Titel-Details

» TKKG » 135) Der Meisterdieb und seine Feinde
Cover - Der Meisterdieb und seine Feinde

Wenn du uns unterstützen möchtest, bestelle bequem online über folgende Partnerlinks:


MP3-Album bei Amazon herunterladen
Durchschnitts-Kurzwertung:

1 / 15

» Politikern, Wirtschaftsbossen, Medien- und Sportstars. Auffällig viele von ihnen werden Opfer des Phantoms, eines geheimnisvollen Einbrechers, der längst als der Meisterdieb gilt. Keine Alarmanlage kann ihn aufhalten. Unerkannt dringt er in die Häuser der Reichen ein. Kein Safe hält ihm Stand. Er raubt Wertsachen. Aber er findet auch Unterlagen der besonderen Art - und die sind heißer als die Hölle. Angst breitet sich aus in der TKKG-Stadt.
» Produktion: Heikedine Körting
» Regie: Heikedine Körting
» Buch/Script: Stefan Wolf
» Umfang (CDs): 1

» VÖ: 2003-01-13
» eine Produktion von EuropaWebseite des Labels

Jetzt hören auf Spotify (Web-Player).

Dir fehlen zu dieser Produktion wichtige Daten oder dir ist ein Fehler aufgefallen? Dann schreibe uns eine kurze Mail an: content[at]hoerspieleportal[.]de

Kritik / Höreindruck von Daniel M.

TKKG (135) Der Meisterdieb und seine FeindeMehrere Lokale in der TKKG-Millionenstadt werden erpresst. Aus Angst vor Anschlägen auf die Restaurants zahlen die Besitzer die hohen Summen. Doch TKKG gehen der Sache auf den Grund. Dabei stoßen sie auf ein wahres Wespennest von weiteren Verbrechen. Ein Meisterdieb, der sich früher auch als Betrüger betätigt hat, kommt den Schutzgelderpressern ebenfalls auf die Spur und wittert seine Chance. Doch er hat weder mit der Gefährlichkeit seiner Widersacher noch mit der Beharrlichkeit der vier Jungdetektive gerechnet.

Das ist mal wieder eine TKKG-Folge, der man so gut wie gar nichts abgewinnen kann. Es fängt schon an mit der beinahe endlosen Einleitung, die bereits sehr vieles der dann folgenden Handlung verrät und so wieder einmal die Spannung vom ersten Moment an gegen null tendieren lässt. TKKG treten in diesem Fall außerdem fast völlig in den Hintergrund. Nur einmal eine kurze Verfolgung, abwarten und schon wird einem die Lösung aufs Butterbrot geschmiert. Kein Ermitteln, rein gar nichts. Da werden natürlich zwei zunächst völlig verschiedene Fälle auf Biegen und Brechen zusammengeführt und am Ende darf Tim dann zum großen Rundumschlag ansetzen. Dazu noch eine ordentliche Prise Kommissar Zufall und schon ist er fertig - der neue Fall für die vier Freunde aus der Millionenstadt. Nunja, an einigen Passagen erweist sich die Folge doch als ein wenig unterhaltsam, dafür gibt es an anderen Stellen recht nervige Dialogstellen. Der größte Teil ist aber einfach nur langweilig und öde. Alles in allem eben ein Hörspiel, das mit nahezu allen Schwächen der Neuzeit-TKKG-Folgen gespickt ist.

Die vier TKKG-Freunde agieren diesmal eigentlich recht ordentlich. Natürlich kommen Karl und Klößchen kaum zu Wort und ihre Rolle ist alles andere als bedeutsam. Großartig ist der Auftritt von F.J. Steffens als Drogenboss Kulse, dessen Pantinen-Tick einen trotz seiner Lächerlichkeit oder gerade deswegen immer wieder zum schmunzeln bringt. Da erweist es sich dann sicherlich als Glücksgriff einen so alten Hasen an Bord zu haben. Henry König als Meisterdieb Jean Wenk und Heidi Schaffrath als dessen neue Partnerin wissen insgesamt zu überzeugen, sieht man ab von einigen Passagen, in denen man leichtes Overacting zu vernehmen meint. Alles in allem eine solide Darbietung für eine schwache Story.

Musikalisch bietet sich ein durchschnittliches Bild. Einige Klänge erweisen sich als durchaus stimmig, andere dafür weniger. Keine völlig schlechte Vorstellung, aber Atmosphäre erzeugt man nun auch nicht gerade. Mag aber sicherlich daran liegen, dass die Story nur sehr wenig hergibt und es somit immer schwierig ist entsprechendes Flair zu schaffen.

Fazit: Eine recht belanglose Geschichte, die trotz einer Laufzeit von etwa 50 Minuten viele Längen aufweist. Diese werden vor allem durch belanglose Dialoge erzeugt. Besonders bevorzugt scheinen in dieser Folge Gespräche zwischen den Gangstern, die zusätzlich die Spannung aus dem Geschehen nehmen. Die Sprecher agieren dagegen größtenteils überzeugend, die Musik ist ordentlich bis durchschnittlich. Alles in allem ein belangloses TKKG-Abenteuer, ein Totalausfall, aber mit Sicherheit ebensowenig ein Hörspiel, das ich mir allzuoft anhöre.

Note 4-


1


3 von 4 Besuchern fanden diese Rezension hilfreich. Und du?

Ja Nein



Sprecher

SprecherRolle
Wolfgang Kaven Erzähler
F. J. Steffens Drogenboss Kulse
Henry König Jean Wenk
Heidi Schaffrath Helga Drews
Maria Hebeda Lucia
Lothar Grützner Kommissar Rottleben
Antoine Monot jr. Arthur
Sascha Draeger Tim
Niki Nowotny Karl
Veronika Neugebauer Gaby
Manou Lubowski Klößchen


Hörer-Meinungen zur Folge

Jetzt deine Meinung zu dieser Produktion schreiben (Keine Registrierung nötig)
Name:
E-Mail: (wird nicht veröffentlicht)
Website: http:// (optional)
Deine Wertung: (optional)
Dein Kommentar:
Spamfilter Ergebnis der folgenden Rechnung: 2 + 4 + 4 = ?



Hinweis: Datenschutzrichtlinien.

» Hörer-Meinungen (1)
JTaxidriver schrieb am 10.03.2009 17:20:45 Uhr
Bewertung: 1 / 15

Gut, die Sprecher können überzeugen, aber was hilft das, wenn die Story müde ist und an TKKG völlig vorbeitgeht..

Wenn nicht TKKG drauf stehen würde, fände ich evtl Gefallen an der CD. Mit TKKG ist es wirklich unterirdisch. Typische Folge der Neuzeit in Perfektion. Ellenlange Spannungsraubene Gangsterdialoge und TKKG in weniger als 50 % der Spielzeit. Nene dieses Abenteuer ist aboluter Müll.

Ansonsten gut geschrieben DRY :)
Durchschnittliche Userwertung: 1 | User-Top-Liste

RSS-Kommentar-Feed für dieses Hörspiel
RSS-Kommentar-Feed für alle Hörspiele



Kritiker-Spiegel

So bewerten andere Rezensenten:

»Alexander ScherflingDirektlink zur Rezension10 von 100


Durchschnittliche Kritikerwertung: folgt

Kritiker-Rezension hier verlinken
Du betreibst selbst eine Rezensionsseite? Oder du bist auf eine interessante Kritikermeinung gestoßen? An dieser Stelle kannst Direktlinks zu Rezensionen weiterer Kritikerseiten hinzufügen. Diese werden nach kurzer Überprüfung durch die Redaktion freigeschalten.
Du erhältst eine Mail, sobald dein Link freigeschaltet wurde.
Wir freuen uns natürlich auch, wenn du unsere Rezension auf deiner Seite verlinkst (was jedoch nicht Vorraussetzung für die Aufnahme eines Links ist).

Rezensionsseite/Rezensent
Direktlink zur Rezensionhttp://
Wertung z.B. 5
von maximal z.B. 15
Deine Mailadresse (wird nicht veröffentlicht)
Spamfilter (Ergebnis der folgenden Rechnung: 2+2=?)


Gratis Hören!

Finde hier eine umfangreiche Liste von Hörspielen und Lesungen zum gratis hören auf Spotify!



Kritiken



Bei Amazon bestellen

Wenn du unsere Seite unterstützen möchtest, bestelle deine Hörspiele oder Hörbücher schnell und bequem bei Amazon:

Hörer-Meinungen

Mitschnitt - Haus am See | Kommentar von ascods9

Ordensschwester Amelie - Rachsucht | Kommentar von Frank

Die Originale - Die Flusspiraten des Mississippi | Kommentar von Marc Hairapetian

Die Originale - Die Flusspiraten des Mississippi | Kommentar von Marc Hairapetian

Einzelhörspiel - Der blaurote Methusalem | Kommentar von Marc Hairapetian

Einzelhörspiel - Der blaurote Methusalem | Kommentar von Marc Hairapetian


Neueste Aktivität

20.09.2018 - 17:37: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Die drei ??? Kids - Im Reich der Rätsel

18.09.2018 - 22:46: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Die Dr3i - Tödliche Regie

08.09.2018 - 13:41: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Sacred - Der Schattenkrieger

29.08.2018 - 12:17: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Perry Rhodan - Der Sternenbastard

26.08.2018 - 20:31: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Hörbuch - Falsch verbunden

26.08.2018 - 01:05: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: und nebenbei Liebe - Der Einzug

22.08.2018 - 16:53: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: TKKG - Wer raubte das Millionenpferd?

19.08.2018 - 10:29: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: TKKG - Der Meisterdieb und seine Feinde

11.08.2018 - 00:49: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Gespensterkrimi - Das Dämonenhaus

09.08.2018 - 14:31: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Gruselserie (H.G. Francis) - Dracula und Frankenstein, die Blutfürsten