Titel-Details

» Fünf Freunde » 088) und das Gespenst von Canterbury

Cover - und das Gespenst von Canterbury

Wenn du uns unterstützen möchtest, bestelle bequem online über folgende Partnerlinks:


MP3-Album bei Amazon herunterladen
Durchschnitts-Kurzwertung:

- / 15

» Eine Einladung nach Canterbury zu Schulfreundin Trixie ist für die Fünf Freunde eine willkommene Abwechslung. Die Geschichte der Kathedrale, das Gespenst von Canterbury, die Brauerei von Trixies Onkel Robert und eine Theateraufführung über den berühmten "Mord im Dom" interessieren die Kinder über alle Maßen. Ihre Fantasie wird strapaziert durch seltsam gekleidete Gestalten bei Nacht, sollte es sich wirklich um Gespenster handeln? Als dann noch ein Diebstahl passiert, sind unsere Fünf Freunde in ihrem Element und gehen an die Ermittlungen.
» Produktion: Heikedine Körting
» Regie: Heikedine Körting
» Buch/Script: Helga Körting
» Umfang (CDs): 1

» VÖ: 2010-09-17
» eine Produktion von EuropaWebseite des Labels



» Weitere Informationen:

Tracklisting:
1. Ankunft in Canterbury
2. "Mord im Dom"
3. Onkel Roberts Brauerei
4. Das Gespenst von Canterbury
5. Diebstahl in den Katakomben
6. Der Fund der Mönchskutte
7. Dem Dieb auf der Spur
8. Verhaftung

Jetzt hören auf Spotify (Web-Player).

Dir fehlen zu dieser Produktion wichtige Daten oder dir ist ein Fehler aufgefallen? Dann schreibe uns eine kurze Mail an: content[at]hoerspieleportal[.]de

Kritik / Höreindruck von Daniel M.

Fünf Freunde (088) und das Gespenst von CanterburyMit dem Bus soll es für die Fünf Freunde nach Canterbury zu Trixie, Annes bester Freundin, gehen. Alte Sagen über ein Gespenst wecken sofort die Neugier der Kinder. Als sie nachts seltsame Gestalten in langen Mänteln um die Kathedrale schleichen sehen, ist ihr Forscherdrang nicht mehr zu halten. Was hat es damit auf sich?

Obwohl die Folge nur rund 60 Minuten umfasst, zieht sich das ganze scheinbar ewig. Man merkt vielleicht schon an der kurzen Inhaltsangabe, dass es irgendwie nicht wirklich viel zu berichten gibt. Denn als die Fünf Freunde in Canterbury ankommen, gibt es zunächst einmal eine ausgiebige Stadtführung inklusive Brauereibesichtigung. Das mag nett gemeint sein, aber als Hörer kann man sich deutlich spannenderes vorstellen. Bis es zu der nächtlichen Beobachtung kommt, vergeht so schon mal eine ganze Zeit. Und selbst die ist dann auch noch recht unspektakulär inszeniert und stellt sich zudem sehr rasch als harmlos heraus. Als schließlich die Rede von einem Diebstahl ist, vermag das angesichts der vorangegangenen Langeweile nicht mehr wirklich aufhorchen zu lassen. Dazu klingt auch das einfach zu beliebig. Es mag ja nicht ganz leicht sein, das Rad nach so vielen Folgen neu zu erfinden, aber ein ordinärer Diebstahl dürfte den meisten kaum mehr als ein müdes Gähnen entlocken. Vor allem, wenn das ganze dann bis zur Auflösung so lahm umgesetzt wird, wie hier.
Nein, tut mir ja wirklich leid, aber dieses Abenteuer der Fünf Freunde hat mich eigentlich hauptsächlich nur gelangweilt. Von Neugier oder gar Spannung war hier sehr wenig zu spüren. Dazu sind die Ereignisse insgesamt nicht aufregend genug. Da mag der Plot noch so solide konstruiert sein.

Die Musikuntermalung überzeugt mich leider ebenfalls nicht. Es ist beinahe das gleiche Programm wie wir es von den vorherigen Folgen her kennen. Und das war auch dort schon nicht gerade sonderlich atmosphärisch. Zu vieles wirkt auf mich austauschbar und ohne die nötige Aussagekraft. Von Atmosphäre will ich hier gar nicht erst groß reden.

Lichtblicke vermag man am ehesten bei den Sprechern zu vernehmen. Man konnte einige recht bekannte Stimmen gewinnen, die dem ganzen zumindest etwas Profil verleihen.

Fazit: Die Story ist ja durchaus solide erdacht, aber leider recht zäh erzählt. Bis es richtig losgeht vergeht viel zu viel Zeit und selbst als man sich dem Krimiplot widmet, wird es nie wirklich spannend. Der recht austauschbaren Musikuntermalung stehen gute Sprecherdarbietungen gegenüber. Alles in allem kommt das Gebotene meines Erachtens aber nicht über ein ausreichend hinaus.

Note 4+


2


1 von 1 Besuchern fanden diese Rezension hilfreich. Und du?

Ja Nein



Sprecher

SprecherRolle
Lutz Mackensy Erzähler
Ivo Möller Julian
Jannik Endemann Dick
Theresa Underberg Anne
Alexandra Garcia George
Kaya Möller Trixie
Wanda Osten Trixies Mutter
Andreas Otto Trixies Vater
Dietmar Mues Onkel Robert
Sascha Rotermund Christopher
Alexandra Doerk Miss Kramer
Eckart Dux Nachtwächter
Jürgen Holdorf Mönch
Marco Sand Polizist
Oliver Böttcher Schaffner


Hörer-Meinungen zur Folge

Jetzt deine Meinung zu dieser Produktion schreiben (Keine Registrierung nötig)
Name:
E-Mail: (wird nicht veröffentlicht)
Website: http:// (optional)
Deine Wertung: (optional)
Dein Kommentar:
Spamfilter Ergebnis der folgenden Rechnung: 2 + 4 + 4 = ?



Hinweis: Datenschutzrichtlinien.

» Hörer-Meinungen (0)
Durchschnittliche Userwertung: 0 | User-Top-Liste

RSS-Kommentar-Feed für dieses Hörspiel
RSS-Kommentar-Feed für alle Hörspiele



Kritiker-Spiegel

Kritiker-Rezension hier verlinken
Du betreibst selbst eine Rezensionsseite? Oder du bist auf eine interessante Kritikermeinung gestoßen? An dieser Stelle kannst Direktlinks zu Rezensionen weiterer Kritikerseiten hinzufügen. Diese werden nach kurzer Überprüfung durch die Redaktion freigeschalten.
Du erhältst eine Mail, sobald dein Link freigeschaltet wurde.
Wir freuen uns natürlich auch, wenn du unsere Rezension auf deiner Seite verlinkst (was jedoch nicht Vorraussetzung für die Aufnahme eines Links ist).

Rezensionsseite/Rezensent
Direktlink zur Rezensionhttp://
Wertung z.B. 5
von maximal z.B. 15
Deine Mailadresse (wird nicht veröffentlicht)
Spamfilter (Ergebnis der folgenden Rechnung: 2+2=?)


hoerspiel3 @ Twitter

Folge unseren Updates auf Twitter.

Gratis Hören!

Finde hier eine umfangreiche Liste von Hörspielen und Lesungen zum gratis hören auf Spotify!




Bei Amazon bestellen

Wenn du unsere Seite unterstützen möchtest, bestelle deine Hörspiele oder Hörbücher schnell und bequem bei Amazon:

Hörer-Meinungen

Mitschnitt - Haus am See | Kommentar von ascods9

Ordensschwester Amelie - Rachsucht | Kommentar von Frank

Die Originale - Die Flusspiraten des Mississippi | Kommentar von Marc Hairapetian

Die Originale - Die Flusspiraten des Mississippi | Kommentar von Marc Hairapetian

Einzelhörspiel - Der blaurote Methusalem | Kommentar von Marc Hairapetian

Einzelhörspiel - Der blaurote Methusalem | Kommentar von Marc Hairapetian


Neueste Aktivität

10.12.2018 - 20:12: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: TKKG - In den Klauen des Tigers

06.12.2018 - 21:05: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Einzelhörspiel - Der Polarforscher

05.12.2018 - 09:33: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Die Teufelskicker - Spielerin im Abseits

03.12.2018 - 16:32: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Team X-Treme - Das Singapur-Komplott

01.12.2018 - 21:28: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Doktor Morbius - Mein dunkles Geheimnis

28.11.2018 - 00:37: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: TKKG - Der Schatz in der Drachenhöhle

25.11.2018 - 05:00: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Don Harris - Psycho Cop - Dämonicus

20.11.2018 - 01:45: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: TKKG - Kampf der Spione

19.11.2018 - 21:03: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: TKKG - Der Schatz in der Drachenhöhle

17.11.2018 - 11:14: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Team X-treme - Die Bestie aus der Tiefe