Titel-Details

» Hörbuch » 000) Das Böse in uns
Cover - Das Böse in uns

Wenn du uns unterstützen möchtest, bestelle bequem online über folgende Partnerlinks:


Durchschnitts-Kurzwertung:

- / 15

» Ein Flug nach Virginia. Die Passagiere
fühlen sich wohl. Auch Lisa.
Bis sich ihr Nachbar zu ihr herüberlehnt
und flüstert: 'Jetzt werde ich
dich töten.' Erst nach der Landung
findet die Besatzung Lisas Leiche.
Die FBI-Agentin Smoky Barrett hat
nur einen Hinweis: ein silbernes
Kreuz im Körper der Toten. Dann
tauchen im Internet brutale Videos
von Morden auf. Sie scheinen mit
Lisas Tod in Verbindung zu stehen.
Die Filme verraten: Jedes Opfer
hatte ein Geheimnis, das seine
Seele belastete. Und eine Seele
steht als Nächstes auf der Liste des
Mörders: die von Smoky Barrett ...
» Produktion: Marc Sieper
» Regie: Kathrin Weick
» Musik: Dennis Kassel, Dicky Hank
» Buch/Script: Cody Mcfadyen
» Umfang (CDs): 6
» Dauer: 414 Minuten
» ISBN: 9783785736906

» VÖ: 2008-10-14
» eine Produktion von Lübbe AudioWebseite des Labels

Jetzt hören auf Spotify (Web-Player).

Dir fehlen zu dieser Produktion wichtige Daten oder dir ist ein Fehler aufgefallen? Dann schreibe uns eine kurze Mail an: content[at]hoerspieleportal[.]de

Kritik / Höreindruck von Daniel M.

Hörbuch (000) Das Böse in unsSmooky Barrett und ihr Team werden diesmal mit einem Fall konfrontiert, der sie gleich zu Beginn über die Grenzen Kaliforniens hinaus führt. Der Sohn eines hochrangigen Politikers ist ermordet worden und aufgrund besonderer Situationen ist nicht erwünscht, dass die Medien Wind von der Geschichte bekommen. Was aber steckt hinter der Tat an der jungen Transexuellen Lisa? Schon bald wird die Polizei mit neuen Morden nach dem gleichen Muster konfrontiert, jedoch die Parallelen sind erschreckend mager. Erst als der "Prediger" mit Videos auf einem Online-Portal an die Öffentlichkeit herantritt und dabei den baldigen Mord eines Kindes ankündigt, verdichten sich die Indizien. Doch die Zeit drängt umso mehr...

Nach den beiden wirklich hammermäßig spannenden Fällen der FBI-Ermittlerin Smooky Barret, war es zugegebenermaßen verdammt schwer dieses Niveau zu halten. Und leider schafft man es beim dritten Anlauf auch nicht so ganz.
Nach wie vor besticht dieser Krimi durch einen einzigartigen Erzählstil, der allein für sich schon höchst reizvoll ist. Eine Mischung, die private Ebene, psychologische Elemente und harte Tatsachen auf wunderbare Weise miteinander zu verknüpfen weiß. Der Fall kann diesmal nicht so ganz herausragen, was allerdings noch lange nicht bedeutet, dass er schwach oder gar schlecht wäre. Erneut gelingt es Cody McFadyien einen interessanten Gegenspieler auf die Bühne zu schicken. Im Gegensatz zu den vorherigen beiden Fällen lässt sich dieser jedoch lange Zeit den Kontakt zur Polizei zu suchen. Durch diesen über weite Strecken wegfallenden Psychokrieg zwischen Polizei und Killer geht auch der nervenzerfetzende Spannungsanteil etwas verloren. Mit dem Brutalitätsfaktor geht man diesmal etwas zurückhaltender um als noch zuletzt beim "Todeskünstler" - und das ist nicht unbedingt verkehrt.
Etwas bremsend gestalten sich gewisse Rückblicke. Für Neueinsteiger in jedem Fall eine schöne Sache, da man so ohne jegliche Vorkenntnisse problemlos einsteigen kann. Für alle, die mit dem Ermittlerteam, vor allem deren privater Schicksale aber schon etwas vertrauter sind, dürfte das Wiederkauen bereits mehrmals gehörter Hintergründe eher ermüdend sein.

Zusammengefasst bedeutet dies, dass man es weiterhin mit einer mitreißenden Krimi-Thriller-Erzählung zu tun hat, die aber an das erstaunlich hohe Niveau der letzten beiden Teile nicht herankommt. Das war so auch fast zu befürchten. Denn dreimal in Folge einen absoluten Knaller vorzulegen ist leichter gesagt als getan.

Gewohnt großartig ist dafür aber die Leseleistung Franziska Pigullas, die schon in den zwei vorherigen McFadyen-Hörbüchern mit ihrer Stimme und Interpretation ordentlich Eindruck schindete. Nicht weniger gibt es in diesem Fall wieder einige tolle Szenen, bei denen sie ihre schauspielerische Leistung voll ausspielen kann.

Musik gibt es nur jeweils als Aus- und Einblendung der einzelnen CDs. Da hätte man zwar gerne auch während der Erzählung mal untermalen dürfen, aber da diese auch so alles andere als langweilt, wäre es in jedem Fall nur ein zusätzlich aufwertender Bonus gewesen, der so halt ausgeblieben ist.

Fazit: Im direkten Vergleich zu "Der Todeskünstler" und "Die Blutlinie" ist dieses Hörbuch fast schon enttäuschend. Fast, denn auch wenn der Fall diesmal nicht ganz so sehr vor Spannung glüht, so bleibt doch noch immer ein überzeugend erzählter Kriminal-Thriller.

Note 2


4


Fandest du diese Rezension hilfreich?

Ja Nein



Sprecher

SprecherRolle
Franziska Pigulla Erzählerin


Hörer-Meinungen zur Folge

Jetzt deine Meinung zu dieser Produktion schreiben (Keine Registrierung nötig)
Name:
E-Mail: (wird nicht veröffentlicht)
Website: http:// (optional)
Deine Wertung: (optional)
Dein Kommentar:
Spamfilter Ergebnis der folgenden Rechnung: 2 + 4 + 4 = ?



Hinweis: Datenschutzrichtlinien.

» Hörer-Meinungen (0)
Durchschnittliche Userwertung: 0 | User-Top-Liste

RSS-Kommentar-Feed für dieses Hörspiel
RSS-Kommentar-Feed für alle Hörspiele



Kritiker-Spiegel

Kritiker-Rezension hier verlinken
Du betreibst selbst eine Rezensionsseite? Oder du bist auf eine interessante Kritikermeinung gestoßen? An dieser Stelle kannst Direktlinks zu Rezensionen weiterer Kritikerseiten hinzufügen. Diese werden nach kurzer Überprüfung durch die Redaktion freigeschalten.

Wir freuen uns natürlich auch, wenn du unsere Rezension auf deiner Seite verlinkst (was jedoch nicht Vorraussetzung für die Aufnahme eines Links ist).

Rezensionsseite/Rezensent
Direktlink zur Rezensionhttp://
Wertung z.B. 5
von maximal z.B. 15
Deine Mailadresse
(wird nicht veröffentlicht, bitte beachte unsere Datenschutzerklärung)
Spamfilter (Ergebnis der folgenden Rechnung: 2+2=?)


hoerspiel3 @ Twitter

Folge unseren Updates auf Twitter.

Gratis Hören!

Finde hier eine umfangreiche Liste von Hörspielen und Lesungen zum gratis hören auf Spotify!




Bei Amazon bestellen

Wenn du unsere Seite unterstützen möchtest, bestelle deine Hörspiele oder Hörbücher schnell und bequem bei Amazon:



... und bei audible.de

Hörer-Meinungen

Einzelhörspiel - Die Kinder der Toten Stadt | Kommentar von ronja111

Grusel-Serie - Schrecken ohne Gesicht | Kommentar von Marian Döinghaus

Einzelhörspiel - Die Kinder der Toten Stadt | Kommentar von Jose F.

Einzelhörspiel - Die Kinder der Toten Stadt | Kommentar von Peter

Die Originale - In 80 Tagen um die Welt | Kommentar von Hendrik W

Point Whitmark - Rückkehr aus dem Totenland | Kommentar von hoerspiel3


Neueste Aktivität

13.12.2019 - 09:24: Ein Besucher hat einen neuen Kommentar zu folgender Produktion verfasst: Einzelhörspiel - Die Kinder der Toten Stadt

09.12.2019 - 22:31: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Die Dr3i - Die Pforte zum Jenseits

09.12.2019 - 00:00: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Einzelhörspiel - Das foucaultsche Pendel

07.12.2019 - 11:42: Ein Besucher hat einen neuen Kommentar zu folgender Produktion verfasst: -

07.12.2019 - 11:38: Ein Besucher hat einen neuen Kommentar zu folgender Produktion verfasst: -

07.12.2019 - 11:29: Ein Besucher hat einen neuen Kommentar zu folgender Produktion verfasst: -

07.12.2019 - 11:23: Ein Besucher hat einen neuen Kommentar zu folgender Produktion verfasst: -

04.12.2019 - 18:00: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Mitschnitt - Haus am See

02.12.2019 - 11:36: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: John Sinclair - Der Sensenmann als Hochzeitsgast

29.11.2019 - 17:29: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Gruselkabinett - Die Herrenlose