Titel-Details

» Hamburg-Krimi » 004) Grüne Hölle Hagenbeck
Cover - Grüne Hölle Hagenbeck

Wenn du uns unterstützen möchtest, bestelle bequem online über folgende Partnerlinks:

Durchschnitts-Kurzwertung:

- / 15

» Das große Sommerfest des Hamburger TV-Senders RAW im Tierpark Hagenbeck. Die feine Hanseatische Gesellschaft und die bunte Medienwelt treffen aufeinander und feiern sich selbst. Unerklärlicherweise verschwindet der fünfjährige Ronni Heinze spurlos und Claudia, die attraktive Assistentin des Fernsehdirektors, hat ein wahnsinnig aufregendes Erlebnis. Irgendwann später, bei Vollmond, wird ihre Leiche am Steilhang zum Elefantengehege gefunden. Ein Ritualmord? Kommissar Fedder ermittelt, rein zufällig ist er Gast bei dem Ereignis des Jahres. Kann er den spektakulären Fall lösen ...?
» Regie: Melanie Thiesbrummel
» Buch/Script: Frank Göhre
» Umfang (CDs): 1
» Dauer: 53 Minuten
» ISBN: 9783942210065

» VÖ: 2010-08-19
» eine Produktion von vitaphonWebseite des Labels

Jetzt hören auf Spotify (Web-Player).

Dir fehlen zu dieser Produktion wichtige Daten oder dir ist ein Fehler aufgefallen? Dann schreibe uns eine kurze Mail an: content[at]hoerspieleportal[.]de

Kritik / Höreindruck von Daniel M.

Hamburg-Krimi (004) Grüne Hölle HagenbeckKommissar Fedder ist schon seit längerer Zeit Single, so richtig glücklich damit allerdings nicht. Zumal es durchaus eine Frau gibt, mit der er sich vorstellen könnte zusammen zu sein. Doch momentan muss er sich mit ganz anderen Problemen herumschlagen. Eine ältere Dame berichtet von ihrem Dackel, der anscheinend ermordet wurde.

Heinze ist TV-Boss bei einem namhaften Privatsender. Ein unangenehmer, überheblicher Zeitgenosse, der seit der Geburt seines Sohnes Ronny schon lange nichts mehr von seiner Frau wissen will, zumal diese genau seitdem regelrecht aufgegangen ist wie ein Hefekuchen. Stattdessen jagt er nun hinter jedem Rock in seinem TV-Betrieb her und hat schon einige Pläne entwickelt, wie er sich zusammen mit seinem Sohn Ronny und einer seiner Liebschaften aus dem Staub machen kann. Die Aktion soll während der Festlichkeiten seiner Firma im Tierpark Hagenbeck steigen.

Inszenierte Lesung oder Hörspiel? Diese Frage stellte ich bereits zum Start der neuen Reihe. Hat sich seitdem etwas geändert? Kaum. Noch immer gibt es eine Mischung aus beidem. Man bekommt es diesmal gleich mich mit mehreren Ich-Erzählern zu tun, was die ganze Sache zweifellos auflockert. Der Hauptpart wird von Till Demtröder in der Rolle des Kommissar Fedder gestemmt. Till Demtröder dürften die meisten spätestens beim Anblick des Sprecherfotos im Booklet-Inneren als recht bekannten Ermittler aus dem Großstadtrevier wiedererkennen. Ein Profi wie er im Buche steht. Wenig überraschend, dass er die hier vorliegende Rolle mit Leichtigkeit stemmt.
Die zweite bedeutende Rolle kommt Jens Wawrczeck zu, der den TV-Boss in seiner unverwechselbaren Art mimt. Auch er ein absolut erfahrener Hase im Geschäft und seine Interpretation der Figur Heinze macht richtig Spaß.
Auch Claudia Schermutzki darf immer wieder kurz in die Ich-Perspektive schlüpfen und an der Charakterisierung teilhaben. Im steten Wechsel zwischen diesen drei Protagonisten schreitet die Geschichte voran.
Beherrschend sind in erster Linie die Erzählerparts, die aber immer wieder durch Dialoge aufgefrischt werden. Teils kommt beispielsweise bei der Überlappung von Gedanken des jeweiligen Ich-Erzählers und der im Hintergrund weiterlaufenden Dialogszenen durchaus das typische Hörspiel-Gefühl auf. Andererseits gibt es eine Menge Momente, die in einem reinen Hörspiel zweifellos nochmals anders geklungen hätten. Dazu hätte es allerdings einem deutlich mehr an Sprechern bedarft. Das zweimalige Ausbrechen von Fedder aus der Ich-Perspektive hätte es nicht unbedingt gebraucht.

Die Präposition mitsamt der Vorstellung der Charaktere und Situation nimmt zwar recht viel Raum ein, so dass man sich ziemlich lange gedulden muss, bis man es mit der ersten Leiche zu tun bekommt, doch das tut dem Unterhaltungswert hier keinerlei Abbruch. Denn es ist diesmal vielmehr der Weg hin zum Höhepunkt, der den Reiz dieser Episode ausmacht. Nicht nur dank des steten Perspektivwechsels erweist sich der vorliegende Krimi als äußerst kurzweilig.

Musikuntermalung ist stets präsent, oftmals zwar eher unauffällig beigemischt, jedoch stets zweckdienlich. Auch bei der Geräuschkulisse leistet man gute Arbeit. Letzteres noch etwas ausgebaut, könnte man rein von diesen Aspekte ausgehend durchaus von einem vollwertigen Hörspiel sprechen.

Die Idee mit den kleinen Beigaben ist schon klasse. Diesmal liegt ein Gutschein für den Besuch des Tierparks oder des Tropen-Aquariums Hagenbeck über 1,50 Euro bei. Wer sich also selbst mal auf Erkundungstour der Schauplätze machen will, findet so direkt den idealen Einstieg.
Dazu gibt es wiederum den Spielplan im Inneren des Booklets - obgleich ich nicht weiß, wer dieses wirklich zerschneidet.

Fazit: Es bleibt weiterhin bei der Mischung aus Hörspiel und inszenierter Lesung. Die Erzählerparts mit den Einblicken in die Gefühlswelt der Charaktere nimmt weiterhin viel Raum ein, was jedoch aufgrund des steten Wechsels zwischen verschiedenen Figuren recht kurzweilig gerät. Mit Till Demtröder, Jens Wawrczeck und Claudia Schermutzki hat man die größten Rollen absolut überzeugend besetzt, so dass sich allein dadurch schon ein hoher Anteil am Hörspaß ergibt.

Note 2


4


2 von 2 Besuchern fanden diese Rezension hilfreich. Und du?

Ja Nein



Sprecher

SprecherRolle
Till Demtröder Kommissar Fedder
Claudia Schermutzki Tatjana
Jens Wawrczeck TV-Boss Heinze
Robert Missler ...
Susanne Ulke ...
Annette Gunkel ...
Jan Käpernick ...


Hörer-Meinungen zur Folge

Jetzt deine Meinung zu dieser Produktion schreiben (Keine Registrierung nötig)
Name:
E-Mail: (wird nicht veröffentlicht)
Website: http:// (optional)
Deine Wertung: (optional)
Dein Kommentar:
Spamfilter Ergebnis der folgenden Rechnung: 2 + 4 + 4 = ?



Hinweis: Datenschutzrichtlinien.

» Hörer-Meinungen (0)
Durchschnittliche Userwertung: 0 | User-Top-Liste

RSS-Kommentar-Feed für dieses Hörspiel
RSS-Kommentar-Feed für alle Hörspiele



Kritiker-Spiegel

So bewerten andere Rezensenten:

»www.hoerzentrale.deDirektlink zur Rezension10 von 15


Durchschnittliche Kritikerwertung: folgt

Kritiker-Rezension hier verlinken
Du betreibst selbst eine Rezensionsseite? Oder du bist auf eine interessante Kritikermeinung gestoßen? An dieser Stelle kannst Direktlinks zu Rezensionen weiterer Kritikerseiten hinzufügen. Diese werden nach kurzer Überprüfung durch die Redaktion freigeschalten.
Du erhältst eine Mail, sobald dein Link freigeschaltet wurde.
Wir freuen uns natürlich auch, wenn du unsere Rezension auf deiner Seite verlinkst (was jedoch nicht Vorraussetzung für die Aufnahme eines Links ist).

Rezensionsseite/Rezensent
Direktlink zur Rezensionhttp://
Wertung z.B. 5
von maximal z.B. 15
Deine Mailadresse (wird nicht veröffentlicht)
Spamfilter (Ergebnis der folgenden Rechnung: 2+2=?)


hoerspiel3 @ Twitter

Folge unseren Updates auf Twitter.

Gratis Hören!

Finde hier eine umfangreiche Liste von Hörspielen und Lesungen zum gratis hören auf Spotify!




Bei Amazon bestellen

Wenn du unsere Seite unterstützen möchtest, bestelle deine Hörspiele oder Hörbücher schnell und bequem bei Amazon:

Hörer-Meinungen

Mitschnitt - Haus am See | Kommentar von ascods9

Ordensschwester Amelie - Rachsucht | Kommentar von Frank

Die Originale - Die Flusspiraten des Mississippi | Kommentar von Marc Hairapetian

Die Originale - Die Flusspiraten des Mississippi | Kommentar von Marc Hairapetian

Einzelhörspiel - Der blaurote Methusalem | Kommentar von Marc Hairapetian

Einzelhörspiel - Der blaurote Methusalem | Kommentar von Marc Hairapetian


Neueste Aktivität

10.12.2018 - 20:12: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: TKKG - In den Klauen des Tigers

06.12.2018 - 21:05: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Einzelhörspiel - Der Polarforscher

05.12.2018 - 09:33: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Die Teufelskicker - Spielerin im Abseits

03.12.2018 - 16:32: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Team X-Treme - Das Singapur-Komplott

01.12.2018 - 21:28: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Doktor Morbius - Mein dunkles Geheimnis

28.11.2018 - 00:37: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: TKKG - Der Schatz in der Drachenhöhle

25.11.2018 - 05:00: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Don Harris - Psycho Cop - Dämonicus

20.11.2018 - 01:45: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: TKKG - Kampf der Spione

19.11.2018 - 21:03: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: TKKG - Der Schatz in der Drachenhöhle

17.11.2018 - 11:14: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Team X-treme - Die Bestie aus der Tiefe