Titel-Details

» Detektei Sonderberg und Co. » 002) und der Tote im Rhein
Cover - und der Tote im Rhein

Wenn du uns unterstützen möchtest, bestelle bequem online über folgende Partnerlinks:

Durchschnitts-Kurzwertung:

- / 15

» Düsseldorf, 1886. Einen Tag vor der Abgabe eines Gutachtens zum Bau einer neuen Rheinbrücke wird der Verfasser Wilfried Kerckhoven tot im Rhein aufgefunden. Ein Fall für Dr. Sonderberg und seine Assistentin Minnie Cogner! Die Ermittlungen führen das ungleiche Paar in die kriminellen Hinterstübchen der Stadt und weiter ins Rotlichtmilieu, wo Sonderberg pikanterweise einer verflossenen Liebe begegnet. Doch die Wiedersehensfreude währt nicht lang, denn Sonderberg und Minnie Cogner sind bereits ins Visier des Mörders geraten ...
» Buch/Script: Dennis Ehrhardt
» Umfang (CDs): 2
» ISBN: 978­3­936558­82­1

» VÖ: 2011-03-18
» eine Produktion von ZaubermondWebseite des Labels



» Weitere Informationen:

Das Hörspiel als Gratis-Download von Zaubermond: Jetzt kostenlos herunterladen!

Jetzt hören auf Spotify (Web-Player).

Dir fehlen zu dieser Produktion wichtige Daten oder dir ist ein Fehler aufgefallen? Dann schreibe uns eine kurze Mail an: content[at]hoerspieleportal[.]de

Kritik / Höreindruck von Daniel M.

Detektei Sonderberg und Co. (002) und der Tote im RheinZaubermond-Audio startet eine weitere Hörspielserie, die diesmal im Krimi-Genre angesiedelt ist. Die Buchvorlagen stammen von Labelchef Dennis Ehrhardt höchst persönlich, der sich außerdem noch für die Transformation seiner Geschichten ins Medium Hörspiel verantwortlich zeigt.

Zwei Kinder sind auf dem bereits zugefrorenen Rhein unterwegs, als sie eine Hand unter dem Eis entdecken. Ein Toter!
In genau diesem Fall wendet sich ein Klient an die Detektei Sonderberg und Co., die aus nur zwei Leuten besteht: dem namensstiftenden Dr. Sonderberg und seiner Assistentin Minnie. Und nachdem Dr. Sonderberg derzeit von einer schweren Grippe geplagt wird, übernimmt derweil Minnie die Amtsgeschäfte...

Der historische Krimi, der zu Ende des 19. Jahrhunderts spielt, hat sich einen politischen Hintergrund herausgegriffen, genau gesagt die Streitfrage Brückenprojekt kontra Rheinbegradigung. In diesem Kontext findet sich auch der Tote wieder, der als Gutachter in jener Frage ein entscheidendes Urteil fällen sollte. Welche Partei aber hatte das größte Interesse daran, ihn zum schweigen zu bringen? Oder war es tatsächlich nur ein tragischer Unfall?

Wenngleich auf dem Cover angegeben wird, dass man es hier mit einer inszenierten Lesung zu tun bekommt, so kann ich diesbezüglich „Entwarnung“ geben, denn man hat es hier sehr wohl mit einem richtigen Hörspiel zu tun.

Die Debatte um das Schild, das bei der Detektei Sonderberg angebracht werden soll, kann man stellvertretend für den Stil sehen, welchen diese Hörspielreihe einschlägt. Immer wieder wird man als Hörer mit alles in allem eher ruhig gehaltenen Dialogen konfrontiert, die nicht ständig direkt in Verbindung mit dem Fall stehen, aber diesen zumeist doch um interessante Komponenten bereichern, was man jedoch oftmals erst später so richtig bemerkt.
Dass das Tempo insgesamt eher gemächlich gehalten ist, heißt allerdings keineswegs, dass es beständig harmlos zur Sache geht, wie ein Mordanschlag auf Sonderberg und seine Assistentin beweist. Dennoch ist das ganze mehr ein Denkerkrimi im Stile von Holmes als ein Actionspektakel wie man es beispielsweise von Dobranski her kennt. Die Dialoge verfügen über Charme, nicht zuletzt wegen der immer wieder durchbrechenden amüsanten Note.

Daran haben die beteiligten Schauspieler einen nicht unerheblichen Anteil. Insbesondere Regina Lemnitz fällt heraus und das nicht nur wegen ihrer markanten Stimme, die ich immer wieder gerne höre. Obwohl ich gestehen muss, dass ich sie eigentlich nicht gerade mit jungen, attraktiven Frauen assoziiere, vermag sie mich in der Rolle der toughen Assistentin sehr wohl zu überzeugen. Im Vergleich zu ihr wirkt Jan-Gregor Kremp als Sonderberg fast ein wenig blass, wenngleich er seine Sache allemal gut macht. Aus dem Pool an Nebenrollen sticht für mich insbesondere Andreas Fröhlich als Neffe Sonderbergs heraus.

Die Musikumrahmung ist eher unauffällig, passt jedoch prima zur ruhigen Atmosphäre.


Fazit: Ein schöner historischer Krimi, der mich zwar nicht in totale Begeisterung versetzt, aber allemal gut hörbar ist. Sämtliche Akteure füllen ihre Rollen glaubhaft aus und auch die Inszenierung vermittelt ein stimmiges Bild.

Note 2-


3


2 von 3 Besuchern fanden diese Rezension hilfreich. Und du?

Ja Nein



Sprecher

SprecherRolle
Jan-Gregor Kremp Dr. Friedrich Sonderberg
Regina Lemnitz Minnie Cogner
Andreas Mannkopff Inspektor van den Beeck
Andreas Fröhlich Gregor
Stefan Fredrich Franz Fuchs
Gordon Piedesack Ferdinand Rothmann
Martin Kessler Philipp
Cathlen Gawlich Madame Rouge
Elga Schütz Maria Lessing
Jörg Reichlin Bürgermeister
Philipp Draeger Wolfgang
Carla Sachse Lisa
Thomas Schmuckert Johannes Streckler
Jochen Schröder Schildermacher Tuffler
Costa Meronianakis Gehilfe Ewald
Steffi Kirchberger Mädchen in der roten Laterne
Celine Fontanges Mädchen in der roten Laterne
Marion Elskis Mädchen auf der Brücke


Hörer-Meinungen zur Folge

Jetzt deine Meinung zu dieser Produktion schreiben (Keine Registrierung nötig)
Name:
E-Mail: (wird nicht veröffentlicht)
Website: http:// (optional)
Deine Wertung: (optional)
Dein Kommentar:
Spamfilter Ergebnis der folgenden Rechnung: 2 + 4 + 4 = ?



Hinweis: Datenschutzrichtlinien.

» Hörer-Meinungen (0)
Durchschnittliche Userwertung: 0 | User-Top-Liste

RSS-Kommentar-Feed für dieses Hörspiel
RSS-Kommentar-Feed für alle Hörspiele



Kritiker-Spiegel

Kritiker-Rezension hier verlinken
Du betreibst selbst eine Rezensionsseite? Oder du bist auf eine interessante Kritikermeinung gestoßen? An dieser Stelle kannst Direktlinks zu Rezensionen weiterer Kritikerseiten hinzufügen. Diese werden nach kurzer Überprüfung durch die Redaktion freigeschalten.
Du erhältst eine Mail, sobald dein Link freigeschaltet wurde.
Wir freuen uns natürlich auch, wenn du unsere Rezension auf deiner Seite verlinkst (was jedoch nicht Vorraussetzung für die Aufnahme eines Links ist).

Rezensionsseite/Rezensent
Direktlink zur Rezensionhttp://
Wertung z.B. 5
von maximal z.B. 15
Deine Mailadresse (wird nicht veröffentlicht)
Spamfilter (Ergebnis der folgenden Rechnung: 2+2=?)


hoerspiel3 @ Twitter

Folge unseren Updates auf Twitter.

Gratis Hören!

Finde hier eine umfangreiche Liste von Hörspielen und Lesungen zum gratis hören auf Spotify!




Bei Amazon bestellen

Wenn du unsere Seite unterstützen möchtest, bestelle deine Hörspiele oder Hörbücher schnell und bequem bei Amazon:

Hörer-Meinungen

Mitschnitt - Haus am See | Kommentar von ascods9

Ordensschwester Amelie - Rachsucht | Kommentar von Frank

Die Originale - Die Flusspiraten des Mississippi | Kommentar von Marc Hairapetian

Die Originale - Die Flusspiraten des Mississippi | Kommentar von Marc Hairapetian

Einzelhörspiel - Der blaurote Methusalem | Kommentar von Marc Hairapetian

Einzelhörspiel - Der blaurote Methusalem | Kommentar von Marc Hairapetian


Neueste Aktivität

16.12.2018 - 01:22: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Einzelhörspiel - Der Schwarm

10.12.2018 - 20:12: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: TKKG - In den Klauen des Tigers

06.12.2018 - 21:05: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Einzelhörspiel - Der Polarforscher

05.12.2018 - 09:33: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Die Teufelskicker - Spielerin im Abseits

03.12.2018 - 16:32: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Team X-Treme - Das Singapur-Komplott

01.12.2018 - 21:28: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Doktor Morbius - Mein dunkles Geheimnis

28.11.2018 - 00:37: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: TKKG - Der Schatz in der Drachenhöhle

25.11.2018 - 05:00: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Don Harris - Psycho Cop - Dämonicus

20.11.2018 - 01:45: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: TKKG - Kampf der Spione

19.11.2018 - 21:03: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: TKKG - Der Schatz in der Drachenhöhle