Titel-Details

Cover - Der Engel von Hampstead

Wenn du uns unterstützen möchtest, bestelle bequem online über folgende Partnerlinks:


Durchschnitts-Kurzwertung:

11 / 15

» Eine nicht abreißende Reihe ungeklärter Todesfälle erschüttern den beschaulichen Londoner Nobel-Stadtteil Hampstead. Auf Bitten seiner treuen Haushälterin Mrs. Hudson nimmt sich der Meisterdetektiv des Falles an und findet Erstaunliches heraus...
» Buch/Script: Marc Gruppe
» Umfang (CDs): 1
» Dauer: 65 Minuten
» ISBN: 9783785745274

» VÖ: 2012-05-18
» eine Produktion von Titania MedienWebseite des Labels

Jetzt hören auf Spotify (Web-Player).

Dir fehlen zu dieser Produktion wichtige Daten oder dir ist ein Fehler aufgefallen? Dann schreibe uns eine kurze Mail an: content[at]hoerspieleportal[.]de

Kritik / Höreindruck von Daniel M.

Sherlock Holmes - Die geheimen Fälle des Meisterdetektivs (004) Der Engel von HampsteadRund um Sibyl Price geschehen schon seit Jahren mysteriöse Todesfälle. Ihre Freundinnen, zu denen sich auch Miss Hudson zählt, sind äußerst besorgt. Nachdem Sibyl Price in den letzten Tagen wieder einen tragischen Verlust hinnehmen musste, schlägt Miss Hudson vor, sich damit an Sherlock Holmes zu wenden, der ein sicheres Gespür für eben solche Dinge hat. Und genau das tut sie nach einem gewissen Zögern schließlich auch. Und so beschäftigt sich der weltbekannte Detektiv mit der Frage, welche mysteriöse Macht dem Engel von Hempstedt zu schaden versucht.

Die neue Sherlock Holmes Reihe von Titania Medien ist bereits über die vierten Episode angekommen und bereits jetzt sind zahlreiche weitere Hörspiele angekündigt bzw. zum Teil bereits erschienen. Welchen Stil diese Serie einschlägt, war bereits nach den ersten Folgen deutlich zu erkennen und genau diesen Weg setzt man auch hier fort.
Eines kann man auch diesmal getrost vorwegschicken: Marc Gruppe und Stephan Bosenius haben definitiv ein Händchen dafür, die Schauspieler in ihren Sprecherkabinnen so zu führen, dass am Ende der Eindruck entsteht, man lausche tatsächlich einer Geschichte, die direkt in der damaligen Zeit aufgenommen wurde und nicht erst heute auf eben diese Zeit getrimmt wird. Das ist schon eine der großen Stärken beim Gruselkabinett gewesen und sie ist hier im gleichen Maße anzutreffen. Allerdings spielen beim Genre Krimi und insbesondere bei einem Fall von Sherlock Holmes auch noch viele weitere Faktoren eine mindestens genauso wichtige Rolle. Und da vermag dieses Hörspiel nicht ganz so zu glänzen. Das größte Problem, das ich persönlich sehe ist die extrem träge Gangart der Erzählung. Bis die Geschichte zum Kernpunkt überhaupt einmal vorrückt vergeht gefühlt unendlich viel Zeit. Im weiteren Verlauf erweist sich die Handlung dann zwar als Abwechslungsreicher, doch noch immer bleibt die allgemeine Gangart sehr behäbig. Etwas, das im Grunde durchaus zu älteren Krimis passen mag, hier aber für mein Empfinden das richtige Maß um einiges überschreitet.
Das ist dann auch der größte Kritikpunkt an diesem Hörspiel – und eben auch ein nicht gerade unbedeutender. Die Art und Weise wie Sherlock Holmes den Fall löst, lässt durchaus etwas vom Genie des Detektivs erkennen, allerdings bin ich mir sicher, dass sich auch dahingehend noch mehr Raffinessen einbauen ließen.

Dabei schlüpfen Detlef Bierstedt und Joachim Tennstedt prima in ihre Rollen als Doktor Watson und Sherlock Holmes. Natürlich ist es wie bei jeder Besetzung solch bekannter Charaktere, der eine wird diese, der andere eine andere mehr bevorzugen. Gerade Joachim Tennstedt als Holmes finde ich hier aber sehr überzeugend und auch Detlef Bierstedt höre ich immer wieder sehr gerne und die Interaktion beider ist auf jeden Fall so, wie ich das von Sherlock Holmes kenne.
Regina Lemnitz mag zwar für die Besetzung von Miss Hudson etwas forsch klingen, aber auch sie mag ich eigentlich wirklich immer wieder gern hören und ich kann nicht sagen, dass sie mir in dieser Rolle nun nicht gefallen würde.
Anja Kruse, die hier neben der Stammbesetzung die bedeutendste der weiteren Rollen hat, spielt ebenfalls wunderbar – da lässt man wie eingangs erwähnt bei Titania Medien nichts anbrennen.

Genauso wenig wie bei Musik und Geräuschen, die allerdings ebenfalls mehr eine ruhigere Stilrichtung ausschlagen. Hin und wieder etwas dramatischere Klängen in eben solchen Momenten darf man aber gerne bringen.

Fazit: Das Hörspiel selbst ist von der akustischen Seite her einwandfrei umgesetzt. Jedoch ist mir die Geschichte doch etwas zu sehr in die Länge gezogen und braucht gerade am Anfang viel zu Lange um in die Gänge zu kommen. Die Auflösung ist dann zwar überzeugend, insgesamt ist der Fall aber nicht so mitreißend, dass ich hier wirklich eine völlige Empfehlung aussprechen könnte.

Note 3


3


Fandest du diese Rezension hilfreich?

Ja Nein



Hörer-Meinungen zur Folge

Jetzt deine Meinung zu dieser Produktion schreiben (Keine Registrierung nötig)
Name:
E-Mail: (wird nicht veröffentlicht)
Website: http:// (optional)
Deine Wertung: (optional)
Dein Kommentar:
Spamfilter Ergebnis der folgenden Rechnung: 2 + 4 + 4 = ?



Hinweis: Datenschutzrichtlinien.

» Hörer-Meinungen (1)
acquire (blog.hspweb.de/2012/07/der-engel-von-hampstead-folge-4.html) schrieb am 30.07.2012 01:27:09 Uhr
Bewertung: 11 / 15

Sibyl Price hat 14 Todesfälle in nur 13 Jahren zu beklagen. Es waren immer Familienmitglieder. Aufgrund ihres Wirkens – der Pflege von Menschen – in ihrem Londoner Stadtteil wird sie „der Engel vom Hampstead“ genannt. Holmes Haushälterin ist eine Freundin von Sibyl und bittet den Meisterdetektiv darum die rätselhaften Todesfälle aufzuklären. Als plötzlich auch noch Mrs Hudsons Cousine Margery Mapleton die gleichen Symptome aufzeigt, die alle verstorbenen kurz vor ihrem Tod hatten, drängt die Zeit und Holmes versucht noch rechtzeitig den vierzehnfachen Mörder zu überführen.Die Sprecher sind allesamt gut aufgelegt. Tennstedt und Bierstedt als Holmes und Watson sind ein tolles Gespann. Es passt gut zu den neuen Fällen. Für die alten klassischen Doyle Geschichten bevorzuge ich das Maritim-Duo, das älter klingt.Eine Bestbesetzung ist nach wie vor Regina Lemnitz als Mrs Hudson, die in diesem Hörspiel eine große Rolle spielt. Sie wird u.a. von Holmes ausführlich befragt und die Einstiegsszene (eine Beerdigung) ist mit ihr. Frau Lemnitz spielt wunderbar – es ist einfach schön ihr zu lauschen – ganz so wie in den Anne Hörspielen von Titania Medien.Philine Peters-Arnolds würde ich gerne in vielen weiteren Hörspielen hören. Ihre Stimme begeistert mich ebenso wie Regina Lemnitz'. Beide sind sehr einprägsam. Peters-Arnolds spricht Mrs Hudsons Cousine.Wie der Inhaltsangabe entnommen werden kann, ist dieser Fall sehr persönlich. Man darf also davon ausgehen, dass Mrs Hudson darum gebeten hat, diesen Fallbericht geheim zu halten. Denn von der Befangenheit abgesehen ist es ein normaler Krimi, der von Mord zum Zweck der Bereicherung handelt. Die Handlung ist schnell in Teilen vorhersehbar. Typische Holmes-Elemente wie die Verschwiegenheit oder die langen Nachdenkphasen erfreuen den Hörer. Das lange Nachdenken lässt jedoch auf die Frage aufkommen, wieso der Ermittler für seine Schlüsse und sein Ideenkonstrukt so lange braucht. Am Ende teilt er seine Theorie. Der einzige Beweis ist der letzte Mordversuch. Dennoch sollen alle Morde angehängt werden. Ich glaube nicht, dass dies rechtlich möglich ist, da Leichen verwesen und somit Spuren vernichtet werden. Da dürfte eine Exhumierung nicht helfen. Bei kürzlich Verstorbenen dürften aber noch brauchbare Spuren zu finden sein und das meint Holmes sicherlich.Neben den tollen Sprechern weiß Titania Medien wie immer das Hörspiel mit den passenden Tönen und Geräuschen zu untermalen. Großartig!FazitDie Geschichte ist erstklassig erzählt und es gibt typische Holmes-Elemente. Die Auflösung ist gleich zu Beginn beim ersten Gespräch von Holmes und Watson absehbar. Der Unterhaltungswert ist dennoch hoch und somit ist es zusammen mit den hervorragenden Sprechern, Musiken und Geräuschen ein gelungenes Hörspiel.
Durchschnittliche Userwertung: 11 | User-Top-Liste

RSS-Kommentar-Feed für dieses Hörspiel
RSS-Kommentar-Feed für alle Hörspiele



Kritiker-Spiegel

So bewerten andere Rezensenten:

»Tofu NerdpunkDirektlink zur Rezension6 von 10
»blog.HspWeb.de / HaukeDirektlink zur Rezension11 von 15


Durchschnittliche Kritikerwertung: folgt

Kritiker-Rezension hier verlinken
Du betreibst selbst eine Rezensionsseite? Oder du bist auf eine interessante Kritikermeinung gestoßen? An dieser Stelle kannst Direktlinks zu Rezensionen weiterer Kritikerseiten hinzufügen. Diese werden nach kurzer Überprüfung durch die Redaktion freigeschalten.
Du erhältst eine Mail, sobald dein Link freigeschaltet wurde.
Wir freuen uns natürlich auch, wenn du unsere Rezension auf deiner Seite verlinkst (was jedoch nicht Vorraussetzung für die Aufnahme eines Links ist).

Rezensionsseite/Rezensent
Direktlink zur Rezensionhttp://
Wertung z.B. 5
von maximal z.B. 15
Deine Mailadresse (wird nicht veröffentlicht)
Spamfilter (Ergebnis der folgenden Rechnung: 2+2=?)


hoerspiel3 @ Twitter

Folge unseren Updates auf Twitter.

Gratis Hören!

Finde hier eine umfangreiche Liste von Hörspielen und Lesungen zum gratis hören auf Spotify!




Bei Amazon bestellen

Wenn du unsere Seite unterstützen möchtest, bestelle deine Hörspiele oder Hörbücher schnell und bequem bei Amazon:

Hörer-Meinungen

Mitschnitt - Haus am See | Kommentar von ascods9

Ordensschwester Amelie - Rachsucht | Kommentar von Frank

Die Originale - Die Flusspiraten des Mississippi | Kommentar von Marc Hairapetian

Die Originale - Die Flusspiraten des Mississippi | Kommentar von Marc Hairapetian

Einzelhörspiel - Der blaurote Methusalem | Kommentar von Marc Hairapetian

Einzelhörspiel - Der blaurote Methusalem | Kommentar von Marc Hairapetian


Neueste Aktivität

06.12.2018 - 21:05: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Einzelhörspiel - Der Polarforscher

05.12.2018 - 09:33: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Die Teufelskicker - Spielerin im Abseits

03.12.2018 - 16:32: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Team X-Treme - Das Singapur-Komplott

01.12.2018 - 21:28: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Doktor Morbius - Mein dunkles Geheimnis

28.11.2018 - 00:37: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: TKKG - Der Schatz in der Drachenhöhle

25.11.2018 - 05:00: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Don Harris - Psycho Cop - Dämonicus

20.11.2018 - 01:45: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: TKKG - Kampf der Spione

19.11.2018 - 21:03: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: TKKG - Der Schatz in der Drachenhöhle

17.11.2018 - 11:14: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Team X-treme - Die Bestie aus der Tiefe

14.11.2018 - 02:14: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Einzelhörspiel - Das Wirtshaus im Spessart