Titel-Details

» Shaun das Schaf » 000) Badetag und drei weitere schafsinnige Geschichten
Cover - Badetag und drei weitere schafsinnige Geschichten

Wenn du uns unterstützen möchtest, bestelle bequem online über folgende Partnerlinks:

Durchschnitts-Kurzwertung:

- / 15

» Wer kennt ihn nicht, den witzigen kleinen Schafbock namens Shaun? Doch nun gibt es ihn endlich auch zum Hören! Das neue Hörspiel rund um Shaun und seine Schafherde beinhaltet neben dem Original-Song vier witzige, kurzweilige und spannende Geschichten, gelesen und interpretiert von Christoph Maria Herbst. Egal, ob Badetag, Zirkus um Timmy, Spuren im Beton oder Abrakadabra, Shaun muss man einfach mögen und immer wieder hören. Lachsalven inklusive, schafe Unterhaltung für große und kleine Leute . määäh!
» Produktion: Der Hörverlag 2010
» Regie: Volker Präkelt
» Musik: Volker Präkelt
» Umfang (CDs): 1
» Dauer: 70 Minuten
» ISBN: 9783867175944

» VÖ: 2010-07-16
» eine Produktion von HörverlagWebseite des Labels
Dir fehlen zu dieser Produktion wichtige Daten oder dir ist ein Fehler aufgefallen? Dann schreibe uns eine kurze Mail an: content[at]hoerspieleportal[.]de

Kritik / Höreindruck von Daniel M.

Shaun das Schaf (000) Badetag und drei weitere schafsinnige GeschichtenHörspiel oder doch eher inszenierte Lesung?

Deklariert wird diese Produktion seitens des Hörverlags als Hörspiel. Allerdings tritt hier lediglich ein Sprecher auf. Christoph Maria Herbst nämlich, dem man jedoch absolut zutraut auch in verschiedene Rollen zu schlüpfen und den Eindruck eines lebendigen Hörspiels zu erwecken. Doch das ist gar nicht nötig, denn die Vorlage verlangt von Herbst neben der Erzählerrolle eigentlich nur kurze Kommentare als Shaun ab.

Vier "schafsinnige Geschichten" sollen hier in gut 70 Minuten präsentiert werden.

Los geht es mit dem "Badetag", der für die Schafe und auch Schäferhund Bitzer aufregender gerät als man sich das im Vorfeld vielleicht vorstellen mag. Denn weil aus dem Schlauch, mit dem der große Pool aufgefüllt wird, kein warmes Wasser mehr dringt, lässt der Schäfer kurzerhand einfach nur kaltes ein. Ganz klar, dass die Schafe aber nicht die geringste Lust haben, sich dort hinein zu begeben. Als Shaun bemerkt, dass der Schäfer in seinem Haus ein warmes Bad nimmt, hat er eine Idee...

Timmy ist das kleinste Schaf der Herde und ein besonders neugieriges dazu. Beim ersten nächtlichen Ausreißversuch wird es noch von Bitzer gestellt und in sein Schlafgemach zurückgebracht. Da allerdings genau gegenüber der Weide ein Zirkus sein Quartier aufgeschlagen hat, ist die Neugier des kleinen Kerls damit allein nicht zu stoppen. Und so kommt es, dass am nächsten Morgen alle zusammen nach dem kleinen Schaf Ausschau halten müssen und ihn schließlich balancierend auf dem Hochseil über Manege vorfinden. Nun ist es an Shaun ihn wieder heil zur Erde herunterzubringen...

Der Schäfer ist dabei eine Fläche auf seinem Hof zu betonieren. Doch schon bald zeigen sich die ersten Spuren im noch nicht trockenen und damit hart gewordenen Beton. Gleich mehrmals kommt es noch zu Unfällen mit der frischen Betonfläche.

Jahr für Jahr sortiert der Schäfer gerne seine Utensilien aus. Darunter auch ein alter Zauberkasten, den Shaun sofort für sich entdeckt. Mit dem Zauberstab macht er sogleich die Weide unsicher.


Die Erzählungen werden allesamt reichhaltig von Musik und Geräuschen unterlegt. Doch das allein reicht hier meines Erachtens nicht wirklich aus, um von einem Hörspiel zu sprechen. Selbstredend lässt dies aber den Vortrag von Christoph Maria Herbst um einiges lebendiger erscheinen. Auch die Idee, die Sprechweise Shauns mit einigen Besonderheiten zu garnieren, wie der Erweiterung des M durch ein äh - sprich "mäh", lockert die Lesung ein ganzes Stück weit auf. Es gelingt Herbst zudem auch prima die Passagen Shauns stimmlich deutlich von seinen Erzählerparts abzugrenzen.
Beherrschend sind jedoch eben letztgenannte und so würde ich die Produktion eher als reichhaltig inszenierte Lesung einordnen.

Die dargebotenen Episoden um Shaun sind nett und warten immer wieder mit witzigen Ideen und netten Schafanspielungen auf, doch ich hatte mir im Vorfeld doch noch etwas mehr erhofft. So vermag das ganze bei mir jedenfalls keinen bleibenden Eindruck zu hinterlassen. Das Ganze ist gewiss gut hörbar, so man auf bunte tierische Geschichten steht, aber eine zwingende Hörempfehlung lässt sich aus meiner Sicht nicht aussprechen.

Note 3+


3


Fandest du diese Rezension hilfreich?

Ja Nein



Hörer-Meinungen zur Folge

Jetzt deine Meinung zu dieser Produktion schreiben (Keine Registrierung nötig)
Name:
E-Mail: (wird nicht veröffentlicht)
Website: http:// (optional)
Deine Wertung: (optional)
Dein Kommentar:
Spamfilter Ergebnis der folgenden Rechnung: 2 + 4 + 4 = ?



Hinweis: Datenschutzrichtlinien.

» Hörer-Meinungen (0)
Durchschnittliche Userwertung: 0 | User-Top-Liste

RSS-Kommentar-Feed für dieses Hörspiel
RSS-Kommentar-Feed für alle Hörspiele



Kritiker-Spiegel

Kritiker-Rezension hier verlinken
Du betreibst selbst eine Rezensionsseite? Oder du bist auf eine interessante Kritikermeinung gestoßen? An dieser Stelle kannst Direktlinks zu Rezensionen weiterer Kritikerseiten hinzufügen. Diese werden nach kurzer Überprüfung durch die Redaktion freigeschalten.
Du erhältst eine Mail, sobald dein Link freigeschaltet wurde.
Wir freuen uns natürlich auch, wenn du unsere Rezension auf deiner Seite verlinkst (was jedoch nicht Vorraussetzung für die Aufnahme eines Links ist).

Rezensionsseite/Rezensent
Direktlink zur Rezensionhttp://
Wertung z.B. 5
von maximal z.B. 15
Deine Mailadresse (wird nicht veröffentlicht)
Spamfilter (Ergebnis der folgenden Rechnung: 2+2=?)


hoerspiel3 @ Twitter

Folge unseren Updates auf Twitter.

Gratis Hören!

Finde hier eine umfangreiche Liste von Hörspielen und Lesungen zum gratis hören auf Spotify!




Bei Amazon bestellen

Wenn du unsere Seite unterstützen möchtest, bestelle deine Hörspiele oder Hörbücher schnell und bequem bei Amazon:

Hörer-Meinungen

Mitschnitt - Haus am See | Kommentar von ascods9

Ordensschwester Amelie - Rachsucht | Kommentar von Frank

Die Originale - Die Flusspiraten des Mississippi | Kommentar von Marc Hairapetian

Die Originale - Die Flusspiraten des Mississippi | Kommentar von Marc Hairapetian

Einzelhörspiel - Der blaurote Methusalem | Kommentar von Marc Hairapetian

Einzelhörspiel - Der blaurote Methusalem | Kommentar von Marc Hairapetian


Neueste Aktivität

16.12.2018 - 01:22: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Einzelhörspiel - Der Schwarm

10.12.2018 - 20:12: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: TKKG - In den Klauen des Tigers

06.12.2018 - 21:05: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Einzelhörspiel - Der Polarforscher

05.12.2018 - 09:33: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Die Teufelskicker - Spielerin im Abseits

03.12.2018 - 16:32: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Team X-Treme - Das Singapur-Komplott

01.12.2018 - 21:28: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Doktor Morbius - Mein dunkles Geheimnis

28.11.2018 - 00:37: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: TKKG - Der Schatz in der Drachenhöhle

25.11.2018 - 05:00: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Don Harris - Psycho Cop - Dämonicus

20.11.2018 - 01:45: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: TKKG - Kampf der Spione

19.11.2018 - 21:03: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: TKKG - Der Schatz in der Drachenhöhle