Titel-Details

» Hörbuch » 000) Walküre
Cover - Walküre

Wenn du uns unterstützen möchtest, bestelle bequem online über folgende Partnerlinks:


Durchschnitts-Kurzwertung:

- / 15

» Ein Porno-Produzent liegt ermordet in seiner Villa. Im teuersten Hotel der Stadt wird ein Senator mit einem Sexspielzeug erstickt aufgefunden. Ein Bundeswehroffizier wird ebenso brutal ermordet. All diese Männer wurden in Begleitung einer blonden Frau gesehen. Die Presse nennt sie "die Walküre". Jan Fabel findet heraus, dass alle drei eine Stasi-Vergangenheit haben, und er es nicht mit einem Psychopathen, sondern mit jemandem zu tun hat, der rächt - für eine Tat, die mehr als zwanzig Jahre zurückliegt.
» Buch/Script: Craig Russell
» Umfang (CDs): 6
» ISBN: 9783785741603

» VÖ: 2010-04-24
» eine Produktion von Lübbe AudioWebseite des Labels

Jetzt hören auf Spotify (Web-Player).

Dir fehlen zu dieser Produktion wichtige Daten oder dir ist ein Fehler aufgefallen? Dann schreibe uns eine kurze Mail an: content[at]hoerspieleportal[.]de

Kritik / Höreindruck von Daniel M.

Hörbuch (000) WalküreEs sieht so aus, als ob der Engel von St. Pauli nach vielen Jahren wieder zurückgekehrt ist. Dieser hatte damals unzählige Männer grausam getötet und anschließend kastriert. Und er wurde niemals gefasst.
Doch der neue Mord weicht in einigen Punkten entscheidend von den früheren Taten ab. Ob es sich hier um eine Nachahmerin handelt, die es nur darauf anlegt, als der Engel angesehen zu werden? Womöglich um damit ein ganz anderes Motiv zu vertuschen?
Erster Hauptkommissar Jan Fabel ist sich sicher, dass es so ist. Doch das allein bringt ihn bei der Spurensuche im Fall des ermordeten englischen Sängers keinen Schritt weiter.
Und es soll nicht der einzige Fall sein, mit dem sich Fabel dieser Tage beschäftigen muss.

Ich kann zwar nicht so ganz begründen weshalb, aber gerade anfangs hat das ganze für mich die typische Ausstrahlung eines deutschen Krimis. Mag es an der Ruhe und Besonnenheit des Ermittlers Jan Fabel liegen, die trotz der grausamen Verbrechen vorherrscht, den deutschen Schauplätzen oder schlicht am Erzähltstil. Dieser Eindruck lässt sich auch später nie verdrängen. Wer das Attribut "deutscher Krimi" jedoch gleichsetzt mit bieder, langweilig und trocken, liegt falsch. Denn der neueste Fall Fabels ist alles andere als das.

Man bekommt es mit zwei zwei zunächst völlig voneinander unabhängigen Handlungssträngen zu tun: dem Engel von St. Pauli zum einen und den Walküren, geheime Auftragskillerinnen aus der DDR, zum anderen. Als erfahrerener Krimi-Hörer ahnt man natürlich schon sehr früh, dass es da eine Querverbindung geben muss. Dass einen der Autor hier schon regelrecht mit der Nase drauf stößt, schadet dem Spannungsgrad aber in keiner Weise, sondern ermöglicht so die Eröffnung völlig neuer Perspektiven mit recht heftigen Zwischenentwicklungen. Trotz der richtigen Fährte auf der man sich eigentlich von Beginn an bewegt, ist der Fall äußerst verwickelt und verwinkelt und dadurch vor allem in Details nicht ganz einfach zu durchschauen. Ohne die anfangs gestreuten Hinweise hätte man vermutlich sogar extreme Probleme den verwinkelten Strukturen zu folgen.
Das Tempo ist durch die vielen Perspektivwechsel sehr hoch und so ebbt das Interesse im Laufe der sechs CDs niemals ab. Zumal man gleich eine ganze CD dem actionreichen und blutigen Finale gewidmet hat, das so nochmals einen prägnanten Schlusspunkt zu setzen vermag.

David Nathan ist der Sprecher der bisherigen Fabel-Krimis gewesen und tritt somit natürlich auch diesmal wieder ins Rampenlicht. Dabei liefert einmal mehr eine beeindruckende Darstellung ab - facettenreich und auf den Punkt. Das ist schlicht und ergreifend ein Hochgenuss.

Da braucht es eigentlich gar keine großartige Untermalung mehr - und die wird mit Ausnahme der üblichen Lübbe Einheitsmusik am Ende der jeweiligen CDs auch gar nicht erst geboten.

Fazit: Ein sehr packender und verzwickter Fall für Hauptkommissar Fabel, der sich stellenweise als regelrecht blutig und heftig herausstellt. David Nathan trägt seinen zusätzlichen Teil zum hohen Unterhaltungswert dieses Hörbuchs bei.

Note 1-


4


1 von 1 Besuchern fanden diese Rezension hilfreich. Und du?

Ja Nein



Sprecher

SprecherRolle
David Nathan Erzähler


Hörer-Meinungen zur Folge

Jetzt deine Meinung zu dieser Produktion schreiben (Keine Registrierung nötig)
Name:
E-Mail: (wird nicht veröffentlicht)
Website: http:// (optional)
Deine Wertung: (optional)
Dein Kommentar:
Spamfilter Ergebnis der folgenden Rechnung: 2 + 4 + 4 = ?



Hinweis: Datenschutzrichtlinien.

» Hörer-Meinungen (0)
Durchschnittliche Userwertung: 0 | User-Top-Liste

RSS-Kommentar-Feed für dieses Hörspiel
RSS-Kommentar-Feed für alle Hörspiele



Kritiker-Spiegel

Kritiker-Rezension hier verlinken
Du betreibst selbst eine Rezensionsseite? Oder du bist auf eine interessante Kritikermeinung gestoßen? An dieser Stelle kannst Direktlinks zu Rezensionen weiterer Kritikerseiten hinzufügen. Diese werden nach kurzer Überprüfung durch die Redaktion freigeschalten.
Du erhältst eine Mail, sobald dein Link freigeschaltet wurde.
Wir freuen uns natürlich auch, wenn du unsere Rezension auf deiner Seite verlinkst (was jedoch nicht Vorraussetzung für die Aufnahme eines Links ist).

Rezensionsseite/Rezensent
Direktlink zur Rezensionhttp://
Wertung z.B. 5
von maximal z.B. 15
Deine Mailadresse (wird nicht veröffentlicht)
Spamfilter (Ergebnis der folgenden Rechnung: 2+2=?)


hoerspiel3 @ Twitter

Folge unseren Updates auf Twitter.

Gratis Hören!

Finde hier eine umfangreiche Liste von Hörspielen und Lesungen zum gratis hören auf Spotify!




Bei Amazon bestellen

Wenn du unsere Seite unterstützen möchtest, bestelle deine Hörspiele oder Hörbücher schnell und bequem bei Amazon:

Hörer-Meinungen

Mitschnitt - Haus am See | Kommentar von ascods9

Ordensschwester Amelie - Rachsucht | Kommentar von Frank

Die Originale - Die Flusspiraten des Mississippi | Kommentar von Marc Hairapetian

Die Originale - Die Flusspiraten des Mississippi | Kommentar von Marc Hairapetian

Einzelhörspiel - Der blaurote Methusalem | Kommentar von Marc Hairapetian

Einzelhörspiel - Der blaurote Methusalem | Kommentar von Marc Hairapetian


Neueste Aktivität

16.12.2018 - 01:22: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Einzelhörspiel - Der Schwarm

10.12.2018 - 20:12: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: TKKG - In den Klauen des Tigers

06.12.2018 - 21:05: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Einzelhörspiel - Der Polarforscher

05.12.2018 - 09:33: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Die Teufelskicker - Spielerin im Abseits

03.12.2018 - 16:32: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Team X-Treme - Das Singapur-Komplott

01.12.2018 - 21:28: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Doktor Morbius - Mein dunkles Geheimnis

28.11.2018 - 00:37: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: TKKG - Der Schatz in der Drachenhöhle

25.11.2018 - 05:00: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Don Harris - Psycho Cop - Dämonicus

20.11.2018 - 01:45: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: TKKG - Kampf der Spione

19.11.2018 - 21:03: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: TKKG - Der Schatz in der Drachenhöhle