Titel-Details

» Detektei Sonderberg und Co. » 003) und die Jablotschkowsche Kerze
Cover - und die Jablotschkowsche Kerze

Wenn du uns unterstützen möchtest, bestelle bequem online über folgende Partnerlinks:


Durchschnitts-Kurzwertung:

- / 15

» Düsseldorf, 1888. Der 600-jährige Geburtstag der Stadt wird mit einem gebührenden Feuerwerk gewürdigt. Mitten im Getümmel: Friedrich Sonderbergs Neffe Gregor, der kürzlich einen Arbeitsplatz in der Lampenfabrik Krump angetreten hat. Am nächsten Morgen wird Heinrich Krump tot in den Trümmern seiner Fabrik gefunden. Gregor beteuert seine Unschuld - doch der Einzige, der jetzt noch zu ihm hält, ist sein Onkel Friedrich Sonderberg...
» Buch/Script: Dennis Ehrhardt
» Umfang (CDs): 2

» VÖ: 2011-03-18
» eine Produktion von ZaubermondWebseite des Labels

Jetzt hören auf Spotify (Web-Player).

Dir fehlen zu dieser Produktion wichtige Daten oder dir ist ein Fehler aufgefallen? Dann schreibe uns eine kurze Mail an: content[at]hoerspieleportal[.]de

Kritik / Höreindruck von Daniel M.

Detektei Sonderberg und Co. (003) und die Jablotschkowsche KerzeGregor auf der Anklagebank. Der Neffe von Dr. Sonderberg wird eines Mordes beschuldigt. Und das obwohl er ein wasserdichtes Alibi hat. Doch das reicht dem ermittelnden Beamten Inspektor van den Beeck nicht aus. Und so bleibt Sonderberg und seiner Assistentin Minnie Cogner nichts anderes übrig als sich selbst auf die Suche nach der Wahrheit zu machen. Wer hat den Industriellen Krump umgebracht? Oder hat dieser womöglich gar Selbstmord begangen?
Dennis Ehrhardt lässt hier gleich eine ganze Reihe spannender Ideen in seine Geschichte einfließen. So kommt es, dass trotz eines anfangs einfachen Sachverhalts die Nachforschungen eher Verwirrung stiften, als dass die zur Aufklärung beitragen würden. Wie passen der moderne Prometheus mit einer 1000 Jahre alten Schildkröte und einem nach einer Explosion heil gebliebenen Schreibtisch zusammen. Dennis Ehrhardt versteht es diese Versatzstücke zu einem packenden Ganzen zusammenzusetzen. Rein inhaltlich für mich der bisher beste Fall für Sonderberg und Co. Und das nicht nur, weil Neffe Gregor und damit Andreas Fröhlich hier etwas stärker im Mittelpunkt steht (der in dieser Rolle einfach nur großartig ist).

Mal von Andreas Fröhlich abgesehen, kann das Hörspiel noch mit einer ganzen Reihe weiterer hochkarätiger Sprecher aufwarten. Nachdem zuletzt vor allem Regina Lemnitz als Minnie Cogner den Ton des Ermittlerduos angegeben hat, darf sich diesmal Jan-Gregor Kremp als Sonderberg stärker beweisen. Und ich muss sagen, dass es einfach eine Freude ist, diesem Duo zu lauschen. Nicht nur des unterschwelligen Humors wegen, der definitiv eine der ganz großen Stärken dieser Serie ist.
Andreas Mannkopff verstärkt auch diesmal als Inspektor die Ermittelnden. Seine markante Stimme in dieser Rolle ist zwar durchaus etwas gewöhnungsbedürftig – das macht diesen Charakter aber auch unverwechselbar.
Sehr überzeugend agieren hier ferner Oliver Kalkofe als Krump junior und Andreas von der Meden als Professor Ebert. Und auch der Nachwuchs darf sich hier in Person von Carla Sachse beweisen.

Sonderberg und Co. war schon in den vorherigen beiden Folgen ein Hörspiel der leiseren Töne und das ändert sich auch im dritten Fall nicht. Die Musik strahlt hier etwas angenehm heimeliges aus und ist äußerst ruhig und beschaulich gehalten.
Mal von diversen Explosionen abgesehen, ist die Geräuschkulisse den Situationen gemäß eher zurückhaltend, aber eben genau angemessen. Das Auffälligste sind hier schon die verschiedenen Fahrten mit der Kutsche.

Fazit: Ein schöner Kriminalfall mit bunten Ideen eines sympatischen Ermittlerduos. Trotz der nicht ganz kurzen Spieldauer wird es keine Sekunde langweilig. So darf es gerne weitergehen...

P.S.: Auch diesmal gibt es wiederum eine kurze Bonusgeschichte. Diesmal aus Minnies Notizen. Ganz nett zu hören, aber konnte mich nicht ganz so begeistern wie die Hauptgeschichte.

Note 2+


4


4 von 4 Besuchern fanden diese Rezension hilfreich. Und du?

Ja Nein



Sprecher

SprecherRolle
Jan-Gregor Kremp Dr. Friedrich Sonderberg
Regina Lemnitz Minnie Cogner
Andreas Mannkopff Inspektor van den Beeck
Andreas Fröhlich Gregor
Cathlen Gawlich Agnes Krump
Oliver Kalkofe Heinrich Krump junior
Christian Schult Heinrich Krump senior
Andreas von der Meden Professor Ebert
Carla Sachse Lena
Peter Matic Notar Ahrendt
Annabelle Krieg Frau Brunner
Martin Kessler Philipp
Luise Lunow Sekretärin
Sebastian Breidbach Polizist
Marco Sand Karl (Minnie pocht)
Peter Weis Viktor (Minnie pocht)
Sascha Rotermund Franz (Minnie pocht)


Hörer-Meinungen zur Folge

Jetzt deine Meinung zu dieser Produktion schreiben (Keine Registrierung nötig)
Name:
E-Mail: (wird nicht veröffentlicht)
Website: http:// (optional)
Deine Wertung: (optional)
Dein Kommentar:
Spamfilter Ergebnis der folgenden Rechnung: 2 + 4 + 4 = ?



Hinweis: Datenschutzrichtlinien.

» Hörer-Meinungen (0)
Durchschnittliche Userwertung: 0 | User-Top-Liste

RSS-Kommentar-Feed für dieses Hörspiel
RSS-Kommentar-Feed für alle Hörspiele



Kritiker-Spiegel

Kritiker-Rezension hier verlinken
Du betreibst selbst eine Rezensionsseite? Oder du bist auf eine interessante Kritikermeinung gestoßen? An dieser Stelle kannst Direktlinks zu Rezensionen weiterer Kritikerseiten hinzufügen. Diese werden nach kurzer Überprüfung durch die Redaktion freigeschalten.

Wir freuen uns natürlich auch, wenn du unsere Rezension auf deiner Seite verlinkst (was jedoch nicht Vorraussetzung für die Aufnahme eines Links ist).

Rezensionsseite/Rezensent
Direktlink zur Rezensionhttp://
Wertung z.B. 5
von maximal z.B. 15
Deine Mailadresse
(wird nicht veröffentlicht, bitte beachte unsere Datenschutzerklärung)
Spamfilter (Ergebnis der folgenden Rechnung: 2+2=?)


hoerspiel3 @ Twitter

Folge unseren Updates auf Twitter.

Gratis Hören!

Finde hier eine umfangreiche Liste von Hörspielen und Lesungen zum gratis hören auf Spotify!




Bei Amazon bestellen

Wenn du unsere Seite unterstützen möchtest, bestelle deine Hörspiele oder Hörbücher schnell und bequem bei Amazon:



... und bei audible.de

Hörer-Meinungen

Einzelhörspiel - Die Kinder der Toten Stadt | Kommentar von ronja111

Grusel-Serie - Schrecken ohne Gesicht | Kommentar von Marian Döinghaus

Einzelhörspiel - Die Kinder der Toten Stadt | Kommentar von Jose F.

Einzelhörspiel - Die Kinder der Toten Stadt | Kommentar von Peter

Die Originale - In 80 Tagen um die Welt | Kommentar von Hendrik W

Point Whitmark - Rückkehr aus dem Totenland | Kommentar von hoerspiel3


Neueste Aktivität

13.12.2019 - 09:24: Ein Besucher hat einen neuen Kommentar zu folgender Produktion verfasst: Einzelhörspiel - Die Kinder der Toten Stadt

09.12.2019 - 22:31: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Die Dr3i - Die Pforte zum Jenseits

09.12.2019 - 00:00: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Einzelhörspiel - Das foucaultsche Pendel

07.12.2019 - 11:42: Ein Besucher hat einen neuen Kommentar zu folgender Produktion verfasst: -

07.12.2019 - 11:38: Ein Besucher hat einen neuen Kommentar zu folgender Produktion verfasst: -

07.12.2019 - 11:29: Ein Besucher hat einen neuen Kommentar zu folgender Produktion verfasst: -

07.12.2019 - 11:23: Ein Besucher hat einen neuen Kommentar zu folgender Produktion verfasst: -

04.12.2019 - 18:00: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Mitschnitt - Haus am See

02.12.2019 - 11:36: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: John Sinclair - Der Sensenmann als Hochzeitsgast

29.11.2019 - 17:29: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Gruselkabinett - Die Herrenlose