Titel-Details

» Hörbuch » 000) Der Fall Charles Dexter Ward
Cover - Der Fall Charles Dexter Ward

Wenn du uns unterstützen möchtest, bestelle bequem online über folgende Partnerlinks:

Durchschnitts-Kurzwertung:

- / 15

» Ein junger Liebhaber der Genealogie und der Geschichte dringt in die Annalen seiner eigenen Vergangenheit ein und stößt dabei auf einen höchst unguten Vorfahren, der sich mit vormenschlichen bösen Mächten eingelassen hat. Seine mit wissenschaftlicher Akribie betriebenen Nachforschungen wecken das Ur-Böse, das längst noch nicht tot ist. Das Ungute nimmt seinen Lauf und gipfelt in einem wahren Pandämonium der Angst.
» Produktion: LPL Records
» Musik: Andy Matern
» Buch/Script: H. P. Lovecraft
» Umfang (CDs): 5
» ISBN: 9783785742457

» VÖ: 2009-10-09
» eine Produktion von Lübbe AudioWebseite des Labels
Dir fehlen zu dieser Produktion wichtige Daten oder dir ist ein Fehler aufgefallen? Dann schreibe uns eine kurze Mail an: content[at]hoerspieleportal[.]de

Kritik / Höreindruck von Daniel M.

Hörbuch (000) Der Fall Charles Dexter WardMit zu den bekanntesten Werken H.P. Lovecrafts dürfte ganz klar "Der Fall Charles Dexter Ward" gehören. Höchste Zeit wird es also, dass die entsprechende Lesung im Rahmen der "Bibliothek des Schreckens"-Reihe von LPL-Records erscheint.

Eine der typischen Eigenheiten in Lovecrafts Werken ist die Liebe zu ausführlichen, ausgeschmückten Schilderungen mit einer Wortgewalt, die man im Horrorsektor nur selten vorfindet. Auf diese Weise schleicht sich das Grauen stets auf subtile Weise an den Hörer heran, um ihn immer mehr zu erfassen und letztendlich völlig zu überfallen. Während es anfangs noch eher unklare Andeutungen sind, die sich in aufgrund der Worthülsen, in welche sie gekleidet sind, noch in vielerlei Richtung deuten lassen, so gewinnen diese mit jeder weiteren Zeile bzw. in Bezug auf eine Lesung gesprochen: Minute immer mehr an faszinierender Konkretheit. Diese Hinauszögern und Auskosten des Schreckens, der sich hier in Providence breit macht, ermöglicht es überhaupt erst, dass das Finale einen derart in seinen Bann schlägt, sp dass es einem selbst nach Erklingen der letzten Worte nicht so schnell loslässt.

Die Erzählung um Charles Dexter Ward zieht Lovecraft von hinten her auf. So wird man als Hörer sofort hellhörig, als man vom Verschwinden der titelgebenden Hauptfigur aus der Nervenheilanstalt hört, in die er aufgrund dessen unerklärlicher Veränderung eingewiesen wurde. Mit diesem Schachzug nimmt man keineswegs etwas von der Spannung, weil man dem Ende schon vorgreift, denn das bedeutsame ist hier vielmehr das Warum, sprich die Hintergründe, die zum Verfall von Charles Dexter Ward geführt haben. Diese schleichende Entwicklung scheint in enger Verknüpfung mit einem unheimlichen Vorfahren der Wards zu stehen: Curwen. Diesem widmet Charles in umfassenden Studien seine ganze Aufmerksamkeit. Als Hörer erfahren wir im ersten Teil vor allem eine ganze Menge über den unheimlichen Hexenmeister, wobei sich Lovecraft beständig eines neutralen Berichtsstils bedient, der die Glaubwürdigkeit seiner gesamten Erzählung unterfüttern soll. Das Einbinden von Briefen, Zeitungsmeldungen und derlei mehr fördert gleichermaßen den Eindruck von Echtheit der Ereignisse. Angesichts der gewählten öffentlichen Perspektive der Bevölkerung auf die Taten Curwens bleibt stets etwas nebulöses zurück und richtig greifbar wird das, was Curwen umgibt, nicht, obwohl man sich unheilvollen Ahnungen keineswegs entziehen kann.

Auf diese Weise gelingt es Lovecraft einen immer mehr in einen Strudel der Faszination zu reißen, um das Grauen im finalen Teil endlich voll zu entfalten - ohne dabei aber seinen bisherigen Erzählton entscheidend zu verändern. Und genau das ist die große Kunst dahinter.

Die Interpretation David Nathans ist schlicht großartig. Nicht umsonst wird er immer wieder für solche Geschichten gebucht, denn das unheilvolle, das er in seine Stimme zu legen vermag, dürfte keinen mit einem wohligen Gefühl zurücklassen. Vor allem, wenn Nathan beginnt, Verschwörungsformeln von sich zu geben oder den stimmlich veränderten Charles Dexter Ward zu mimen, zeigt sich sein schauspielerisches Können in vollem Umfang.

Als wäre das alles nicht schon genug, wird ebenso subtil wie bei der Geschichte selbst, Musik in die laufenden Erzählung eingestreut, mit dem Effekt, die düstere Stimmung noch zu intensivieren.

Fazit: Eine faszinierende Geschichte mit einem atemberaubenden Finale, vorgetragen von einem fabelhaft aufgelegtem David Nathan und versehen mit fein gestreuter atmosphärischer Musik. Stark!

Note 1


5


2 von 2 Besuchern fanden diese Rezension hilfreich. Und du?

Ja Nein



Sprecher

SprecherRolle
David Nathan Erzähler


Hörer-Meinungen zur Folge

Jetzt deine Meinung zu dieser Produktion schreiben (Keine Registrierung nötig)
Name:
E-Mail: (wird nicht veröffentlicht)
Website: http:// (optional)
Deine Wertung: (optional)
Dein Kommentar:
Spamfilter Ergebnis der folgenden Rechnung: 2 + 4 + 4 = ?



Hinweis: Datenschutzrichtlinien.

» Hörer-Meinungen (0)
Durchschnittliche Userwertung: 0 | User-Top-Liste

RSS-Kommentar-Feed für dieses Hörspiel
RSS-Kommentar-Feed für alle Hörspiele



Kritiker-Spiegel

Kritiker-Rezension hier verlinken
Du betreibst selbst eine Rezensionsseite? Oder du bist auf eine interessante Kritikermeinung gestoßen? An dieser Stelle kannst Direktlinks zu Rezensionen weiterer Kritikerseiten hinzufügen. Diese werden nach kurzer Überprüfung durch die Redaktion freigeschalten.

Wir freuen uns natürlich auch, wenn du unsere Rezension auf deiner Seite verlinkst (was jedoch nicht Vorraussetzung für die Aufnahme eines Links ist).

Rezensionsseite/Rezensent
Direktlink zur Rezensionhttp://
Wertung z.B. 5
von maximal z.B. 15
Deine Mailadresse
(wird nicht veröffentlicht, bitte beachte unsere Datenschutzerklärung)
Spamfilter (Ergebnis der folgenden Rechnung: 2+2=?)


hoerspiel3 @ Twitter

Folge unseren Updates auf Twitter.

Gratis Hören!

Finde hier eine umfangreiche Liste von Hörspielen und Lesungen zum gratis hören auf Spotify!




Bei Amazon bestellen

Wenn du unsere Seite unterstützen möchtest, bestelle deine Hörspiele oder Hörbücher schnell und bequem bei Amazon:

Hörer-Meinungen

Die Göttinger Sieben - Falsche Fünziger | Kommentar von

Gruselserie - Yeti - Kreatur aus dem Himalaya | Kommentar von hoerspiel3

Gruselserie - Polterabend - Nacht des Entsetzens | Kommentar von hoerspiel3

Mitschnitt - Haus am See | Kommentar von ascods9

Ordensschwester Amelie - Rachsucht | Kommentar von Frank

Die Originale - Die Flusspiraten des Mississippi | Kommentar von Marc Hairapetian


Neueste Aktivität

12.06.2019 - 22:03: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Hörbuch - Das Känguru-Manifest

09.06.2019 - 22:30: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Einzelhörspiel - Effi Briest

08.06.2019 - 22:10: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Don Harris - Psycho Cop - Das dritte Auge

04.06.2019 - 13:35: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: TKKG - Argentinische Entführung

04.06.2019 - 00:43: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Die Dr3i - Das Haus der 1000 Rätsel

02.06.2019 - 22:48: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: TKKG - Der Schatz in der Drachenhöhle

19.05.2019 - 00:48: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Die schwarze Sonne - Das Schloss der Schlange

14.05.2019 - 19:40: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Die drei ??? Kids - Spur in die Wildnis

09.05.2019 - 22:22: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Sherlock Holmes - Die geheimen Fälle des Meisterdetektivs - Im Schatten des Rippers

09.05.2019 - 10:40: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Die schwarze Sonne - Das Schloss der Schlange