Titel-Details

Cover - Die Affenfrau

Wenn du uns unterstützen möchtest, bestelle bequem online über folgende Partnerlinks:

Durchschnitts-Kurzwertung:

14 / 15

» Zum Entsetzen von Mrs. Hudson stellen sich eines Tages unangemeldet die sicherlich außergewöhnlichsten Auftraggeber in der Baker Street 221 B ein, die es je gab. Der Fall, den sie Sherlock Holmes zur Aufklärung übertragen, steht ihrem befremdlichen Aussehen in nichts nach...
» Buch/Script: Marc Gruppe
» Umfang (CDs): 1
» ISBN: 9783785746431

» VÖ: 2012-05-18
» eine Produktion von Titania MedienWebseite des Labels

Jetzt hören auf Spotify (Web-Player).

Dir fehlen zu dieser Produktion wichtige Daten oder dir ist ein Fehler aufgefallen? Dann schreibe uns eine kurze Mail an: content[at]hoerspieleportal[.]de

Kritik / Höreindruck von Daniel M.

Sherlock Holmes - Die geheimen Fälle des Meisterdetektivs (005) Die AffenfrauIn London findet gerade die Abnormitäten-Schau statt. Dessen große Attraktion ist die sogenannte Affenfrau. Und ausgerechnet diese wird gestohlen. Ja, richtig gelesen, gestohlen, nicht entführt. Eine Katastrophe, denn diese ist eigentlich die größte Attraktion überhaupt und ein Garant für Publikum. Was nun?
Ob Sherlock Holmes weiterhelfen kann?

Das Setting, das sich Mark Gruppe hier ausgedacht ist, sprüht nur so vor Potential. Das beweist er bereits in der ersten Szene, in der man einer ersten Vorstellung der Abnormitäten-Schau lauschen kann. So völlig aber schöpft er dieses vorhandene Potential leider nicht aus. Die Kulisse eines solchen Umfelds böte eigentlich viel Möglichkeiten für spannende und mysteriöse Geschehnisse. Hier aber beschränkt sich Marc Gruppe leider fast vollständig auf recht breit ausgewalzte Gespräche. Das ist prinzipiell durchaus etwas, das zu Sherlock Holmes passen mag. Leider aber gelingt es nicht die richtige Balance mit einem ansprechenden Tempo zu finden. So kommt die Geschichte nicht nur recht schwerfällig in Gang, auch der Rest läuft dann auch eher am Hörer vorbei statt ihn mitzureißen.

Der Bereich der Produktion, in dem das Potential eindeutig voll ausgeschöpft wird, sind die Auswahl und Darbietung der Sprecher. Hier hat man für die Gestalten aus dem Kuriositäten-Kabinett wirklich tolle Stimmen ausgesucht. Erwähnt seien hier beispielsweise Daniela Reidis, Dirk Petrick (eine Stimme, die man bislang fast gar nicht im Hörspiel hören durfte), Patrick Wolff und viele andere. Und auch das Duo Joachim Tennstedt als Holmes und Detlef Bierstedt als Holmes überzeugt vollkommen. In dem Bereich lässt man absolut nichts anbrennen.

Musikalisch unterstützt man hier die ruhige Gangart der Geschichte. Zu Holmes passen die Klänge prima, in diesem Fall hätte ich mir vielleicht manches mal noch etwas verspielteres im Umfeld der Freak-Show gewünscht.

Fazit: Der Fall an sich ist keineswegs uninteressant, könnte aber durchaus noch spannender bzw. fesselnder erzählt sein. Das Ambiente, das man sich hier ausgesucht hat, hält einiges an Potential bereit, von dem aber nur ein Teil wirklich genutzt wird. Das ist schade.

Note 3


3


Fandest du diese Rezension hilfreich?

Ja Nein



Hörer-Meinungen zur Folge

Jetzt deine Meinung zu dieser Produktion schreiben (Keine Registrierung nötig)
Name:
E-Mail: (wird nicht veröffentlicht)
Website: http:// (optional)
Deine Wertung: (optional)
Dein Kommentar:
Spamfilter Ergebnis der folgenden Rechnung: 2 + 4 + 4 = ?



Hinweis: Datenschutzrichtlinien.

» Hörer-Meinungen (1)
Hauke (blog.hspweb.de/2012/08/die-affenfrau-folge-5-sherlock-holmes.html) schrieb am 05.08.2012 13:01:21 Uhr
Bewertung: 14 / 15

Kuriosenkabinette waren früher wohl eine der Attraktionen schlechthin, doch jedes Kabinett hat eine Hauptattraktion, ohne die es gar nicht in einer Stadt gastieren braucht. Die Besucher würden wegbleiben. Während Dr. Watson sich langweilt wird in London „die Affenfrau“ gestohlen für die Menschen geduldig anstehen, um einen Blick auf diese Sonderbarkeit zu werfen. Zum Entsetzen von Mrs Hudson besuchen ein Teil der Exponate des Kurioskabinetts Sherlock Holmes und bitten um Hilfe. Denn mit dem Verschwinden der Affenfrau steht die Existenz vieler kurioser Menschen auf dem Spiel.Dieser merkwürdig anmutende Fall enthält sehr viele Elemente von Doyle. Das geht so weit, dass Holmes Hilfe anfordert, die er im Titania Krimi-Klassiker Folge 2 „Das Zeichen der Vier“ ebenfalls benötigte. Positiv ist dabei insbesondere die Sprecherauswahl anzumerken: Es sind dieselben wie in der Krimi-Klassiker-Folge.Titania Medien stellt ihr Geschick bei der Besetzung der Rollen auch in diesem Hörspiel unter Beweis. Besonders auffällig ist Susanne Trempers tiefe dunkle Stimme. Ihrer Stimme ist es zu verdanken, dass die Vorstellung ihrer kuriosen Physis besonders leicht fällt. Das trifft auch auf andere Mitglieder des Kabinetts zu: Die Sprecher haben höhere Stimmen für kleinere Menschen, so wie es klischeebedingt sein muss. Auch wenn somit Klischees bedient werden, erleichtert es doch ungemein die Visualisierung aller Figuren – auch ohne Beschreibung.Es ist schon geradezu eintönig erneut nichts Besseres zu den Sprechern, der Musik und Geräuschkulisse sagen zu können als: Hier stimmt einfach alles. Gut gemacht!FazitEin gelungenes Holmes Hörspiel, bei dem mich besonders der Rückgriff auf einen früheren Fall gefreut hat.
Durchschnittliche Userwertung: 14 | User-Top-Liste

RSS-Kommentar-Feed für dieses Hörspiel
RSS-Kommentar-Feed für alle Hörspiele



Kritiker-Spiegel

So bewerten andere Rezensenten:

»Tofu NerdpunkDirektlink zur Rezension7 von 10
»PopshotDirektlink zur Rezension6 von 10
»blog.HspWeb.de / HaukeDirektlink zur Rezension14 von 15


Durchschnittliche Kritikerwertung: folgt

Kritiker-Rezension hier verlinken
Du betreibst selbst eine Rezensionsseite? Oder du bist auf eine interessante Kritikermeinung gestoßen? An dieser Stelle kannst Direktlinks zu Rezensionen weiterer Kritikerseiten hinzufügen. Diese werden nach kurzer Überprüfung durch die Redaktion freigeschalten.
Du erhältst eine Mail, sobald dein Link freigeschaltet wurde.
Wir freuen uns natürlich auch, wenn du unsere Rezension auf deiner Seite verlinkst (was jedoch nicht Vorraussetzung für die Aufnahme eines Links ist).

Rezensionsseite/Rezensent
Direktlink zur Rezensionhttp://
Wertung z.B. 5
von maximal z.B. 15
Deine Mailadresse (wird nicht veröffentlicht)
Spamfilter (Ergebnis der folgenden Rechnung: 2+2=?)


hoerspiel3 @ Twitter

Folge unseren Updates auf Twitter.

Gratis Hören!

Finde hier eine umfangreiche Liste von Hörspielen und Lesungen zum gratis hören auf Spotify!




Bei Amazon bestellen

Wenn du unsere Seite unterstützen möchtest, bestelle deine Hörspiele oder Hörbücher schnell und bequem bei Amazon:

Hörer-Meinungen

Mitschnitt - Haus am See | Kommentar von ascods9

Ordensschwester Amelie - Rachsucht | Kommentar von Frank

Die Originale - Die Flusspiraten des Mississippi | Kommentar von Marc Hairapetian

Die Originale - Die Flusspiraten des Mississippi | Kommentar von Marc Hairapetian

Einzelhörspiel - Der blaurote Methusalem | Kommentar von Marc Hairapetian

Einzelhörspiel - Der blaurote Methusalem | Kommentar von Marc Hairapetian


Neueste Aktivität

10.12.2018 - 20:12: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: TKKG - In den Klauen des Tigers

06.12.2018 - 21:05: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Einzelhörspiel - Der Polarforscher

05.12.2018 - 09:33: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Die Teufelskicker - Spielerin im Abseits

03.12.2018 - 16:32: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Team X-Treme - Das Singapur-Komplott

01.12.2018 - 21:28: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Doktor Morbius - Mein dunkles Geheimnis

28.11.2018 - 00:37: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: TKKG - Der Schatz in der Drachenhöhle

25.11.2018 - 05:00: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Don Harris - Psycho Cop - Dämonicus

20.11.2018 - 01:45: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: TKKG - Kampf der Spione

19.11.2018 - 21:03: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: TKKG - Der Schatz in der Drachenhöhle

17.11.2018 - 11:14: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Team X-treme - Die Bestie aus der Tiefe