Titel-Details

» Hörbuch » 000) Ausgebrannt
Cover - Ausgebrannt
Durchschnitts-Kurzwertung:

- / 15

» Als Markus Westermann die Bekanntschaft eines Mannes macht, der von sich behauptet, Erdöl finden zu können, wo andere keines finden, glaubt er seine Karriere gesichert. Kurz darauf kommt es zu einer Katastrophe: Das größte Ölfeld der Welt in Saudi-Arabien versiegt. Ein Unfall, oder steckt mehr dahinter? Der amerikanische Präsident gibt den Befehl, die saudische Ölindustrie militärisch zu sichern, was islamistische Fundamentalisten auf den Plan ruft. Die Folge: Unruhen, Kämpfe und eine Wirtschaftskrise ohne Beispiel. Doch da ist ja noch Markus. Lange Zeit sieht es so aus, als könne er das Ruder mit Hilfe des mysteriösen Ölsuchverfahrens noch einmal in letzter Minute herumwerfen, ganz wie ein klassischer Filmheld. Doch dann muss Markus feststellen, dass die Dinge in der Wirklichkeit leider nicht ganz so laufen wie im Film ...
» Buch/Script: Andreas Eschbach

» VÖ: 2007-02-20
» eine Produktion von Lübbe AudioWebseite des Labels

Jetzt hören auf Spotify (Web-Player).

Dir fehlen zu dieser Produktion wichtige Daten oder dir ist ein Fehler aufgefallen? Dann schreibe uns eine kurze Mail an: content[at]hoerspieleportal[.]de

Kritik / Höreindruck von Daniel M.

Hörbuch (000) AusgebranntÖl. Es dient in Form von Benzin als Treibstoff, zur Herstellung verschiedenster Materialen, darunter Plastik, Gummi und Teer. Und genau darum dreht es sich in "Ausgebrannt". Einem sehr treffend gewähltem Titel mit dem man im ersten Moment nicht allzu viel anzufangen weiß, der aber mit zunehmendem Fortgang der Geschichte mehr und mehr an Kontur gewinnt. Nicht umsonst wird Öl auch liebevoll 'Das schwarze Gold' genannt. Was die Erde vor Jahrmillionen in einem sehr lange andauerndem Prozess geschaffen hat, verbraucht der Mensch nun innerhalb kürzester Zeit. Mit rasanten und dramatischen Folgen. Nicht nur, dass die Quellen immer weiter abnehmen und damit das Ende der Energiequelle Nummer eins kurz vor dem Aus steht, zudem steigt die Luftbelastung und damit der gefürchtete Treibhauseffekt weiter und weiter an.
Mit genau dieser Thematik beschäftigt sich "Ausgebrannt". Jedoch keineswegs nur unter der Zielsetzung "aufzuklären" oder ohnehin schon bekanntes Wissen und Halbwissen an den Mann zu bringen, sondern das ganze geschieht über mehrere Ecken hinweg. Und genau diese Tatsache macht die ganze Sache auch ziemlich spannend und verkommt keineswegs zu einer Ansammlung langweiliger und staubtrockener Theorien. Theorien und Ideen gibt es zwar manigfaltig, doch diese sind in ihrer Umsetzung alles andere als Langweilig. Und spätestens an dieser Stelle muss man sich klar machen, dass "Ausgebrannt" aus der Feder von Andreas Eschbach natürlich kein Sachbuch ist, sondern Unterhaltungsliteratur. Und so steht auch eine größere Rahmenhandlung um den Komplex Öl, immer mal wieder durchbrochen von verschiedenen Nebenschauplätzen und - figuren.

Markus Westermann ist für beschränkte Zeit mit einem Software-Projekt in den USA beschäftigt. Die Vereinigten Staaten - das Land seiner Träume. Markus setzt alles daran, um hier geschäftliche Karriere zu machen und seine eigene Firma zu gründen. "Other peoples ideas, other peoples moneys". Das ist seine Vision, die allerdings gerade zu Anfang ziemlich harte Arbeit und zunächst auch nicht von sonderlich großem Erfolg gekrönt ist. Daran ändert auch sein Namenswechsel in den wie er denkt wesentlich einheimischer klingenden Namen Marc Westerman nichts. Im Gegenteil sorgt dieser beinahe dafür, dass sein Rückflug nach Deutschland noch näher rückt. Dann jedoch ist ihm das Glück hold - der Zufall im richtigen Moment zur Stelle. Zumindest sieht es danach aus. Bei einem Abstecher nach Chigaco trifft er auf einen Österreicher namens Blogg. Dieser erzählt ihm auf einer Fahrt von seiner Methode Öl zu finden, wo andere nicht mal die kleinste Bezinlache vermuten würden. Das ist es. Kurzerhand wird eine Firma gegründet und recht schnell stellt sich der große Erfolg ein. Bei einem Auftrag in Saudi-Arabien wird Blogg entführt und die ganze Situation kippt vollständig...

Wer allerdings glaubt, dass sich alles von nun an in einen actionreichen Thriller verwandelt, liegt falsch. Insgesamt hält das Hörbuch eine ganze Reihe überraschender Wendungen bereit. Ganz klar neben der recht interessanten Grundthematik, die aktueller nicht sein könnte, eine der Stärken dieser Geschichte. Allerdings gibt es dann leider auch Schwachpunkte. Immer mal wieder schleichen sich trotz der bereits gekürzten Ausgabe kleinere Längen ein, die den Erzählfluss ausbremsen, die Geschichte aber keineswegs vollständig langweilig machen. Zu Anfang braucht man zudem etwas Geduld bis die Sache mal so richtig in Schwung kommt, dann aber findet man sich die meiste Zeit schnell im Hörfieber wieder.

Musik gibt es nur kurz zu Beginn und am Ende. Die Stücke klingen gut, schaffen einen netten Rahmen. Mehr wäre zwar schön gewesen, ist bei reinen Hörbüchern aber natürlich kein Muss.

Ein Hörbuch steht oder fällt mit dem Leser. Ist zwar so pauschal nicht ganz korrekt, da der Plot auch noch ein Wörtchen mitzureden hat, aber grundsätzlich ist diese Aussage sicherlich nicht ganz falsch. "Ausgebrannt" wird von dem recht bekannten deutschen Schauspieler Ulrich Noethen gelesen. Angesichts dieser Leistung kann ich nur den Hut ziehen. Gerade wenn es um Dialekte geht, dann ist Noethen einfach Wahnsinn. Ob schwäbisch, ob wienerisch. Noethen bringt das extrem glaubhaft rüber. Ohnehin liest und spielt er auf eine sehr fesselnde Art und Weise. Da fühlt man sich als Hörer sofort in guten Händen.

Fazit: In meinen Augen eine geschickte Mischung aus Fakten, Fiktion und einer immer wieder interessanten Rahmenhandlung. Leider haben sich hin und wieder aber dann doch ein paar Längen eingeschlichen, so dass es nicht ganz zu einem sehr gut reicht. Inhaltlich aber meiner Ansicht nach eine sehr interessante Angelegenheit und auch wenn es etwas dauert bis man völlig in das Geschehen eingetaucht ist, so versteht es Ulrich Noethen anschließend umso mehr einen nicht mehr so schnell daraus entkommen zu lassen.

Note 2+


4


1 von 1 Besuchern fanden diese Rezension hilfreich. Und du?

Ja Nein



Sprecher

SprecherRolle
Ulrich Noethen Erzähler


Hörer-Meinungen zur Folge

Jetzt deine Meinung zu dieser Produktion schreiben (Keine Registrierung nötig)
Name:
E-Mail: (wird nicht veröffentlicht)
Website: http:// (optional)
Deine Wertung: (optional)
Dein Kommentar:
Spamfilter Ergebnis der folgenden Rechnung: 2 + 4 + 4 = ?



Hinweis: Datenschutzrichtlinien.

» Hörer-Meinungen (0)
Durchschnittliche Userwertung: 0 | User-Top-Liste

RSS-Kommentar-Feed für dieses Hörspiel
RSS-Kommentar-Feed für alle Hörspiele



Kritiker-Spiegel

Kritiker-Rezension hier verlinken
Du betreibst selbst eine Rezensionsseite? Oder du bist auf eine interessante Kritikermeinung gestoßen? An dieser Stelle kannst Direktlinks zu Rezensionen weiterer Kritikerseiten hinzufügen. Diese werden nach kurzer Überprüfung durch die Redaktion freigeschalten.
Du erhältst eine Mail, sobald dein Link freigeschaltet wurde.
Wir freuen uns natürlich auch, wenn du unsere Rezension auf deiner Seite verlinkst (was jedoch nicht Vorraussetzung für die Aufnahme eines Links ist).

Rezensionsseite/Rezensent
Direktlink zur Rezensionhttp://
Wertung z.B. 5
von maximal z.B. 15
Deine Mailadresse (wird nicht veröffentlicht)
Spamfilter (Ergebnis der folgenden Rechnung: 2+2=?)


hoerspiel3 @ Twitter

Folge unseren Updates auf Twitter.

Gratis Hören!

Finde hier eine umfangreiche Liste von Hörspielen und Lesungen zum gratis hören auf Spotify!




Bei Amazon bestellen

Wenn du unsere Seite unterstützen möchtest, bestelle deine Hörspiele oder Hörbücher schnell und bequem bei Amazon:

Hörer-Meinungen

Mitschnitt - Haus am See | Kommentar von ascods9

Ordensschwester Amelie - Rachsucht | Kommentar von Frank

Die Originale - Die Flusspiraten des Mississippi | Kommentar von Marc Hairapetian

Die Originale - Die Flusspiraten des Mississippi | Kommentar von Marc Hairapetian

Einzelhörspiel - Der blaurote Methusalem | Kommentar von Marc Hairapetian

Einzelhörspiel - Der blaurote Methusalem | Kommentar von Marc Hairapetian


Neueste Aktivität

16.12.2018 - 01:22: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Einzelhörspiel - Der Schwarm

10.12.2018 - 20:12: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: TKKG - In den Klauen des Tigers

06.12.2018 - 21:05: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Einzelhörspiel - Der Polarforscher

05.12.2018 - 09:33: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Die Teufelskicker - Spielerin im Abseits

03.12.2018 - 16:32: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Team X-Treme - Das Singapur-Komplott

01.12.2018 - 21:28: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Doktor Morbius - Mein dunkles Geheimnis

28.11.2018 - 00:37: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: TKKG - Der Schatz in der Drachenhöhle

25.11.2018 - 05:00: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Don Harris - Psycho Cop - Dämonicus

20.11.2018 - 01:45: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: TKKG - Kampf der Spione

19.11.2018 - 21:03: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: TKKG - Der Schatz in der Drachenhöhle