Titel-Details

» Das Mal » 001) Das Geheimnis vom Totenkopfstein

Cover - Das Geheimnis vom Totenkopfstein
Durchschnitts-Kurzwertung:

11,4 / 15

» Jennifer und Josephine, 15 und 16 Jahre alt, leben mit ihren Eltern im be- schaulichen St. Oswald in Niederösterreich – nicht gerade der spannendste Ort für Mädchen auf dem Weg zum Erwachsenwerden. Doch mit der Ruhe ist es bald vorbei: als sie das Waisenkind Kim kennen lernen, ändert sich ihr ganzes Leben! Gemeinsam stoßen die Drei auf ein dunkles Geheimnis, wel- ches wie ein Fluch über St.Oswald zu liegen scheint. Ehe sie‘s sich versehen, stecken sie mitten in einem Kampf mit den Dämonen der Vergangenheit. Welche dunklen Mächte haben sie zusammengeführt? Welche Rolle spielt die geheimnisvolle Tilrun? Kann Patrick, Jennifers Schwarm, ihnen helfen, das Rätsel zu lösen? Und über all den Fragen thront bedrohlich ein geheim- nisvoller Felsen: der Totenkopfstein...
» Regie: Trevor U. Hurst, Gordon Piedesack
» Musik: Trevor U. Hurst, Torsten Kamps
» Buch/Script: Stefan Henning, Sandra Gambino
» Umfang (CDs): 2
» Dauer: 124 Minuten

» VÖ: 2011-03-04
» eine Produktion von Hurst MediaWebseite des Labels
Dir fehlen zu dieser Produktion wichtige Daten oder dir ist ein Fehler aufgefallen? Dann schreibe uns eine kurze Mail an: content[at]hoerspieleportal[.]de

Kritik / Höreindruck von Daniel M.

Das Mal (001) Das Geheimnis vom TotenkopfsteinJenny und Josephine sind Cousinen, die beide in einem kleinen Ort in Niederösterreich leben. Etwas außerhalb des Ortes gibt es einen alten Totenkopfstein, um den sich manche Mythen ranken, und auf den die beiden Mädchen beim Betrachten alter Bilderalben stoßen. Neugierig geworden, beginnen sich die beiden näher mit dem Stein zu beschäftigen und stoßen dabei auf ein altes Geheimnis, über das jedoch niemand zu sprechen wollen scheint...

Der Einstieg in die Geschichte fällt recht gemächlich aus und auch der weitere Verlauf ist nicht unbedingt durch ein allzu hohes Tempo gekennzeichnet.
Sehr auffällig sind die Parts des Erzählers, der sich beinahe so ziemlich jedem unnötigen Detail zuwendet. Dieser Eindruck verschärft sich gerade in der zweiten Hälfte der Geschichte noch, wenn der Erzähler gar komplett die Beschreibung der Ereignisse übernimmt und der an sich handlungsbetontere Verlauf so leider eher die Züge einer inszenierten Lesung aufweist, was in Bezug auf den Spannungsgrad nicht sonderlich positiv wirkt.
Nicht nur aufgrund der Art der Erzählereinsätze hat man das Gefühl, dass die Stärken des Mediums Hörspiel durch das vorliegende Drehbuch leider nicht allzu optimal ausgeschöpft werden. Hier wäre eine gründliche Nachbearbeitung wünschenswert gewesen. Allein, dass man mehr der Erzählerpassagen in Dialoge umlagert oder allzu irrelevante Beschreibungen kürzt. Denn mal ganz ehrlich: für mehr als 2 Stunden Laufzeit ist die Erzählung inhaltlich dann doch etwas zu dünn. Das soll aber im Umkehrschluss nicht heißen, dass die Geschichte per se nicht nett wäre – das ist sie definitiv, wenn auch mehr an ein jugendliches Publikum gerichtet, und das nicht nur der jugendlichen Hauptfiguren wegen.
Man kann zwar bemängeln, dass das Geheimnis etwas zu sehr mit der Brechstange eingeführt wird und auch der Umstand, dass sich Kim überhaupt mit diesem Thema beschäftigt, wirkt ein wenig konstruiert. Sicherlich bedient sich die Geschichte etwas zu sehr der üblichen Muster und dennoch möchte ich dem ganzen einen gewissen Unterhaltungswert keineswegs absprechen. Der aber eben durch die eher suboptimale Drehbuchbearbeitung verliert.

Die Musik ist hier sehr präsent eingesetzt und ist meines Erachtens nach ziemlich passend ausgefallen. Dafür vernachlässigt man allerdings die Geräuschseite ein wenig zu sehr.

Dass man hier altersmäßig passende Sprecherinnen gesucht und scheinbar auch gefunden hat, ist ein Umstand, den ich sehr begrüßenswert finde. Die drei Mädchen (Jenny, Josephine und Kim) kommen insgesamt sehr authentisch rüber.
Gordon Piedesack übernimmt die Rolle des Erzählers und das macht er ebenfalls sehr gut. Und auch die anderen Sprecher wissen zu gefallen, obwohl oder vielleicht gerade weil sie im Hörspielsektor nicht so omnipräsent sind.

Fazit: An sich eine nette Geschichte, die zwar die Grundfeste des Genres nicht aus den Angeln hebt, aber solide unterhält, was vor allem mit der akustischen Umsetzung zuzuschreiben ist. Die Hauptkritikpunkte liegen vor allem in der Drehbuchfassung begründet. Mit einer etwas konsequenteren Nachbearbeitung hätte man da sicherlich noch mehr aus dem Stoff herausholen können.

Note 3-


2


4 von 10 Besuchern fanden diese Rezension hilfreich. Und du?

Ja Nein



Sprecher

SprecherRolle
Gordon Piedesack Erzähler
Nora Jokhosha Josephine
Johanna Klein Jenny
Dina Kürten Kim
Linus Kraus Patrick
Kornelia Boje Tilrun
Helmut Winkelmann Herr Felten
Karl Jürgen Sihler Kommissar Ertl
Susanne Grawe Susanne
Gisa Bergmann Gertraud
Christina Puciata Patricks Mutter
Tobias Graf-Carl Polizist Jost
Stefan Henning Kellner


Hörer-Meinungen zur Folge

Jetzt deine Meinung zu dieser Produktion schreiben (Keine Registrierung nötig)
Name:
E-Mail: (wird nicht veröffentlicht)
Website: http:// (optional)
Deine Wertung: (optional)
Dein Kommentar:
Spamfilter Ergebnis der folgenden Rechnung: 2 + 4 + 4 = ?



Hinweis: Datenschutzrichtlinien.

» Hörer-Meinungen (8)
Richard B. schrieb am 07.08.2012 16:52:13 Uhr
Bewertung: k.A.

Hallo Herr Baumberger, das Hörspiel wird nicht besser, wenn Sie es 3x innerhalb eines Jahres bewerten.
Baumberger Leo schrieb am 04.08.2012 12:03:59 Uhr
Bewertung: 15 / 15

Super Hörspiel "Das Mal - das Geheimnis vom Totenkopfstein"
Matthias schrieb am 14.12.2011 21:27:14 Uhr
Bewertung: 15 / 15

Das ist Deine Meihnung Simon. Wir finden das Hörspiel einfach hammer geil.
Andy Simon schrieb am 07.08.2011 20:26:24 Uhr
Bewertung: 7 / 15

Wenn man einer Geschichte ein Hörspielkleid gibt, sollte man sich an den Möglichkeiten des Hörspiels orientieren. Die Erzählerfunktion ist nicht der Schneider, der alles zusammenhalten sollte, und ein omnipräsenter und teilweise überdetaillierter Einsatz weckt Erwartungen, dass auch *andere* Details so genau beschrieben werden, was natürlich nicht geht, denn dann wäre das Hörspiel 3x so lang. Stimmungen kann man auch kaputterklären, was bei einer Mysterygeschichte natürlich besonders schade ist.

Das harsche Urteil auch deswegen, weil in der Hörerwertung wohl etwas unreflektiert gepuscht wurde.
Olaf schrieb am 04.07.2011 02:08:07 Uhr
Bewertung: 15 / 15

Stefan Henning hat nicht die Grundidee von Sandra Gambino übernommen, sondern er hat mit ihr zusammen die Story zu "DAS MAL - Das Geheimnis vom Totenkopfstein" geschrieben. Sie sind beide die Autoren dieses Hörspieles.
D.Schmidt schrieb am 19.03.2011 19:25:58 Uhr
Bewertung: 14 / 15

Das Mal - Das Geheimnis vom Totenkopfstein" ist ein absolut gelungenes Hörspiel, das eine sehr spannende und geheimnisvolle Atmosphäre liefert. Zum Anfang bekommt man das Bild von einer friedlichen Idylle, die aber nach und nach auf unheimliche Weise zerstört wird. Man wird von der ganzen Geschichte gepackt und am Ende schweigend zurückgelassen.

Es lässt auf eine Fortsetzung hoffen.

FAZIT: "Top Hörspiel mit einer Top Besatzung."
Baumberger Leo (www.stoswald.com) schrieb am 18.03.2011 10:12:03 Uhr
Bewertung: 15 / 15

Echt toll das Hörspiel, ich kann es nur weiterempfehlen.
Baumberger Leo (www.stoswald.com) schrieb am 18.03.2011 10:11:27 Uhr
Bewertung: 3 / 15

Echt toll das Hörspiel, ich kann es nur weiterempfehlen.
Durchschnittliche Userwertung: 12 | User-Top-Liste

RSS-Kommentar-Feed für dieses Hörspiel
RSS-Kommentar-Feed für alle Hörspiele



Kritiker-Spiegel

Kritiker-Rezension hier verlinken
Du betreibst selbst eine Rezensionsseite? Oder du bist auf eine interessante Kritikermeinung gestoßen? An dieser Stelle kannst Direktlinks zu Rezensionen weiterer Kritikerseiten hinzufügen. Diese werden nach kurzer Überprüfung durch die Redaktion freigeschalten.
Du erhältst eine Mail, sobald dein Link freigeschaltet wurde.
Wir freuen uns natürlich auch, wenn du unsere Rezension auf deiner Seite verlinkst (was jedoch nicht Vorraussetzung für die Aufnahme eines Links ist).

Rezensionsseite/Rezensent
Direktlink zur Rezensionhttp://
Wertung z.B. 5
von maximal z.B. 15
Deine Mailadresse (wird nicht veröffentlicht)
Spamfilter (Ergebnis der folgenden Rechnung: 2+2=?)


hoerspiel3 @ Twitter

Folge unseren Updates auf Twitter.

Gratis Hören!

Finde hier eine umfangreiche Liste von Hörspielen und Lesungen zum gratis hören auf Spotify!




Bei Amazon bestellen

Wenn du unsere Seite unterstützen möchtest, bestelle deine Hörspiele oder Hörbücher schnell und bequem bei Amazon:

Hörer-Meinungen

Mitschnitt - Haus am See | Kommentar von ascods9

Ordensschwester Amelie - Rachsucht | Kommentar von Frank

Die Originale - Die Flusspiraten des Mississippi | Kommentar von Marc Hairapetian

Die Originale - Die Flusspiraten des Mississippi | Kommentar von Marc Hairapetian

Einzelhörspiel - Der blaurote Methusalem | Kommentar von Marc Hairapetian

Einzelhörspiel - Der blaurote Methusalem | Kommentar von Marc Hairapetian


Neueste Aktivität

10.12.2018 - 20:12: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: TKKG - In den Klauen des Tigers

06.12.2018 - 21:05: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Einzelhörspiel - Der Polarforscher

05.12.2018 - 09:33: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Die Teufelskicker - Spielerin im Abseits

03.12.2018 - 16:32: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Team X-Treme - Das Singapur-Komplott

01.12.2018 - 21:28: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Doktor Morbius - Mein dunkles Geheimnis

28.11.2018 - 00:37: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: TKKG - Der Schatz in der Drachenhöhle

25.11.2018 - 05:00: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Don Harris - Psycho Cop - Dämonicus

20.11.2018 - 01:45: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: TKKG - Kampf der Spione

19.11.2018 - 21:03: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: TKKG - Der Schatz in der Drachenhöhle

17.11.2018 - 11:14: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Team X-treme - Die Bestie aus der Tiefe