Titel-Details

» Die PSI-Akten » 005) Villa der Verdammten
Cover - Villa der Verdammten
Durchschnitts-Kurzwertung:

10 / 15

» Dunkel und groß war der Bau - alt und verfallen. Der fahle Mondschein leuchtete der Villa direkt auf die Front und färbte die Fassade rot... Blutrot...! Der modrige Holzzaun vor der Villa schien sich aus seiner Verankerung zu winden und überhaupt konnte man meinen, das Haus würde in wenigen Momenten in sich zusammenstürzen. Vier Menschen standen davor und wollten das alte Gemäuer betreten. Sie ahnten nicht, welches unheilige Grauen sie erwartete...!
» Umfang (CDs): 1

» VÖ: 2006-08-04
» eine Produktion von R&B CompanyWebseite des Labels

Jetzt hören auf Spotify (Web-Player).

Dir fehlen zu dieser Produktion wichtige Daten oder dir ist ein Fehler aufgefallen? Dann schreibe uns eine kurze Mail an: content[at]hoerspieleportal[.]de

Kritik / Höreindruck von Daniel M.

Die PSI-Akten (005) Villa der VerdammtenZwei Freunde wollen ihren Freundinnen einen Streich spielen und führen sie in eine alte, heruntergekommene Villa, in der es angeblich spukt. Dort soll sich ein Kumpel bereithalten, um für eine entsprechende Gruselshow zu sorgen. Die Show beginnt tatsächlich, doch wenig später taucht ihr Freund Steven auf, der wegen einer Reifenpanne leider nicht in der Lage war für den Spuk zu sorgen. Aber wer hat denn dann ...? Waren da tatsächlich Geister am Werk? Als die fünf Freunde Hilfe herbeirufen wollen, haben sie nur einen irre lachenden Mann in der Leitung, der angekündigt sie alle zu töten. Der Wahnsinn beginnt, die Fünf sind gefangen in der Villa.

Die R&B Company hat hier eine spannende Gruselgeschichte vorgelegt. Alles beginnt recht harmlos, steigert sich dann aber immer weiter und mündet schließlich in der Jagd des irren Satanistenmörders Sebastian Lorner auf die fünf Freunde. Dabei ist zu jeder Zeit für Unterhaltung gesorgt, Langeweile kommt nicht auf und das Hören erweist sich als fesselnd. Schnelle Schauplatz- und Personenwechsel innerhalb der Villa sorgen für zusätzliches Tempo. Der Plot an sich ist zwar nicht allzu originell und das Ganze hat man mit Sicherheit schon mal in einer ähnlichen Art und Weise in anderen Hörspielen mitbekommen, aber das ist gar nicht weiter dramatisch, denn in erster Linie geht es bei der Serie um kurzweilige Gruselunterhaltung für ältere und jüngere Hörer und die ist in jedem Fall gegeben. Am Ende werden die geheimnisvollen Geschehnisse innerhalb der Villa nicht aufgelöst und so bleiben doch einige Fragen offen, die sich aber alle durch übernatürliche Phänomene erklären lassen. Nicht umsonst das Wort "Psi" vor den Akten, so dass das recht offene Ende nicht als Schwäche gesehen werden muss. Im Gegenteil, denn gerade das hat seinen besonderen Reiz.

Zwei Frauen, drei Männer. So lautet die Anzahl der benötigten Sprecher für die Hauptpersonen. Dabei hat man sich für Marion von Stengel, Marina Erdmann, Dietmar Wunder, Marco Sand und Dennis Rohling entschieden. Dennis Rohling wird vielen als Hörspielproduzent ein Begriff sein, der aber zugleich auch immer wieder als Sprecher auftritt. Und hier macht er seine Sache insgesamt gesehen recht gut. Nur ab und zu klingen einzelne Passagen nicht ganz echt, aber das fällt kaum ins Gewicht. Bei so einer Geschichte darf ein irrer Axtmörder natürlich nicht fehlen und wer wäre für diese Rolle besser geeignet als Udo Schenk? Seine Passagen machen auf jeden Fall sehr viel Spaß und darf man ohne zu übertreiben sicherlich als Highlight des Hörspiels bezeichnen.

Musikalisch wirken manche Szenen fast ein wenig dünn. Sicherlich, die verwendeten Stücke sind ordentlich, aber manchmal fast ein wenig zu harmlos, zu blass um das Geschehen zu unterstreichen. Zwar haben dezente Musikeinsätze auch ihren Reiz, doch hier wirkt es schlicht und ergreifend nicht ganz so passend. Das Ganze heißt aber natürlich nicht, dass die Stücke selbst schlecht wären, das auf keinen Fall. Überzeugender sieht es dagegen bei den Effekten aus, da macht man wenig bis gar nichts falsch. Zwar geht es auch hier nicht ganz so laut zu wie es zum Teil in anderen Serie der Fall ist, aber das muss auch gar nicht unbedingt sein.

Fazit: Ein unterhaltsames Hörspiel, bei dem es zwar noch ein paar Ecken und Kanten gibt, dass insgesamt aber ziemlich rund wirkt. Auch wenn die Story nicht unbedingt neu ist, so weiß sie dennoch zu gefallen und ist vor allem schnelllebig umgesetzt. 50 Minuten sind gerade richtig, mehr wäre in diesem Fall wohl zu viel gewesen, denn das geben solche Geschichten einfach selten her. Für Fans der Psi-Akten sowieso ein Muss und auch alle anderen Liebhaber von Gruselhörspielen können ohne Bedenken in dieses Hörspiel reinhören.

Note 2-


3


Fandest du diese Rezension hilfreich?

Ja Nein



Sprecher

SprecherRolle
Henry König Erzähler
Marion von Stengel Amanda
Dietmar Wunder James
Marco Sand Matthew
Marina Erdmann Heather
Dennis Rohling Steven
Eckart Dux Sheriff Benson
Peter Bertram Officer Douglas
Udo Schenk Sebastian Lorner


Hörer-Meinungen zur Folge

Jetzt deine Meinung zu dieser Produktion schreiben (Keine Registrierung nötig)
Name:
E-Mail: (wird nicht veröffentlicht)
Website: http:// (optional)
Deine Wertung: (optional)
Dein Kommentar:
Spamfilter Ergebnis der folgenden Rechnung: 2 + 4 + 4 = ?



Hinweis: Datenschutzrichtlinien.

» Hörer-Meinungen (1)
blackmail82 (www.hoerspiel-freunde.de) schrieb am 30.10.2009 13:25:43 Uhr
Bewertung: 10 / 15

Fünf junge Menschen eingesperrt in einem alten verlassenen Haus - mit Ihnen zusammen der/die/das große Unbekannte. Hat man diese Situation erst einmal erreicht, heißt es nur noch gruseln, schocken, verfolgen, gruseln usw um am Ende einen abruptes Finale aus dem Hut zu pellen. Auch wenn die Storyelemte nur bedingt nachvollziehbar sind, konnte mich diese Folge gut unterhalten. Leider gibt es auch hier, wie öfter bei den PSI-Akten, ein für mich unbefriedigendes Ende. Lässt man sich vom Gehörten einfach nur berieselnd bespaßen stimmt wieder alles und für heranwachsende Hörspielfans ist Grusel garantiert. Bei den insgesamt tollen Sprecherleistungen fand ich ein Hören von Dennis Rohling außerhalb des Hörplaneten mal interessant
Durchschnittliche Userwertung: 10 | User-Top-Liste

RSS-Kommentar-Feed für dieses Hörspiel
RSS-Kommentar-Feed für alle Hörspiele



Kritiker-Spiegel

So bewerten andere Rezensenten:

»www.hoerspielmaniac.deDirektlink zur Rezension4 von 5


Durchschnittliche Kritikerwertung: folgt

Kritiker-Rezension hier verlinken
Du betreibst selbst eine Rezensionsseite? Oder du bist auf eine interessante Kritikermeinung gestoßen? An dieser Stelle kannst Direktlinks zu Rezensionen weiterer Kritikerseiten hinzufügen. Diese werden nach kurzer Überprüfung durch die Redaktion freigeschalten.
Du erhältst eine Mail, sobald dein Link freigeschaltet wurde.
Wir freuen uns natürlich auch, wenn du unsere Rezension auf deiner Seite verlinkst (was jedoch nicht Vorraussetzung für die Aufnahme eines Links ist).

Rezensionsseite/Rezensent
Direktlink zur Rezensionhttp://
Wertung z.B. 5
von maximal z.B. 15
Deine Mailadresse (wird nicht veröffentlicht)
Spamfilter (Ergebnis der folgenden Rechnung: 2+2=?)


hoerspiel3 @ Twitter

Folge unseren Updates auf Twitter.

Gratis Hören!

Finde hier eine umfangreiche Liste von Hörspielen und Lesungen zum gratis hören auf Spotify!




Bei Amazon bestellen

Wenn du unsere Seite unterstützen möchtest, bestelle deine Hörspiele oder Hörbücher schnell und bequem bei Amazon:

Hörer-Meinungen

Mitschnitt - Haus am See | Kommentar von ascods9

Ordensschwester Amelie - Rachsucht | Kommentar von Frank

Die Originale - Die Flusspiraten des Mississippi | Kommentar von Marc Hairapetian

Die Originale - Die Flusspiraten des Mississippi | Kommentar von Marc Hairapetian

Einzelhörspiel - Der blaurote Methusalem | Kommentar von Marc Hairapetian

Einzelhörspiel - Der blaurote Methusalem | Kommentar von Marc Hairapetian


Neueste Aktivität

10.12.2018 - 20:12: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: TKKG - In den Klauen des Tigers

06.12.2018 - 21:05: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Einzelhörspiel - Der Polarforscher

05.12.2018 - 09:33: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Die Teufelskicker - Spielerin im Abseits

03.12.2018 - 16:32: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Team X-Treme - Das Singapur-Komplott

01.12.2018 - 21:28: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Doktor Morbius - Mein dunkles Geheimnis

28.11.2018 - 00:37: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: TKKG - Der Schatz in der Drachenhöhle

25.11.2018 - 05:00: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Don Harris - Psycho Cop - Dämonicus

20.11.2018 - 01:45: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: TKKG - Kampf der Spione

19.11.2018 - 21:03: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: TKKG - Der Schatz in der Drachenhöhle

17.11.2018 - 11:14: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Team X-treme - Die Bestie aus der Tiefe