Titel-Details

» Die Wolf-Gäng » 001) Das Haus der Geister

Cover - Das Haus der Geister

Wenn du uns unterstützen möchtest, bestelle bequem online über folgende Partnerlinks:


Durchschnitts-Kurzwertung:

11 / 15

» Vlad bleibt fast die Spucke weg. Mitten in dem urwaldähnlichen Park steht eine Villa - oder ist es ein Schloss? Auf jeden Fall ist es uralt. Und auf keinen Fall will Vlad seine Ferien hier verbringen! Das alte Gemäuer hat nicht nur tonnenweise Staub zu bieten. Unheimliche Gestalten schleichen sich nachts in Vlads Träume. Tagsüber trifft er auf Faye, ein dünnes Mädchen mit langen blonden Locken, und einen seltsamen Jungen namens Wolf. Und auf die Jungs von der Schweinebande. Vlad muss unbedingt herausfinden, warum seine Eltern mit ihm nach Crailsfelden wollten. Noch hat er keinen blassen Schimmer ...
» Produktion: Lauscherlounge, Oliver Rohrbeck
» Regie: Oliver Rohrbeck
» Musik: Dirk Wilhelm, Eisblume
» Buch/Script: Wolfgang Hohlbein, Katrin Wiegand
» Umfang (CDs): 1
» Dauer: 61 Minuten
» ISBN: 9783785736715

» VÖ: 2009-10-30
» eine Produktion von Lübbe AudioWebseite des Labels

Jetzt hören auf Spotify (Web-Player).

Dir fehlen zu dieser Produktion wichtige Daten oder dir ist ein Fehler aufgefallen? Dann schreibe uns eine kurze Mail an: content[at]hoerspieleportal[.]de

Kritik / Höreindruck von Daniel M.

Die Wolf-Gäng (001) Das Haus der GeisterEs gibt eine weitere neue Hörspiel-Serie am Markt. Für die Buchvorlagen zeichnet sich niemand geringeres als Wolfgang Hohlbein verantwortlich, der mit seinen Romanen nicht selten auf den Bestsellerlisten steht.
Für die Umsetzung der Hörspiele zeichnet sich das Team rund um Oliver Rohrbeck verantwortlich - ähnliche wie auch bei den Team X-Treme-Hörspielen, die eine ganz ähnliche Zielgruppe ansprechen.

Für Vlad beginnt ein neues Leben. Zusammen mit seinen Eltern zieht er in eine abgelegene Gegend. Als er das neue Haus zum ersten Mal zu sehen bekommt, ist er regelrecht erschrocken. In diesem Geisterhaus soll er zukünftig leben? Unvorstellbar. Doch es soll noch schlimmer kommen, denn obwohl seine Ferien gerade erst begonnen haben, soll er nun bereits wieder in die Schule gehen, da die Ferien hier anders terminiert sind. Kein Wunder, dass Vlad wenig begeistert ist von seinem neuen Leben.
Die Frage, welche ihn aber am meisten bewegt ist jene: Was steckt hinter den beobachteten Spukgestalten...

Als Hörer ist man Vlad fast ein wenig voraus, da man schon ahnt, in welche Richtung die Geschichte zielt. Doch das tut dem Unterhaltungswert keinen Abbruch.
Situationen, wie jene, in der sich Vlad hier wiederfindet, sind immer wieder ein schöner Aufhänger, da man sich wunderbar in solche hineinversetzen kann. Während die Eltern vom neuen Heim absolut begeistert sind, kommt sich Vlad anfangs wie in einem Albtraum gefangen vor. Doch es dauert nicht lange, bis er Faye und Wolf kennenlernt, mit denen er sich auf Anhieb gut versteht.
Wolfgang Hohlbeins Geschichte bleibt aber nicht einfach in der Realität eines Zwangsumzugs stecken, sondern verknüpft dies mit allerlei übernatürlichen, phantasievollen Ereignissen. Die Geisterwelt ist hier nicht auf sonderlich bedrohliche, vielmehr auf amüsante, jedoch nicht alberne Art und Weise dargestellt.

Der Titelsong der Band "Eisblume" hat mich zwar nicht unbedingt geflasht, hebt sich aber sehr angenehm von dem ab, was man sonst im Rahmen solcher Serien zumeist geboten bekommt. So kann man durchaus von einer positive Überraschung sprechen.
Die Musik von Dirk Wilhelm, welche man während der laufenden Handlung zu hören bekommt, unterstreicht meines Erachtens den Stil der Erzählung prima. Auch wenn man den Hörer bei den Einsätzen gerne noch etwas mehr überraschen könnte, bin ich mit dem gehörten sehr zufrieden.

Schon beim Team X-Treme hat man auf junge Sprechertalente gesetzt und tut dies auch hier, was die absolut richtige Entscheidung ist. Maximilian Artajo, Jodie Blank und Constantin Seidenstücker machen ihre Sache sehr überzeugend. Letzterer klingt im direkten Vergleich zu Maximilian Artajo zwar noch etwas blass, aber das mag auch an der Anlage der Figuren liegen.
Helmut Krauss als Erzähler fügt sich hier gut ein, sind seine Texte doch stets prägnant und kurz. In weiteren größeren Rollen bekommt man es ebenso mit bekannten Sprechergrößen wie David Nathan, Vera Teltz und Christian Rode zu tun.
Alles in allem eine sehr überzeugende Vorstellung.

Fazit: Ihre größte Stärke bezieht die Geschichte vor allem daraus, dass man wunderbar mit der Hauptfigur mitfühlen kann. Auch wenn man auf die Hintergründe wohl schon etwas früher stoßen wird, reißt das Interesse an der Handlung nicht ab, denn es bleibt genug unterhaltsames übrig. Und letztlich kann man sich doch nicht so ganz hundertprozentig sicher sein, wohin das ganze tatsächlich steuert. Ohne Frage hat man es hier mit einer außergewöhnlichen Story zu tun. Die akkustische Umsetzung des Plots ist gut gelungen, woraus sich insgesamt ein vielversprechender Auftakt ergibt.

Note 2+


4


2 von 2 Besuchern fanden diese Rezension hilfreich. Und du?

Ja Nein



Sprecher

SprecherRolle
Helmut Krauss Erzähler
Maximilian Artajo Vlad
David Nathan Herr Tepesh
Vera Teltz Frau Tepesh
Jodie Blank Faye
Constantin Seidenstücker Wolf
Gerald Schaale Wachtmeister Schnappauf
Nico Sablick Oliver Schweinebacke
Christian Rode Direktor Penner
Sebastian Fitzner Jürgen Hackfresse
Andreas Hosang Kopfloser Ritter
Gisela Fritsch Hexe
Klaus Lauer Gespenst
Uwe Büschken Beltan, Fayes Vater
Britta Steffenhagen Fräulein Immertreu
Michael Bauer Harm, das Heinzelmännchen


Hörer-Meinungen zur Folge

Jetzt deine Meinung zu dieser Produktion schreiben (Keine Registrierung nötig)
Name:
E-Mail: (wird nicht veröffentlicht)
Website: http:// (optional)
Deine Wertung: (optional)
Dein Kommentar:
Spamfilter Ergebnis der folgenden Rechnung: 2 + 4 + 4 = ?



Hinweis: Datenschutzrichtlinien.

» Hörer-Meinungen (1)
Daniel Klages (www.hoerspiel-freunde.de) schrieb am 15.03.2010 16:46:58 Uhr
Bewertung: 11 / 15

Die Serie setzt sich mit seinen Figuren vom Rest der Jugendhörspiele ab und bringt das trendige Thema "Vampire" in Hörspielform an die Jugend. Die Einstiegsfolge hat inhlatlich einiges zu bieten, die Verwendung eines Songs einer jungen Band rundet das Gesamtprodukt ab. Bei den Sprechern gibts für meinen Geschmack leichte Abstriche, der Serienauftakt ist allerdings gelungen.
Durchschnittliche Userwertung: 11 | User-Top-Liste

RSS-Kommentar-Feed für dieses Hörspiel
RSS-Kommentar-Feed für alle Hörspiele



Kritiker-Spiegel

Kritiker-Rezension hier verlinken
Du betreibst selbst eine Rezensionsseite? Oder du bist auf eine interessante Kritikermeinung gestoßen? An dieser Stelle kannst Direktlinks zu Rezensionen weiterer Kritikerseiten hinzufügen. Diese werden nach kurzer Überprüfung durch die Redaktion freigeschalten.

Wir freuen uns natürlich auch, wenn du unsere Rezension auf deiner Seite verlinkst (was jedoch nicht Vorraussetzung für die Aufnahme eines Links ist).

Rezensionsseite/Rezensent
Direktlink zur Rezensionhttp://
Wertung z.B. 5
von maximal z.B. 15
Deine Mailadresse
(wird nicht veröffentlicht, bitte beachte unsere Datenschutzerklärung)
Spamfilter (Ergebnis der folgenden Rechnung: 2+2=?)


hoerspiel3 @ Twitter

Folge unseren Updates auf Twitter.

Gratis Hören!

Finde hier eine umfangreiche Liste von Hörspielen und Lesungen zum gratis hören auf Spotify!




Bei Amazon bestellen

Wenn du unsere Seite unterstützen möchtest, bestelle deine Hörspiele oder Hörbücher schnell und bequem bei Amazon:



... und bei audible.de

Hörer-Meinungen

Grusel-Serie - Schrecken ohne Gesicht | Kommentar von Marian Döinghaus

Einzelhörspiel - Die Kinder der Toten Stadt | Kommentar von Jose F.

Einzelhörspiel - Die Kinder der Toten Stadt | Kommentar von Peter

Die Originale - In 80 Tagen um die Welt | Kommentar von Hendrik W

Point Whitmark - Rückkehr aus dem Totenland | Kommentar von hoerspiel3

Oliver Dörings phantastische Geschichten - Jori | Kommentar von hoerspiel3


Neueste Aktivität

07.12.2019 - 11:42: Ein Besucher hat einen neuen Kommentar zu folgender Produktion verfasst: -

07.12.2019 - 11:38: Ein Besucher hat einen neuen Kommentar zu folgender Produktion verfasst: -

07.12.2019 - 11:29: Ein Besucher hat einen neuen Kommentar zu folgender Produktion verfasst: -

07.12.2019 - 11:23: Ein Besucher hat einen neuen Kommentar zu folgender Produktion verfasst: -

04.12.2019 - 18:00: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Mitschnitt - Haus am See

02.12.2019 - 11:36: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: John Sinclair - Der Sensenmann als Hochzeitsgast

29.11.2019 - 17:29: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Gruselkabinett - Die Herrenlose

28.11.2019 - 17:18: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Die drei ??? - Das Auge des Drachen

23.11.2019 - 21:30: Ein Besucher hat einen neuen Kommentar zu folgender Produktion verfasst: -

23.11.2019 - 21:30: Ein Besucher hat einen neuen Kommentar zu folgender Produktion verfasst: Grusel-Serie - Schrecken ohne Gesicht