Titel-Details

» Einzelhörspiel » 000) Kurze Interviews mit fiesen Männern
Cover - Kurze Interviews mit fiesen Männern

Wenn du uns unterstützen möchtest, bestelle bequem online über folgende Partnerlinks:


Durchschnitts-Kurzwertung:

- / 15

» „Willst du mal eine krasse Geschichte hören?“ – so beginnt eine der Geschichten in den ‚Kurzen Interviews mit fiesen Männern‘. Die „fiesen Männer“ (und Frauen) sind bei Wallace eher einsame Sprachbesessene, die ihre monströsen Macken ohne Rücksicht auf Regie und Einschaltquoten im wahrsten Sinne des Wortes vor sich ausbreiten. Und was man da zu hören bekommt, sind wahrlich unangenehme Geständnisse. Wie schon in ‚Schrecklich amüsant – aber in Zukunft ohne mich‘ präsentiert sich Wallace als äußerst eigenwilliger Erzähler, der mit staunenswerter Leichtigkeit Stimmen und Register wechselt und immer für eine Überraschung gut ist.
» Produktion: Südwestrundfunk 2004
» Regie: Antje Vowinckel
» Buch/Script: David Foster Wallace
» Umfang (CDs): 1
» Dauer: 61 Minuten

» VÖ: 2010-11-12
» eine Produktion von HörverlagWebseite des Labels
Dir fehlen zu dieser Produktion wichtige Daten oder dir ist ein Fehler aufgefallen? Dann schreibe uns eine kurze Mail an: content[at]hoerspieleportal[.]de

Kritik / Höreindruck von Daniel M.

Einzelhörspiel (000) Kurze Interviews mit fiesen Männern"Kurze Interviews mit fiesen Männern" - Der Titel selbst lässt viele und zugleich doch nur wenige Rückschlüsse auf den tatsächlich vorliegenden Inhalt zu. Mit was also hat man es hier zu tun?

Das Konzept dieses "Hörspiels" besteht es aus einem Zusammenschnitt von Aufnahmen. Und zwar solche künstlicher Natur, die eindeutig im Tonstudio und nicht etwa in Live-Situationen entstanden sind.
Dabei zieht man einzelne zusammenhängende Aufnahmen immer wieder auseinander und lockert das ganze zudem durch weitere sehr kurze Sprachzitate auf.
Die verschiedenartigen Textpassagen unter einem Dachbegriff respektive -thema zusammenzubringen, fällt schwer. Die Spannweite der Erzählungen, die oftmals in Form von gefakten Dialogen ohne ein direktes Gegenüber wiedergegeben werden, reichen von grotesk über unterhaltsam und amüsant bis hin zu schwergängig und langweilig. In die letztere Kategorie würde ich beispielsweise den Schwimmbad-Bericht packen.

Insgesamt hat man es mit einem sehr speziellen Hörspiel zu tun. Wobei man sich auch die berechtigte Frage stellen kann, wie viel Hörspiel tatsächlich in dem ganzen steckt. Denn wie erwähnt ist der Dialog eher nur in Ausnahmen anzutreffen. Es gibt keinen roten Faden, der das ganze zusammenhält. Vor allem die jeweils kurzen Protokollstatements zu Beginn verschiedener Aufnahmen sorgen für eine deutliche Trennung. Man bekommt es also nicht unbedingt mit einer typischen Hörspielform zu tun, in der eine Geschichte oder ein Thema bearbeitet wird. Vielmehr hat man hier eine Mischform vorliegen, in der Feature-Elemente mit Dialog- und Monologszenen vermischt sind.

Die Sprecher agieren in ihren jeweiligen Rollen zweifellos gut. Da kann man wahrlich nichts dran aussetzen - obgleich die Texte und damit verbunden auch die Interpretationen durchaus mal anstrengend sind.

Dagegen gefällt mir die weitere akkustische Inszenierung leider gar nicht. Die Musik, die hier in Verbindung mit (undefinierbaren) Geräuschen eingesetzt wird, ist für mein Empfinden leider zu verkünstelt.
Hin und wieder wird zudem etwas mit dem Schnitt experimentiert - allerdings fehlt mir auch da eine rote Linie. Jedoch ist dieser Aspekt weniger störend als die erwähnte musikalische Begleitung.

Fazit: Zweifellos ein eher spezielles Hörstuck (ein Begriff der mir passender erscheint als Hörspiel), das wohl nicht jeden gleichermaßen ansprechen wird. Alles in allem habe ich persönlich zu wenig entdecken können, das mich tatsächlich angesprochen oder mitgerissen hätte - weder weder in satirischer, noch gesellschaftskritischer Hinsicht.
Die Inszenierung insbesondere bei der Musik und den Geräuschen zu verkünstelt - das Ergebnis dahingehend leider alles andere als überzeugend. Die Sprecherdarbietungen gefallen da schon eher - allerdings ist der Unterhaltungswert stark von den jeweiligen Texten abhängig.

Note 4+


2


Fandest du diese Rezension hilfreich?

Ja Nein



Sprecher

SprecherRolle
Milan Peschel Mann 1
Jörg Hartmann Mann 2
Max Hopp Mann 3
Fabian Busch Mann 4
Wanja Mues Mann 5
Jacqueline Macaulay Frau 1
Judith Engel Frau 2
Tom Skoruppa Kind
Volker Janitz Moderator / Zwischenansagen


Hörer-Meinungen zur Folge

Jetzt deine Meinung zu dieser Produktion schreiben (Keine Registrierung nötig)
Name:
E-Mail: (wird nicht veröffentlicht)
Website: http:// (optional)
Deine Wertung: (optional)
Dein Kommentar:
Spamfilter Ergebnis der folgenden Rechnung: 2 + 4 + 4 = ?



Hinweis: Datenschutzrichtlinien.

» Hörer-Meinungen (0)
Durchschnittliche Userwertung: 0 | User-Top-Liste

RSS-Kommentar-Feed für dieses Hörspiel
RSS-Kommentar-Feed für alle Hörspiele



Kritiker-Spiegel

Kritiker-Rezension hier verlinken
Du betreibst selbst eine Rezensionsseite? Oder du bist auf eine interessante Kritikermeinung gestoßen? An dieser Stelle kannst Direktlinks zu Rezensionen weiterer Kritikerseiten hinzufügen. Diese werden nach kurzer Überprüfung durch die Redaktion freigeschalten.
Du erhältst eine Mail, sobald dein Link freigeschaltet wurde.
Wir freuen uns natürlich auch, wenn du unsere Rezension auf deiner Seite verlinkst (was jedoch nicht Vorraussetzung für die Aufnahme eines Links ist).

Rezensionsseite/Rezensent
Direktlink zur Rezensionhttp://
Wertung z.B. 5
von maximal z.B. 15
Deine Mailadresse (wird nicht veröffentlicht)
Spamfilter (Ergebnis der folgenden Rechnung: 2+2=?)


hoerspiel3 @ Twitter

Folge unseren Updates auf Twitter.

Gratis Hören!

Finde hier eine umfangreiche Liste von Hörspielen und Lesungen zum gratis hören auf Spotify!




Bei Amazon bestellen

Wenn du unsere Seite unterstützen möchtest, bestelle deine Hörspiele oder Hörbücher schnell und bequem bei Amazon:

Hörer-Meinungen

Mitschnitt - Haus am See | Kommentar von ascods9

Ordensschwester Amelie - Rachsucht | Kommentar von Frank

Die Originale - Die Flusspiraten des Mississippi | Kommentar von Marc Hairapetian

Die Originale - Die Flusspiraten des Mississippi | Kommentar von Marc Hairapetian

Einzelhörspiel - Der blaurote Methusalem | Kommentar von Marc Hairapetian

Einzelhörspiel - Der blaurote Methusalem | Kommentar von Marc Hairapetian


Neueste Aktivität

10.12.2018 - 20:12: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: TKKG - In den Klauen des Tigers

06.12.2018 - 21:05: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Einzelhörspiel - Der Polarforscher

05.12.2018 - 09:33: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Die Teufelskicker - Spielerin im Abseits

03.12.2018 - 16:32: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Team X-Treme - Das Singapur-Komplott

01.12.2018 - 21:28: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Doktor Morbius - Mein dunkles Geheimnis

28.11.2018 - 00:37: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: TKKG - Der Schatz in der Drachenhöhle

25.11.2018 - 05:00: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Don Harris - Psycho Cop - Dämonicus

20.11.2018 - 01:45: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: TKKG - Kampf der Spione

19.11.2018 - 21:03: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: TKKG - Der Schatz in der Drachenhöhle

17.11.2018 - 11:14: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Team X-treme - Die Bestie aus der Tiefe