Titel-Details

» Offenbarung 23 » 021) Jack the Ripper - Live in Berlin
Cover - Jack the Ripper - Live in Berlin

Wenn du uns unterstützen möchtest, bestelle bequem online über folgende Partnerlinks:


MP3-Album bei Amazon herunterladen
Durchschnitts-Kurzwertung:

- / 15

» Alte und brandneue Beweise führen Georg Brand und seine Freunde auf eine völlig neue Spur zu dem Täter und seinen Motiven. Verblüffend nachvollziehbar kommen sie einer unglaublichen Wahrheit auf die Spur, die jeden Literaturfreund erblassen lässt …
» Produktion: Lars Peter Lueg, Marc Sieper
» Regie: Lars Peter Lueg
» Musik: Andy Matern
» Buch/Script: Jan Gaspard

» VÖ: 2008-03-11
» eine Produktion von Lübbe AudioWebseite des Labels

Jetzt hören auf Spotify (Web-Player).

Dir fehlen zu dieser Produktion wichtige Daten oder dir ist ein Fehler aufgefallen? Dann schreibe uns eine kurze Mail an: content[at]hoerspieleportal[.]de

Kritik / Höreindruck von Daniel M.

Offenbarung 23 (021) Jack the Ripper - Live in BerlinDie 21. Folge der Serie Offenbarung fällt deutlich aus der Reihe. Hierbei handelt es sich nämlich um den Live-Mitschnitt von "Jack the Ripper", der in Berlin aufgeführt wurde.

Wer war der mysteriöse Massenmörder Jack the Ripper wirklich? Seine Identität scheint bis heute ungeklärt. Doch der Mann namens Jan Gaspard, der wahrlich keine Geheimnisse kennt, scheint die Antwort zu wissen und hat sich nun zusammen mit den Sprechern seiner virtuellen Figuren auf der Bühne versammelt, um dort zu demonstrieren, wie nahe die Wahrheit liegt.
Damit bricht die Serie erneut aus dem fiktiven Rahmen aus und bahnt sich ihren Weg in die Realität. Ein Experiment, das in der Vergangenheit leider ziemlich nach hinten losgegangen ist, hier aber eine Spur besser zu funktionieren scheint. Die Serie rüttelt desöfteren an den festgezurrten Gitterstäben der Hörspiel-Realität und bringt sich damit in einen gefährlichen Bereich. Denn letztlich gibt es nur zwei Möglichkeiten: dieser Sprung gelingt und schürrt damit die Spannung nur noch mehr oder aber die Serie verliert ihre Glaubwürdigkeit.
Dass die Serie über gewisse festgezurrte Prinzipien schlägt, ist grundsätzlich ein interessantes Stilmittel. Allerdings erfolgt dies zu willkürlich und damit zu unüberlegt und bisweilen eben sogar so extrem, so dass es oftmals schon ins lächerliche abdriftet. Damit ist es leider der Fall, dass die Serie bei mir trotz einiger wirklich ziemlich guter Ideen und vielen Möglichkeiten immer wieder sehr zwiespältig einschlägt.
Und genauso auch diese Episode.

So richtig scheint man sich nicht im klaren gewesen zu sein, ob das ganze nun ernsthafte Unterhaltung oder eher Comedy werden sollte. Zumindest albern die Sprecher desöfteren mal auf der Bühne rum, was live sicherlich als Auflockerung eine nette Sache sein mag, bei dieser CD-Fassung aber reichlich deplaziert erscheint. Zumindest kann man so nur schwer an der Ernsthaftigkeit der Theorien festhalten. Diese selbst erachte ich insgesamt als nicht uninteressant und die Darstellung lässt einen - wenn auch auf sehr Gaspard-typische Art und Weise, die einem nach einer gewissen Zeit etwas arg Zeigefingerhocherhobenlastig vorkommt - durchaus ins Grübeln kommen. Letztlich steht aber auch nicht viel mehr als eine sehr wacklige Theorie, von irgendwelchen Beweisen kann jedenfalls keine Rede sein.
Obgleich ich Oliver Rohrbeck als Sprecher grundsätzlich sehr schätze, in die Rolle des geheimnisvollen Gaspards will er überhaupt nicht hineinpassen. Da es an sich ohnehin egal gewesen wäre, welchen Sprecher man nun stellvertretend auf die Bühne stellt, hätte es sich vielleicht eher angeboten auf Till Hagen zurückzugreifen, der ja bereits den Ian G. innerhalb der Serie verkörpert. Zufrieden bin ich mit dieser Besetzung Rohrbecks jedenfalls ganz und gar nicht.
Die anderen Sprecher - zu hören bekommt man die Stammbesetzung bestehend aus Dietmar Wunder (Kim Schmittke), David Nathan (Georg Brand), Marie Bierstedt (Nolo) und Detlef Bierstedt (Kai Sickmann) - liefern eine gewohnt gute Leistung ab, auch wenn man diesen Auftritt natürlich nicht mit einer Studioarbeit vergleichen kann, ist doch die Art und Weise des Vortrags deutlich lockerer. (Nur die Frage, inwiefern dies zur Serie passt?)

Ein klein wenig Musik gibt es außerdem, was aber fast gar nicht ins Gewicht fällt. Als Bonus gibt es diverse Outtakes, die es aber wohl auch nicht unbedingt gebraucht hätte.

Fazit: Ein Experiment, das ich sehr zwiegespalten beurteile. Einerseits sind die Theorien mal wieder ziemlich interessant, andererseits ist der Rahmen zu unausgewogen. Bald ernst, bald lustig - sollte es tatsächlich so gewollt sein, dann trifft dies nicht unbedingt meine Vorstellung einer solchen Serie. Die Qualität des Live-Mitschnitts als ganz normale Folge innerhalb der ganz normalen Serie ist jedenfalls mehr als nur eine Enttäuschung.

Note 4


2


Fandest du diese Rezension hilfreich?

Ja Nein



Sprecher

SprecherRolle
Oliver Rohrbeck Erzähler
Oliver Rohrbeck Jan Gaspard
David Nathan Georg Brand
Dietmar Wunder Kim Schmittke
Marie Bierstedt Tatjana Junk
Detlef Bierstedt Kai Sickmann
Benjamin Völz Boris F. alias Tron
Friedrich Schoenfelder Stimme der Wahrheit


Hörer-Meinungen zur Folge

Jetzt deine Meinung zu dieser Produktion schreiben (Keine Registrierung nötig)
Name:
E-Mail: (wird nicht veröffentlicht)
Website: http:// (optional)
Deine Wertung: (optional)
Dein Kommentar:
Spamfilter Ergebnis der folgenden Rechnung: 2 + 4 + 4 = ?



Hinweis: Datenschutzrichtlinien.

» Hörer-Meinungen (0)
Durchschnittliche Userwertung: 0 | User-Top-Liste

RSS-Kommentar-Feed für dieses Hörspiel
RSS-Kommentar-Feed für alle Hörspiele



Kritiker-Spiegel

Kritiker-Rezension hier verlinken
Du betreibst selbst eine Rezensionsseite? Oder du bist auf eine interessante Kritikermeinung gestoßen? An dieser Stelle kannst Direktlinks zu Rezensionen weiterer Kritikerseiten hinzufügen. Diese werden nach kurzer Überprüfung durch die Redaktion freigeschalten.
Du erhältst eine Mail, sobald dein Link freigeschaltet wurde.
Wir freuen uns natürlich auch, wenn du unsere Rezension auf deiner Seite verlinkst (was jedoch nicht Vorraussetzung für die Aufnahme eines Links ist).

Rezensionsseite/Rezensent
Direktlink zur Rezensionhttp://
Wertung z.B. 5
von maximal z.B. 15
Deine Mailadresse (wird nicht veröffentlicht)
Spamfilter (Ergebnis der folgenden Rechnung: 2+2=?)


hoerspiel3 @ Twitter

Folge unseren Updates auf Twitter.

Gratis Hören!

Finde hier eine umfangreiche Liste von Hörspielen und Lesungen zum gratis hören auf Spotify!




Bei Amazon bestellen

Wenn du unsere Seite unterstützen möchtest, bestelle deine Hörspiele oder Hörbücher schnell und bequem bei Amazon:

Hörer-Meinungen

Mitschnitt - Haus am See | Kommentar von ascods9

Ordensschwester Amelie - Rachsucht | Kommentar von Frank

Die Originale - Die Flusspiraten des Mississippi | Kommentar von Marc Hairapetian

Die Originale - Die Flusspiraten des Mississippi | Kommentar von Marc Hairapetian

Einzelhörspiel - Der blaurote Methusalem | Kommentar von Marc Hairapetian

Einzelhörspiel - Der blaurote Methusalem | Kommentar von Marc Hairapetian


Neueste Aktivität

10.12.2018 - 20:12: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: TKKG - In den Klauen des Tigers

06.12.2018 - 21:05: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Einzelhörspiel - Der Polarforscher

05.12.2018 - 09:33: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Die Teufelskicker - Spielerin im Abseits

03.12.2018 - 16:32: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Team X-Treme - Das Singapur-Komplott

01.12.2018 - 21:28: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Doktor Morbius - Mein dunkles Geheimnis

28.11.2018 - 00:37: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: TKKG - Der Schatz in der Drachenhöhle

25.11.2018 - 05:00: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Don Harris - Psycho Cop - Dämonicus

20.11.2018 - 01:45: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: TKKG - Kampf der Spione

19.11.2018 - 21:03: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: TKKG - Der Schatz in der Drachenhöhle

17.11.2018 - 11:14: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Team X-treme - Die Bestie aus der Tiefe