Titel-Details

» Edgar Allan Poe » 002) Die schwarze Katze
Cover - Die schwarze Katze

Wenn du uns unterstützen möchtest, bestelle bequem online über folgende Partnerlinks:


Durchschnitts-Kurzwertung:

11,7 / 15

» Edgar Allan Poe ist aus dem Irren-Asyl entlassen. Sein einziger Freund ist eine schwarze Katze. Eines Nachts sticht er dem Tier im Suff ein Auge aus. Doch das ist nur der Vorbote größeren Unglücks. Als er im Zorn seine eigene Frau erschlägt und die Leiche einmauert, verschwindet auch die schwarze Katze. Doch sie kommt wieder und reißt ihn in sein Verderben...
» Umfang (CDs): 1
» eine Produktion von Lübbe AudioWebseite des Labels

Jetzt hören auf Spotify (Web-Player).

Dir fehlen zu dieser Produktion wichtige Daten oder dir ist ein Fehler aufgefallen? Dann schreibe uns eine kurze Mail an: content[at]hoerspieleportal[.]de

Kritik / Höreindruck von Daniel M.

Edgar Allan Poe (002) Die schwarze KatzeNach seiner Entlassung aus dem Irrenasyl mietet sich der Mann ohne Vergangenheit in einem einsam gelegenem Hotel außerhalb der Stadt ein. Außer dem Wirt und einer schwarzen Katze hält sich dort draußen niemand auf. Nach einer langen Zeit ohne Albträume, holen diese ihn auf brutale Art und Weise wieder ein. Poe, der zusammen mit seiner Frau und einem schwarzen Kater anscheinend zufrieden in einem schönen Haus wohnt, wird zunehmend unzufriedener, mürrischer und verfällt immer mehr dem Alkohol. Seinen Zorn lässt er dabei an der Katze aus. Er geht sogar so weit ihr ein Auge auszustechen. Und auch als er das Tier schließlich umbringt, findet er nicht die erhoffte Ruhe. Stattdessen kommt alles noch schlimmer.

Und weiter begleiten wir den Mann, der sich selbst den Namen Edgar Allan Poe gibt, auf seinem beschwerlichem Weg und der Suche nach seiner Identität. Dabei wird auch diesmal eine übergeordnete Rahmenhandlung mit einem düsteren Traum vermischt. Im Vergleich zur ersten Folgen erweist sich die Handlung als nicht ganz so dicht. Dennoch gibt es keine wirklich langweiligen Szenen, da die Atmosphäre wieder stark in den Vordergrund tritt. Und da darf man sich wieder auf die volle Palette düsterer und unheilschwangerer Stilmittel freuen. Besonders heftig fällt dabei die Szene aus, bei der Poe der schwarzen Katze ein Auge aussticht. Das Hörspiel ist einfach nur beklemmend und steht in diesem Punkt dem Erstling in nichts nach. So bleibt am Ende trotz der nicht ganz so spektakulären Handlung immer noch eine Folge, die gut zu unterhalten weiß. Wer auf atmosphärisch extrem dichte Hörspiele steht, der wird die Poe-Bearbeitung von STIL auf jeden Fall lieben.

Bei den Sprechern geht es wieder erstklassig zu. Wie schon im ersten Hörspiel der Reihe übernimmt Ulrich Pleitgen die Hauptrolle. Seine Art und Weise sich in die Rolle hineinzuspielen ist einfach grandios. Und das Zusammenspiel aus Sprecher, Musik und Effekten vermittelt so ein ganz besonderes Bild. Bei den Gastsprechern hat man wieder jede Menge namhafter Synchronprofis am Mikro und so kann da fast gar nichts mehr schief gehen und das tut es auch nicht. Zu hören sind unter anderem Till Hagen (erneut in der Rolle des Dr. Templeton), Thomas Danneberg, Anna Thalbach und Peter Groeger.

Beim Punkt Musik und Effekte gibt es kaum noch etwas zu sagen, was ich nicht schon bei der Rezension zu "Die Grube und das Pendel" angesprochen habe. Daher erspare ich mir viele neue Wort und übernehme einfach zum Teil die Bewertung aus der ersten Folge, denn da hat sich qualitativ nichts verändert: Es wird wie schon erwähnt wieder ordentlich für Atmosphäre gesorgt. Und das geht so richtig unter die Haut. Hier findet man gewiss keine fröhlichen Klänge und so hat man es als Hörer durchgehend mit einem _sehr_ düster gehaltenem Hörspiel zu tun, was in diesem Fall natürlich genau richtig ist.

Fazit: Wer Folge eins gemocht hat, der macht auch mit diesem Hörspiel absolut nichts falsch. Die düstere und beklemmende Stimmung findet sich hier ebenso wieder, wenn auch die Handlung ein wenig dünner ausfällt. Am Ende aber immer noch stark genug für die Wertung gut. Sprecher, Musik und Effekte sind auf einem sehr hohem Standard und das darf gerne so bleiben. Nicht ganz so stark wie der Erstling, aber immer noch ein tolles Hörspiel.

Note 2+


4


Fandest du diese Rezension hilfreich?

Ja Nein



Sprecher

SprecherRolle
Heinz Rudolf Kunze Sonstige
André Sander Sonstige
Penny Shepherd Sonstige
Klaus Jepsen Sonstige
Peter Groeger Sonstige
Reinhard Bertram Sonstige
Ulrich Pleitgen Edgar Allan Poe
Anna Thalbach Eileen
Till Hagen Dr. Templeton
Thomas Danneberg Wirt
Yara Blümel-Meyers Sheila
Jürgen Wolters Pfarrer


Hörer-Meinungen zur Folge

Jetzt deine Meinung zu dieser Produktion schreiben (Keine Registrierung nötig)
Name:
E-Mail: (wird nicht veröffentlicht)
Website: http:// (optional)
Deine Wertung: (optional)
Dein Kommentar:
Spamfilter Ergebnis der folgenden Rechnung: 2 + 4 + 4 = ?



Hinweis: Datenschutzrichtlinien.

» Hörer-Meinungen (1)
Freibeuter © schrieb am 02.09.2010 09:10:56 Uhr
Bewertung: 11 / 15

Edgar Allan Poe wird auch in dieser Folge von verängstigen Albträumen geplagt. Diesmal ist es eine schwarze Katze, die ihn in den Wahnsinn treibt. Dieses Hörspiel hat wieder das gleich hohe Niveau, wie die anderen Folgen dieser Serie. Man wird als Hörer in seinen Bann gezogen und leidet mit dem Hauptdarsteller mit. Die Qualen, die aber die arme Katze durchleiden muss, sind so real, dass man gerne auch mal weghören möchte. Nichts also für zarte Gemüter!
Durchschnittliche Userwertung: 11 | User-Top-Liste

RSS-Kommentar-Feed für dieses Hörspiel
RSS-Kommentar-Feed für alle Hörspiele



Kritiker-Spiegel

Kritiker-Rezension hier verlinken
Du betreibst selbst eine Rezensionsseite? Oder du bist auf eine interessante Kritikermeinung gestoßen? An dieser Stelle kannst Direktlinks zu Rezensionen weiterer Kritikerseiten hinzufügen. Diese werden nach kurzer Überprüfung durch die Redaktion freigeschalten.
Du erhältst eine Mail, sobald dein Link freigeschaltet wurde.
Wir freuen uns natürlich auch, wenn du unsere Rezension auf deiner Seite verlinkst (was jedoch nicht Vorraussetzung für die Aufnahme eines Links ist).

Rezensionsseite/Rezensent
Direktlink zur Rezensionhttp://
Wertung z.B. 5
von maximal z.B. 15
Deine Mailadresse (wird nicht veröffentlicht)
Spamfilter (Ergebnis der folgenden Rechnung: 2+2=?)


hoerspiel3 @ Twitter

Folge unseren Updates auf Twitter.

Gratis Hören!

Finde hier eine umfangreiche Liste von Hörspielen und Lesungen zum gratis hören auf Spotify!




Bei Amazon bestellen

Wenn du unsere Seite unterstützen möchtest, bestelle deine Hörspiele oder Hörbücher schnell und bequem bei Amazon:

Hörer-Meinungen

Mitschnitt - Haus am See | Kommentar von ascods9

Ordensschwester Amelie - Rachsucht | Kommentar von Frank

Die Originale - Die Flusspiraten des Mississippi | Kommentar von Marc Hairapetian

Die Originale - Die Flusspiraten des Mississippi | Kommentar von Marc Hairapetian

Einzelhörspiel - Der blaurote Methusalem | Kommentar von Marc Hairapetian

Einzelhörspiel - Der blaurote Methusalem | Kommentar von Marc Hairapetian


Neueste Aktivität

16.12.2018 - 01:22: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Einzelhörspiel - Der Schwarm

10.12.2018 - 20:12: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: TKKG - In den Klauen des Tigers

06.12.2018 - 21:05: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Einzelhörspiel - Der Polarforscher

05.12.2018 - 09:33: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Die Teufelskicker - Spielerin im Abseits

03.12.2018 - 16:32: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Team X-Treme - Das Singapur-Komplott

01.12.2018 - 21:28: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Doktor Morbius - Mein dunkles Geheimnis

28.11.2018 - 00:37: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: TKKG - Der Schatz in der Drachenhöhle

25.11.2018 - 05:00: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Don Harris - Psycho Cop - Dämonicus

20.11.2018 - 01:45: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: TKKG - Kampf der Spione

19.11.2018 - 21:03: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: TKKG - Der Schatz in der Drachenhöhle