Titel-Details

» Prof. Sigmund Freud » 008) Krankheit und Symptom
Cover - Krankheit und Symptom
Durchschnitts-Kurzwertung:

14 / 15

» Bei der Sanierung einer Strafvollzugsanstalt wird das alte Tagebuch eines der Insassen gefunden. In den Aufzeichnungen stehen detaillierte Ausführungen zu einer lange zurückliegenden Mordserie, die offenbar niemals aufgeklärt wurde. Karl nimmt mit Annas Unterstützung die Ermittlungen unter ehemaligen Strafgefangenen auf, während Sigmund versucht, dem Täter mithilfe der Aufzeichnungen auf die Spur zu kommen. Wer ist der Mörder? Und hat er seine krankhafte Veranlagung wirklich abgelegt?
» Regie: Christian Hagitte, Simon Bertling
» Musik: Christian Hagitte, Simon Bertling
» Buch/Script: Heiko Martens
» Umfang (CDs): 1

» VÖ: 2011-11-25
» eine Produktion von STILWebseite des Labels

Jetzt hören auf Spotify (Web-Player).

Dir fehlen zu dieser Produktion wichtige Daten oder dir ist ein Fehler aufgefallen? Dann schreibe uns eine kurze Mail an: content[at]hoerspieleportal[.]de

Kritik / Höreindruck von Daniel M.

Prof. Sigmund Freud (008) Krankheit und SymptomDas ist sie also nun, die vorerst letzte Folge dieser Serie. Denn leider war ihr wohl nicht der finanzielle Erfolg beschieden, den sie eigentlich verdient gehabt hätte. Da es keine folgenübergreifende Rahmengeschichte gibt, muss man sich über ein etwaiges offenes Ende keine Sorgen machen und kann sich so zumindest über acht schöne Kriminalhörspiele mit psychologischem Einschlag freuen.

In dieser letzten Geschichte dreht sich alles um ein Tagebuch, das bei der Renovierung eines Zellentraktes in einem Gefängnis gefunden wird. Ein Gefängnis, das eigentlich keine Mörder inhaftiert hatte. Doch in dem Tagebuch werden genau solche Taten geschildert. So bleibt dem Pflichtbewussten Gendarmen Gruber eigentlich gar nichts anderes übrig, als herauszufinden, von wem das Tagebuch stammt, auch wenn er sich keineswegs sicher sein kann, dass die dort geschilderten Verbrechen tatsächlich stattgefunden haben. So wendet er sich außerdem an Prof. Sigmund Freud...

Die Geschichte wird auf zweierlei Weise vorangetrieben. Zum einen ist das die ganz normale Ermittlungsarbeit Grubers, der sich auch Anna auf Freuds Unterweisung hin anschließt. Befragung der alten Gefangenen mit dem Ziel herauszufinden, von wem das Tagebuch stammen könnte, kommen jedoch einer Suche nach der berühmten Nadel im Heuhaufen gleich. Unterdessen macht sich Freud an die psychoanalytische Untersuchung des Tagebuches. Dies wird durch einen Dialog Freuds mit Es und Über-Ich gelöst. Kurze Abschnitte aus dem Tagebuch, die von einem neutralen Sprecher vorgetragen werden, werden im Anschluss in dieser Form besprochen. Auch wenn die Inszenierung hierbei wirklich prima gelungen ist, muss man doch sagen, dass diese Szenen selbst bei Aufbietung aller Konzentration anstrengend sind. Da freut man sich richtiggehend auf die abwechslungsreicheren Szenen bei Gruber und Anna.
Erst nach Auftreten der Drohung an Gendarm Grube in der zweiten Hälfte der Geschichte gestalten sich einige Szenen dann auch mal etwas ereignisreicher. Ansonsten herrscht eher eine ruhige, melancholische Gangart vor.
Dass das Zufallsglück hier doch ein wenig mithilft, kann man verzeihen, ist dieses doch zumindest ein Produkt der Ermittlungsarbeiten.

Musikalisch unterstützt man die recht melancholische Gangart des Hörspiels durch depressive und dissonante Klänge.
Der Cast ist wiederum sehr hochkarätig ausgefallen. Sehr gelungen die Tagebuchlesungen von Sebastian Walch. Ebenso kann Michael Pan in dieser Folge glänzen. Und was man an den Hans Peter Hallwachs und Andreas Fröhlich hat, wissen Hörer der Reihe ja sowieso.

Fazit: schwere Kost, jedoch gelungen in Szene gesetzt. Der Konsum nebenbei ist zwangsläufig zum Scheitern verurteilt. Wer sich jedoch Zeit nimmt und voll auf das Hörspiel einlässt, wird mit einem tollen psychologischen Kriminalstück belohnt. Schade, dass es mit dieser Folge bereits schon wieder vorbei ist.

Note 2


4


1 von 1 Besuchern fanden diese Rezension hilfreich. Und du?

Ja Nein



Sprecher

SprecherRolle
Hans Peter Hallwachs Sigmund Freud
Felicitas Woll Anna Freud
Andreas Fröhlich Karl Gruber
Heide Domanowski Frau Sengpiehl
Sebastian Walch Tagebuchschreiber
Heinz Kloss Tonhuber
Mathias Schlung Örtel
Michael Pan Herr Paratschek
Joachim Pukaß Herr Deutzmann
Nicolas Artajo Über-Ich
Cathlen Gawlich Es


Hörer-Meinungen zur Folge

Jetzt deine Meinung zu dieser Produktion schreiben (Keine Registrierung nötig)
Name:
E-Mail: (wird nicht veröffentlicht)
Website: http:// (optional)
Deine Wertung: (optional)
Dein Kommentar:
Spamfilter Ergebnis der folgenden Rechnung: 2 + 4 + 4 = ?



Hinweis: Datenschutzrichtlinien.

» Hörer-Meinungen (1)
Snook schrieb am 25.01.2012 17:49:51 Uhr
Bewertung: 14 / 15

Es ist schon tragisch, dass wieder einmal gerade so eine herausragende Serie von STIL ein abruptes Ende findet. Schon ein allein der Cast und die Umsetzung lohnen, sich diese Serie anzuhören. Da im Moment kein Markt für kommerziele Hörspiele da zu sein scheint, ist auch leider kein Markt für intelligente (nicht intellektuelle!) Hörspielkunst vorhanden. Umso ärgerlicher ist die Einstellung der Serie. Einziger Makel in den ersten Folgen waren die Psychologenkommentare. Nicht weil die Kommentare nicht im Studio aufgenommen wurden, sondern das vorher Gehörte erklärten. Zum Glück wurden sie später weggelassen. Bleibt leider nur zu sagen: Selbst wenn einige Folgen nicht so stark waren, holten es die tollen Sprecher und die Umsetzung wieder raus. Wahre Hörspielkunst R.I.P.!
Durchschnittliche Userwertung: 14 | User-Top-Liste

RSS-Kommentar-Feed für dieses Hörspiel
RSS-Kommentar-Feed für alle Hörspiele



Kritiker-Spiegel

So bewerten andere Rezensenten:

»Tofu NerdpunkDirektlink zur Rezension7,8 von 10


Durchschnittliche Kritikerwertung: folgt

Kritiker-Rezension hier verlinken
Du betreibst selbst eine Rezensionsseite? Oder du bist auf eine interessante Kritikermeinung gestoßen? An dieser Stelle kannst Direktlinks zu Rezensionen weiterer Kritikerseiten hinzufügen. Diese werden nach kurzer Überprüfung durch die Redaktion freigeschalten.
Du erhältst eine Mail, sobald dein Link freigeschaltet wurde.
Wir freuen uns natürlich auch, wenn du unsere Rezension auf deiner Seite verlinkst (was jedoch nicht Vorraussetzung für die Aufnahme eines Links ist).

Rezensionsseite/Rezensent
Direktlink zur Rezensionhttp://
Wertung z.B. 5
von maximal z.B. 15
Deine Mailadresse (wird nicht veröffentlicht)
Spamfilter (Ergebnis der folgenden Rechnung: 2+2=?)


hoerspiel3 @ Twitter

Folge unseren Updates auf Twitter.

Gratis Hören!

Finde hier eine umfangreiche Liste von Hörspielen und Lesungen zum gratis hören auf Spotify!




Bei Amazon bestellen

Wenn du unsere Seite unterstützen möchtest, bestelle deine Hörspiele oder Hörbücher schnell und bequem bei Amazon:

Hörer-Meinungen

Mitschnitt - Haus am See | Kommentar von ascods9

Ordensschwester Amelie - Rachsucht | Kommentar von Frank

Die Originale - Die Flusspiraten des Mississippi | Kommentar von Marc Hairapetian

Die Originale - Die Flusspiraten des Mississippi | Kommentar von Marc Hairapetian

Einzelhörspiel - Der blaurote Methusalem | Kommentar von Marc Hairapetian

Einzelhörspiel - Der blaurote Methusalem | Kommentar von Marc Hairapetian


Neueste Aktivität

16.12.2018 - 01:22: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Einzelhörspiel - Der Schwarm

10.12.2018 - 20:12: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: TKKG - In den Klauen des Tigers

06.12.2018 - 21:05: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Einzelhörspiel - Der Polarforscher

05.12.2018 - 09:33: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Die Teufelskicker - Spielerin im Abseits

03.12.2018 - 16:32: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Team X-Treme - Das Singapur-Komplott

01.12.2018 - 21:28: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Doktor Morbius - Mein dunkles Geheimnis

28.11.2018 - 00:37: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: TKKG - Der Schatz in der Drachenhöhle

25.11.2018 - 05:00: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Don Harris - Psycho Cop - Dämonicus

20.11.2018 - 01:45: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: TKKG - Kampf der Spione

19.11.2018 - 21:03: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: TKKG - Der Schatz in der Drachenhöhle