Titel-Details

» Dorian Hunter » 012) Das Mädchen in der Pestgrube

Cover - Das Mädchen in der Pestgrube

Wenn du uns unterstützen möchtest, bestelle bequem online über folgende Partnerlinks:


Durchschnitts-Kurzwertung:

- / 15

» In Wien hofft Dorian Hunter einen Hinweis zu finden, wie er seinem Erzfeind und „Vater“ Asmodi, dem Lord der Schwarzen Familie, zu Leibe rücken kann: Angeblich existiert ein Pfand, das Asmodi vor vielen Jahren in der Obhut der Schwestern Elisabeth und Marie Reichnitz legte. Doch als Hunter in der Wohnung der Schwestern eintrifft, erwartet ihn eine böse Überraschung – und die Erkenntnis, dass Asmodi ihm stets einen Schritt voraus zu sein scheint...
» Regie: Marco Göllner
» Buch/Script: Neal Davenport, Marco Göllner
» Umfang (CDs): 1
» Dauer: 78 Minuten
» ISBN: 9783829123808

» VÖ: 2010-11-19
» eine Produktion von ZaubermondWebseite des Labels

Jetzt hören auf Spotify (Web-Player).

Jetzt hören auf Napster

Dir fehlen zu dieser Produktion wichtige Daten oder dir ist ein Fehler aufgefallen? Dann schreibe uns eine kurze Mail an: content[at]hoerspieleportal[.]de

Kritik / Höreindruck von Daniel M.

Dorian Hunter (012) Das Mädchen in der PestgrubeIn Wien.
Dorian Hunter sucht wieder das Gespräch mit Norbert Hellwein. Er will dem Hinweis nachgehen, den er zuletzt bei den Schwestern Mercy und Hercy gefunden hatte. Der Abstieg in die Wiener Katakomben bringt ihn und Hellwein allerdings in große Gefahr. Denn natürlich sind die Zamis' nach wie vor äußerst Wachsam...

Das Spiel mit der Zeit ist ein wesentliches Stilmittel dieser Folge, das sich wie ein roter Faden von der ersten bis zur letzten Minute zieht. Jedoch alles andere als geordnet. Denn die Zeit ist hier keine Konstante. Die Zeit ist hier Spielball von Marco Göllner, der einem so eine komplexe und interessante Drehbuchvariante um die Ohren schlägt.
Man bekommt es hier mit weit mehr als nur einer Erzählebene zu tun, so dass man sich darauf einstellen muss, nicht selten mit Sprüngen konfrontiert zu werden, die es einem gerade in den allerersten Minuten noch nicht ermöglichen, die verschiedenen Vorgänge in ihrer vollen Tragweite zu erfassen.
Diese Methode bietet natürlich wiederum eine hervorragende Spielwiese, um alle möglichen Varianten an Erzählertechniken auszuschöpfen - wie wir sie innerhalb der Serie ja bereits recht zahlreich erlebt haben. Doch bislang büßen diese nichts von ihrem Reiz ein. Im Gegenteil führt es doch dazu, dass sich die Serie deutlich von anderen sogenannten Gruselhörspielen abhebt.

Hätte man die vorliegende Geschichte einfach linear gemäß der richtigen zeitlichen Reihenfolge erzählt - die Wirkung wäre längst nicht die gleiche gewesen. Auch wenn man es nach wie vor noch immer mit der sehr düsteren Inszenierung zu tun gehabt hätte, die für sich auch schon viele andere Groschengruselumsetzungen in den Schatten stellt. Dazu der schwarzhumorige Stil, der insbesondere Dorian Hunters Dialogtexten anhaftet - da erinnert letztlich mit Ausnahme der zugrunde liegenden Geschichte selbst, die nicht ganz ohne manch tumben Zombie auskommt, kaum mehr etwas an Groschenromane.

Inhaltlich darf man sich jedenfalls wieder auf eine interessante Entwicklung freuen. Anfangs dauert es zwar etwas, bis sich die Geschichte zur Gänze entwickelt. Der gewählte Erzählstil sorgt jedoch dafür, dass es alles andere als langweilig zugeht und bereits frühzeitig erste Akzentpunkte gesetzt werden.

Mit der Musik geht man dabei über weite Strecken eher zurückhaltend zu Werke. Erst mit dem Rücksprung um 300 Jahre kommt es zu einem plötzlichen, deutlich wahrnehmbaren Bruch.

Der Cast ist in seiner Gesamtheit wieder hervorragend. Angefangen von Thomas Schmuckert als Hunter, Hasso Zorn als Hellwein und Klaus-Dieter Klebsch als Asmodi, die wir ja alle drei bereits ausführlich kennen gelernt haben, über Douglas Welbat, Luise Lunow bis hin zu Steffi Kirchberger. Auch Oliver Kalkofe findet sich hier in einer kleinen Gastrolle wieder. Wer Zweifel haben sollte, ob dieser in ein solch düsteres Hörspiel hineinpasst, dem sei gesagt: absolut. Kalkofe hat sein schauspielerisches Talent ja bereits in einigen anderen Hörspielen unter Beweis gestellt.

Fazit: allein aufgrund des Erzählstils ist Dorian Hunter vielen anderen sogenannten Gruselhörspielen deutlich überlegen. Die Geschichte selbst gefällt und kommt mit einigen interessanten Entwicklungen daher. Ohne die außergewöhnliche Inszenierung seitens Marco Göllners würde diese ihre Wirkung aber wohl längst nicht in dieser Schärfe entfalten.

Note 1-


4


1 von 1 Besuchern fanden diese Rezension hilfreich. Und du?

Ja Nein



Sprecher

SprecherRolle
Thomas Schmuckert Dorian Hunter
Hasso Zorn Norbert Helnwein
Douglas Welbat Michael Zamis
Klaus-Dieter Klebsch Asmodi
Luise Lunow Schwester Hercy
Jessy Rameik Schwester Mercy
Markus Pfeiffer Ferdinand Dunkel
Bernd Rumpf Ferdinands Vater
Thomas Nicolai Creeper
Steffi Kirchberger Steffi
Oliver Kalkofe Mr. Davenport
Regina Vlcek Regina Vlcek
Marco Göllner ...
Daniela Sachse ...
Simona Pahl ...
Bernd Vollbrecht ...


Hörer-Meinungen zur Folge

Jetzt deine Meinung zu dieser Produktion schreiben (Keine Registrierung nötig)
Name:
E-Mail: (wird nicht veröffentlicht)
Website: http:// (optional)
Deine Wertung: (optional)
Dein Kommentar:
Spamfilter Ergebnis der folgenden Rechnung: 2 + 4 + 4 = ?



Hinweis: Datenschutzrichtlinien.

» Hörer-Meinungen (0)
Durchschnittliche Userwertung: 0 | User-Top-Liste

RSS-Kommentar-Feed für dieses Hörspiel
RSS-Kommentar-Feed für alle Hörspiele



Kritiker-Spiegel

Kritiker-Rezension hier verlinken
Du betreibst selbst eine Rezensionsseite? Oder du bist auf eine interessante Kritikermeinung gestoßen? An dieser Stelle kannst Direktlinks zu Rezensionen weiterer Kritikerseiten hinzufügen. Diese werden nach kurzer Überprüfung durch die Redaktion freigeschalten.
Du erhältst eine Mail, sobald dein Link freigeschaltet wurde.
Wir freuen uns natürlich auch, wenn du unsere Rezension auf deiner Seite verlinkst (was jedoch nicht Vorraussetzung für die Aufnahme eines Links ist).

Rezensionsseite/Rezensent
Direktlink zur Rezensionhttp://
Wertung z.B. 5
von maximal z.B. 15
Deine Mailadresse (wird nicht veröffentlicht)
Spamfilter (Ergebnis der folgenden Rechnung: 2+2=?)


hoerspiel3 @ Twitter

Folge unseren Updates auf Twitter.

Gratis Hören!

Finde hier eine umfangreiche Liste von Hörspielen und Lesungen zum gratis hören auf Spotify!




Bei Amazon bestellen

Wenn du unsere Seite unterstützen möchtest, bestelle deine Hörspiele oder Hörbücher schnell und bequem bei Amazon:

Hörer-Meinungen

Mitschnitt - Haus am See | Kommentar von ascods9

Ordensschwester Amelie - Rachsucht | Kommentar von Frank

Die Originale - Die Flusspiraten des Mississippi | Kommentar von Marc Hairapetian

Die Originale - Die Flusspiraten des Mississippi | Kommentar von Marc Hairapetian

Einzelhörspiel - Der blaurote Methusalem | Kommentar von Marc Hairapetian

Einzelhörspiel - Der blaurote Methusalem | Kommentar von Marc Hairapetian


Neueste Aktivität

10.12.2018 - 20:12: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: TKKG - In den Klauen des Tigers

06.12.2018 - 21:05: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Einzelhörspiel - Der Polarforscher

05.12.2018 - 09:33: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Die Teufelskicker - Spielerin im Abseits

03.12.2018 - 16:32: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Team X-Treme - Das Singapur-Komplott

01.12.2018 - 21:28: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Doktor Morbius - Mein dunkles Geheimnis

28.11.2018 - 00:37: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: TKKG - Der Schatz in der Drachenhöhle

25.11.2018 - 05:00: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Don Harris - Psycho Cop - Dämonicus

20.11.2018 - 01:45: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: TKKG - Kampf der Spione

19.11.2018 - 21:03: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: TKKG - Der Schatz in der Drachenhöhle

17.11.2018 - 11:14: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Team X-treme - Die Bestie aus der Tiefe