Titel-Details

» Hörbuch » 000) Das große Tier
Cover - Das große Tier

Wenn du uns unterstützen möchtest, bestelle bequem online über folgende Partnerlinks:


Durchschnitts-Kurzwertung:

- / 15

» Stuart Hill, der Leiter eines internationalen Konzerns für Satellitentechnik, kommt auf rätelshafte Weise ums Leben. Tags darauf stürzen die Aktienkurse in die Tiefe - irgendjemand verdient gigantische Summen an Hills Tod. Hauptkommissarin Sarah Jakobs und der Kunstgeschichte-Doktorand Vincent Wagner nehmen die Spur des Täters auf - und kommen einem Rätsel auf die Spur, dass in ihnen die Ahnung wachsen lässt, etwas Großem auf der Spur zu sein. Vielleicht etwas zu Großem ...
» Buch/Script: Veit M. Etzold
» Umfang (CDs): 6
» ISBN: 9783785740842

» VÖ: 2010-03-20
» eine Produktion von Lübbe AudioWebseite des Labels

Jetzt hören auf Spotify (Web-Player).

Dir fehlen zu dieser Produktion wichtige Daten oder dir ist ein Fehler aufgefallen? Dann schreibe uns eine kurze Mail an: content[at]hoerspieleportal[.]de

Kritik / Höreindruck von Daniel M.

Hörbuch (000) Das große TierAlles beginnt in der Nacht zum 1. Januar.
In Berlin jagen die Sylvesterraketen gen Himmel. Im Adlon sinkt unterdessen ein Mann leblos zu Boden. Er war der Vorstandsvorsitzende eines international agierenden Konzerns. Er soll nicht der einzige Tote aus dessen Führungsetage sein. Als die Nachricht publik wird, fallen die Aktienkurse in den Keller. Und so geht es dieser Tage mehr als einem Konzern. Welcher Plan und vor allem welche Macht steckt hinter diesem heimtückischen Vorgehen?

In kurzen Zeitabständen treibt uns Autor Veit Etzel quer über den gesamten Globus zu den unterschiedlichsten Personen. Erst nach und nach wird deutlich, wer welche Rolle in dem gesamten Komplex spielt. Auch im weiteren Verlauf bleibt dieser Erzähl-Rhythmus existent. Muss man sich anfangs zunächst erstmal orientieren, ist spätestens mit voranschreiten der Geschichte in gänzlich unterschiedlichen Blickwinkeln, die dafür sorgen, dass die Fäden nach und nach immer enger miteinander verknüpft werden, das hohe Tempo einer der entscheidenden Faktoren dafür, dass einen diese Geschichte rasch in ihren Bann schlägt.

Innerhalb des Hörbuches taucht die Umschreibung "okkultistische Schnitzeljagd" auf, welche die Art dieser Erzählung im Grund ziemlich gut umreißt. Veit Etzel schafft mit dem "großen Tier" eine Mischung aus Thriller, Krimi und Verschwörung, die nicht etwa deswegen so fesselt, weil sie erschreckend real wirken würde, sondern weil es einfach eine faszinierende fiktive Vorstellung ist, welche hier präsentiert wird. Zumal zumindest ein paar Aspekte von möglichen realen Bedrohungsszenarien so weit dann doch nicht entfernt sind. Etzel spricht hier also durchaus interessanten Punkte an, vermengt diese allerdings zu einem recht bunten Mix, der in der hier dargebotenen Art letztlich aber klar fiktional erscheint.
Wirkt der erste Teil der Geschichte sehr frisch und neu, erinnert die Entwicklung ab dem Zeitpunkt, als sich die Geschehnisse nach Oxford verlagern zunehmend an "Sakrileg". Insbesondere der Versuch nicht uninteressante, jedoch teils etwas eigenwillig verknüpfte Rätsel einzuflechten und diese mithilfe eines Uni-Professors lösen zu lassen.
Im Gegensatz dazu üben die weniger esoterisch ausufernden Pläne rund um den Finanzmarkt deutlich mehr Faszination aus, stellen aber auch erhöhte Ansprüche an die Konzentration des Zuhörers.

Franziska Pigulla, welche dieses Hörbuch vorträgt, ist einfach eine herausragende Hörbuch-Sprecherin. Sie ist vor allem bekannt als jahrelange Synchronsprecherin von Gillian Anderson (Scully bei Akte X), aber auch im Hörbuchsektor ein alles andere als unbeschriebenes Blatt. Ihre markante Stimme ist geradezu prädestiniert für solche Geschichten. Vermag sie nämlich sowohl die sanften als auch harten Seiten darin zum Leben zu erwecken.

Musik wird innerhalb dieses Hörbuchs nur zur Ausblendung am Ende der einzelnen CDs eingesetzt.

Fazit: Alles in allem ist "Das große Tier" ein interessanter, vor allem spannend erzählter Verschwörungsthriller mit vielen interessanten Ansätzen. Stellenweise hat man aber den Eindruck, dass der Verlauf der Handlung zu sehr autorengesteuert ist, als aus sich heraus logisch agiert.

Note 2


4


1 von 2 Besuchern fanden diese Rezension hilfreich. Und du?

Ja Nein



Sprecher

SprecherRolle
Franziska Pigulla Erzählerin


Hörer-Meinungen zur Folge

Jetzt deine Meinung zu dieser Produktion schreiben (Keine Registrierung nötig)
Name:
E-Mail: (wird nicht veröffentlicht)
Website: http:// (optional)
Deine Wertung: (optional)
Dein Kommentar:
Spamfilter Ergebnis der folgenden Rechnung: 2 + 4 + 4 = ?



Hinweis: Datenschutzrichtlinien.

» Hörer-Meinungen (0)
Durchschnittliche Userwertung: 0 | User-Top-Liste

RSS-Kommentar-Feed für dieses Hörspiel
RSS-Kommentar-Feed für alle Hörspiele



Kritiker-Spiegel

Kritiker-Rezension hier verlinken
Du betreibst selbst eine Rezensionsseite? Oder du bist auf eine interessante Kritikermeinung gestoßen? An dieser Stelle kannst Direktlinks zu Rezensionen weiterer Kritikerseiten hinzufügen. Diese werden nach kurzer Überprüfung durch die Redaktion freigeschalten.
Du erhältst eine Mail, sobald dein Link freigeschaltet wurde.
Wir freuen uns natürlich auch, wenn du unsere Rezension auf deiner Seite verlinkst (was jedoch nicht Vorraussetzung für die Aufnahme eines Links ist).

Rezensionsseite/Rezensent
Direktlink zur Rezensionhttp://
Wertung z.B. 5
von maximal z.B. 15
Deine Mailadresse (wird nicht veröffentlicht)
Spamfilter (Ergebnis der folgenden Rechnung: 2+2=?)


hoerspiel3 @ Twitter

Folge unseren Updates auf Twitter.

Gratis Hören!

Finde hier eine umfangreiche Liste von Hörspielen und Lesungen zum gratis hören auf Spotify!




Bei Amazon bestellen

Wenn du unsere Seite unterstützen möchtest, bestelle deine Hörspiele oder Hörbücher schnell und bequem bei Amazon:

Hörer-Meinungen

Mitschnitt - Haus am See | Kommentar von ascods9

Ordensschwester Amelie - Rachsucht | Kommentar von Frank

Die Originale - Die Flusspiraten des Mississippi | Kommentar von Marc Hairapetian

Die Originale - Die Flusspiraten des Mississippi | Kommentar von Marc Hairapetian

Einzelhörspiel - Der blaurote Methusalem | Kommentar von Marc Hairapetian

Einzelhörspiel - Der blaurote Methusalem | Kommentar von Marc Hairapetian


Neueste Aktivität

16.12.2018 - 01:22: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Einzelhörspiel - Der Schwarm

10.12.2018 - 20:12: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: TKKG - In den Klauen des Tigers

06.12.2018 - 21:05: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Einzelhörspiel - Der Polarforscher

05.12.2018 - 09:33: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Die Teufelskicker - Spielerin im Abseits

03.12.2018 - 16:32: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Team X-Treme - Das Singapur-Komplott

01.12.2018 - 21:28: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Doktor Morbius - Mein dunkles Geheimnis

28.11.2018 - 00:37: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: TKKG - Der Schatz in der Drachenhöhle

25.11.2018 - 05:00: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Don Harris - Psycho Cop - Dämonicus

20.11.2018 - 01:45: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: TKKG - Kampf der Spione

19.11.2018 - 21:03: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: TKKG - Der Schatz in der Drachenhöhle