Titel-Details

» Dragonbound » 007) Saras Dämonen

Cover - Saras Dämonen

Wenn du uns unterstützen möchtest, bestelle bequem online über folgende Partnerlinks:


Durchschnitts-Kurzwertung:

- / 15

» Endlich erreichen Lea und ihre Gefährten Liluell, wo sie auf den greisen Magier Tomar treffen. Die Situation ist alarmierend, denn alles deutet auf eine baldige Schlacht mit den Vargonen hin. Telon beschließt daher, deren Anführer Goor in seinem Versteck anzugreifen. Ein Himmelfahrtskommando, denn Goor hat ungeahnte Kräfte, denen niemand gewachsen scheint.
» Regie: Peter Lerf
» Buch/Script: Peter Lerf
» Umfang (CDs): 1

» VÖ: 2011-05-06
» eine Produktion von EuropaWebseite des Labels

Jetzt hören auf Spotify (Web-Player).

Dir fehlen zu dieser Produktion wichtige Daten oder dir ist ein Fehler aufgefallen? Dann schreibe uns eine kurze Mail an: content[at]hoerspieleportal[.]de

Kritik / Höreindruck von Daniel M.

Dragonbound (007) Saras DämonenDie Gefährten erreichen nach langer Reise endlich ein erstes Ziel. Und das hält für die Drachenprinzessin zugleich eine große Enttäuschung bereit. Denn die Hoffnung auf ihre Heimkehr scheint sich hier nicht zu erfüllen.
Doch selbst in den Mauern der Stadt sind die Freunde nicht vor den zahlreichen Gefahren gefeit, die sich rund um sie angesammelt haben. Da ist nicht nur die Jägerin, sondern auch ein äußerst mächtiger Vagone...

Mit rund 80 Minuten fällt dieses Hörspiel recht lang aus. Man hat zwar durchaus manches zu erzählen, allerdings hätte das Tempo insgesamt ruhig etwas höher liegen dürfen. Es stellt sich zwar zu keinem Zeitpunkt direkt Langeweile ein, man bekommt aber hin und wieder schon etwas das Gefühl das die Erzählung etwas zu sehr in einen verträumt-bedächtigen Fluss übergeht. Elemente wie die Liebesgeschichte zwischen Sara und Rodge mögen zwar zweifellos mit von entscheidender Bedeutung für den Verlauf der Handlung sein, erscheinen stellenweise aber fast etwas zu verkitscht. Trotz verschiedener Entwicklungen vermag auch der Spannungsbogen nicht so recht auf einen neuen Peak zuzusteuern. Wie schon erwähnt, ist es zwar gewiss nicht so, dass man nicht interessiert den neuesten Geschehnissen lauschen würde, doch der Punkt, an dem man vor Spannung Fingernägel kauend an nichts anderes als das Schicksal der Gefährten denken könnte wird meines Erachtens nach nie so recht erreicht. Woran das aber genau liegt, ist nicht ganz leicht festzumachen. Denn man ist ja durchaus versucht, den Charakteren eine gewisse menschliche Tiefe zu geben.

Eine der großen Stärken der Serie ist weiterhin die exzellente akustische Aufbereitung. Eine satte Soundkulisse in Verbindung mit stimmiger und eindrucksvoller Musik vermögen die einzelnen Szenen wirklich blendend zu untermalen. Da bleiben eigentlich nicht viele Wünsche offen.

Ebenso überzeugend ist der Cast an Sprechern. Viele bekannte Stimmen, aber auch ein paar neue, unter denen sich gerade Mogens von Gadow und Udo Schenk hervortun können.

Fazit: Unterhaltsam ist das neueste Abenteuer rund um Drachenprinzessin Lea und ihre Begleiter zweifellos. An interessanten Entwicklungen mangelt es nicht, allerdings gelingt es dabei nicht so hundertprozentig auch den Spannungsgrad stark nach oben zu schrauben. Das mag vielleicht auch mit daran liegen, dass das Tempo alles in allem etwas zu gering ist.

Note 2-


3


1 von 1 Besuchern fanden diese Rezension hilfreich. Und du?

Ja Nein



Sprecher



Hörer-Meinungen zur Folge

Jetzt deine Meinung zu dieser Produktion schreiben (Keine Registrierung nötig)
Name:
E-Mail: (wird nicht veröffentlicht)
Website: http:// (optional)
Deine Wertung: (optional)
Dein Kommentar:
Spamfilter Ergebnis der folgenden Rechnung: 2 + 4 + 4 = ?



Hinweis: Datenschutzrichtlinien.

» Hörer-Meinungen (0)
Durchschnittliche Userwertung: 0 | User-Top-Liste

RSS-Kommentar-Feed für dieses Hörspiel
RSS-Kommentar-Feed für alle Hörspiele



Kritiker-Spiegel

So bewerten andere Rezensenten:

»Tofu NerdpunkDirektlink zur Rezension7,5 von 10


Durchschnittliche Kritikerwertung: folgt

Kritiker-Rezension hier verlinken
Du betreibst selbst eine Rezensionsseite? Oder du bist auf eine interessante Kritikermeinung gestoßen? An dieser Stelle kannst Direktlinks zu Rezensionen weiterer Kritikerseiten hinzufügen. Diese werden nach kurzer Überprüfung durch die Redaktion freigeschalten.

Wir freuen uns natürlich auch, wenn du unsere Rezension auf deiner Seite verlinkst (was jedoch nicht Vorraussetzung für die Aufnahme eines Links ist).

Rezensionsseite/Rezensent
Direktlink zur Rezensionhttp://
Wertung z.B. 5
von maximal z.B. 15
Deine Mailadresse
(wird nicht veröffentlicht, bitte beachte unsere Datenschutzerklärung)
Spamfilter (Ergebnis der folgenden Rechnung: 2+2=?)


hoerspiel3 @ Twitter

Folge unseren Updates auf Twitter.

Gratis Hören!

Finde hier eine umfangreiche Liste von Hörspielen und Lesungen zum gratis hören auf Spotify!




Bei Amazon bestellen

Wenn du unsere Seite unterstützen möchtest, bestelle deine Hörspiele oder Hörbücher schnell und bequem bei Amazon:



... und bei audible.de

Neueste Aktivität

22.10.2019 - 11:49: Ein Besucher hat einen neuen Kommentar zu folgender Produktion verfasst: Einzelhörspiel - Die Kinder der Toten Stadt

21.10.2019 - 20:58: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Hörbuch - Die Rebellion der Maddie Freeman

20.10.2019 - 18:02: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Radio Tatort - Irmis Ehre

17.10.2019 - 13:51: Ein Besucher hat einen neuen Kommentar zu folgender Produktion verfasst: Die Originale - In 80 Tagen um die Welt

16.10.2019 - 15:37: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Black Mirror - Der dunkle Spiegel der Seele

12.10.2019 - 19:29: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Die drei !!! - Popstar in Not

12.10.2019 - 12:27: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Gruselserie (H.G. Francis) - Die Nacht der Todesratte

08.10.2019 - 21:52: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Die Dr3i - Die Pforte zum Jenseits

05.10.2019 - 18:47: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: TKKG - Das Geschenk des Bösen

02.10.2019 - 10:00: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: John Sinclair - Im Nachtclub der Vampire