - Das Singapur-Komplott

01.12.2018 - 21:28: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Doktor Morbius - Mein dunkles Geheimnis

28.11.2018 - 00:37: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: TKKG - Der Schatz in der Drachenhöhle

25.11.2018 - 05:00: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Don Harris - Psycho Cop - Dämonicus

20.11.2018 - 01:45: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: TKKG - Kampf der Spione

19.11.2018 - 21:03: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: TKKG - Der Schatz in der Drachenhöhle