Titel-Details

» Wolfy » 000) Wolfy - Men in Green
Cover - Wolfy - Men in Green

Wenn du uns unterstützen möchtest, bestelle bequem online über folgende Partnerlinks:


Durchschnitts-Kurzwertung:

8,2 / 15

» Immer wenn das Böse die Welt sich untertan machen will, immer wenn ein Krieg zu entstehen droht, immer wenn die Menschheit in Gefahr ist ... dann helfen sie! Sie, die grün in ihrem Inneren sind und das Wohl aller vor ihr eigenes stellen! Denn sie sind die Men in Green; eine unbekannte Einheit aus Underworld. Lykaner, Vampire, Dämonen, die es sich zur Aufgabe gemacht haben, die Welt und ihre Bewohner zu beschützen. Doch jetzt, wo die Welt von dem bösen Schaf Tobi und seinen Anhängern bedroht wird, kann nur noch einer helfen ... Wolfy, der kleine grüne Lykaner aus Underworld, muss sich dem Bösen stellen. Erlebt mit, wie aus dem kleinen Wolfy der Retter der Welt wird ... und natürlich auch, wie er zum Actionhelden mit coolen Sprüchen wird.
» ISBN: 9783981449907

» VÖ: 2011-12-00
» eine Produktion von WP EntertainmentWebseite des Labels
Dir fehlen zu dieser Produktion wichtige Daten oder dir ist ein Fehler aufgefallen? Dann schreibe uns eine kurze Mail an: content[at]hoerspieleportal[.]de

Kritik / Höreindruck von Daniel M.

Wolfy (000) Wolfy - Men in GreenComedy-Hörspiele waren schon immer ein schwieriges Feld. Problematisch wird es vor allem dann, wenn schon die akustische Grundbasis zu wünschen übrig lässt. So wie bei diesem Hörspiel.

Die Schafe sind dabei die Weltherrschaft an sich zu reißen. Das versuchen die Men in Green verzweifelt zu verhindern. Und es kann nur einen geben, der diese Gefahr abwenden kann: Wolfy, der Lykaner.

Humor ist, wenn man trotzdem lacht. Leider fällt das hier nicht allzu leicht. Überhaupt bis zum Ende durchzuhalten erfordert schon einen eisernen Willen. Und das liegt nicht allein an den oftmals eher dünnen Gags, sondern vielmehr an der wirklich schlechten Umsetzung dieses Hörspiels, die eines kommerziellen Produkts absolut unwürdig ist.
Die gesamte Handlung rund um die welterobernden Schafe ist von Grund auf albern gehalten und versucht sich gar nicht erst groß ernst zu nehmen. Das ist prinzipiell die richtige Vorgehensweise, weil anderes hier eigentlich gar nicht funktionieren kann. Manche Gags sind sicherlich ganz ordentlich – das möchte ich keineswegs abstreiten – aber insgesamt reichte es hier einfach nicht, um einen an irgendeiner Stelle richtig zum Lachen zu bringen. Die Aneinanderreihung schräger Ideen allein reicht eben allein nicht aus. Vor allem, wenn das Ergebnis sich letztlich eher nervtötend als unterhaltsam oder lustig anhört.

Das Kernproblem sind die Sprecher, die fast allesamt nicht über Amateur-Niveau hinauskommen. Entweder zu überdreht gespielte oder abgelesene Rollen machen selten Freude. Selbst wenn man ein gewisses Comedy-Element berücksichtigt, muss man ganz klar sagen, dass das hier gebotene für eine kommerzielle Produktion schlichtweg nicht ausreichend ist. Am ehesten überzeugen hier noch die Stimmenimitatoren – wobei hier wiederum das Problem vorliegt, dass die dafür geschriebenen Gags nicht sonderlich überzeugen können.

Dass es auch bei der Abmischung und der Geräuschkulisse größere Mängel gibt, fällt dagegen eigentlich fast schon gar nicht mehr auf. Allerdings unterstreicht es nochmals den Eindruck einer insgesamt nicht gerade professionell erscheinenden Hörspiel-Produktion.

Fazit: als kommerzielles Hörspiel leider ungenügend. Inhaltlich ohnehin schon eher speziell, muss man definitiv an der Sprecherriege arbeiten, so man plant diese Reihe weiter fortzusetzen und damit auch ein breiteres Hörspiel-Publikum ansprechen will.

Note 5


1


Fandest du diese Rezension hilfreich?

Ja Nein



Hörer-Meinungen zur Folge

Jetzt deine Meinung zu dieser Produktion schreiben (Keine Registrierung nötig)
Name:
E-Mail: (wird nicht veröffentlicht)
Website: http:// (optional)
Deine Wertung: (optional)
Dein Kommentar:
Spamfilter Ergebnis der folgenden Rechnung: 2 + 4 + 4 = ?



Hinweis: Datenschutzrichtlinien.

» Hörer-Meinungen (10)
dry © (www.hoerspiel3.de) schrieb am 22.02.2012 22:08:29 Uhr
Bewertung: k.A.

Die doppelten Bewertungen nehme ich natürlich raus - gar keine Frage. Manchmal hakt die Technik hier halt dann doch mal etwas. Da kann sowas schon mal passieren. Ich denke damit dürfte diese Sache geklärt sein :)
www.hoerzentrale.de (www.hoerzentrale.de) schrieb am 22.02.2012 20:35:48 Uhr
Bewertung: k.A.

Lieber Hörspiel3-Daniel,könntest du bitte meine überflüssigen Kommentare löschen. Vielen Dank!Das mit den 3 Postings war natürlich nicht beabsichtigt, auch wenn das hier sogleich wieder unterstellt wird. Schön nach dem Motto: Immer noch einen draufsetzen - wie im Kindergarten.
Thomas schrieb am 22.02.2012 10:59:47 Uhr
Bewertung: k.A.

Es ist schön das die HörZentrale der Meinung von Daniel ist, aber muss das sein das man drei mal den gleichen Text schreibt um dreimal die 3 Punkte zu geben?? Kommt mir so vor als wäre das mit Absicht gemacht wurden damit die Gesamtpunkte runter gehen.
www.hoerzentrale.de (www.hoerzentrale.de) schrieb am 22.02.2012 10:08:52 Uhr
Bewertung: 3 / 15

Hi Daniel. Bin ganz deiner Meinung.
Thomas schrieb am 18.01.2012 11:00:13 Uhr
Bewertung: 14 / 15

Servus Leute, ich bin nicht so der große Schreiber, aber mir hat das Hörspiel gefallen ;-) Kam über eine Radio Werbung bei Antenne Rock auf das Teil und nach kurzem Googeln habe ich es mir bei Amazon gekauft, jetzt läuft es regelmäßig bei mir im Auto auf dem Weg zur Arbeit.Ich finde den Witz in diesem Hörspiel einfach herrlich.PS: Leute schreibt hier doch nicht so viele Kommentare, jeder sollte einfach nur einmal seine persönliche Meinung zum Hörspiel sagen und gut is. Diskutieren wie gut oder schlecht es ist kann man doch in Foren.
Martin Stelzle (martinstelzle.wordpress.com) schrieb am 16.01.2012 11:29:01 Uhr
Bewertung: k.A.

Genau das ist der Unterschied. Verlangt man Geld für ein Hörspiel, muss man sich nunmal auch an professionellen Standarts messen lassen. Ich will hier nichts mies machen, aber ich sollte doch auch nichts schönreden, oder? Ich wünsche den Machern alles Gute für Teil 2, aber eine Steigerung muss für mein Ohr - wie geschrieben - in allen Bereichen her.
Andreas Simon schrieb am 15.01.2012 21:38:24 Uhr
Bewertung: k.A.

@Hartmut: der Unterschied ist immer: will jemand Geld für das Hörspiel oder nicht? Wenn ja, sind härtere Bandagen angemessen, und das, was man so "Welpenschutz für Neulinge" nennt, gilt nicht. Und dass man hier die unterschiedliche Aufnahmeräume raushören kann, ist ein Kardinalfehler, und kein Kavaliersdelikt für kommerzielle Hörspiele.
Hartmut (http://biohazard-studio.square7.ch/) schrieb am 15.01.2012 02:13:36 Uhr
Bewertung: 9 / 15

Es gibt wesentlich Schlechtere Hörspiele im Amateurbereich die ich hier Posten könnte, nur muß so was nicht sein.Das es nicht an der Qualität von Hörspielprojekt herankommt ist klar, und ich denke mal das das auch nicht der Gedanke bei der entwicklung des Hörspiels war.Nur ist die Art und Weise, wie das Hörspiel auf Deutsch gesagt in den Dreck Gezogen wird einfach nur eine Bodenlose Frechheit.Es ist bei Kritikern ja allgemein Bekannt, das alles Mies Gemacht wird was denen nicht paßt, aber zu Hause wird Gesammelt und sich die Hände gerieben und plötzlich auch ne gaaaanz andere Meinung.Und man sollte die Leute eher unterstützen, als das man sie Runtermacht, denn eins ist ja mal Sicher, JEDER hat mal klein Angefangen, und alle kochen nur mit Wasser.
Martin Stelzle (martinstelzle.wordpress.com) schrieb am 14.01.2012 14:15:55 Uhr
Bewertung: 2 / 15

Sorry, aber die Meinung von Heike kann ich von meinem Standpunkt aus wirklich nicht nachvollziehen. Die Kritik beginnt beim kleinsten Nenner, den ein gutes Hörspiel in der heutigen Zeit einfach mitbringen muss... und das ist eine "annehmbare" technische Basis, zu der unter anderem zählt, dass man unterschiedliche Aufnahmeorte einfach mal nicht hören sollte. Hier ist das sehr krass hörbar und es stört ungemein. Hinzu kommen schwache bis schlechte Sprecherleistungen, für die man heute einfach kein Geld verlangen kann. Man muss sich mindestens mit Hörspielen Marke Hörspielprojekt messen lassen können, und liegt hier für mein Ohr meilenweit drunter. Über den Inhalt kann man sicherlich streiten. Comedy ist halt oft/meist/immer Geschmackssache (meiner isses leider nicht). Was aber - verlangt man für ein Hörspiel Geld - zumindest stimmen sollte/muss, das ist eine grundsätzliche technische Basis, die ein Hörspiel zumindest "hörbar" macht. Wolfy hat für mein dafürhalten dieses Ziel leider verfehlt. Tut mir leid für die Macher, für Teil 2 muss definitiv eine enorme Steigerung in allen Bereichen her.
Heike schrieb am 09.01.2012 20:47:51 Uhr
Bewertung: 13 / 15

Sehr gutes Hörpsiel mit einer sehr Phantasie reichen Geschichte. Kim Witzenleiter nehmt in seinem Hörspiel nicht nur die Men in Black auf die schiebe sondern bedient sich auch bei Filmreihen wie Underworld, Herr der Ringe etc.Auch recht witzig ist das auftauschen des Erdenminister welcher sich als Dieter Bohlen herausstellt und quasi der Ranghöchste Politiker in Underworld ist. Auch interesannt ist die Rollenverteilung bei gut und böse, so sind es diesmal die Schafe die Böse sind und die Wölfe die guten. Die Sprecher sind überwiegend Hobby Sprecher, was man der Aufnahmetechnik anhört, welche aber ihre Rollen mit viel Gefühl und Spaß sprechen. Einzig die Lautstärke kam bei der Abmischung zu kurz, so sind einige Sprecher leiser als andere oder die Hintergrundgeräusche/musik übertönt etwas den Dialog, mach dem ganzen aber keinen Abbruch... Von mir gibt es eine Kauf Empfehlung!
Durchschnittliche Userwertung: 8,2 | User-Top-Liste

RSS-Kommentar-Feed für dieses Hörspiel
RSS-Kommentar-Feed für alle Hörspiele



Kritiker-Spiegel

So bewerten andere Rezensenten:

»www.hoerzentrale.deDirektlink zur Rezension5 von 15
»TerrorverlagDirektlink zur Rezension9 von 10


Durchschnittliche Kritikerwertung: folgt

Kritiker-Rezension hier verlinken
Du betreibst selbst eine Rezensionsseite? Oder du bist auf eine interessante Kritikermeinung gestoßen? An dieser Stelle kannst Direktlinks zu Rezensionen weiterer Kritikerseiten hinzufügen. Diese werden nach kurzer Überprüfung durch die Redaktion freigeschalten.
Du erhältst eine Mail, sobald dein Link freigeschaltet wurde.
Wir freuen uns natürlich auch, wenn du unsere Rezension auf deiner Seite verlinkst (was jedoch nicht Vorraussetzung für die Aufnahme eines Links ist).

Rezensionsseite/Rezensent
Direktlink zur Rezensionhttp://
Wertung z.B. 5
von maximal z.B. 15
Deine Mailadresse (wird nicht veröffentlicht)
Spamfilter (Ergebnis der folgenden Rechnung: 2+2=?)


hoerspiel3 @ Twitter

Folge unseren Updates auf Twitter.

Gratis Hören!

Finde hier eine umfangreiche Liste von Hörspielen und Lesungen zum gratis hören auf Spotify!




Bei Amazon bestellen

Wenn du unsere Seite unterstützen möchtest, bestelle deine Hörspiele oder Hörbücher schnell und bequem bei Amazon:

Hörer-Meinungen

Mitschnitt - Haus am See | Kommentar von ascods9

Ordensschwester Amelie - Rachsucht | Kommentar von Frank

Die Originale - Die Flusspiraten des Mississippi | Kommentar von Marc Hairapetian

Die Originale - Die Flusspiraten des Mississippi | Kommentar von Marc Hairapetian

Einzelhörspiel - Der blaurote Methusalem | Kommentar von Marc Hairapetian

Einzelhörspiel - Der blaurote Methusalem | Kommentar von Marc Hairapetian


Neueste Aktivität

16.12.2018 - 01:22: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Einzelhörspiel - Der Schwarm

10.12.2018 - 20:12: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: TKKG - In den Klauen des Tigers

06.12.2018 - 21:05: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Einzelhörspiel - Der Polarforscher

05.12.2018 - 09:33: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Die Teufelskicker - Spielerin im Abseits

03.12.2018 - 16:32: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Team X-Treme - Das Singapur-Komplott

01.12.2018 - 21:28: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Doktor Morbius - Mein dunkles Geheimnis

28.11.2018 - 00:37: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: TKKG - Der Schatz in der Drachenhöhle

25.11.2018 - 05:00: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Don Harris - Psycho Cop - Dämonicus

20.11.2018 - 01:45: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: TKKG - Kampf der Spione

19.11.2018 - 21:03: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: TKKG - Der Schatz in der Drachenhöhle