Titel-Details

» Prof. Sigmund Freud » 004) Stimulus

Cover - Stimulus
Durchschnitts-Kurzwertung:

- / 15

» Sigmund Freud wird verdächtigt, eine Patientin vergewaltigt zu haben. Die junge Frau befindet sich im Wachkoma und spricht kein Wort. Die Staatsanwaltschaft führt die Ermittlungen gegen Freud und es mangelt nicht an Zeugen, die geneigt sind, gegen den Professor auszusagen. Da kommt Anna ein Verdacht: Ist ihr Vater Opfer einer Intrige, die sich aus Judenhass nährt? Zusammen mit Karl muss sie darangehen, Licht ins Dunkel zu bringen – das vermeintliche Opfer muss zum Reden gebracht werden...
» Regie: Simon Bertling, Christian Hagitte
» Buch/Script: Heiko Martens
» Umfang (CDs): 1

» VÖ: 2011-03-25
» eine Produktion von STILWebseite des Labels

Jetzt hören auf Spotify (Web-Player).

Dir fehlen zu dieser Produktion wichtige Daten oder dir ist ein Fehler aufgefallen? Dann schreibe uns eine kurze Mail an: content[at]hoerspieleportal[.]de

Kritik / Höreindruck von Daniel M.

Prof. Sigmund Freud (004) StimulusProfessor Sigmund Freud steht unter Verdacht eine seiner Patientinnen sexuell missbraucht zu haben. Die Staatsanwaltschaft ermittelt und es sieht nicht gut aus für Freud, denn alle Aussagen sprechen gegen ihn. Da Freud sein Haus nicht verlassen kann, versuchen seine Tochter Anna und der Gendarm Gruber an das traumatisierte Opfer heranzukommen, um die Wahrheit zu erfahren...

Was mir persönlich an den Drehbüchern dieser Serie ziemlich gut gefällt ist, dass man die Ereignisse nicht einfach nur geradlinig ablaufen lässt, sondern allerlei Perspektivenwechsel und Zeitsprünge mit einbindet. Das sorgt dann natürlich dafür, dass man mit mehr Konzentration bei der Sache sein muss, um den Überblick zu behalten. Diese aufzubringen lohnt sich aber. Man verzichtet zudem wieder auf einen übergeordneten Erzähler und lenkt die Konzentration stattdessen ganz auf die Dialoge. Dabei liegt diesmal ein noch stärkerer Fokus auf Freuds Inneres, also dessen Konfrontation mit dem Es und Über-Ich.
Die Gangart der Erzählung ist eine sehr ruhige. Nur einmal blitzt kurzzeitig so etwas wie Bedrohung auf. Dieser Moment verfliegt aber so rasch wieder wie er gekommen ist. Nachdem der erste Verdacht erst einmal offen zu Tage liegt, ist es leider nicht mehr sonderlich schwer die Sachverhalte zu durchschauen. Das drückt den Spannungsgrad des Hörspiels natürlich schon ein gutes Stück weit und ohne die Raffinessen in der Erzählstruktur würde man sich vermutlich längst nicht so gut unterhalten fühlen.

Musikalisch geht man sehr ähnliche Wege wie schon in den Episoden zuvor. Die Stücke sind dem Ton der Erzählung angemessen insgesamt recht zurückhaltend mit wenigen deutlichen, dann gerne auch lauteren Akzenten an entsprechenden Stellen. Die so entstehende Atmosphäre fügt sich als Puzzlestück wunderbar zum großen Ganzen.

Über die wiederkehrenden Hauptsprecher möchte ich an dieser Stelle gar nicht allzu viele Worte verlieren, da ich dies bereits in den Rezensionen zu den vorherigen Folgen getan habe. Vielleicht nur so viel, dass aufgrund der Vorgabe durch das Drehbuch Freud mit seinen inneren Gesprächspartnern, vor allem Nicolas Artajo als Über-Ich, noch etwas stärker im Zentrum stehen, während Anna und Gruber nicht ganz so aktiv sind.
Eine mindestens genauso starken Fokus richtet man auf die Befragungen der Staatsanwaltschaft, wo man mit Lutz Mackensy, Mario Hassert und Ingo Albrecht ebenfalls hochkarätige Stimmen bereit hält, die durch Leute wie zum Beispiel Marie Bierstedt nur noch weiter ergänzt werden.

Ob man auf die doch recht laute Kritik an den Gastkommentaren von Frau Dr. Salwa Meier reagiert hat oder ob man von Anfang an vorhatte, nicht immer nur die gleichen Leute zu Wort kommen zu lassen, lässt sich von hier aus nicht beurteilen. Eines kann man aber ganz deutlich sagen: Dr. Tilmann Hoppe gefällt mir als Kommentator mit einer ergänzenden Analyse zur Thematik um einiges besser als seine Vorgängerin. So darf man das gerne beibehalten.

Fazit: Wiederum eine sehr atmosphärische Inszenierung einer interessanten Idee, die allerdings nicht allzu schwer zu durchschauen ist und so ein wenig verliert.

Note 2+


4


Fandest du diese Rezension hilfreich?

Ja Nein



Sprecher

SprecherRolle
Hans-Peter Hallwachs Sigmund Freud
Felicitas Woll Anna Freud
Andreas Fröhlich Karl Gruber
Lutz Mackensy Staatsanwalt Kernmaier
Ingo Albrecht Anwalt Fichtler
Mario Hassert Anwalt Kaplinger
Marius Claren Max Schwarzburg
Marie Bierstedt Hilde
Matthias Klages Carl Gustav Jung
Kerstin Sanders-Dornseif Martha
Nicolas Artajo Über-Ich
Cathlen Gawlich Es
Dr. Tilman Hoppe Wissenschaftlicher Kommentar


Hörer-Meinungen zur Folge

Jetzt deine Meinung zu dieser Produktion schreiben (Keine Registrierung nötig)
Name:
E-Mail: (wird nicht veröffentlicht)
Website: http:// (optional)
Deine Wertung: (optional)
Dein Kommentar:
Spamfilter Ergebnis der folgenden Rechnung: 2 + 4 + 4 = ?



Hinweis: Datenschutzrichtlinien.

» Hörer-Meinungen (0)
Durchschnittliche Userwertung: 0 | User-Top-Liste

RSS-Kommentar-Feed für dieses Hörspiel
RSS-Kommentar-Feed für alle Hörspiele



Kritiker-Spiegel

So bewerten andere Rezensenten:

»Tofu NerdpunkDirektlink zur Rezension8,5 von 10


Durchschnittliche Kritikerwertung: folgt

Kritiker-Rezension hier verlinken
Du betreibst selbst eine Rezensionsseite? Oder du bist auf eine interessante Kritikermeinung gestoßen? An dieser Stelle kannst Direktlinks zu Rezensionen weiterer Kritikerseiten hinzufügen. Diese werden nach kurzer Überprüfung durch die Redaktion freigeschalten.
Du erhältst eine Mail, sobald dein Link freigeschaltet wurde.
Wir freuen uns natürlich auch, wenn du unsere Rezension auf deiner Seite verlinkst (was jedoch nicht Vorraussetzung für die Aufnahme eines Links ist).

Rezensionsseite/Rezensent
Direktlink zur Rezensionhttp://
Wertung z.B. 5
von maximal z.B. 15
Deine Mailadresse (wird nicht veröffentlicht)
Spamfilter (Ergebnis der folgenden Rechnung: 2+2=?)


hoerspiel3 @ Twitter

Folge unseren Updates auf Twitter.

Gratis Hören!

Finde hier eine umfangreiche Liste von Hörspielen und Lesungen zum gratis hören auf Spotify!




Bei Amazon bestellen

Wenn du unsere Seite unterstützen möchtest, bestelle deine Hörspiele oder Hörbücher schnell und bequem bei Amazon:

Hörer-Meinungen

Mitschnitt - Haus am See | Kommentar von ascods9

Ordensschwester Amelie - Rachsucht | Kommentar von Frank

Die Originale - Die Flusspiraten des Mississippi | Kommentar von Marc Hairapetian

Die Originale - Die Flusspiraten des Mississippi | Kommentar von Marc Hairapetian

Einzelhörspiel - Der blaurote Methusalem | Kommentar von Marc Hairapetian

Einzelhörspiel - Der blaurote Methusalem | Kommentar von Marc Hairapetian


Neueste Aktivität

10.12.2018 - 20:12: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: TKKG - In den Klauen des Tigers

06.12.2018 - 21:05: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Einzelhörspiel - Der Polarforscher

05.12.2018 - 09:33: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Die Teufelskicker - Spielerin im Abseits

03.12.2018 - 16:32: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Team X-Treme - Das Singapur-Komplott

01.12.2018 - 21:28: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Doktor Morbius - Mein dunkles Geheimnis

28.11.2018 - 00:37: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: TKKG - Der Schatz in der Drachenhöhle

25.11.2018 - 05:00: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Don Harris - Psycho Cop - Dämonicus

20.11.2018 - 01:45: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: TKKG - Kampf der Spione

19.11.2018 - 21:03: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: TKKG - Der Schatz in der Drachenhöhle

17.11.2018 - 11:14: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Team X-treme - Die Bestie aus der Tiefe