Titel-Details

» Die Arwinger » 001) Kind des Pestschiffes

Cover - Kind des Pestschiffes
Durchschnitts-Kurzwertung:

- / 15

» folgt...
» Regie: Michael Reffi
» Musik: Michael Reffi
» Buch/Script: Erik Fehlbaum
» Umfang (CDs): 1
» Dauer: 47 Minuten

» VÖ: 2011-12-01
» eine Produktion von AsgardWebseite des Labels
Dir fehlen zu dieser Produktion wichtige Daten oder dir ist ein Fehler aufgefallen? Dann schreibe uns eine kurze Mail an: content[at]hoerspieleportal[.]de

Kritik / Höreindruck von Daniel M.

Die Arwinger (001) Kind des PestschiffesWährend manche Hörspielserien von der Bildfläche verschwinden, tauchen doch immer wieder auch neue auf. Seit Fluch der Karibik sind Piraten wieder interessanter für die Unterhaltungsbranche geworden. In der Hörspielwelt jedoch hat man davon bislang fast gar nichts bemerkt. Erst Asgard bringt nun die auf fünf Folgen ausgerichtete Piraten-Hörspielserie rund um die Arwinger auf dem Markt.

Johann Torn gerät in Gefangenschaft und wird von den Pfeffersäcken Hamburgs verhört. Natürlich muss er sich dabei auch der peinlichen Befragung aussetzen – sprich Folter. Und bereits beim Anblick der Foltergeräte gesteht er. Doch damit gibt sich der Foltermeister nicht zufrieden.

Nicht die Piraten der Karibik, sondern die Piraten der Ostsee hat sich Erik Fehlbaum für seine Geschichte herausgegriffen. Einen Fluch der Karibik Klon muss man hier also nicht befürchten. Ein Element aus den Filmen scheint Fehlbaum jedoch übernommen zu haben: die ironische Komponente – die vor allem während der Folterszenen zum Einsatz kommt. Diese bilden hier den Rahmen für Torns Geschichte. Episodenhaft erzählt er unter Folter aus seinem Leben und legt den besonderen Schwerpunkt auf seinen Werdegang als Pirat. Somit bekommen wir Torn in Form von Sprecher Martin Sabel auch als Erzähler dieses Hörspiels zu hören. Doch seine Erzählungen sind natürlich nur der Rahmen für die eigentlichen aktiven Rückblenden in Form von Hörspielszenen. Die Geschichte auf diese Weise zu erzählen, ist eigentlich eine gute Idee, ermöglicht sie es doch langes Geplänkel zu umgehen und den Schwerpunkt ganz auf den Kern zu richten. So verwundert es auch nicht unbedingt, dass das Hörspiel mit rund 45 Minuten eher kurz ausfällt. Das sehe ich jedoch nicht als Kritikpunkt an, denn Kurzweil ist mir allemal lieber als ein künstlich aufgeblähtes Hörspiel. Kritisch könnte es allenfalls insofern werden, als hier eine zusammenhängende Geschichte erzählt wird und man diese letztlich vielleicht auch auf nur 4 CDs hätte verteilen können (was aber natürlich von der mir noch unbekannten Spieldauer der weiteren Folgen abhängt). Die Erlebnisse, von denen uns Torn berichtet sind zwar nicht immer superspannend, aber allemal unterhaltsam. Und auch das Flair fängt man eigentlich ziemlich gut ein – auch wenn mancher Dialog vielleicht eine Spur zu modern klingt.
Doch zurück zur ironischen Komponente. Während die Idee die Folterszenen als Rahmen zu nutzen, prinzipiell gelungen ist, wirken diese auf mich doch etwas zu aufgesetzt. Martin Sabel agiert in diesen Szenen stets eine Nummer zu cool und auch der Folterknecht scheint mir ein echter Spaßvogel zu sein. Das nimmt diesen Szenen schon viel an Ernsthaftigkeit und macht sie eher zu einer amüsanten Angelegenheit, was natürlich der an sich sehr harten Thematik dieser Szenen völlig entgegen läuft.

Die Musik, die in diesem Hörspiel zum Einsatz kommt, hat mir gleich auf Anhieb gefallen. Mit dieser gelingt es recht problemlos die passende Atmosphäre auferstehen zu lassen. Ebenso sind die Geräusche insgesamt gut eingemischt – auch wenn manche Szenen gerade an Land ruhig noch eine Spur lebendiger klingen dürften.

Obwohl seine Rolle etwas arg überzeichnet ist, spielt Ulrich Bähnk den Kerkermeister überzeugend. Ihn würde ich eigentlich ohnehin gerne mal öfters in Hörspielen hören. Einige kennen ihn vielleicht auch als Schauspieler aus verschiedenen ZDF-Serien. Weniger überzeugen konnte mich Cem Ali Gültekin. Dagegen geben die andere Sprecher – vor allem die Piraten – eine überraschend gute Figur ab. Lediglich manches Gelächter wirkte etwas zu gekünstelt. Aber damit lässt sich leben.

Fazit: Alles in allem hat dieses Hörspiel Spaß gemacht, obwohl die Geschichte eigentlich nicht allzu spannend ist und es ein paar Momente gibt, die vielleicht eine Spur zu ironisch gespielt sind. Wenn es den Produzenten letztlich aber gelingt, den Hörer mit dem Gefühl zu entlassen, dass das Hörspiel eigentlich viel zu schnell vorbei war, haben sie auf jeden Fall was richtig gemacht. Ich bin auf jeden Fall gespannt, wie es weitergeht.

Note 2-


3


4 von 6 Besuchern fanden diese Rezension hilfreich. Und du?

Ja Nein



Sprecher

SprecherRolle
Martin Sabel Johann Torn
Ulrich Bähnk Kerkermeister
Cem Ali Gültekin Lennart, die Kerkerwache
Janis Zaurins Stadtrat
Lars Ceglecki Richter
Stephan Schad Leif Nielsen
Francisco Soria Vega Portugiese
Frank Dudden Einauge
Broder Zimmermann Olaf Krummhals
Robert Kotulla Blutsäufer
Jan Peter Petersen Hans Bredeken
Alexander Bornhütter Kaufmann Ahlers
Frank Dudden Gisbert Andresen
Sven Mahn Gerrit, der Wirt


Hörer-Meinungen zur Folge

Jetzt deine Meinung zu dieser Produktion schreiben (Keine Registrierung nötig)
Name:
E-Mail: (wird nicht veröffentlicht)
Website: http:// (optional)
Deine Wertung: (optional)
Dein Kommentar:
Spamfilter Ergebnis der folgenden Rechnung: 2 + 4 + 4 = ?



Hinweis: Datenschutzrichtlinien.

» Hörer-Meinungen (0)
Durchschnittliche Userwertung: 0 | User-Top-Liste

RSS-Kommentar-Feed für dieses Hörspiel
RSS-Kommentar-Feed für alle Hörspiele



Kritiker-Spiegel

So bewerten andere Rezensenten:

»www.hoerzentrale.deDirektlink zur Rezension12 von 15
»Tofu NerdpunkDirektlink zur Rezension6,7 von 10


Durchschnittliche Kritikerwertung: folgt

Kritiker-Rezension hier verlinken
Du betreibst selbst eine Rezensionsseite? Oder du bist auf eine interessante Kritikermeinung gestoßen? An dieser Stelle kannst Direktlinks zu Rezensionen weiterer Kritikerseiten hinzufügen. Diese werden nach kurzer Überprüfung durch die Redaktion freigeschalten.
Du erhältst eine Mail, sobald dein Link freigeschaltet wurde.
Wir freuen uns natürlich auch, wenn du unsere Rezension auf deiner Seite verlinkst (was jedoch nicht Vorraussetzung für die Aufnahme eines Links ist).

Rezensionsseite/Rezensent
Direktlink zur Rezensionhttp://
Wertung z.B. 5
von maximal z.B. 15
Deine Mailadresse (wird nicht veröffentlicht)
Spamfilter (Ergebnis der folgenden Rechnung: 2+2=?)


hoerspiel3 @ Twitter

Folge unseren Updates auf Twitter.

Gratis Hören!

Finde hier eine umfangreiche Liste von Hörspielen und Lesungen zum gratis hören auf Spotify!




Bei Amazon bestellen

Wenn du unsere Seite unterstützen möchtest, bestelle deine Hörspiele oder Hörbücher schnell und bequem bei Amazon:

Hörer-Meinungen

Mitschnitt - Haus am See | Kommentar von ascods9

Ordensschwester Amelie - Rachsucht | Kommentar von Frank

Die Originale - Die Flusspiraten des Mississippi | Kommentar von Marc Hairapetian

Die Originale - Die Flusspiraten des Mississippi | Kommentar von Marc Hairapetian

Einzelhörspiel - Der blaurote Methusalem | Kommentar von Marc Hairapetian

Einzelhörspiel - Der blaurote Methusalem | Kommentar von Marc Hairapetian


Neueste Aktivität

10.12.2018 - 20:12: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: TKKG - In den Klauen des Tigers

06.12.2018 - 21:05: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Einzelhörspiel - Der Polarforscher

05.12.2018 - 09:33: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Die Teufelskicker - Spielerin im Abseits

03.12.2018 - 16:32: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Team X-Treme - Das Singapur-Komplott

01.12.2018 - 21:28: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Doktor Morbius - Mein dunkles Geheimnis

28.11.2018 - 00:37: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: TKKG - Der Schatz in der Drachenhöhle

25.11.2018 - 05:00: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Don Harris - Psycho Cop - Dämonicus

20.11.2018 - 01:45: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: TKKG - Kampf der Spione

19.11.2018 - 21:03: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: TKKG - Der Schatz in der Drachenhöhle

17.11.2018 - 11:14: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Team X-treme - Die Bestie aus der Tiefe