Titel-Details

» Clive Barker Mysteries » 002) Jaqueline Ess
Cover - Jaqueline Ess

Wenn du uns unterstützen möchtest, bestelle bequem online über folgende Partnerlinks:


Durchschnitts-Kurzwertung:

- / 15

» JAQUELINE ist eine unglückliche Frau. Das tägliche Einerlei, die ewig gleichen Gespräche mit ihrem Gatten BEN und der trottend ermüdende Sex mit ihm treibt sie in den letzten Ausweg: Selbstmord!

Bens Rasierklingen kommen da gerade recht. Im Augenblick des Todes legt Jaqueline Kräfte frei um mit Gedankenkraft den Körper eines anderen furchtbar zu verändern. Ben, der ihr das Leben rettet, ahnt nichts von der Rache seiner Frau und ihrer Idee, bei jemanden Hilfe zu finden, diese grauenvollen Fähigkeiten in den Griff zu bekommen.
» Produktion: Karl-Heinz Geisendorf
» Regie: Karl-Heinz Geisendorf
» Buch/Script: Karl-Heinz Geisendorf, Clive Barker
» Umfang (CDs): 1

» VÖ: 2010-11-26
» eine Produktion von Zauberstern RecordsWebseite des Labels
Dir fehlen zu dieser Produktion wichtige Daten oder dir ist ein Fehler aufgefallen? Dann schreibe uns eine kurze Mail an: content[at]hoerspieleportal[.]de

Kritik / Höreindruck von Daniel M.

Clive Barker Mysteries (002) Jaqueline EssJaqueline Ess leidet an schweren Depressionen. Das ist auch der Grund dafür, weshalb ihre Beziehung mit Ben zerbricht. Als er ihr von seiner neuen Affäre erzählt, lässt ihn Jaqueline ihre ungeheuerliche, übermenschliche Kraft spüren - die er nicht überlebt. Doch das ist erst der Beginn von Jaquelines Streifzug auf der Suche nach der umfassenden Macht und Erlösung.

Die vorliegende Geschichte lässt sich nicht gerade als einfacher Stoff bezeichnen. Zum einen sind die teils sehr heftigen und brutalen Szenen nicht immer leicht zu verdauen, zum zweiten sind es die recht ungewöhnlichen Gedankengänge, die einen als Hörer fordern.
So linear wie die kurze Inhaltsangabe hier ausfällt, kommt das Hörspiel nicht daher. Es wechselt und springt stark zwischen Szenen aus Gegenwart und Vergangenheit - wobei zwar Jaqueline stets der Mittelpunkt aber nicht ständig auch direkt handelnde Person ist. So kommt es, dass das Übernatürliche anfangs noch kaum fassbar ist und auch später trotz der bekannten Auswirkung undurchdringbar im Raum schwebt.
Somit hebt sich diese Reihe ebenso in der zweiten Folge deutlich von sonstigen Grusel-/Horrorgeschichten ab, die den Hörspielmarkt schon beinahe überschwemmen. Der erste Coverentwurf, der abschließend nochmals ausgetauscht wurde, stellte die sexuelle Komponente, die im Hörspiel recht prägnant vertreten ist, sehr deutlich heraus. Das führt sicherlich dazu, dass das Hörspiel vielleicht nicht jedermanns Sache sein könnte. Mir persönlich war hier manches etwas zu schwergängig, so dass mich das ganze nicht derart fesseln konnte wie Quaids Experiment in Folge eins.

Nichtsdestotrotz muss ich sagen, dass die Reihe nicht zuletzt aufgrund ihrer ungewöhnlichen und damit interessanten Inhalte und der in die gleiche Kerbe schlagende Inszenierung eine angenehme Abwechslung zu sonst oftmals ziemlich platten Geschichten darstellt.

Das Hörspiel gewinnt sehr viel durch die düstere Inszenierung. Allein die Musik ist sehr gelungen. Leise bis druckvoll - die dadurch erzeugte Atmosphäre stünde auch einem Hollywoodfilm prima zu Gesicht. Die Geräusche mögen zwar zum Teil - vor allem bei den Metamorphosen - etwas überspitzt eingesetzt sein, andererseits kommen die Szenen so doch nochmals eine ganze Spur effektvoller rüber.

Etwas ungünstig wirkt auf den ersten Blick der beinahe identische Sprechercast wie in der ersten Folge, bei der unter anderem solch markante Stimmen wie die von Simon Jäger und Kim Hasper, Ulrike Stürzbecher und Andreas W. Schmidt vertreten sind. Nur dass diese hier in sämtlich andere Rollen schlüpfen. Was bei einer Reihe mit fortlaufender Handlung katastrophal wäre, ist hier verzeihlich. So dürften wohl Sparzwänge ausschlaggebend gewesen sein dürften, dass man die Sprecher einfach mal ein wenig rotiert hat - aber angesichts des Ergebnisses, kann man damit auf jeden Fall leben. Denn die Agierenden sind allesamt Profis genug, um die Rollen mit ihren ganz eigenen Bedürfnissen anzunehmen und zu interpretieren, so dass zwar natürlich die markante Stimme bleibt, aber die Figuren trotzdem problemlos vor dem geistigen Auge auferstehen.

Fazit: eine ungewöhnliche und nicht immer ganz leicht verdauliche Erzählung in einer Mischung aus Gewalt und Erotik, die vielleicht nicht jeden anspricht, in ihrer düsteren Inszenierung aber auf jeden Fall eine Bereicherung des Gruselhörspielsektors darstellt.

Note 2


4


2 von 3 Besuchern fanden diese Rezension hilfreich. Und du?

Ja Nein



Sprecher

SprecherRolle
Andreas W. Schmidt Erzähler/Vassi
Ulrike Stürzbecher Jaqueline Ess
Kim Hasper Ben Ess
Simon Jäger Titus Pettifer
Robert Missler Doktor/Pförtner
Julia Casper Sekretärin
Michael Bideller Lude Koos
Manuel von Hof Wache
Ralph Sakowski Pförtner


Hörer-Meinungen zur Folge

Jetzt deine Meinung zu dieser Produktion schreiben (Keine Registrierung nötig)
Name:
E-Mail: (wird nicht veröffentlicht)
Website: http:// (optional)
Deine Wertung: (optional)
Dein Kommentar:
Spamfilter Ergebnis der folgenden Rechnung: 2 + 4 + 4 = ?



Hinweis: Datenschutzrichtlinien.

» Hörer-Meinungen (0)
Durchschnittliche Userwertung: 0 | User-Top-Liste

RSS-Kommentar-Feed für dieses Hörspiel
RSS-Kommentar-Feed für alle Hörspiele



Kritiker-Spiegel

Kritiker-Rezension hier verlinken
Du betreibst selbst eine Rezensionsseite? Oder du bist auf eine interessante Kritikermeinung gestoßen? An dieser Stelle kannst Direktlinks zu Rezensionen weiterer Kritikerseiten hinzufügen. Diese werden nach kurzer Überprüfung durch die Redaktion freigeschalten.
Du erhältst eine Mail, sobald dein Link freigeschaltet wurde.
Wir freuen uns natürlich auch, wenn du unsere Rezension auf deiner Seite verlinkst (was jedoch nicht Vorraussetzung für die Aufnahme eines Links ist).

Rezensionsseite/Rezensent
Direktlink zur Rezensionhttp://
Wertung z.B. 5
von maximal z.B. 15
Deine Mailadresse (wird nicht veröffentlicht)
Spamfilter (Ergebnis der folgenden Rechnung: 2+2=?)


hoerspiel3 @ Twitter

Folge unseren Updates auf Twitter.

Gratis Hören!

Finde hier eine umfangreiche Liste von Hörspielen und Lesungen zum gratis hören auf Spotify!




Bei Amazon bestellen

Wenn du unsere Seite unterstützen möchtest, bestelle deine Hörspiele oder Hörbücher schnell und bequem bei Amazon:

Hörer-Meinungen

Mitschnitt - Haus am See | Kommentar von ascods9

Ordensschwester Amelie - Rachsucht | Kommentar von Frank

Die Originale - Die Flusspiraten des Mississippi | Kommentar von Marc Hairapetian

Die Originale - Die Flusspiraten des Mississippi | Kommentar von Marc Hairapetian

Einzelhörspiel - Der blaurote Methusalem | Kommentar von Marc Hairapetian

Einzelhörspiel - Der blaurote Methusalem | Kommentar von Marc Hairapetian


Neueste Aktivität

10.12.2018 - 20:12: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: TKKG - In den Klauen des Tigers

06.12.2018 - 21:05: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Einzelhörspiel - Der Polarforscher

05.12.2018 - 09:33: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Die Teufelskicker - Spielerin im Abseits

03.12.2018 - 16:32: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Team X-Treme - Das Singapur-Komplott

01.12.2018 - 21:28: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Doktor Morbius - Mein dunkles Geheimnis

28.11.2018 - 00:37: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: TKKG - Der Schatz in der Drachenhöhle

25.11.2018 - 05:00: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Don Harris - Psycho Cop - Dämonicus

20.11.2018 - 01:45: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: TKKG - Kampf der Spione

19.11.2018 - 21:03: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: TKKG - Der Schatz in der Drachenhöhle

17.11.2018 - 11:14: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Team X-treme - Die Bestie aus der Tiefe