Titel-Details

» John Sinclair Classics » 010) Die Insel der Skelette

Cover - Die Insel der Skelette

Wenn du uns unterstützen möchtest, bestelle bequem online über folgende Partnerlinks:


MP3-Album bei Amazon herunterladen
Durchschnitts-Kurzwertung:

5,5 / 15

» Angst und Schrecken gehen um auf der kleinen Insel St. Kilda: Knochenfinger krallen sich in die Reling des Fischerbootes und das Skelett holt sich einen neuen Untertan. Auch in London hinterlassen die Skelette ihre blutige Spur. John Sinclair, Spezialist des Yard in Sachen Geister und Dämonen, zieht in den Kampf gegen die knöchernen Untoten. Doch erst auf der kleinen Insel Coony Island steht er dem Bösen gegenüber … und befindet sich plötzlich in einer fast ausweglosen Situation.
» Buch/Script: Jason Dark
» Umfang (CDs): 1
» ISBN: 9783785743768

» VÖ: 2012-02-17
» eine Produktion von Lübbe AudioWebseite des Labels



» Weitere Informationen:

Erste Classics-Folge des neuen Produzententeams. Wechsel zu Dietmar Wunder als John Sinclair.

Jetzt hören auf Spotify (Web-Player).

Jetzt hören auf Napster

Dir fehlen zu dieser Produktion wichtige Daten oder dir ist ein Fehler aufgefallen? Dann schreibe uns eine kurze Mail an: content[at]hoerspieleportal[.]de

Kritik / Höreindruck von Daniel M.

John Sinclair Classics (010) Die Insel der SkeletteNachdem es in der regulären Serie mit Folge 71 zum Produzentenwechsel und damit auch zu größeren Änderungen bei der akustischen Umsetzung gekommen ist, ist es mit der Classics-Serie nun bei Folge 10 soweit.
Die Änderungen bei der Classics-Reihe sind aber gar noch umfassender. Immerhin wird hier gleich die Hauptrolle neu besetzt. Details dazu weiter unten.

John Sinclair macht Urlaub, als ihn das Telefonat seiner Kollegen erreicht. In London tauchen immer mehr lebende Skelette auf. Eigentlich ein Ding der Unmöglichkeit und damit auch ein Fall für den einzigen Spezialisten für solche Vorgänge: den Sohn des Lichts. So ist John Sinclair gezwungen seinen Urlaub abzubrechen und kehrt nach London zurück, um die Spur der Untoten aufzunehmen...

Inhaltlich bietet man eine recht typische Sinclair-Geschichte, die mich nur teilweise packen konnte. Insgesamt gibt es etwas zu viele Perspektivsprünge, von denen nur die wenigsten wirklich zielführend sind. Vor allem anfangs dauert es recht lange, bis John Sinclair auf der Bildfläche erscheint.
Die Handlung ist nicht wirklich gruseliger als früher. Wiederum bedient man sich vor allem verzerrter Stimmen für die Darstellung der Skelette. Etwas, das bei mir nur sehr bedingt eine Gänsehaut hervorrufen kann. Dazu muss es schon wirklich verdammt gut gemacht sein. Das hier gebotene reicht da nicht so ganz aus.
Besser als die neue 71 ist die vorliegende Geschichte allemal, allerdings kein Grund vor Begeisterung Luftsprünge zu machen, wobei das ja auch bei Döring keineswegs immer angesagt war – da haben halt die Vorlagen doch stets ein gewichtiges Wörtchen mitzureden – und die sind halt nunmal eher nur auf einen schnellen Konsum ausgerichtet.

Die Änderungen der regulären Reihe haben nun also auch die Classics erreicht. Das bedeutet nicht nur eine neue Titelmusik, sondern auch eine neue Erzählerin. Alexandra Lange hat hier deutlich mehr Text als bei Folge 71, so dass man ihre Leistung schon deutlich besser beurteilen kann. Ihre Darbietung geht völlig in Ordnung, allerdings fehlt mir die Prägnanz in den Stimmen von Wolfgang Pampel und Joachim Kerzel schon.
Auch die Musik ist größtenteils neu, aber keineswegs schlechter. Ihr Einsatz wirkt auf mich weiterhin sehr lebendig und stimmig. Einige werden den typischen Sinclair-Klang aber anfangs sicherlich schon erst einmal vermissen.

Und dann ist da noch die bereits anfangs angesprochene, wohl gravierendste Veränderung: es gibt einen neuen John Sinclair. Genauer gesagt einen neuen Sprecher der Rolle, wenn auch nur in der Classics-Serie. Dietmar Wunder löst Frank Glaubrecht ab. Als Begründung wurde angegeben, dass man gerne eine jüngere Stimme für die Rolle besetzen wollte. Eine Entscheidung, die im Grunde nachvollziehbar ist – würde sie nicht erst jetzt erfolgen. Denn mitten in einer laufenden Serie wirkt so ein Wechsel immer unschön. Vor allem hätte man dann eigentlich auch die anderen Hauptrollen entsprechend mit jüngeren Sprechern besetzen müssen – wenn man richtig konsequent vorgegangen wäre. Besonders deutlich merkt man das in dieser Folge bei Karl-Heinz Tafel als Powell, der weiterhin recht alt klingt.
Wenn es rein nach der jung klingenden Stimme geht, hätte es gewiss noch jünger klingende Sprecher gegeben. Dietmar Wunder ist jedoch als Profi bestens bekannt und daher sicherlich keine schlechte Wahl. Passt er aber auch in die Rolle von John Sinclair?
Wunder legt die Rolle insgesamt ne Nummer cooler und frischer an als es Frank Glaubrecht zuletzt getan hatte. Das ist im ersten Moment noch etwas gewöhnungsbedürftig, ich denke allerdings, dass man sich durchaus damit arrangieren kann – selbst wenn der Wechsel mitten drin einfach suboptimal gelöst ist.

Fazit: Inhaltlich eine im großen und ganzen ordentliche, recht typische Sinclair Folge, der es aber trotz neuem Team nach wie vor an wirklicher Gruselstimmung fehlt. Der Austausch von John Sinclair ist erstmal ein harter Schlag, allerdings hat man Dietmar Wunder zumindest einen echten Profi gebucht, der sein Handwerk auf jeden Fall versteht.

Note 3+


3


0 von 2 Besuchern fanden diese Rezension hilfreich. Und du?

Ja Nein



Sprecher

SprecherRolle
Dietmar Wunder John Sinclair
Alexandra Lange Erzählerin
Volker Brandt Michael Douglas
Hans Teuscher Gerald Coony
Jürgen Holdorf Inspector Bulmer
Karl-Heinz Tafel Sir James Powell
Tim Kreuer Patrick McIntosh
Simone Brahmann Mary Cassidy
Frank Felicetti Paul Cassidy
Johannes Steck Clint McIntosh
Bernd Rumpf Sir Cunningham
Romanus Fuhrmann ...
Thomas Nicolai ...
Sven Plate ...
Michael Wiesner ...
Robert Missler ...
Marco Göllner ...
Frank Gustavus ...
Julia Fölster ...
Alexander Rieß ...
Johannes Semm ...
Nils Wulkop ...


Hörer-Meinungen zur Folge

Jetzt deine Meinung zu dieser Produktion schreiben (Keine Registrierung nötig)
Name:
E-Mail: (wird nicht veröffentlicht)
Website: http:// (optional)
Deine Wertung: (optional)
Dein Kommentar:
Spamfilter Ergebnis der folgenden Rechnung: 2 + 4 + 4 = ?



Hinweis: Datenschutzrichtlinien.

» Hörer-Meinungen (1)
Samson schrieb am 18.02.2012 10:04:21 Uhr
Bewertung: 2 / 15

Nachdem sich die Serie in den vergangenen Folgen glücklicher Weise zunehmend an "Dorian Hunter" orientiert hatte, setzt man jetzt offenbar auf eine Mischung aus "Geister-Schocker" und "Jerry Cotton". Unglaublich, mit welcher Lieblosigkeit alles ausgelassen wird, was der Serie bislang ihren Charme gab: überwiegend intelligente und witzige Dialoge mit z.T. recht britischem Einschlag, atmosphärische und oft eigenständige Soundkulisse, Charakterzeichnungen, schauspielerische Leistungen, geringer Erzähleranteil und sowohl interessante als auch stimmige Musik. Übrig bleibt eine Folge, die sich wahrscheinlich in erster Linie an 14-18-jährige richtet, sich von Klischee zu Klischee hangelt und das erwachsene Hörerpublikum fast durchgängig für dumm verkauft. Der Wechsel in der Sprecherbesetzung fällt für mich kaum ins Gewicht angesichts der Entscheidung, die Serie insgesamt auf eine Jugendhörspielserie mit billigstem Drehbuch umzustricken.
Durchschnittliche Userwertung: 2 | User-Top-Liste

RSS-Kommentar-Feed für dieses Hörspiel
RSS-Kommentar-Feed für alle Hörspiele



Kritiker-Spiegel

So bewerten andere Rezensenten:

»Tofu NerdpunkDirektlink zur Rezension6,7 von 10


Durchschnittliche Kritikerwertung: folgt

Kritiker-Rezension hier verlinken
Du betreibst selbst eine Rezensionsseite? Oder du bist auf eine interessante Kritikermeinung gestoßen? An dieser Stelle kannst Direktlinks zu Rezensionen weiterer Kritikerseiten hinzufügen. Diese werden nach kurzer Überprüfung durch die Redaktion freigeschalten.
Du erhältst eine Mail, sobald dein Link freigeschaltet wurde.
Wir freuen uns natürlich auch, wenn du unsere Rezension auf deiner Seite verlinkst (was jedoch nicht Vorraussetzung für die Aufnahme eines Links ist).

Rezensionsseite/Rezensent
Direktlink zur Rezensionhttp://
Wertung z.B. 5
von maximal z.B. 15
Deine Mailadresse (wird nicht veröffentlicht)
Spamfilter (Ergebnis der folgenden Rechnung: 2+2=?)


hoerspiel3 @ Twitter

Folge unseren Updates auf Twitter.

Gratis Hören!

Finde hier eine umfangreiche Liste von Hörspielen und Lesungen zum gratis hören auf Spotify!




Bei Amazon bestellen

Wenn du unsere Seite unterstützen möchtest, bestelle deine Hörspiele oder Hörbücher schnell und bequem bei Amazon:

Hörer-Meinungen

Mitschnitt - Haus am See | Kommentar von ascods9

Ordensschwester Amelie - Rachsucht | Kommentar von Frank

Die Originale - Die Flusspiraten des Mississippi | Kommentar von Marc Hairapetian

Die Originale - Die Flusspiraten des Mississippi | Kommentar von Marc Hairapetian

Einzelhörspiel - Der blaurote Methusalem | Kommentar von Marc Hairapetian

Einzelhörspiel - Der blaurote Methusalem | Kommentar von Marc Hairapetian


Neueste Aktivität

10.12.2018 - 20:12: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: TKKG - In den Klauen des Tigers

06.12.2018 - 21:05: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Einzelhörspiel - Der Polarforscher

05.12.2018 - 09:33: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Die Teufelskicker - Spielerin im Abseits

03.12.2018 - 16:32: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Team X-Treme - Das Singapur-Komplott

01.12.2018 - 21:28: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Doktor Morbius - Mein dunkles Geheimnis

28.11.2018 - 00:37: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: TKKG - Der Schatz in der Drachenhöhle

25.11.2018 - 05:00: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Don Harris - Psycho Cop - Dämonicus

20.11.2018 - 01:45: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: TKKG - Kampf der Spione

19.11.2018 - 21:03: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: TKKG - Der Schatz in der Drachenhöhle

17.11.2018 - 11:14: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Team X-treme - Die Bestie aus der Tiefe